Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn gern?

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.
AlanS

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von AlanS » 28.12.2012 18:04

Nothern_Alex hat geschrieben:Und das finde ich kontraproduktiv. So langsam verstehen wir es, mit zwei Viererketten ein Spinnennetz aufzuziehen, in dem sich der Gegner verfängt.
So groß wäre der Unterschied nicht (in meiner Auffassung). Die Zahl der Defensiven bleibt schon mal gleich.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10827
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von Nothern_Alex » 28.12.2012 18:27

Du hast ja selbst geschrieben, dass ein 3-5-2 auch für das Defensivverhalten gelten sollte und zwei Viererketten sind nun etwas anderes als eine 3er und eine 5er Kette. Auch wenn es sich beide Male um acht Spieler handelt.

Durch das derzeitige Abwehrverhalten kann der Gegner mit seinem Ballbesitz nicht sonderlich viel anfangen. Ich möchte auch gerne das Offensivspiel verbessern, ich habe nur Angst, dass eine Strategieänderung zu viel Unruhe in die Defensive bringt und uns so mehr schadet als nutzt.
AlanS

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von AlanS » 29.12.2012 20:40

Nothern_Alex hat geschrieben:Ich möchte auch gerne das Offensivspiel verbessern, ich habe nur Angst, dass eine Strategieänderung zu viel Unruhe in die Defensive bringt und uns so mehr schadet als nutzt.
Ja, die Angst ist berechtigt. Die habe ich auch. Ich rechne auch nicht mit einer baldigen Umstellung auf die 3er-Kette, könnte sie mir aber in Zukunft sehr gut vorstellen.
Ich hätte mir die 3er-Kette auch als sehr gute Maßnahme vorstellen können, als unsere Defensive so schwach war. Aber jetzt hat Favre sie ja stabilisiert und für eine gute Basis gesorgt, von der aus die Mannschaft sich weiter verbessern kann. Nach der Winterpause nur schön wieder mit der Defensivarbeit anfangen und sicher gehen, ob noch alles passt ...
Benutzeravatar
weizen86
Beiträge: 1199
Registriert: 21.05.2004 12:03
Wohnort: Sonneberg
Kontaktdaten:

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von weizen86 » 29.12.2012 20:52

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso sich Favre immernoch an dieses "Reus" System klammert. Wieso nicht einmal so:


-------------------------------------ter Stegen----------------------------------------

Jantschke-----------------Stranzl-----------------Dominguez-----------------Daems

--------------------------------------Nordtveit-----------------------------------------

Ring-----------------------------------------------------------------------------Xhaka

------------------------Herrmann----------------Arango------------------------------

-------------------------------------de Jong------------------------------------------

Quasi ein 4-3-2-1.... (Wie es im Moment Bayer 04 Leverkusen spielt).
Meines Wissens wurde ein solches System doch auch am letzten Hinrundenspieltag gegen die Bayern gespielt nur mit Cigerci anstelle von Ring oder?

Ich denke mit diesem System könnte man gerade Xhaka und Ring mehr zur Entfaltung bringen, da sie eher als 8er und nicht als 6er spielen können. :daumenhoch:
AlanS

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von AlanS » 29.12.2012 23:22

Darin hege ich ebenfalls große Hoffnung. Ein def. 6er und davor noch 2 6er/8er, die offensiv dann etwas mehr machen können (Ring/Xhaka). Du hast sie beide sehr weit nach außen gestellt. Absicht? Ich würde sie etwas weiter nach innen ziehen.

Für die vorderste Reihe gibt es auch mehrere Möglichkeiten. Z.B. ein 10er und davor zwei HS oder 10er + HS + 9 ... oder so wie du vorgeschlagen hast.
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1466
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von Simonsen 1978 » 01.01.2013 22:44

weizen86 hat geschrieben:Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso sich Favre immernoch an dieses "Reus" System klammert. Wieso nicht einmal so:


-------------------------------------ter Stegen----------------------------------------

Jantschke-----------------Stranzl-----------------Dominguez-----------------Daems

--------------------------------------Nordtveit-----------------------------------------

Ring-----------------------------------------------------------------------------Xhaka

------------------------Herrmann----------------Arango------------------------------

-------------------------------------de Jong------------------------------------------

Quasi ein 4-3-2-1.... (Wie es im Moment Bayer 04 Leverkusen spielt).
Meines Wissens wurde ein solches System doch auch am letzten Hinrundenspieltag gegen die Bayern gespielt nur mit Cigerci anstelle von Ring oder?

Ich denke mit diesem System könnte man gerade Xhaka und Ring mehr zur Entfaltung bringen, da sie eher als 8er und nicht als 6er spielen können. :daumenhoch:
Das wäre offensiv ein schönes Spektakel aber: Nordtveit ist nicht der Ballverteiler vor der Abwehr, dazu macht er zu viele Fehlpässe unter Druck und ist nicht kreativ genug. Er brauchten einen guten zweiten 6 er neben sich, dann gewinnt er deutlich an Format und ist ein wichtiger Spieler für uns.

Ring und Xhaka brauchen noch mind. 1 Jahr um den wirklichen Durchbruch zu schaffen. Offensiv gut, aber defensiv leider zu grün und taktisch zu undiszipliniert.

Damit sind in der zentralen Schaltstelle zu viele defensive "Fehlpositionen" um unser Spiel stabil zu machen.

Marx ist mit Sicherheit nicht Favres 1. Wahl gewesen vor der Saison. Aber mit HN macht er die defensive 6 stabil und zuverlässig. Schön ist das zwar nicht, aber effektiv. Im Moment haben wir auf der 6 leider keine anderen Optionen. Aber es ist ja Favres Job dieses Thema zu lösen. Wenn er das nicht schafft, muss Max ran, dann haben wir fehlinvestiert. Aber soweit das festzustellen, sind wir noch lange nicht.
mitja

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von mitja » 09.01.2013 19:58

Wer noch bis zum Start der Rückrunde Langeweile hat, kann sich hier taktisch weiterbilden:

Die Manndeckung

Die Raumdeckung

Gegenpressing

Variante 1: Die positionsorientierte Raumdeckung

Ein Beispiel sind die Gladbacher unter Lucien Favre oder auch früher Valeriy Lobanovskiys Dynamo Kyiv. Bei den Gladbachern ist auffällig, wie effektiv sie hin und her verschieben und dabei oftmals kaum Druck auf Gegner oder Ball ausüben. Stattdessen konzentrieren sie sich auf Angriffsvereitelung durch Raumkontrolle. Das gegnerische Team lässt den Ball zirkulieren, die Gladbacher verschieben dabei so schnell und präzise, dass die bei dieser Variante zumeist vermeintlich offenen Außenbahnen nicht bespielt werden können.

Und da Einige diese Position wieder ausgraben wollen: :winker:

Der Libero

Der bekannteste freie Mann in der Geschichte des Fußballs ist der Libero. Dieser agiert traditionell hinter einer Abwehrkette, besitzt keinen Gegenspieler und deckt somit freie Räume. Mit dem Libero wollte man die vielen offenen Löcher der Manndeckung bekämpfen – hinter der herumwirbelnden Manndeckungsbastion stand der Libero als Fels in der Brandung, positionierte sich antizipativ hinter Löchern, fing Bälle in diese Löcher ab oder übernahm frei gewordene Spieler.


Da wir keine Manndeckung spielen, kann man diese Position nicht in einer Raumdeckung übernehmen. :wink:
AlanS

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von AlanS » 09.01.2013 20:50

mitja, Spielverlagerung lese ich super gerne. Danke für die Links, denn ich lese eigentlich dann doch nur die Spielanalysen.

Und du hast bei mir ins Schwarze getroffen mit den beiden von dir zitierten Stellen :wink: Gerade die offenen Außenbahnen habe ich ja immer kritisiert.

Deine Aussage zum Libero finde ich aber etwas amüsant, weil du aus der Aussage, dass der Libero ursprünglich der freie Mann hinter einer Manndeckung war, den Umkehrschluss machst, dass es einen Libero ohne Manndeckung nicht geben kann.
Wer verbietet denn so etwas?

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es eine erneuerte Version des Libero schon längst wieder gibt: der kippende 6er (so wird er doch benannt, oder?). Von mir aus braucht er auch nicht mehr Libero genannt werden. Jedenfalls gibt es doch im heutigen Fußball mehr als genug Situationen, in denen ein Spieler hilfreich ist, der vor oder auch hinter der IV antizipativ Löcher zuläuft und Pässe abfängt. Auch ohne Manndeckung. Stichwort "Schnittstelle".
Benutzeravatar
Simonsen 1978
Beiträge: 1466
Registriert: 22.09.2010 22:30
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von Simonsen 1978 » 09.01.2013 21:15

AlanS hat geschrieben:auch hinter der IV antizipativ Löcher zuläuft und Pässe abfängt. Auch ohne Manndeckung. Stichwort "Schnittstelle".
hinter der IV wäre aber nicht so gut........den Libero macht heute der Torwart. Wichtig ist das parallele Verschieben, und darüber kann man mit unserem Team einen Lehrfilm drehen, auch wenn es nicht sehr attraktiv ist.

Vor der Viererkette müssen die Räume zu sein, das war auch unser Problem am Anfang der Saison. GX war deutlich zu offensiv und hat die Löcher nicht erkannt.
AlanS

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von AlanS » 09.01.2013 23:08

Es kommt halt darauf an, wie die Mannschaft spielt und wie es der Gegner zulässt. Gegen sehr starke Gegner (Leverkusen z.B.) standen wir sehr tief und ließen immer noch Dribblings, Kombinationen und Pässe zu. Da wäre ein freier Mann hinter der IV schon angebracht.

Ansonsten stimme ich dem voll zu, was du geschrieben hast. Ich liebe unser Defensivspiel - und finde es sogar zum Anschauen sehr attraktiv. Nur die offenen Außen bekomme ich nicht gebacken. Da bekomme ich beim Zuschauen immer einen regelrechten Schreck. Ich erkenne den Nutzen auch nicht, wie er oben in dem Spielverlagerung-Text beschrieben wird. In meinen Augen hatten wir da oftmals einfach Glück (was ja auch hart erkämpft wurde und verdient war) - und natürlich dann auch wieder ter Stegen!
AlanS

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von AlanS » 14.01.2013 22:38

Jünterine hat geschrieben:http://torfabrik.de/profis/borussia/dat ... r-mut.html
... Und ‚gegen den Ball‘ funktioniert dieses System ebenfalls, weil aus dem vermeintlichen 4-3-3 blitzschnell ein 4-1-4-1 wird. ...
mitja

Re: AW: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's de

Beitrag von mitja » 15.01.2013 07:16

Ja, es war sehr schade, daß man das Spiel nicht sehen konnte:
" Cigerci begann im 4-4-2 auf der rechten Seite, nach dem Rückstand gegen die Eintracht stellte Favre auf sein ‚neues‘ System um, Cigerci kam über links. Favre spricht von einem 4-3-3 System, was allerdings nicht der klassischen Ausrichtung mit zwei echten Außenstürmern entspricht. Herrmann über rechts mag dies sein, Cigerci auf links nicht. Doch schiebt dieser gut an und da auch Wendt in dieser Konstellation häufig überläuft und sich vorne einschaltet, wirkt Borussia in dieser Ausrichtung offensiver und weitaus aktiver als im abwartenden 4-4-2."
Aus dem Artikel.

Wird spannend zu sehen, wie es praktisch laufen wird.
westfalenborusse
Beiträge: 63
Registriert: 02.02.2007 19:39

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von westfalenborusse » 15.01.2013 15:49

Ich denke die Umstellung auf ein 4-3-3 könnte auch der gesamt Situation im Kader helfen, da wir für die 6 und 8 sehr viele Leute im Kader haben. So können davon 3 auf den Platz. Vor allem die jungen um Xhaka, Cigerci und Ring denke ich, könnten von mehr Spielzeit profitieren. Wenn die beiden außen (Arango und Herrmann?) dann Defensiv gut mitarbeiten ist es, denke ich, so eine Art hybrid aus 4-1-4-1 und 4-3-3. Würde mir gut gefallen :daumenhoch:
cune.
Beiträge: 105
Registriert: 20.07.2011 23:29

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von cune. » 15.01.2013 16:18

Nope.. die beiden Außen waren Hermann rechts und cigerci links.. von unseren 6er/8ern haben weiterhin nur 2 gespielt, denn Arango hat den halb linken 8er gespielt.. nordveit halb rechts und Marx den 6er

*Klugscheiß* :mrgreen:
westfalenborusse
Beiträge: 63
Registriert: 02.02.2007 19:39

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von westfalenborusse » 15.01.2013 16:23

Okay^^ was aber nichts daran ändert das 3 von den "zentralen" auf dem Platz standen - auch wenn Cigerci links rumrannte :D
AlanS

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von AlanS » 15.01.2013 17:13

Habe ich das dann also so richtig verstanden, dass Cigerci offensiver gespielt hat, als Arango? Das hieße ja im Vergleich zum Saisonstart Rollentausch der beiden.
cune.
Beiträge: 105
Registriert: 20.07.2011 23:29

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von cune. » 15.01.2013 18:10

Hast du richtig verstanden ja
mitja

Re: AW: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's de

Beitrag von mitja » 19.01.2013 14:35

Ich setz es mal hier rein, weil es um taktisches Training geht (hätte auch bei "Favre"gepasst) und moderne Trainingsmethoden. Ist schon was älter, aber nach der Diskussion im Favre-Thread habe ich nochmal gesucht.

"Nachspiel" von DRadioKultur als PDF:

http://www.dradio.de/download/143684/


Dortmunds Meistermacher Jürgen Klopp gilt als besessen und menschlich zugleich. Hinter seinem Erfolg steckt aber außer Emotion und Bauchgefühl noch viel mehr. Die neue Trainergeneration verbindet Fachwissen mit Konzepten.

Die vergangene Saison hat gezeigt, dass Medizinbälle und Kasernenhofton nicht mehr gefragt sind. Soft Skills statt hartem Drill. Angesagt sind neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Kommunikationstalent. Kreativität und Motorik werden vernetzt, um das Potenzial der Spieler noch besser ausschöpfen zu können.
AlanS

Re: Spielsysteme 433-442 Welches Schweinderl hätten's denn g

Beitrag von AlanS » 20.01.2013 02:26

@mitja

:daumenhoch: Danke! Ich habe auch im Internet herumgesucht, um einige gute Informationen zu der Diskussion zu finden. Viel gibt es da nicht. Um so besser, dass du fündig wurdest.

Werde mir das in einer ruhigen Minute/Stunde zu Gemüte führen.
Antworten