Ehemalige Trainer der Borussia

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.
Kampfknolle
Beiträge: 10278
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Ehemalige Trainer der Borussia

Beitrag von Kampfknolle » 15.07.2020 19:33

Wie jetzt, dachte es hat ihn so unfassbar in die 2 Liga gezogen.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15420
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Ehemalige Trainer der Borussia

Beitrag von kurvler15 » 15.07.2020 20:59

Wäre spannend zu sehen, ob Hecking Sportvorstand kann. Bzw. ob es ihm gelingt überhaupt die Finger aus dem Sportlichen Trainer-Bereich zu lassen nach jahrzehntelangem Traineramt.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2635
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Ehemalige Trainer der Borussia

Beitrag von altborussenfan » 27.07.2020 13:31

3Dcad hat geschrieben:
15.07.2020 15:51
Für Nürnberg glaube ich nicht (Gehalt).
Es geht hier aber nicht um die Perspektive des Vereins (das kann man bei Nürnberg diskutieren), sondern um die des ehemaligen Trainers.

Ich stimme denjenigen zu, die mutmaßen, der Zenit von Hecking als Trainer könne überschritten sein. Ich habe entsprechendes damals schon zu Thomas Schaaf geschrieben, als der hier als potentieller Borussentrainer diskutiert wurde. Meine Ansicht kam nicht bei jedem gut an. :wink: Einen Trainerjob bekam Schaaf dann aber nicht mehr, vielleicht auch nur deshalb, weil er es selbst nicht mehr wollte. Manche Trainer scheinen sich - und das hat nicht unbedingt etwas mit dem Lebensalter zu tun - nicht mehr weiterzuentwickeln, und das vermute ich - bei aller Ungewissheit - auch bei Hecking.

Vielleicht hat er das selbst erkannt. Noch hat er einen guten Namen als Trainer. Es wäre sicher nicht verkehrt, sich diesen zu bewahren und rechtzeitig auszusteigen. Klug genug dafür ist er. Vielleicht hatte er aber schlicht auch keinen Bock mehr darauf, sich das anzutun. Immerhin erwähnte er schon in seiner Zeit bei Borussia, dass er sich irgendwann einen solchen Wechsel hin zur sportlichen Leitung vorstellen könne. Mit Max hat er einen Ansprechpartner, der ihm den ein oder anderen Tipp geben kann. Unbeschadet der Umstände der Trennung scheint das Verhältnis zwischen den Beiden intakt zu sein.

Verwundert bin ich nur über die Wahl des Vereins. Ich hätte angenommen, dass er dafür einen Klub aus dem Norden bevorzugt hätte, der näher an seinem Wohnort liegt. Aber vielleicht spielt das inzwischen auch keine so große Rolle mehr.

Ob das klappt, weiß ich natürlich auch nicht. Versuche ich mich in seine Lage zu versetzen, finde ich diesen Schritt aber durchaus nachvollziehbar.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 8154
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Ehemalige Trainer der Borussia

Beitrag von DaMarcus » 27.07.2020 13:53

Vielleicht ist er als Sportvorstand auch nicht mehr so sehr an den Ort gebunden. Natürlich muss er nah dran sein, aber wenn er - wie geplant - auch noch einen Sportdirektor einsetzt, muss er nicht bei jeder Trainingseinheit neben dem Platz stehen.
Ich kann nicht einschätzen, ob er die Qualitäten für den administrativen Job hat. Ich würde es ihm und dem Club gönnen, wenn man den Verein wieder in Richtung Bundesliga entwickeln könnte.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 9000
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Ehemalige Trainer der Borussia

Beitrag von Nocturne652 » 27.07.2020 19:28

DaMarcus hat geschrieben:
27.07.2020 13:53
Ich würde es ihm und dem Club gönnen, wenn man den Verein wieder in Richtung Bundesliga entwickeln könnte.
Absolut! :ja:

Beiden Parteien drücke ich dafür die Daumen. :daumenhoch:
Wallufborusse
Beiträge: 366
Registriert: 26.02.2008 12:59
Wohnort: Walluf

Re: Ehemalige Trainer der Borussia

Beitrag von Wallufborusse » 27.07.2020 20:53

Alles Gute Dieter beim "Club". :daumenhoch:
Antworten