Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 11361
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von bökelratte » 22.12.2019 15:38

antarex hat geschrieben:
22.12.2019 11:49

Dann die Tabellensituation!
Die ärgert mich.
Nur ein, zwei Spiele besser gestaltet und die Rasenballer würden nicht an der Spitze stehen.
Natürlich wäre mehr möglich gewesen. Weniger aber auch. Frag mal beim BXB oder den Bayern nach.
Zuletzt geändert von bökelratte am 22.12.2019 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18554
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von don pedro » 22.12.2019 15:49

Wir sind zweiter nach der hinrunde und es gibt tatsächlich Leute die noch auf hohem niveau jammern.Die Hinrunde ist besser,ja mega gelaufen,in meinen Augen als ich es mir vorstellen konnte.
hab mit mehr startschwierigkeiten gerechnet aber das system rose funzt schon zu 95%.
wäre schon zufrieden gewesen wenn wir jetzt im winter um die euro plätze mitreden würden und das wir zweiter sind,vor Bayern und dortmund hätte ich nie für möglich gehalten.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9966
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Lattenkracher64 » 22.12.2019 18:04

MIt der Hinrunde unserer Mannschaft bin ich mehr als zufrieden. Hätte nicht gedacht, dass wir so viele Zähler einsammeln. Natürlich wurde es zum Schluss hin ein wenig zäh, aber auch andere Mehrfachbelastungs-Teams stecken die vielen Spiele in den Knochen.

Das Ausscheiden in den Pokalwettbewerben trübt das Bild natürlich, aber dafür können wir jetzt noch einmal in 17 Spielen alles reinhauen. Wenn es dann vielleicht für Platz 4 reicht, wäre das doch wunderbar.

Überraschend finde ich das Abschneiden von Union (positiv) und Werder (negativ). Union wird sich dennoch strecken müssen und für Werder hoffe ich, dass sie die Klasse halten.
Mikael2
Beiträge: 6426
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Mikael2 » 22.12.2019 18:24

fussballfreund2 hat geschrieben:3 Punkte??? Frechheit!!! 9 wären das Mindeste gewesen!!!
Gg solche Gurkentruppen muss einfach mehr drin sein. Einfach erschreckend diese Bilanz nach 17 Spieltagen! Da muss jeder Stein in der Winterpause auf links gedreht werden!!!









vorsichtshalber :schildironie:
Finde ich auch. Was erlauben Mannschaft, unsere Erwartungen auf die Meisterschaft so zu enttäuschen.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 34382
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von steff 67 » 22.12.2019 19:10

Danke dafür das ich mal wieder träumen durfte
Ich war live dabei als wir die Tabellenspitze erklommen hatten
Tolle Hinrunde

Ich werde das Wort Meisterschaft von Borussia nie mehr schreiben denn da wird man ja doch von den meisten nicht ernst genommen
Zuletzt geändert von steff 67 am 22.12.2019 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
JabbatheHut
Beiträge: 2799
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von JabbatheHut » 22.12.2019 19:17

Mein Vorsaisontipp war RB auf 1 Bayern 2 Gladbach 3 und BvB 4.....und ich denke immernoch, dass die Saison so enden wird.
Hinrunde überwiegend positiv, nur die letzen Spiele haben ein wenig die Stimmung gedrückt.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 40502
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von dedi » 22.12.2019 21:34

steff 67 hat geschrieben:
22.12.2019 19:10
Danke dafür das ich mal wieder träumen durfte
Ich war live dabei als wir die Tabellenspitze erklommen hatten
Tolle Hinrunde

Ich werde das Wort Meisterschaft von Borussia nie mehr schreiben denn da wird man ja doch von den meisten nicht ernst genommen
Du darfst das! Steff, ich schätze deinen Optimismus! Und: es ist noch alles drin! :winker:
Benutzeravatar
kaesy26
Beiträge: 1249
Registriert: 10.04.2007 15:17
Wohnort: kaarst/vorst

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von kaesy26 » 23.12.2019 09:55

35 Punkte in der Bundesliga..damit habe ich nicht unbedingt gerechnet.

Das Wichtigste jedoch, ich fühle mich vom neuem Trainerteam "abgeholt". In den meisten Spielen konnte ich mich vollauf identizifizeren, was auf dem Platz geschieht.
Der späte Sieg gegen Düsseldorf nach dem Wolfsberg Debakel war dann meiner Meinung nach extrem wichtig. Mit dem darauf folgenden Sieg in Hoffenheim waren wir richtig im Flow drin und hatten oftmals das nötige Spielglück auf unserer Seite. Dann gab es auch echt sehenswerte Spiele gegen Augsburg, Frankfurt, Freiburg und das Highlight (ergebnistechnisch) gegen die Bayern. Mit dem EL-Aus kam dann ein kleiner Bruch in die restlichen 3 Buli-Spiele. Wolfsburg unglücklich, aber verdient, verloren. Paderborn Arbeitssieg und zum Ende den Fehler von Wolfsburg abgestellt und den Punkt mitgenommen. Dass das Spiel von Rose nicht durchgängig (zB Union) möglich ist und die Mannschaft in einer Entwicklung steckt, nehme ich gerne in Kauf.

Pokal, tjoar. Auswärts Dortmund. Erwartung war gering, dann ein Bombenspiel abgelegt (mit den ganzen Verletzten) um dann doch extrem bitter auszuscheiden. Passiert, nächster Angriff dann nächste Saison.

Europa League. Enttäuschend. Wolfsberg katastrophal. Da war der Druck wohl einfach viel zu groß, indem man versucht hat Eintracht nachzueifern mit "magischen Nächten". Istanbul auswärts spielerisch ebenfalls extrem limitiert gewesen, bei der Roma schon verbessert (vor allem bei den Wetterbedingungen), Top Spiel zu Hause gegen Rom, erarbeiteter Sieg gegen gleichwertige Wolfsberger in Graz, deutlich überlegen gegen Istanbul im Finale. Chancen nicht gemacht, man merkte förmlich wie die Nervösität der Spieler von Minute zu Minute anstieg mit dem befürchteten Ende. Schwer zu verdauen, aber was bleibt einem übrig. Insgesamt fand ich die Gruppe enttäuschend, leere Stadien/Gästeblöcke wirken dann immer eher wie Testspiele als Europapokalspiele :nein:

Letztendlich bleibt dennoch nur das: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9520
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Nothern_Alex » 23.12.2019 10:33

Das Resümee fällt mir nicht leicht.

Angesichts der Tabelle und den fantastischen 35 Punkten, dürfte jede Kritik direkt in die Schublade „Majestätsbeleidigung“ wandern, mit anschließenden Teeren und Federn.

Ich habe aber doch zwei Wolken am strahlenden Himmel gesehen.

Zum einen waren da Wolfsburg und Union. Es geht mir nicht darum, dass wir verloren haben. Sondern darum, dass wir das, was wir können, nicht gezeigt haben. Ich habe sogar den Eindruck bekommen, dass wir das gar nicht zeigen wollten. Einfach dabei sein und zusehen, wie der Gegner spielt ist mir einfach zu wenig. Und das hat nichts mit dem Tabellenplatz zu tun. Mir graut schon jetzt vor Freiburg.

Zum anderen war das peinliche Auftreten in der Europa League. Hier konnte man über weite Strecken nicht sehen, dass man den Wettbewerb ernst nahm. Wer glaubt, Istanbul und Wolfsberg im Vorübergehen und ohne jeglichen Aufwand schlagen zu können, ist leider in diesem Wettbewerb völlig deplatziert. Warum man in der Liga einen Riesenaufwand betreibt, um europäisch spielen zu dürfen und dann so einen Auftritt hinlegt, werde ich nicht verstehen.

So wird in meinen Augen aus einer sehr guten Hinrunde nur eine gute.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 34562
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Zaman » 23.12.2019 13:49

Ich wollte noch kurz anmerken, dass sich meine Befürchtung bestätigt hat, seit dem Hertha Spiel. Die Trikots sind verflucht, bitte nie wieder anziehen. Hat schon in der EL nicht funktioniert. Es MUSS also daran gelegen haben … Frohe Weihnachten euch allen … :mrgreen: :winker:
LukeSkywalker
Beiträge: 1137
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von LukeSkywalker » 23.12.2019 14:15

Ich bin sehr zufrieden mit der Hinrunde. Hätte ich vor der Saison so unterschrieben. Einzig das Aus in Europa war ein sehr enttäuschend, kann den positiven Gesamteindruck aber nicht zu nichte machen.

Es ist ja auch immer wichtig, dass man sich noch steigern kann.
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 1004
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Herr Netzer » 23.12.2019 16:06

Zaman hat geschrieben:
23.12.2019 13:49
Ich wollte noch kurz anmerken, dass sich meine Befürchtung bestätigt hat, seit dem Hertha Spiel. Die Trikots sind verflucht, bitte nie wieder anziehen. Hat schon in der EL nicht funktioniert. Es MUSS also daran gelegen haben … Frohe Weihnachten euch allen … :mrgreen: :winker:
Ich bin nicht allein! Endlich erkennt das mal jemand :wink:

Also, ganz einfache Rechnung: Trikots waren schuld... und ein bisschen auch die Müdigkeit.

Auch von mir ein frohes Fest :winker:
All in 13
Beiträge: 236
Registriert: 01.12.2005 22:34
Wohnort: Kaarst

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von All in 13 » 23.12.2019 21:07

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
22.12.2019 14:11
was wollt ihr denn mehr? platz 1 mit 3 punkten vorsprung?! :roll:
Am Ende Meister, egal wie :animrgreen:

Frohe Weihnachten.
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6410
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von lutzilein » 24.12.2019 09:21

Was die letzten Spiele angeht:
Bayern? Ohne Kommentar
Istanbul? Dumm gelaufen.
Union? Die haben gerade zuhause schon manchem erhebliche Probleme bereitet.
Wolfsburg? Beste Defensive der Liga und auch offensiv nicht sooo schlecht. Und natürlich Dr. Brych.
Paderborn? Frag mal in Dortmund.
Und die Hertha? Bus vorm Tor geparkt und auf die schnellen Dilrosun, Selke und Lukebakio hoffen. Auch ne Taktik.
Alles in allem eine rattengeile Hinrunde.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11255
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Neptun » 24.12.2019 10:27

Also überrascht hat mich, daß es tatsächlich von Anfang an zwischen Mannschaft und neuem Trainerteam so gut harmoniert hat. Das zeigt einmal mehr, wie gut, auch von den Persönlichkeiten her, der Kader vom Max zusammen gesetzt wurde. Auch wenn der immer mal wieder von einigen User hier ob dieses "Charaktertestes" belächelt wurde, zeigt es doch wie wichtig das Ganze ist.

DFB-Pikal: Gegen Dortmund leider ausgeschieden. Aber man kann es halt nicht beeinflussen, gegen wen man ran muss und die Glücksfee war uns da in den letzten Jahren leider nicht hold. Insgesamt aber im Soll.

EL-Pokal.: Enttäuschend. Ein Weiterkommen wäre mit der richtigen Einstellung von Beginn an nicht nur möglich sondern eigentlich auch selbstverständlich gewesen.

BUNDESLIGA: Platz 2 mit 35 Punkten eindeutig über Soll. Teilweise tolle Spiele, aber auch bei einzelnen Spielern noch etwas unter dem Niveau , was sicherlich möglich ist. Da bin ich in der Rückrunde gespannt, ob wir die Leistung bestätigen können oder gar noch steigern können (Stichwort fehlende 3fach Belastung). Leider war es ja in den letzten Jahren immer so, dass sich die Saison in eine starke und eine schwächere Runde auftelte. Hoffen wir mal, daß es sich dieses Jahr nicht ganz so krass unterscheidet. Eine Platzierung unter den ersten 4 sollte dann drin sein.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2295
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 25.12.2019 03:02

steff 67 hat geschrieben:
22.12.2019 19:10
...Ich werde das Wort Meisterschaft von Borussia nie mehr schreiben denn da wird man ja doch von den meisten nicht ernst genommen
Die Meisterschaft ist möglich, keine Frage, aber ob sie angesichts der Konkurrenz besonders von Bayern, Leipzig und BVB realistisch ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber solange sie rechnerisch möglich ist, ist es legitim, davon zu träumen (macht wohl insgeheim fast jeder Fan).

Ich glaube aber, dass realistischer Weise Bayern in der Rückrunde das Gaspedal durchtreten und am Ende wieder relativ souverän Meister wird. Leipzig hat noch lange nicht das spielerische Niveau eines BVB geschweige denn der Bayern, und wird wahrscheinlich am Ende noch auf Platz 3 zurückfallen, was ja dann trotzdem eine starke Leistung wäre. Wir streiten uns eher mit Leverkusen, Schalke und eventuell Hoffenheim/Wolfsburg um den letzten verbliebenen CL-Platz 4.
Benutzeravatar
Genellan
Beiträge: 758
Registriert: 17.10.2010 19:04

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Genellan » 25.12.2019 08:22

Punktetechnisch eine super Vorrunde.
Spielerisch am Anfang und am Ende teils grausam.
Negativ das wir aus beiden Pokalwettbewerben ausgeschieden sind.

In der Rückrunde erhoffe ich mir gute 25 Punkte. Das sollte für Europa reichen.
Für mehr wird es nicht reichen.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2295
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 25.12.2019 19:11

Zum Abschluss der Hinrunde kann man auf jeden Fall sagen, dass generell 35 Punkte für unsere Ansprüche schon eine extrem gute Ausbeute sind (als Schulnote von mir eine 2+), die aber auch noch einer näheren Analyse unterzogen werden müssen, um daraus seine Schlüsse für die Zukunft ziehen zu können.

Positiv war neben der Punktausbeute sicherlich, dass die Mannschaft relativ schnell die Anforderungen Roses hinsichtlich Zweikampfführung, Aggressivität, Pressing und Gegenpressing adaptieren konnte, was man nach den vergangenen Jahren mit vornehmer Zurückhaltung bei Zweikämpfen angefangen bei Favre so eigentlich nicht erwarten konnte.

Für mich auch erstaunlich, dass da einige Spieler richtig aufblühten und mit starken Leistungen überzeugen konnten, die teilweise in den letzten Jahren eher ein Mauerblümchendasein bei uns fristeten wie Herrmann, Jantschke oder Benes.

Die Metamorphose unserer Spielweise unter Rose lässt sich auch hervorragend in den verschiedensten Statistiken nachweisen: Waren wir vorher noch Schlusslicht bei den Zweikämpfen, so sind wir mit Abschluss der Hinrunde die Mannschaft mit den meisten Zweikämpfen, den zweitmeisten gewonnenen Zweikämpfen (nur 1 weniger als "Spitzenreiter" Schalke), bei den Sprints liegen wir nach der roten Laterne früher mittlerweile im Mittelfeld der Liga, 700 Sprints mehr als der Letzte (Werder).

Rose hat der Mannschaft auch eine neue Mentalität verpasst, man hat sich in der Liga immer wieder nach Niederlagen erfolgreich mit mehr oder weniger kleinen Erfolgsserien zurückgekämpft, nach der ersten Niederlage waren es 4 Siege in Folge, nach der zweiten Niederlage 3 Siege, und der dritten Niederlage immerhin noch 2 Siege in Folge.


Negativ war besonders zuletzt sicherlich einmal die Tendenz, die sich auch in Punktverlusten niederschlug, als auch das sukzessive Erodieren unserer Kreativität und teilweise auch das Nachlassen der Intensität im Spiel.

Welche Gründe es für solch ein Nachlassen beispielsweise beim Auswärtsspiel bei Union gab, können wir als Außenstehende zwar nicht beurteilen, aber zumindest anhand von Analysen/Statistiken nachweisen, dass dem so war.

Genauso gibt es auch Spieler, die nach meiner Meinung für die neue Spielweise unter Rose durch das Rost gefallen sind. Das sind für mich in erster Linie Kramer (mit seinem Quergeschiebe und dem Bremsen des Spiels) und Strobl aufgrund seiner fehlenden Schnelligkeit (macht sich auch als IV mit hochstehender Abwehr nicht gut).

Bei Stindl bin ich aktuell noch zwiegespalten, aber der ganz große Star unter Rose wird er sicherlich auch nicht mehr werden, auch für ihn läuft mMn die Zeit in Mönchengladbach so langsam aus, dazu noch die "Auslaufmodelle" Raffael, Johnson und auch Traore, die allesamt wohl keine Rolle mehr hier spielen werden. Bei Wendt könnte ich mir durchaus noch eine Rolle als Backup hinter Bensebaini vorstellen, auch wenn er schon weit über 30 ist.



Mein Gesamtfazit nach der Hinrunde:

Trainerteam und Mannschaft sind auf einem sehr guten Weg, trotz einiger kleiner Dellen konnte man extrem starke 35 Punkte holen. Da mag man sich gar nicht ausdenken, was möglich wäre, wenn das System erst mal richtig sitzt und eventuell auch noch besser passende Spieler hinzukommen.
Wir haben aufgrund des Umbaus zwar auf technischem Niveau ein wenig eingebüßt, aber dafür unglaubliche Mentalität und Power in unser Spiel bekommen, die vorher noch undenkbar war.
Wenn wir von größerem Verletzungspech verschont bleiben, bin ich mir sicher, dass nicht noch mal solch ein Einbruch wie in der letzten Rückrunde nach dem 20. Spieltag bei uns stattfindet. Ich sehe uns auf jeden Fall bei ca. 30 Punkten (+- 1 Punkt), was eigentlich schon locker für einen CL-Platz 4 reichen sollte.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12060
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von MG-MZStefan » 25.12.2019 19:31

Danke dir für deine ausführliche und reflektierte Betrachtung der Hinrunde, da hast du dir viele Gedanken gemacht und diese aus meiner Sicht treffend analysiert... :daumenhoch:

Dieses Hinrundenfazit würde ich auch unterschreiben, auch wenn ich Prognose des Saisonausgangs am Ende noch für etwas zu früh halte...
Zuletzt geändert von Neptun am 25.12.2019 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beiträge zusammengefasst und Fullquote entfernt
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18639
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Die Hinspielrunde 2019/2020 : Euer Fazit

Beitrag von antarex » 26.12.2019 18:40

Meint das Gleiche, drückt es aber komprimiert aus, dann jammert man hier auf hohem Niveau.

Mit Kritik muss man hier schon sehr vorsichtig sein.
Antworten