News von Ex-Borussen

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33851
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Zaman » 17.11.2019 20:25

weil Favre nicht empathisch ist … er kann halt besser Taktik und Training und sowas …
Heidenheimer
Beiträge: 3527
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Heidenheimer » 17.11.2019 21:01

sehe ich genauso Zaman. Das *ausserhalb* des Spiels offenbar nicht so sein Ding. Bin gespannt ob da Dortmund wieder heraufindet. Das Team scheint mir im taktischen Korsett zu ersticken. Ein neuer Trainer als Lösung? Wohl dann Schubert reloadet.

Das grösste Problem wohl, dass sich viele Spieler nicht mehr gewohnt sind um alleine Entscheidungen zu treffen, dies wird jedem Junior/innen im Jugendbereich gründlich ausgetrieben. Da scheinen es Südländer noch einfacher zu haben weil sie oft lieber spielen als Schwach *spielen*. Individualität auf unseren Plätzen wurde bereits seit längerem vertrieben. Gut, dass das neu ausgearbeitete Ausbildungskonzept des DFB für Trainer im Gegensatz zu früher wieder massiv fördern will bei uns. Doch diese sitzen im Moment meist noch auf der Trainer*schulbank*.
Die Rose, Wagner, Hütter übernehmen momentan diese *neue Welle* in unserer Liga oder Trainer die ihre Lehrgänge in Hennef absolviert haben und nicht wie die meisten an der Trainerakademie in Köln.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27281
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Borusse 61 » 19.11.2019 20:06

Lenz : "In Gladbach war ich noch nicht soweit" !

https://www.kicker.de/762971/artikel/le ... ht_so_weit_
JA18
Beiträge: 1739
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von JA18 » 20.11.2019 09:37

Aktuelle Folge des Phrasenmäher-Podcasts mit Dieter Hecking

:arrow: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Hecking im interview
„Ich bin überrascht, dass Gladbach Erster ist!“
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1817
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Borusse1983 » 21.11.2019 08:34

Eberl zu Cuisance:

"Das haben wir ihm drei Monate gesagt, dass er besser hier geblieben wäre, da er in Gladbach einen Verein gefunden hatte, wo er sich entwickeln kann. Er hatte eine großartige Entwicklung genommen. Er hatte in der letzten Saison eine Saison, die für junge Spieler nicht überraschend ist, wo auch einmal die Erwartungshaltung so groß ist, dass er seine eigene Erwartung nicht erfüllen kann. Er hat dann weniger Einsätze gehabt, was für mich aber völlig normal ist in der Entwicklung eines Spielers. Er hat trotzdem dann in Summe 50 Spiele gehabt, als 19-Jähriger, was außergewöhnlich ist in der Bundesliga. Er hat sich damit aber nicht zufrieden geben wollen und für sich andere Ziele im Kopf gehabt. Diese hat er jetzt verfolgt. Er besaß großes Potenzial. Für uns war es dann eben ein Punkt, wo wir gesagt haben: Dann lieber einen sauberen Kader haben - und deswegen haben wir die Entscheidung gefällt."
---

Alles gesagt. Thema bitte damit vereinsintern abschließen.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2982
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von {BlacKHawk} » 21.11.2019 08:41

Ich denke mal eher, das ist schon lange vereinsintern abgeschlossen, das ist eher ein Fass, was von den Medien und dadurch auch von einigen Fans immer wieder aufgemacht wird.
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1817
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Borusse1983 » 21.11.2019 08:45

Da hast du vermutlich recht. Intern scheint das Thema vermutlich keine Rolle mehr zu spielen.
Im nächsten Interview sollte man dann auch nicht mehr auf die Frage reagieren "Zu dem Thema ist von unserer Seite alles gesagt!"


Hier im Forum darf man es sicherlich noch diskutieren. Es ist für uns Fans ja auch extrem schwer nachzuvollziehen. Die Entwicklung/Entscheidung von Cuisance ist halt unglaublich schade. Ich glaube er als Spieler hätte sich unter Rose extrem weiterentwickeln können und hätte definitv vom neuen Spielsystem/Spirit profitiert.

Wer nicht will, der.....
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18344
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von antarex » 21.11.2019 11:55

Ich glaube nicht, dass er hier eine bessere Entwicklung genommen hätte.
Dazu müsste es in seinem Kopf ein paar Umpolungen geben.

Er hätte hier nur Kopfschütteln unter Kollegen ausgelöst und im schlimmsten Fall Unruhe.
Er war (und ist) nicht bereit seine Karriere mit Geduld und viel Arbeit anzugehen.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18388
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von don pedro » 21.11.2019 12:27

Kommt kein Umdenken bei sich selbst dann wird der,wie kurt,an sich selbst scheitern.Immer alles auf andere schieben ohne sich selbst zu hinterfragen ist einfach.
Das er wegen vergessener schuhe suspendiert wurde glaub ich irgendwie nicht.da ist sicher noch was anderes vorgefallen und bayern will das gesicht waren.
Benutzeravatar
alinger84
Beiträge: 316
Registriert: 31.03.2004 13:42

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von alinger84 » 21.11.2019 13:24

Borusse1983 hat geschrieben:
21.11.2019 08:34
Eberl zu Cuisance:

Für uns war es dann eben ein Punkt, wo wir gesagt haben: Dann lieber einen sauberen Kader haben.
Der Satz allein sagt doch schon alles aus!
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7869
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von DaMarcus » 21.11.2019 16:20

Der Phrasenmäher-Podcast von Kai Traemann diesmal mit Dieter Hecking ist - auch wenn es ein Bild-Produkt ist - wieder sehr hörenswert. Der 1. Teil ist gerade veröffentlicht worden. Da spricht er auch über das "Trennungsgespräch" mit Max Eberl.
Er zeigt sich mal wieder als hervorragender Pressesprecher in eigener Sache und verteidigt die beiden neunten Plätze, sowie den diesjährigen Rückrundeneinbruch ohne jegliche Selbstkritik. Interessant auch, dass er für sich selbst drei Transferperioden Zeit eingefordert hat, aus dem 4-4-2 ein 4-3-3 zu machen, während sein Nachfolger innerhalb von 5 Monaten nicht nur verschiedene Systeme, sondern eine ganz andere Mentalität in der Mannschaft zu etablieren konnte.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10994
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von bökelratte » 21.11.2019 16:24

Tja...dazu sag ich jetzt mal lieber nix... :wink:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27281
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Borusse 61 » 21.11.2019 16:27

DaMarcus hat geschrieben:
21.11.2019 16:20

Er zeigt sich mal wieder als hervorragender Pressesprecher in eigener Sache und verteidigt die beiden neunten Plätze, sowie den diesjährigen Rückrundeneinbruch ohne jegliche Selbstkritik.

Ich habe von ihm auch nichts anderes erwartet.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2128
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 21.11.2019 17:19

3Dcad hat geschrieben:
15.11.2019 21:49
Ich finde es insgesamt erstaunlich, wie viele Spieler die mal bei uns waren und vielleicht bei uns nicht ganz den Durchbruch geschafft haben sich im späteren Karriereverlauf bei anderen Klubs durchsetzen. In Summe sind es nicht wenige ...
Das finde ich besonders bei einem (langjährigen) Trainertyp wie Favre überhaupt nicht erstaunlich, denn bei einem solch extremen Risikovermeiderer auf diesem Posten bekommen nun mal die wenigsten Talente (bis auf ganz wenige Ausnahmen so Überflieger wie Reus oder Sancho) überhaupt eine Chance, in der ersten Mannschaft zu spielen.
Da braucht es schon Leute mit extremen Rückgrat wie beispielsweise van Gaal, der Talente auch gegen Widerstände immer wieder in der Startelf bringt (Müller, Alaba etc.).
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25240
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von 3Dcad » 21.11.2019 17:28

Ich vermute mal die Trainerausbildung von vor 10-15 Jahren ist nicht mehr die gleiche wie heute. Rose hat eine andere Basis. Aber wie überall im Job gilt es sich weiterzubilden. Das macht Hecking vielleicht auch, aber nicht in dem Rahmen wie die jungen Trainer. Das sich selbst einzugestehen ist halt schwer und macht keiner gerne da spricht man lieber darüber was man alles in seiner Karriere schon erreicht hat auch wenn man nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand ist.

Geht doch jedem so im Beruf. :ja: Wenn man mal das Alter 50+ erreicht hat ist man beruflich nicht mehr so hungrig auf Weiterbildung. Bei Favre sieht man doch auch wie schwer er sich mittlerweile tut, weil er taktisch festgefahren scheint.

Nur meine Vermutung/ Meinung, nicht mehr.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6055
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 21.11.2019 22:29

Fohlentruppe1967 hat geschrieben:
21.11.2019 17:19
Das finde ich besonders bei einem (langjährigen) Trainertyp wie Favre überhaupt nicht erstaunlich, denn bei einem solch extremen Risikovermeiderer auf diesem Posten bekommen nun mal die wenigsten Talente (bis auf ganz wenige Ausnahmen so Überflieger wie Reus oder Sancho) überhaupt eine Chance, in der ersten Mannschaft zu spielen.
Da braucht es schon Leute mit extremen Rückgrat wie beispielsweise van Gaal, der Talente auch gegen Widerstände immer wieder in der Startelf bringt (Müller, Alaba etc.).
Naja,waren schon noch der Eine oder Andere junge Spieler mehr dabei ,die Favre hochgezogen hat
ohne jetzt nachzuschauen,ter Stegen,hinten rechts war doch auch jemand den er hochgezogen hatte ,kam aus Karsruhe,Christensen auch wenn der auf Leihe da war
diese Spieler fallen mir jetzt auf Anhieb ein
Mikael2
Beiträge: 6186
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Mikael2 » 22.11.2019 07:10

DaMarcus hat geschrieben:Der Phrasenmäher-Podcast von Kai Traemann diesmal mit Dieter Hecking ist - auch wenn es ein Bild-Produkt ist - wieder sehr hörenswert. Der 1. Teil ist gerade veröffentlicht worden. Da spricht er auch über das "Trennungsgespräch" mit Max Eberl.
Er zeigt sich mal wieder als hervorragender Pressesprecher in eigener Sache und verteidigt die beiden neunten Plätze, sowie den diesjährigen Rückrundeneinbruch ohne jegliche Selbstkritik. Interessant auch, dass er für sich selbst drei Transferperioden Zeit eingefordert hat, aus dem 4-4-2 ein 4-3-3 zu machen, während sein Nachfolger innerhalb von 5 Monaten nicht nur verschiedene Systeme, sondern eine ganz andere Mentalität in der Mannschaft zu etablieren konnte.
Na und ? Auch wenn ich da wahrscheinlich wieder für geprügelt werde: ich halte ihn für einen guten Trainer, der uns stabilisiert hat. War wichtig, nachdem das Borussen-Schiff in schwere See geraten war.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18344
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von antarex » 22.11.2019 07:50

Das ist richtig.
Dafür bin ich ihm auch dankbar.
Letztlich habe ich aber mehr von ihm erwartet.
Von daher war ich über seinen Abgang min. genau so froh wie über die Ablösung von Schubert durch einen kompetenten Trainer.
Heidenheimer
Beiträge: 3527
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Heidenheimer » 22.11.2019 08:10

Es war richtig um Hecking nach Schubert installieren zu können (gab ja auch viele Restrampentrainer neben her). Hecking kann stabilisieren mit seiner Erfahrung (sieht man ja aktuell beim HSV) aber weiter entwickeln in der aktuell nun *moderneren Form* wie Fussball gespielt wird, das wird er nicht mehr schaffen. Dazu seine ideen zu festgefahren von denen er nur abweicht wenn er wirklich muss. Bin auch überzeugt, dass er nun beim HSV immer mehr auf sein *neues* 4-3-3 tendieren wird dies jedoch keine Weiterentwicklung sondern der alten Kutsche bloss neue Räder verpasst.

Kein schlechter Trainer, nein, ein absoluter Profi dessen Zeit ihn aber *überholt* hat. Bin froh, dass er bei uns durch Rose ersetzt wurde und es sei ihm gedankt, dass er uns aus dem Desaster *Schubert* befreit hat.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7869
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von DaMarcus » 22.11.2019 10:19

Mikael2 hat geschrieben:
22.11.2019 07:10
Na und ? Auch wenn ich da wahrscheinlich wieder für geprügelt werde: ich halte ihn für einen guten Trainer, der uns stabilisiert hat. War wichtig, nachdem das Borussen-Schiff in schwere See geraten war.
Hecking war sicher der richtige Trainer zum Zeitpunkt seiner Verpflichtung und er hat ja auch durchaus ordentlich abgeschnitten, wenn auch immer der letzte Schritt gefehlt hat. Aber an seinen Aussagen sieht man meiner Meinung nach auch, dass die Trennung und der neue Weg ebenso richtig waren, wie seine Verpflichtung zum damaligen Zeitpunkt.
Antworten