Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Stadion, Heimat, Festung. Was bedeutet das Stadion für euch?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24568
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von 3Dcad » 06.11.2018 19:37

So das ist jetzt aus dem Düsseldorf Thread:
purple haze hat geschrieben:
06.11.2018 14:29
Ich komme nicht umhin, dir sagen zu müssen, das sich der ganze driet der Argumente mehr als wiederholt hat im Laufe der Jahre, sie dadurch aber keinen deut besser geworden sind...und eure drakonischen Strafforderungen, bzw. Strafvorschläge sind aber sowas von repressive k.acke, bei allem Verständnis für verschiedene Meinungen zu diesen Thema, aber völlig daneben, und absolut untauglich für eine Lösungsfindung.
Ach ja richtig, daran besteht eh kaum bis gar kein Interesse, is ja auch eh gesetzlich geregelt das es illegal ist :roll:
Ich bin kein Ultra, finde aber einiges was sie tun absolut richtig und gut. (Was genau ich gut finde sage ich aber nicht, das überlass ich eurer Phantasie, beziehe mich aber explizit nicht auf Pyro.)
Aber Diskussionen hierzu, in diesem Forum zu führen, führt zu nichts anderem als Anfeindungen, und Selbstbeweihräucherung, das man ja den absoluten Durchblick habe...naja

So, das musste raus, ist es für mich doch ein durchaus emotionales Thema, und für viele andere hier wohl auch.
Es scheint wohl ein sehr sensibles Thema zu sein für manche hier, das bekomme ich ja jetzt als Feedback zu lesen. Was den Borussia Park angeht habe ich null Ahnung, das schrieb ja schon uli1234, und da hat er recht. :oops:
Ich war nur 2mal am Bökelberg mit der Bahn. Für mich ist das ohne Auto einfach zu weit, ein ewiges Gegondel mit der Bahn bis man in diesem Kaff Gladbach :aniwink: mal ankommt, deshalb ziehe ich die südlichen Auswärtsspiele von uns vor.

Ich nahm an das die Kontrollen zwischen 1.Liga und 3.Liga keinen Unterschied ausmachen, damit lag ich wohl falsch. Ich besuche momentan regelmäßig die Heimspiele der Würzburger Kickers vor meiner Haustüre. Da ist es halt so das man da nicht groß kontrolliert wird (bspw. ist beim Filzen klar das da was in den Taschen drin ist, dann würde ich erwarten das ich das mal zeigen müsste, nur so macht es halt Sinn). In Würzburg sind das eher Pseudo Kontrollen. In Gladbach scheint das laut uli1234 nicht der Fall zu sein. Trotzdem waren es im Gästebereich wohl eher schwache Kontrollen wie man im Spiel dann sehen konnte wegen der Pyro. Kaum war die eine aus ging schon die nächste an. So war zumindest mein Eindruck vorm TV. Aber mehr will ich dazu gar nicht sagen weil ich den Borussia Park nur vom TV kenne.

Ob ich mich in die allgemeine Diskussion hier groß einmische weiß ich noch nicht. Man wird ja eher als Moralapostel hingestellt der eh alles besser weiß, nur weil man sagt das einen der Pyro Mist nervt. Sinn und Zweck einer solchen Diskussion erschließt sich mir nicht. Manche scheinen hier auch aufgrund persönlicher Erfahrungen sehr sensibel zu reagieren. Vielleicht verfolge ich die Diskussion noch etwas aber ich tendiere glaube ich dazu mich nicht einzumischen in Vorgänge wo ich die Örtlichkeiten nur aus dem TV kenne.
Paul-Block17
Beiträge: 620
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Paul-Block17 » 06.11.2018 20:20

Wie bereits erwähnt ich hatte in den ganzen Jahren noch nie Ärger.

Aber komische Massstäbe sind das schon, wenn einer wegen Alk belangt wird und der Pyro Zündler ungeschoren davon kommt.
dkfv
Beiträge: 745
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von dkfv » 06.11.2018 20:48

Willkommen bei der Stadionverbotsproblematik.
Immerhin hast du wohl gegen die Stadionordnung verstoßen, es gibt leider genug Leute die nur zur falschen Zeit am falschen Ort waren und daraufhin unschuldig und ohne Anhörung oder Beweis für mehrere Jahre ausgesperrt wurden.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Big Bernie » 07.11.2018 08:48

Jetzt fehlt nur noch das Plakat "Ausgesperrte für immer bei uns!" :roll:
(Sieht man ja auch in fast allen anderen Stadien)

Mag ja sein, dass der eine oder andere etwas über Gebühr bestraft wurde
aber die Mehrzahl der "Ausgesperrten" werden sich das wohl redlich verdient haben
(und sind mit Sicherheit nicht nur mit einem einmaligen Verstoß aufgefallen)

Immer diese absurde Glorifizierung...... :x:
Gilt übrigens vereinsübergreifend.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9481
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von purple haze » 07.11.2018 09:15

@3Dcad

eigentlich wollte ich nicht weiter diskutieren, da es immer wieder ausartet.
Auch ich muss manches mal einen Post löschen, bevor ich ihn wirklich absende.
Das Thema wird halt sehr emotionalisiert.
Was mich bei all dem am meisten aufregt, sind diese, für mich komischen Strafforderungen, aber auch Aussagen wie von dir, weiß jetzt nicht mehr wo du es geschrieben hast, aber du hast unter anderem Bodybuilder und ähnliches als Security gefordert,oder vorgeschlagen. Da sträuben sich mir die Haare. Ich habe dann direkt Bilder von strunzendoofen Muskelpaketen im Kopf, die ihre Rolle schamlos ausnutzen, und der Meinung sind willkürlich Gewalt auszuleben zu dürfen. Oder auch an so strunzendoofe hogesaprollos muss ich dabei denken.
Wäre ja nicht das erste Mal, das so etwas passiert...siehe u.a. Dortmund.
Mag extrem sein, aber basiert letztendlich auch nur auf persönlichen Erfahrungen, nicht nur beim Fussball.
Die hatte ich übrigens, meine ich zumindest, noch keine moralische Keule vorgeworfen, aber diese wird bei diesem Thema oft und viel zu schnell geschwungen.
Es gibt hier scheinbar nur schwarz und weiß, und das ist leider nie der Fall, denn ansonsten wäre es auf unserer Welt doch recht einfach Meinungen zu bilden, die eigentlich keine weitere zulassen.
Auch frage ich mich, weshalb direkt so drastische Maßnahmen gefordert werden. Warum nicht mal kreativ denken, oder ist die Einsicht nur durch repressive Maßnahmen möglich?
Ich wünsche mir da einfach mehr Gelassenheit, und weniger Zähneblecken.
Frage mich auch oft, wie brav hier wohl alle als Jugendliche und junge Erwachsene waren, das sie nie übers Ziel hinausgeschossen sind, denn dieser Eindruck kann entstehen.
Ein Perspektivenechsel kann da schon förderlich sein.
Das heißt nicht pauschal die Position des anderen übernehmen, sondern einfach den Blick aus der andern Perspektive auf die gleiche Szenerie zu werfen, um evtl zu verstehen, was wie und warum gemacht wird.
Ich halte so Subkulturen sogar für wichtig und unabdingbar zur Ausbildung des eigenen Charakters, aber ich möchte jetzt nicht mit irgendwelchen soziologischen Gesellschaftstheorien um die Ecke kommen.
Und was Stelle ich fest?
Ich bin schon wieder ausgeartet
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32785
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Zaman » 07.11.2018 09:39

ich frage mich, wieso es da überhaupt zwei Meinungen gibt?? pyro ist verboten punkt. Zuwiderhandlung wird bestraft.
da muss man überhaupt nicht drüber diskutieren, ob und wie und warum. die ultras (sag ich jetzt mal) wollen das verbot aufgehoben wissen und da glauben sie ernsthaft, dass ein gutes mittel zum zweck ist, dass man das jede Woche wie verrückt praktiziert und damit provoziert und dinge dann auch noch eskalieren lässt? da sollten mal einige an ihrer argumentationsfähigkeit arbeiten und ich sehe es genau so wie Mario ... die schert es einen dreck, was mit dem verein ist, das dient einzig und allein dazu, am nächsten tag sagen zu können .. ey guck mal, wie geil, haste schon auf YouTube gesehen? wir sind Helden ... nein, sorry, seid ihr nicht ... und pyro hat Garnichts mit fankultur zu tun ... für mich seid ihr die deppen der nation, weil ihr nix, aber auch gar nix kapiert habt und weil ihr damit alles kaputt macht ... später kommt dann die große Heulerei über kollektivstrafen und personalisierte tickets etc... hatten wir ja auch schon ... aber ist nur meine Meinung dazu
(hab ich mich jetzt verlaufen? jetzt wird hier diskutiert aber auch im düsseldorf thread???)
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3874
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von TheOnly1 » 07.11.2018 09:44

Zaman hat geschrieben:
07.11.2018 09:39
ich frage mich, wieso es da überhaupt zwei Meinungen gibt?? pyro ist verboten punkt. Zuwiderhandlung wird bestraft.
Sorry aber die Argumentationsform ist Quatsch.
Auf einen gemeinsamen Nenner kommen wir hier aktuell nicht. Okay. Aber man kann doch drüber reden?!?
Das Ding hier ist ein DISKUSSIONSforum und nur weil etwas "verboten" ist, ist es noch lange nicht sinnvoll darüber auch nicht mehr zu sprechen.
Von daher ist diese Art der Argumentation ungewohnt schwach von dir Zaman.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32785
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Zaman » 07.11.2018 09:54

nee, du hast sie nur nicht verstanden ...es geht darum, dass gefordert wird, dass diese leute bestraft werden, manche mehr, manche weniger und da gibt es eben keine zwei meinungen, im stadion ist es aktuell verboten, also gehört es da auch nicht hin und jeder, der da anderer Meinung ist und es macht, begeht eine Straftat .... die Diskussion wird an anderer stelle geführt werden müssen, ob dieses verbot sinnvoll ist ...
nur weil ein Parkverbot nicht sinnvoll ist in meinen augen, stelle ich mich nicht konsequent trotzdem auf diesen platz, dann muss ich mir eben bewusst sein, dass ich eine Ordnungswidrigkeit begehe und bestraft werde
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3874
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von TheOnly1 » 07.11.2018 10:19

Zaman hat geschrieben:
07.11.2018 09:54
der da anderer Meinung ist und es macht, begeht eine Straftat ....
Neee eine Straftat begeht er normalerweise nicht, auch wenn das gerne immer behauptet wird.
Aber gut. Du hast insofern Recht als dass diese Diskussion eigentlich an eine andere Stelle gehört. Ich meine, es gab dazu sogar mal einen eigenen Thread?!
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 814
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Boppel » 07.11.2018 14:04

Auch andere Vereine haben Ihre Probleme.
Ein Beitrag zur Auflockerung der angespannten Gemüter :

Fußball-Horror: Fan sieht komplettes VfB-Spiel nüchtern

Es ist ein Tribünen-Drama, das selbst die Fans von allen anderen Bundesligisten betroffen machen dürfte: Am späten Freitagabend musste der unbescholtene Fußball-Anhänger Gerhard B.(43) das komplette Spiel seines VfB Stuttgart gegen Frankfurt ohne einen Tropfen Alkohol mitansehen. Noch ist völlig unklar, wie es dazu kommen konnte.

Laut Augenzeugen soll der nüchterne B. gegen Mitte der zweiten Halbzeit immer wieder den Kopf geschüttelt und “Was für ‘ne Scheiße guck ich mir seit Jahren an?” gemurmelt haben. Kurz darauf war er nicht mehr ansprechbar.
Ein eilig herbeigerufener Bier-Boy versuchte noch mit einer Krombacher Infusion zu helfen, konnte aber nur noch die völlige Resignation feststellen. B. wurde umgehend in eine nahegelegene Kneipe gebracht. Mehrere Kellner kämpften dort stundenlang um seine Fan-Seele. Inzwischen hat sich sein Zustand stabilisiert. “Wir müssen uns fragen, wie ein Stuttgarter mit 0,0 Promille unbemerkt die Sicherheitskontrollen passieren konnte und in den Fanblock gelangte”, so ein Sprecher der Einsatzkräfte selbstkritisch: “An dieser Stelle hat unsere Präventionsstrategie mit Bierständen vor dem Stadion völlig versagt.”

Beim DFB und der DFL herrscht Konsens darüber, dass sich so etwas nicht wiederholen darf. Noch in dieser Woche soll es einen runden Stammtisch in Frankfurt geben. In den sozialen Netzwerken nehmen unterdessen tausende Fans aus ganz Deutschland Anteil an B. Schicksal. Unter dem Hashtag #meinvfbeileid verbreiteten sich rasch Beileidsbekundungen, Durchhalteparolen und stadiontaugliche Schnaps-Bong-Bauanleitungen.

Zum Glück geht es B. inzwischen deutlich besser. Nach Aussage des Kneipenwirts glaubt der VfB-Fan wieder fest an die Qualifikation zur Europa League und die Deutsche Meisterschaft im nächsten Jahr.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von barborussia » 07.11.2018 15:58

Muss man beim Einlass die Schuhe ausziehen und den "Inhalt" vorzeigen?

Das habe ich als Gast in der 3. Liga schon erlebt.
Benutzeravatar
PfalzBorusse79
Beiträge: 2002
Registriert: 19.05.2009 13:42
Wohnort: SüdwestPfalz

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von PfalzBorusse79 » 07.11.2018 16:51

In Leverkusen war das mal der Fall, weiß nicht, ob es immer noch so dort ist.
Paul-Block17
Beiträge: 620
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Paul-Block17 » 07.11.2018 19:08

Oh man...
Also wenn das mal der Fall ist, würde ich mir überlegen zum Fussball zu gehen!
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42378
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Viersener » 07.11.2018 19:41

Ich glaube in Cottbus war das auch früher "normal" und in Leverkusen hab ich es selber noch nicht machen müssen. Hab es aber schon mit bekommen von anderen die auch da waren.

Find ich aber lustig irgendwie, vor allem wenn es warm ist. Stundenlange fahrt und dann muss man als Ordner beim fan an die Schuhe :mrgreen: :x:
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Big Bernie » 07.11.2018 21:07

Naja, Schuhe ausziehen ist in einigen Ländern
in der Flughafenkontrolle nicht Ungewöhnliches.
Wird's ggf. bald auch in D geben und dann
vielleicht sogar Standard bei Einlasskontrollen.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24568
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von 3Dcad » 08.11.2018 12:57

purple haze hat geschrieben:
07.11.2018 09:15
Ich bin schon wieder ausgeartet Bild
du schlimmer :animrgreen2:
Ob ein Fan Pyro für gut oder weniger gut empfindet, finde ich darf jeder selbst entscheiden. Ich fände es toll bei einem Auswärtsspiel im Fanblock drin zu sein, aber heute brauche ich das nicht mehr weil man den Jungs alles zutrauen muss (Pyro). Mir ist mein vorderer und mein hinterer Schinken zu heilig dafür. :) Selbst die Jungs im Block die dann aktiv zündeln wollen kennen die Masse um sie herum nicht und machen es trotzdem. Nur weil sie es wollen, was die anderen davon halten wird denen egal sein. Das sind alles nur Vermutungen, man sieht die Bilder und mit ein bisschen Phantasie kann man es sich vorstellen wie es einem ginge wenn man da mittendrin wäre. So lange die am fackeln sind und es aus den Stadien nicht verschwindet bin ich in keinem Gästefanblock mehr drin. :winker:
Diejenigen die das für so harmlos halten, müssen sich hinterher dann nicht beschweren wenn man selbst abgefackelt wurde.
Kindergarten Windel Ultras von 1860 schreiben zu Pyro:
https://sportforen.de/threads/dritte-li ... t-52713377
Klingt wie Räuber und Gendarm was wir als Kinder früher immer gespielt haben. Das blöde ist nur das Zeit so schnell verrinnt und mancher 40- 50jährige sich bei den Ultras immer noch als Räuber sieht....
LukeSkywalker
Beiträge: 996
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von LukeSkywalker » 08.11.2018 22:36

Ich denke, einen Rauchtopf unter einer Blockfahne zu zünden ist schon dämlich. Man könnte sich ja auch mal die originalen Zeilen durchlesen und nicht nur das aus dem Zusammenhang gerissene Zitat.
LukeSkywalker
Beiträge: 996
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von LukeSkywalker » 08.11.2018 22:39

Und wer so viel Angst hat in einem Gästeblock zu stehen, dem ist nicht zu helfen. Wie viele Leute wurden in den letzten Jahren direkt durch Pyro verletzt Auf Gladbacher Seite?

Unsere Ultrá-Szene ist nicht wirklich dafür bekannt, es mit Pyro zu übertreiben.
dkfv
Beiträge: 745
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von dkfv » 08.11.2018 22:45

3Dcad hat geschrieben:
08.11.2018 12:57
Ich fände es toll bei einem Auswärtsspiel im Fanblock drin zu sein, aber heute brauche ich das nicht mehr weil man den Jungs alles zutrauen muss (Pyro). Mir ist mein vorderer und mein hinterer Schinken zu heilig dafür. :)
Man kann die Panikmache auch wirklich übertreiben
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25350
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sicherheit und Kontrollen am Eingang

Beitrag von Borusse 61 » 08.11.2018 23:19

Max sagt es hier ganz deutlich und damit hat er sowas von Recht :daumenhoch:
wenn es so weitergeht wird genau das passieren, traurig aber wahr.....

https://www.waz.de/sport/fussball/gladb ... 49795.html

++++++++++ Auswärtsspiel ohne Gästefans++++++++++
Antworten