News von Ex-Borussen

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.
Benutzeravatar
Isolde.Maduschen
Beiträge: 1096
Registriert: 14.07.2004 12:55

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Isolde.Maduschen » 12.03.2018 18:08

https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... m-fussball

Sollten sich mal die Fans besonders zu Gemüte führen, die dauernd erzählen, dass man den Spielern nur ausreichend in den XXX treten muss, um Erfolg zu haben.

Und die verächtlich über die Wohlfühloase Borussia schreiben.

Oder die, die die Realität nicht wahrhaben wollen und auf Teufel komm ´raus irgendeinen Schuldigen finden müssen, wenn es mal nicht so läuft und für die einfach irgendwelche Köpfe rollen müssen, obwohl diejenigen Personen eigentlich gar nicht für die schwierige Situation verantwortlich sind.

Aber wenn irgendwann wieder einer auf den Schienen liegt, dann wird Mitgefühl geheuchelt.


Richtige Fans stehen Mannschaft, Trainer, Sportdirektor,etc. eben gerade in schwierigen Zeiten bei.


Zu jubeln, wenn es läuft, ist einfach.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23285
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von 3Dcad » 12.03.2018 18:31

@Isolde 1900% :daumenhoch:
Mich stört hier auch das sinkende Niveau. Der eine steckt den anderen an von seiner negativen Denken über unsere Verantwortlichen. Ich meine als Fan eines Vereines unterstütze ich nunmal den Verein und seine Verantwortlichen in guten wie in schlechteren Zeiten. Klar kann ich meine Meinung äußern das das derzeit nicht das gelbe vom Ei ist. Aber muss ich nach einer Niederlage wirklich die ganze Woche über in gefühlt 30 Posts Hecking/ Eberl weiter mies machen? Die Worte sind ein wenig vertauscht aber der Grundtenor bleibt derselbe. Reicht das nicht 1-2 mal die Woche? was bringt einem das persönlich, was Borussia?

Die Rechtfertigung von Fans bei harter Kritik in Richtung Spieler ist meist das hohe Gehalt. Ich finde es gut das es auch ab und an mal sensible Kommentare gibt wie der von Hitz (alias Hitzelsperger), Hanke oder Mertesacker. Matthäus hat wirklich in einer anderen Zeit gespielt und was ein Calmund erzählt (außerhalb seiner Selbstgespräche) ist doch heute nicht mehr relevant. Ich höre Matthäus gerne zu bei der Spielanalyse, aber als Trainer etc. muss es nicht sein.
Hanke, Hitz, Merte sind tolle Typen. :daumenhoch:
Fan ausm Süden
Beiträge: 1425
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Fan ausm Süden » 12.03.2018 22:56

:daumenhoch: :daumenhoch:


(Ganz abgesehen davon, dass Matthäus selbst schon ausführlich über den großen Druck geredet hat, und wie sehr er darunter litt... Das war wirklich ein sehr schwacher Auftritt aller Beteiligten da bei Sky...)
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3124
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Flaute » 13.03.2018 13:01

Isolde.Maduschen hat geschrieben:https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... m-fussball

Sollten sich mal die Fans besonders zu Gemüte führen, die dauernd erzählen, dass man den Spielern nur ausreichend in den XXX treten muss, um Erfolg zu haben.

Aber wenn irgendwann wieder einer auf den Schienen liegt, dann wird Mitgefühl geheuchelt.
Robert E. war psychisch krank. Er war das schon vorher. Ihn für Deine Ausführungen zu mißbrauchen, halte ich für verwerflich. Ich habe damals dort gearbeitet, wo er sich behandeln ließ.....
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 14907
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von AlanS » 13.03.2018 23:35

Sorry Leute, aber bei Per M. passt doch da gar nichts zusammen! Sucht sich selber den größt möglichen Stress und lamentiert dann darüber! Keiner hat ihn dazu gezwungen! Hätte er halt in der zweiten Liga gespielt, oder als Amateur!
Und nach solchen Worten möchte er in die Nachwuchsarbeit von Arsenal!? Möchte er den Jungs vom Profifußball abraten? Oder was!?
Sorry, für mich nicht nachvollziehbar.
Warum kommt er damit erst jetzt am Ende seiner Karriere? Finde ich heuchlerisch.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 10786
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Badrique » 14.03.2018 10:03

Sehe ich ähnlich. Vor Allem die Aussage von Ihm, "Selbst wenn ich vor jedem Spiel erbrechen und 20-mal in die Reha müsste, ich würde es immer wieder machen."

Ist es nur des Geldes wegen?

Das das Leben als Fußballprofi viele Privilegien aber auch Schattenseiten mit sich bringt, wissen wir nicht erst seit gestern. Es ist extrem viel Geld im Umlauf. Ohne dieses Geld würden Mertesacker und Co auch nicht entsprechend verdienen. Da wo viel Geld ist(Sponsoren etc.), herrscht auch eine gewisse Erwartungshaltung/Druck. Und wenn ich davon profitiere, kann ich nicht so tun als ginge mich der Rest nichts an. Er hat diesen Weg selbst gewählt und wenn er es wieder tun würde, kann es nicht so dramatisch gewesen sein. Wo ich wieder bei meiner Ausgangsfrage wäre.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1425
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Fan ausm Süden » 14.03.2018 10:51

Wow.
"Passt doch gar nichts zusammen" - hat er sich alles nur ausgedacht oder was?

Habt Ihr das Interview gelesen?

Auf jeden Fall will ich so jemanden in der Nachwuchsarbeit! Denkst Du, da arbeitet er mit 99% angehenden Fußballprofis? Und es ist nur eine Frage der Motivation?

Und dann, denkst Du nicht, dass jemand der solche Kämpfe auszustehen hatte und des trotzdem zum Weltmeister, DFB-Pokalsieger, FA-Pokalsieger und Kapitän einer EPL-Mannschaft geschafft hat ein hervorragendes Vorbild für junge Spieler ist?

Meint Ihr, er ist der einzige, dem es so geht?
Zuletzt geändert von Fan ausm Süden am 14.03.2018 11:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Mattin » 14.03.2018 10:57

https://www.focus.de/sport/fussball/wer ... 07579.html

Favre wohl Favorit auf den Trainerposten in Dortmund....vielleicht hat Marco auch aus diesem Grund verlängert.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7499
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von DaMarcus » 14.03.2018 11:12

Marco Reus hat quasi einen Rentenvertrag bei seinem Heimatverein unterschrieben, der ihn bindet bis er 34 ist. Den unterschreibt er doch nicht, weil möglicherweise ein Trainer kommt, mit dem er mal zusammengearbeitet hat.
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Mattin » 14.03.2018 11:46

Marco hat dem BVB zu Favre geraten - er sei der beste Trainer den er hatte - aber es wird natürlich nicht der einzige Grund sein...

https://www.focus.de/sport/videos/train ... 37183.html
Mikael2
Beiträge: 4951
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Mikael2 » 14.03.2018 22:24

AlanS hat geschrieben:Sorry Leute, aber bei Per M. passt doch da gar nichts zusammen! Sucht sich selber den größt möglichen Stress und lamentiert dann darüber! Keiner hat ihn dazu gezwungen! Hätte er halt in der zweiten Liga gespielt, oder als Amateur!
Und nach solchen Worten möchte er in die Nachwuchsarbeit von Arsenal!? Möchte er den Jungs vom Profifußball abraten? Oder was!?
Sorry, für mich nicht nachvollziehbar.
Warum kommt er damit erst jetzt am Ende seiner Karriere? Finde ich heuchlerisch.
Lese Dein Statement erst jetzt. Bin ganz Deiner Meinung.
Das ist fuer mich völlig unglaubwürdig. Was ist z.B. mit dem Druck des medizinischen Personals in Krankenhäusern oder Piloten von Verkehrsflugzeugen ..und so weiter. Wer als Koch keine Hitze aushaelt sollte nicht in der Küche stehen.
So was ist wohlfeil.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1425
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Fan ausm Süden » 26.03.2018 17:10

Zu Mertesacker siehe oben. Das sind leider ganz schön unqualifizierte Kommentare von Euch, ich muss schon sagen...



Confed-Cup-Sieger auf dem Abstellgleis
Amin Younes bekommt offenbar keine Chance mehr, sich in den letzten Wochen vielleicht doch noch für ein WM-Ticket zu empfehlen. Sein Klub Ajax Amsterdam entschied, für den Rest der Saison auf die Dienste des Flügelspielers zu verzichten. [...] Doch Younes' Verbannung wird deutlich länger dauern. Wie die Niederländer am Montag mitteilten, wird der Flügelspieler nach Gesprächen mit Trainer ten Haag und Klubdirektor Marc Overmars auch für den Rest der Saison mit der zweiten Mannschaft trainieren müssen. Damit wird Younes wohl kein Spiel mehr für die erste Ajax-Mannschaft bestreiten, schließlich läuft am Saisonende sein Vertrag bei den Holländern aus.
Heftig.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12032
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von raute56 » 26.03.2018 19:06

Was macht der Younes nur?
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von PaulX » 26.03.2018 22:27

Der macht ein weinig auf Auba oder Dembélé.
Würde ich nicht gerne hier sehen
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 2924
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Quincy 2.0 » 27.03.2018 09:14

http://www.spox.com/de/sport/fussball/i ... ite=2.html

Sehr interessantes Interview von M. Idrissou über seinen Weg zum Profifussballer. Seine Aussagen zu L. Favre lassen unseren Extrainer menschlich nicht so positiv dastehen.
Ob das alles der Wahrheit entspricht weiß man nicht, rein von meiner Einschätzung her könnte ich mir Favre allerdings sehr gut so vorstellen.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1425
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Fan ausm Süden » 27.03.2018 11:14

Favre ist ein guter Trainer, aber ein linker Mensch. Er hat Probleme, andere Meinungen zu akzeptieren und kann dir seine eigene nicht ins Gesicht sagen. Vor der zweiten Saison hörte ich, dass er nicht mehr auf mich setzen wolle. Sein Sohn ist Spielerberater und Favre hat dann lieber ein paar Spieler von ihm in den Verein geholt. Das hat er jetzt in Nizza mit Dante übrigens auch getan.
Das ist aber schon hart, oder? Es gab doch zu Favrezeiten einige meinungsstarke Spieler, die jedoch gut mit ihm klarkamen, oder nicht?
Natürlich passt es manchmal einfach nicht. Den Klüngelei-Vorwurf allerdings finde ich ganz schön heftig. Zumal Favre einerseits immer ein klares Konzept hatte und es andererseits letztlich Eberl war und ist, der die Spieler holt/e. Dass Dantes erfolgreiche Zusammenarbeit mit Favre an seinem Berater liegen soll... naaaja. (Ist aber wirklich ein interessantes Interview. Krasser Typ!)
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7499
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von DaMarcus » 27.03.2018 11:50

Fan ausm Süden hat geschrieben:Das ist aber schon hart, oder? Es gab doch zu Favrezeiten einige meinungsstarke Spieler, die jedoch gut mit ihm klarkamen, oder nicht?
Max Kruse hat sich allerdings ähnlich über Favre geäußert:
Auf die Frage, wo die Unterschiede zwischen seinem neuen Coach Dieter Hecking und Favre lägen, antwortete Kruse, der Gladbach dank einer Ausstiegsklausel für zwölf Millionen Euro im Sommer verließ: "In der Kommunikation. Bei Dieter Hecking habe ich sofort gemerkt, dass es ihm sehr wichtig ist, wenn ein Spieler seine eigene Meinung vertritt", sagte Kruse "Sport1". In der Tat soll das Verhältnis zwischen dem bisweilen unbequemen Kruse und Favre nicht immer einfach gewesen sein. Kruse hatte während seiner Gladbacher Zeit eingeräumt, dass es zwar schon mal Differenzen, aber keine Probleme gegeben habe.

Sollte es bei seinem neuen Klub Probleme geben, könne er jederzeit zu Hecking kommen und man bekomme auch immer ein Feedback, so Kruse weiter. "Das ist mir persönlich auch sehr wichtig und ich denke, das ist der Hauptunterschied zwischen den beiden."
http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.5294972
Fan ausm Süden
Beiträge: 1425
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Fan ausm Süden » 27.03.2018 12:17

Es habe "Differenzen, aber keine Probleme" gegeben klingt doch aber ganz anders als "man erfährt hintenrum, dass er einen nicht leiden kann und wird dann aussortiert," oder? Fast sogar das Gegenteil? Dass Favre eigen ist, war ja nie ein Geheimnis...
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Mattin » 27.03.2018 12:20

Au weia - daher hatte Kruse auch unter welchem Trainer die fette Formkrise?

Ich gebe einen Tip - Favre war es nicht....

Aber Hauptsache die Kommunikation stimmt. :D

Wichtig ist für mich auf dem Platz und da trennen beide Trainer - Welten.
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8000
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: News von Ex-Borussen

Beitrag von Johnny Cache » 27.03.2018 13:36

Heute sieht Herr Kruse das bestimmt auch ganz anders.
Mit Hecking ist er zum Ende hin ja auch ordentlich angeeckt.
Liegt aber sicher nicht daran, dass ein Herr Kruse selbst auch ein sehr kompliziertes Persönchen ist...
Antworten