Der Borussia-Park

Stadion, Heimat, Festung. Was bedeutet das Stadion für euch?
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29097
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Volker Danner » 14.01.2020 19:21

Neues Haus für Borussen-Profis kommt Fohlen-Manager verrät Pläne

Beim Rheinland-Erzrivalen in Köln kommen die Pläne zum Ausbau der Klub-Infrastruktur (Stichwort Grüngürtel) partout nicht ins Rollen.

In Gladbach, am linken Niederrhein, realisieren die Fohlen-Macher hingegen nach eigenem Stadion (54.022 Plätze), riesigem Trainingsgelände, Mini-Arena, Vier-Sterne-Hotel, XXL-Fanshop, interaktivem Museum, neues Jugendleistungs-Zentrum, Fohlen-Campus und Mega-Biergarten schon bald den nächsten Vorzeige-Bau.


https://www.express.de/sport/fussball/b ... e-33740992
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 2810
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Ruhrgebietler » 14.01.2020 19:42

Es ist schon faszinierend wenn man ums Stadion spazieren geht was in den letzten Jahren dort entstanden ist. Bin da ein bisschen stolz drauf was Borussia da geschafft hat.
StolzesFohlen
Beiträge: 205
Registriert: 23.02.2016 20:13

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von StolzesFohlen » 15.01.2020 08:17

Frage in die Runde. Ich befasse mich mit dem Thema Rechtsextremismus und Hooliganismus.
Nach einer bisherigen Quelle heißt es, dass es auch bei Borussia Mönchengladbach Fans gibt, die der rechten Szene zugehörig sind.
Habt ihr im Stadion schon öfter rassistische oder menschenverachtende Äußerungen mitbekommen und wie schätzt ihr die Situation des Rechtsextremismus und Rassismus im Borussia-Park und deren Anhänger ein?
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 2810
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Ruhrgebietler » 15.01.2020 14:42

Ich bin fast jedes Heimspiel da, habe aber noch nie großartig was gehört.
Die Rechts und Linksextremen fallen heutzutage auch nicht mehr in der Masse auf, weil alle eigentlich gleich gekleidet sind.
Und Hooligans gibt es bei uns , wie in anderen Vereinen auch.
Aber bitte nicht Rechts und Linksextreme mit Hooligans vergleichen oder über ein Kamm scheren, dass sind zwei paar verschiedene Schuhe.
Ich weiß nicht ob das Thema in „Der Borussia-Park“ gehört.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29097
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Volker Danner » 16.01.2020 11:11

StolzesFohlen hat geschrieben:
15.01.2020 08:17

Nach einer bisherigen Quelle heißt es, dass es auch bei Borussia Mönchengladbach Fans gibt, die der rechten Szene zugehörig sind.

welche Quelle soll das sein? für wen oder was machst du so eine "Untersuchung"?
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13270
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von raute56 » 16.01.2020 11:47

StolzesFohlen, Du glaubst doch nicht, dass unter 54000 Zuschauern nur Kirchenchormitglieder sind.

54000 Zuschauer bilden eine Kleinstadt. Und da wird es leider sowohl Rechts- als auch Linksextremisten unter den Fans geben.

Und außerdem stimme ich Ruhrgebietler zu und schließe mich Volker Danners Frage an.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11334
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von fussballfreund2 » 17.01.2020 08:48

raute56 hat geschrieben:
16.01.2020 11:47
StolzesFohlen, Du glaubst doch nicht, dass unter 54000 Zuschauern nur Kirchenchormitglieder sind.

:D :winker:
StolzesFohlen
Beiträge: 205
Registriert: 23.02.2016 20:13

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von StolzesFohlen » 27.01.2020 11:27

Mir ist klar, dass das Stadion ein Spiegelbild der Gesellschaft ist, daher die Frage, ob jemandem schon mal in der Art aufgefallen ist.
"Die braune Wand" von Gerrit Hoekman heißt es, dass u.a. bei Borussia Mönchengladbach Verbindungen zwischen rechten Fans und Neonazis bestehen sollen. So steht es gleich in der Einleitung.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9830
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von purple haze » 27.01.2020 20:15

Ich sag nur Roeseler...der Typ ist meiner Kenntnis nach bekennender Fan der Borussia und hat die hogesakacke mit organisiert.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2914
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Borussensieg » 28.01.2020 17:03

Im Grossen und Ganzen sind wir da wohl nicht schlechter als die einschlägigen Vereine und nicht besser als der Durchschnitt der Liga.

Ich hatte hier vor längerer Zeit schon mal über Erlebnisse berichtet und dazu Gedanken gemacht.
viewtopic.php?f=11&t=54599&start=260#p3881734

Vor kurzem hatte ich in Istanbul erneut ein einschlägiges Erlebnis.
Als Herrmann in letzter Sekunde den Ausgleich erzielte fragt einer neben mir seinen "Gesinnungsfreund" - "Hat jetzt wenigstens ein Weisser getroffen". Beide waren unserem "schwarzem Fan-Block" zuordnen.... Ich habe erneut gekniffen, nicht Kante gezeigt.
Dann hab ich noch die lauten Gesänge gegen die Polizei in Mainz in den Ohren, Gegen die Jungs die halfen diese Veranstaltung durchzuführen... Am selben Abend gab es dann einen Verletzen in MG zwischen sich schlagenden Fangruppen...

Wie gesagt wir sind wohl nicht schlechter als die einschlägigen Vereine und nicht besser als der Durchschnitt. Aber sollten die unser Masstab sein? Als ich damals in den 70ern Borussiafan wurde, hatte der Verein auch eher ein Revoluzzer, linkes Image, auch Stichwort Israelreise...nennen wir diese Einstellung, politisch neutral, nachdem wir von damals alle etwas gereift sind...menschenfreundlich und weltoffen. Deshalb passt so etwas zu "meiner" Borussia weniger als zum Durchschnitt und deshalb kommt mir so etwas - dafür, dass ich relativ selten im Stadion bin zu häufig vor.

Wie Ruhrgebietler finde ich, dass dieses Thema nicht richtig unter "Borussiapark" passt. Ich fände einen eigenen Thread zum Thema "Problemfans" oder auch neutraler "Fanverhalten" oder "Wir Fans" (gab es den nicht mal?-finde gerade nichts) angemessen.
Ich möchte nicht zu philanthropisch klingen, denke aber, dass dem Forum und Borussia ein offener Umgang mit dem Thema stehen würde, nicht nur vor dem Hintergrund unserer historischen Wurzeln der Fankultur, "meiner Borussia" sondern auch der Borussia von anderen.
Benutzeravatar
BorussiaN0rd
Beiträge: 324
Registriert: 07.10.2013 13:26

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von BorussiaN0rd » 29.01.2020 08:17

Habe auch deinen älteren Beitrag gelesen und das was Du erlebt hast ist ekelhaft und nicht zu rechtfertigen. Hatte auch neulich ein Gespräch mit so einem "Fan", da wir unter vier Augen geredet haben hat er allerdings versucht sich mit seiner Meinung ranzutasten und zu schauen wie ich reagiere, funktioniert bei mir aber nicht. Hat er auch gemerkt.

Gerade Fußball ist doch so völkerverständigend, was da alles für Nationen in einem Team sind und wie da zusammengearbeitet- und gehalten wird. Das ist eine so falsche Platform für Rechtsradikale, dass ich nicht verstehen kann was die da wollen.

Zu der Sache mit dem einmischen denke ich, dass solange niemand körperliche Gewalt erfährt oder eventuell kurz davor steht die eigene Gesundheit vorgeht. Wenn es im Stadion dementsprechende Äußerungen gibt kann man gut Augenkontakt mit Umstehenden aufnehmen darüber kann man schon ganz gut abchecken wer auf welcher Seite ist und diese Personen dann auch ansprechen. Das bekommen die Provokateure dann auch mit und wenn diese merken, dass ihr Verhalten mehrheitlich missbilligt wird macht es ihnen auch nicht mehr so viel Spaß.

Als kleinen Lichtblick möchte ich noch einwerfen, dass mir spontan drei Bekannte einfallen die in ihrer Jugend N_azis waren (oder so taten?), einer sogar mit einschlägigen Tätoowierungen, die heute alle auf der anderen Seite stehen. Denke bei mindestens zwei von denen, ohne das gutheißen zu wollen, war es reines Rebellentum wie man das so oft bei Jugendlichen sieht. Einfach provozieren um jeden Preis. Will sagen vielleicht gibt es bei den von Dir genannten Milchbubis ja noch Hoffnung.

Deine beiden Beiträge zum Thema sind sehr gut und wichtig und haben mich auch nochmal zum Nachdenken angeregt.
Benutzeravatar
Eric
Beiträge: 26
Registriert: 09.04.2008 16:18
Wohnort: Buch

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Eric » 29.01.2020 20:01

Hallo zusammen,
ist die FohlenWelt an Spieltagen zu empfehlen, oder ist es das befürchtete Chaos und nur ein durch Geschiebe?
Vielleicht kann mir jemand mit gemachten Erfahrungen weiter helfen.
Danke!
kuijper
Beiträge: 15
Registriert: 08.01.2018 14:16

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von kuijper » 04.02.2020 18:09

Wird denn Sonntag normal Alkohol verkauft im Stadion?
jones1900
Beiträge: 180
Registriert: 10.10.2014 09:05
Wohnort: Solingen

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von jones1900 » 04.02.2020 18:10

Hochrisikospiel, also sehr wahrscheinlich nicht.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42873
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Viersener » 04.02.2020 19:32

Denke ich auch nicht...

Mal so nebenbei … hab gerade auf Fazebukk eine Seite gefunden … Veranstaltung

Das große Borussia MG Saison Abschluss Festival 2020 … Borussia Park am 30.05. :help:

Viel steht da sonst nicht... es sind auch bei Schalke und Dortmund sowas geplant, wohl vom gleichen Veranstalter. Aber keine Infos darüber wer überhaupt.
jones1900
Beiträge: 180
Registriert: 10.10.2014 09:05
Wohnort: Solingen

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von jones1900 » 06.02.2020 14:36

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 77349e776f

Hier schreibt Borussia nicht direkt etwas von Alkoholverbot, war aber bei den letzten Hochrisikospielen meine ich auch so, und dann trotzdem ohne Alkohol im Stadion.
Benutzeravatar
Ro《B》yL
Beiträge: 136
Registriert: 28.12.2005 22:17
Wohnort: Block 16

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Ro《B》yL » 20.02.2020 15:49

Die Planungen des neuen Gebäudes für Lizenzspieler sind schon recht konkret
https://www.gladbachlive.de/news/borussia-moenchengladbach-neues-profi-leistungszentrum-kommt-11017 hat geschrieben:Beim Rheinland-Erzrivalen in Köln kommen die Pläne zum Ausbau der Klub-Infrastruktur (Stichwort Grüngürtel) partout nicht ins Rollen.

In Gladbach, am linken Niederrhein, realisieren die Fohlen-Macher hingegen nach eigenem Stadion (54.022 Plätze), riesigem Trainingsgelände, Mini-Arena, Vier-Sterne-Hotel, XXL-Fanshop, interaktivem Museum, neues Jugendleistungs-Zentrum, Fohlen-Campus und Mega-Biergarten schon bald den nächsten Vorzeige-Bau.

Konkret: Das Profi-Leistungszentrum kommt. Die Bosse um Präsident Rolf Königs (78) sind nach unseren Informationen in die finale Realisierungs-Phase eingestiegen. Bereits im Juni hatte Geschäftsführer Stephan Schippers (52) im GladbachLIVE-Interview verraten: „Wir arbeiten daran!“

Hintergrund: Die Stars sollen im Trainingsalltag raus aus dem Stadion-Keller, der Platz für den stetig wachsenden Betreuer-Stab samt medizinischem Team ist arg knapp geworden. Entstehen soll das neue Profi-Haus offenbar auf dem Trainingsgelände der Fohlen.

GladbachLIVE fragte Gladbachs Manager Max Eberl (46) im Trainingslager im spanischen Jerez de la Frontera: Wie ist der Stand beim Profi-Leistungszentrum? Eberl: „Wenn der neue Hauptsponsor da ist, dann sind wir ein Stück weiter. Wir haben klare Ideen, wie wir es machen und haben wollen.“ Das klingt doch schon recht konkret.
《B》
https://www.gladbachlive.de/news/gladbachs-stephan-schippers-verraet-plaene-fuer-neues-profi-haus-11448 hat geschrieben:
Auch an das Team hinter der Mannschaft wird gedacht
Schippers sagt mit Blick auf das neue Projekt Profi-Haus: „Wir haben lediglich noch zwei Darlehen: Einmal das Rest-Darlehen des Stadions und das, was wir für Borussia-8-Grad aufgenommen haben. Die beiden Darlehen sind da, alles andere ist nichts mit Fremdfinanzierung unterlegt, auch kein Spieler - gar nichts. Ähnlich analog wollen wir das auch für dieses Gebäude sehen.“

Schippers ergänzt: „Wir haben sechseinhalb Jahre für Borussia-8-Grad gebraucht. Das ist sehr gut gelungen. Das ist das i-Tüpfelchen auf diesem Borussia-Park mit den ganzen Funktionen, die dort untergebracht sind. Das macht Sinn untereinander und genauso werden wir es für die Profis machen. Es ist ja nicht nur für die Profis, sondern auch für den Staff, also die Mannschaft um die Mannschaft herum.“

Schippers betont zudem, dass der Verein aus reinem Selbstzweck das nächste Bauprojekt angehe und verweist auf die aktuellen Räumlichkeiten und Platzverhältnisse für die Lizenzabteilung im Souterrain des Stadions. Schippers „Die Arbeitsbedingungen in den vorhandenen Räumlichkeiten sind leider etwas suboptimal. Und die muss man verbessern.“ Kurzum: Borussias Kabinentrakt droht allmählich aus allen Nähten zu platzen. Deshalb soll das neue Profi-Haus alsbald angepackt werden.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29097
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Der Borussia-Park

Beitrag von Volker Danner » 20.02.2020 18:03

was ist nun mit dem Hockeypark.. hat Michael Hilgers den noch gepachtet?

Borussia ist ja ein interessent um dessen nachfolge anzutreten.. dort finden doch nur Turniere oder Länderspiele statt, meines wissens..

geld macht man aber vor allem mit Konzerten, die dort ebenfalls stattfinden..
Antworten