Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa League?

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.
Benutzeravatar
Bowlen
Beiträge: 2826
Registriert: 04.04.2005 23:52
Wohnort: Kiel

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Bowlen » 27.03.2010 18:21

Dank der neuen Regel haben Mannschaften aus den starken Ligen (England, Spanien, Deutschland, Italien, Frankreich, Russland) kaum noch eine Chance. Die Papp-Ligen mit weniger Mannschaften, bei denen nicht einmal die Hälfte mit der oberen Hälfte unser zweiten Liga mithalten könnte, werden dort auch dieses Jahr vorne sein.

Keine Chance.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42545
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Viersener » 27.03.2010 18:27

Schlappschuss hat geschrieben: Es ist unerheblich, ob wir solche Aussetzer hatten - für den Fairplay-Koeffizienten wird das Verhalten der gesamten Liga bewertet, nicht nur des Vereins,der die nationale Fair-Play-Wertung gewinnt.

Und da wir mit Kölnern, Berlinern, Nürnbergern und Co. in einer Liga sind, dürfte der Koeffizient der Bundesliga unterirdisch sein...
abgesehen davon das ich nicht das meinte ...... wurde damals nicht Mainz gewählt weil IN mainz alles so nett war...? ..fans.. stadionsprecher... zu den Gästefans..... also doch vereins bezogen?
Benutzeravatar
Schlappschuss
Beiträge: 4757
Registriert: 18.04.2008 19:43
Wohnort: wo man Frust schiebt

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Schlappschuss » 27.03.2010 20:23

Darum wurde Mainz damals in Deutschland auf eins gesetzt - der Europa-Pokal-Platz dagegen wurde damals noch ausgelost.

Mittlerweile zählt nur noch der Koeffizient und die 3 Plätze gehen an die 3 Ligen mit den höchsten Koeffizienten.

Deshalb ist es in meinen Augen ja auch unerheblich, ob wir die Nationale Fairplay-Wertung gewinnen - denn beim Internationalen Koeffizienten-Vergleich sehe ich die Bundesliga da eher im Mittelfeld.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von frank_schleck » 27.03.2010 20:26

Typische Regelung eines internationalen Fußballverbandes (UEFA und FIFA tun sich da ja nicht viel).
Vollkommen sinnlos und an der Realität vorbei. Wenn in Schottland weniger Karten gezeigt werden, liegt das ja wohl kaum an den Spielern, sondern an den Schiris und der Mentalität. Aber sowas blickt man ganz oben ja nicht. :|
Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 8374
Registriert: 07.04.2007 19:05
Wohnort: Fulda

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Liebelein » 28.03.2010 07:59

Tja über gewisse "Regeln" der Verbände rege ich mich schon lange nicht mehr auf.
Der Platini möchte ja wiedergewählt werden....und da zählen die Stimmen von den Finnland und Irland (die da vor uns liegen) genauso wie die des deutschen Verbandes.
=> über die Fairplaywertung reinzukommen: Keine Chance
Benutzeravatar
borussenliebe
Beiträge: 1453
Registriert: 20.05.2007 12:26

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von borussenliebe » 29.03.2010 15:22

Wir können eig. nur abwarten und schauen was geschieht.
Wenn wir in den Uefa Cup durch die Fairplay Wertung kommen haben wir einen sehr großen Schritt nach vorne gemacht und können dann auch eventuell noch 3-4 Mio mehr ausgeben.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6760
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von toom » 29.03.2010 15:23

Würde ich mich eh nicht drüber freuen. Das ist wie Geld auf der Straße finden und damit herumprahlen. Das ist einfach wieder so eine UEFA-Verwursterei. In 5-10 Jahren sind wir auch so wieder international dabei. Dann von mir aus auch mit fünf roten und über 40 gelben Karten im Gepäck.
Tusler
Beiträge: 5859
Registriert: 15.01.2008 19:20

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Tusler » 29.03.2010 16:25

toom hat geschrieben:Würde ich mich eh nicht drüber freuen. Das ist wie Geld auf der Straße finden und damit herumprahlen. Das ist einfach wieder so eine UEFA-Verwursterei. In 5-10 Jahren sind wir auch so wieder international dabei. Dann von mir aus auch mit fünf roten und über 40 gelben Karten im Gepäck.
Ich würde das Geschenk trotzdem annehmen,denn es könnte uns bei der Entwicklung 1-2 Jahre schenken!
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7789
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von DaMarcus » 29.03.2010 17:16

http://www.faz.net/s/Rub822C6F5CE40E4AC ... ntent.html
Zwar ein Bericht über Frankfurt, aber die Info, die ich gesuch habe, habe ich gefunden:
[...] sich über die Fairplay-Wertung Sympathiepunkte zu verschaffen. Der Sprung in den Europapopokal ist bekanntlich über diesen Weg möglich. Die Europäische Fußball-Union gestattet den fairsten drei Nationen, ihr jeweils bestes Team in die Europa League zu schicken. Derzeit sind das Schweden, Dänemark und England. Deutschland belegt Rang acht.
Also wohl ziemlich aussichtslos.
Benutzeravatar
Bowlen
Beiträge: 2826
Registriert: 04.04.2005 23:52
Wohnort: Kiel

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Bowlen » 30.03.2010 10:06

"Derzeit bestes Team"??!! :hilfe: Dieses beste Team sollte im Normalfall doch sowieso international spielen, oder? Dann bringt das doch nichts ^^
Benutzeravatar
Schlappschuss
Beiträge: 4757
Registriert: 18.04.2008 19:43
Wohnort: wo man Frust schiebt

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Schlappschuss » 30.03.2010 14:08

Bowlen hat geschrieben:"Derzeit bestes Team"??!! :hilfe: Dieses beste Team sollte im Normalfall doch sowieso international spielen, oder? Dann bringt das doch nichts ^^
:D Stimmt, ManU würde sich bedanken, wenn sie nächstes Jahr Euorpa League spielen "dürfen".
Benutzeravatar
Bodenseeborusse
Beiträge: 106
Registriert: 09.10.2003 09:15
Wohnort: Radolfzell a.B.

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Bodenseeborusse » 31.03.2010 21:51

Mal ne Anmerkung:

gesetzt der Fall, wir kämen über dieses ominöse "Hintertürchen" in die EL.

Heisst das dann automatisch auch, daß wir leistungsmässig qualifiziert sind, in der EL mitzuspielen ?

Lasst Euch diesen Gedanken mal durch den Kopf gehen.

So sehr mir Borussia auch am Herzen liegt, so wenig möchte ich zum Beispiel in der 1. Runde sang und klanglos untergehen und mir nacher von meinem Umfeld anhören, ja logisch, ihr gehört da ja auch nicht hin etc. Muss nicht passieren. Aber kann.

Zudem will ich als Fan nichts geschenkt haben. Ich will daß sich meine Borussia sportlich qualifiziert für jedweden Wettbewerb. Dann weiss ich nämlich, daß wir zu Recht dabei sind und uns mit Europas Besten mehr oder weniger auf Augenhöhe messen. :bmg:
desert3d
Beiträge: 591
Registriert: 30.06.2008 10:00
Wohnort: Nettetal

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von desert3d » 08.04.2010 08:33

Naja, selbst wenn wir 2x ne 0:5 Klatsche bekommen würden, würde das trotzdem einiges an Geld in die Kassen bringen.
Ob man da Leistungsmäßig hingehört oder nicht, ist doch erstmal egal, mir würd es da hauptsächlich ums reine Geld gehen, so hat man dann vllt Geld für einen Spieler, den man sonst erst in einem Jahr hätte finanzieren können, also bringen tut das mit sicherheit was :D
Wenns so ist super, wenn wir nicht über fairplay dings da da rein kommen, auch egal :bmg:
luckie
Beiträge: 3360
Registriert: 06.03.2007 15:16
Kontaktdaten:

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von luckie » 08.04.2010 09:48

Null Chancen
http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Dow ... WNLOAD.pdf
Dazu kommt noch Punkt 6 aus Post eins.
Benutzeravatar
Schlappschuss
Beiträge: 4757
Registriert: 18.04.2008 19:43
Wohnort: wo man Frust schiebt

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Schlappschuss » 08.04.2010 15:23

desert3d hat geschrieben:Naja, selbst wenn wir 2x ne 0:5 Klatsche bekommen würden, würde das trotzdem einiges an Geld in die Kassen bringen.
Ob man da Leistungsmäßig hingehört oder nicht, ist doch erstmal egal, mir würd es da hauptsächlich ums reine Geld gehen, so hat man dann vllt Geld für einen Spieler, den man sonst erst in einem Jahr hätte finanzieren können, also bringen tut das mit sicherheit was :D
Wenns so ist super, wenn wir nicht über fairplay dings da da rein kommen, auch egal :bmg:
In runde 1 gibt es nicht viel Geld, das kriegt man irgendwann später ab dem Achtelfinale.

Zumal wir als ungesetztes Team womöglich direkt ein Kaliber vor die Nase bekämen, dass uns das Ausscheiden garantiert - oder alternativ ein Auswärtsspiel, dass die Einnahmen auffrisst (tiefster Kaukasus, z.B.)
Scaevola
Beiträge: 920
Registriert: 05.05.2008 16:33

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Scaevola » 08.04.2010 16:12

Schlappschuss hat geschrieben:
In runde 1 gibt es nicht viel Geld, das kriegt man irgendwann später ab dem Achtelfinale.

Zumal wir als ungesetztes Team womöglich direkt ein Kaliber vor die Nase bekämen, dass uns das Ausscheiden garantiert - oder alternativ ein Auswärtsspiel, dass die Einnahmen auffrisst (tiefster Kaukasus, z.B.)
Bekommen wir ein großes Kaliber? Bitte gerne... spült zumindest Geld in die Kassen für Karteneinnahmen
Ein Team aus dem tiefsten kaukasus? Bitte gerne.. denn dann kommen wir vll sogar weiter :)
Benutzeravatar
Schlappschuss
Beiträge: 4757
Registriert: 18.04.2008 19:43
Wohnort: wo man Frust schiebt

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von Schlappschuss » 08.04.2010 16:35

...der 3. der russischen Liga - FK Automat Novosibirsk :lol:
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von frank_schleck » 08.04.2010 16:38

Wenn wir tatsächlich in die EL kommen (0,2% die Chance in etwa) dann blüht uns vermutlich in Runde 1 ein Gegner wie Krasczacszcyks Hackczyskuyízs, den wir dann glanzvoll wie sonst nur Hertha es kann (0:0 und 2:1) aus dem Pokal fegen. Einziger Unterschied zu den Hauptstädtern wäre wohl dass wir zuhause trotzdem ne volle Hütte hätten, weil alle ganz geil auf ein Europacupspiel wären 8)

Die Gruppenphase dann mit der Hammergruppe Chisinau, Liverpool, Lissabon oder so wäre mir auch recht. Geringe Weiterkommenschancen bestünden ja und wenn nicht wären ordentliche Einnahmen garantiert. Also wenn es wirklich so kommt, dass wir es über FairPlay schaffen, dann wäre das gar nicht so schlecht. Da anfangs den Bundesligisten immer solche Ostblockclubs zugelost werden und erst in der Gruppenauslosung die letzten 10 Jahre für die Setzliste entscheidend sind (vorher ist es nämlich der Ligaplatz in der 5 Jahres-Wertung) würden wir vermutlich mächtig kassieren.

Aber die Liga liegt wohl im internationalen Vergleich zu weit zurück. Träumen darf man ja aber wohl mal :daumenhoch:
Man stelle sich vor Liverpool scheitert in der CL-Quali und wir spielen zuhause gegen Liverpool :shock:

Und BTW:

1 Sweden 8.263 65
2 Denmark 8.169 64
3 England 8.168 108
4 Finland 8.159 53
5 Republic of Ireland 8.158 47
6 Norway 8.117 62
7 Scotland 8.112 54
8 Germany 8.107 106

Ich hab von deren Maßstab nicht viel Ahnung aber 0,06 Punkte kann die Bundesliga doch seit 31.12. aufgeholt haben, oder?
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5157
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Fairplay-Wertung - Hintertürchen für die Europa-League?

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 08.04.2010 18:08

luckie hat geschrieben:Null Chancen
http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Dow ... WNLOAD.pdf
Dazu kommt noch Punkt 6 aus Post eins.
das war der Stand vom 31.12 und bis zum 30.04 geht die Rangliste noch.
das für außenstehende Intransparente ist, dass zwar Karten offensichtlich sind, die Bewertungen der UEFA-Delegierten zum Fairplay-Verhalten aber geheim bleiben.
für jedes Spiel erstellt der Delegierte mit Rücksprache zum Schiedrichter eine Bewertung...

Karten: 10 Punkte - Karten (Gelb: 1 Punkt. Rot: 3 Punkte Abzug)
positives Spiel: 1-10 Punkte (aktives, attraktives Spiel soll belohnt werden: offensive Spielweise, Beschleunigung des Spiels, wenig Zeitlassen bei Einwürfen etc, anhaltendes Bestreben ein Tor zu schießen...)
Respekt für den Gegner: 1-5 Punkte (Doppelzählungen bzgl der Karten sollten i.d.R. vermieden werden.... neutrales Spiel ohne Besonderheiten: 4Punkte)
Respekt für die Schiedsrichter: 1-5 Punkte (Doppelzählung vermeiden.... Entscheidungen der Schiedsrichter sollen akzeptiert werden.... neutrales Spiel ohne Besonderheiten: 4Punkte)
Verhalten der Mannschaftsoffiziellen: 1-5 Punkte (...)
Verhalten des Publikums: 1-5 Punkte (.... "In keinem Fall dürfen sie den Gegner, den Schiedsrichter oder die gegnerischen Zuschauer einschüchtern oder ängstigen"... nur anwendbar wenn eine ausreichende Zahl von Fans anwesend ist)
Gesamtquotient = Gesamtpunktzahl / Maximalpunktzahl (35 oder 40) * 10 (als Gesamtquotient ist also maximal 10 möglich)

wenn Deutschland als 8. mit 8,107 auf England als 3. mit 8,168 also 0,059 Punkte (Gesamtquotient) zurückliegt,
müsste das also heißen, bis zum 31.12 bekamen englische Mannschaften im Schnitt 0,236 Fair-Play-Punkte mehr pro Spiel (Gesamtpunktzahl)...
um den Vorsprung einzuholen, müssten deutsche Mannschaften vom 31.12-30.04 also 0,708 Fair-Play-Punkte pro Spiel mehr holen (bis zum 31.12 wurden 108 Spiele für England und 106 für Deutschland gewertet, 08/09 gabs am Ende 145 Spiele für England und 136 Spiele für Deutschland in der Wertung, weshalb ich mal geschätzt habe, dass bis zum 31.12 ca. 75% der Spiele im Bewertungszeitraum bereits gespielt wurden)

in der Premier-League gibt es sogar eher mehr Karten als in der Bundesliga, aber 0,708 Punkte im Durchschnitt aufgeholt zu haben auf England, daran glaube ich nicht...
Antworten