Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
Isolde.Maduschen
Beiträge: 1078
Registriert: 14.07.2004 12:55

Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Isolde.Maduschen » 02.08.2018 23:20

Irgendwie kann ich nicht so recht einschätzen, wie die neue Saison verlaufen wird.

Die ganzen Umbaumaßnahmen verwirren mich ein wenig.

Das neue Spielsystem ist für mich persönlich gar nicht so richtig überzeugend.

Und der Kader wirkt auf mich zum jetzigen Stand ziemlich unausgegoren für eine Mannschaft wie unsere.

Der Kader ist sehr groß(das wird sich vermutlich in den nächsten Tagen/Wochen noch etwas ändern); gleichzeitig bin ich mal die einzelnen Spieler durchgegangen und habe für mich festgestellt, dass wir sehr viele "Stammspieler" haben. Darunter verstehe ich jetzt einfach mal die Spieler, von denen ich davon ausgehe, dass die einfach nicht längere Zeit draußen bleiben, wenn sie wirklich fit sind.

Sollten wir aber tatsächlich vom Verletzungspech verschont bleiben, sehe ich auf einige großen Frust zukommen. Das gibt mir irgendwie ein ungutes Gefühl.

Als "Stammspieler" sehe ich:

Sommer
Lang
Elvedi
Ginter
Kramer
Zakaria
Stindl
Plea
Hazard
Raffael

Dazu kommen Wendt oder Poulsen.

Im Prinzip also keine freien Plätze für Spieler wie Cuisance, Benes, Drmic, Bennetts, Herrmann, Traore, Strobl, Jantschke, Neuhaus, Johnson.

Das finde ich äußerst problematisch!

Erstens sehe ich nicht, dass die von mir genannten Spieler für das neue System prädestiniert sind.

Zweitens habe ich auch nicht das Gefühl, dass wir das Spielsystem einfach mal nach Bedarf variieren können, ohne dass man auf eine Art in die Struktur der Mannschaft eingreift, die ganz schlechte Begleiterscheinungen mit sich bringen könnte.

Drittens glaube ich, dass unsere jungen Spieler, wenn es dumm läuft, möglicherweise nur ganz wenig Spielpraxis sammeln werden.

Natürlich werden wir einige Verletzte haben, aber man kann doch seine Hoffnungen nicht darauf setzen, dass sich die eigenen Spieler verletzen.


Mich würde mal interessieren, wen ihr so in der neuen Saison als "Stammspieler" nach obiger Definition und wieviele "freie Plätze" ihr in der Mannschaft seht.
Zuletzt geändert von Isolde.Maduschen am 25.08.2018 04:17, insgesamt 1-mal geändert.
Heidenheimer
Beiträge: 2659
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Heidenheimer » 10.08.2018 10:05

Im Grundsatz wird es wohl zum Start hin so kommen mit der Aufstellung Isolde.Maduschen.
Doch kann ich mir vorstellen, dass Hecking (er hat in der Vorbereitung bewiesen, dass er neue Ideen bringen will), dass ein Spieler, wenn er die Leistung nicht bringt oder nicht in Form ist da bedeutend schneller reagieren wird. So schwache Leistungen wie von ein paar Spielern aus der RR wird er wohl kaum mehr tolerieren.
Dazu sind zB die von Dir aufgezählten Benes, Cuisance, Neuhaus, Strobl, Johnson zu stark als dass man sie konstant aussen vor lassen wird.

Auch ein Lars oder Chris können sich in der neuen Saison so dürftige Vorstellungen nicht mehr leisten. Geanau so wie ein Hazard, Wendt oder ein müder Raffa. Davon bin ich überzeugt.
Begründing: Es war grösstenteils genau diese *Achse* die *versagt* hat vorab in der RR.
Kampfknolle
Beiträge: 6482
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Kampfknolle » 10.08.2018 19:00

Stammspieler?

Bis auf Sommer und Ginter sehe ich da keinen als 100% sicher an. Und das ist auch gut so.
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 3901
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Ruhrgas » 10.08.2018 19:17

Isolde.Maduschen hat geschrieben:Irgendwie kann ich nicht so recht einschätzen, wie die neue Saison verlaufen wird.

Die ganzen Umbaumaßnahmen verwirren mich ein wenig.
Geht mir genauso.
Erstens sehe ich nicht, das die von mir genannten Spieler für das neue System prädestiniert sind.
Wie jetzt? Alle genannten, oder die zuerst oder zuletzt genannten Spieler?
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 4929
Registriert: 05.06.2009 15:32

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 10.08.2018 20:30

Kampfknolle hat geschrieben:Stammspieler?

Bis auf Sommer und Ginter sehe ich da keinen als 100% sicher an. Und das ist auch gut so.
ELvedi und Lang kannst ganz sicher auch dazu zählen
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 10786
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Badrique » 11.08.2018 20:09

@Isolde

Ich sehe das nicht so ganz so dramatisch. Den Konkurrenzkampf haben andere Mannschaften auch. Wir brauchen diesen Konkurrenzdruck um erfolgreichen Fußball zu spielen. Auch wenn es keiner hören will, es wird auch in dieser Saison wieder Ausfälle, Formschankungen und vielleicht auch die ein oder andere Sperre geben. Es ist u.a. auch Aufgabe des Trainers, alle Spieler bei Laune zu halten, jedem glaubhaft zu vermitteln, dass er wichtig ist. Und wenn er clever varriert, sollte das auch möglich sein. Natürlich wird es auch Unzufriedenheit geben, das ist normal und sollte auch so sein wenn man nicht spielt. Der Mannschaftserfolg sollte jedoch überallem stehen. Wird es eine erfolgreiche Saison und wir erreichen das internationale Geschäft, werden wir nächste Saison mehr Spiele haben und demzufolge hat jeder Spieler mehr Einsätze. Die Jungs haben es selbst in der Hand.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5713
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von HB-Männchen » 14.08.2018 16:10

Danke für diesen tollen Thread! So bin ich mal hingegangen, und habe mir unseren Kader mal genauer angesehen.

Ergebnis: Wahnsinn! Der Herr Hecking hat in der kommenden Saison echte Luxusprobleme. Was wir allein im offensiven Mittelfeld an Qualität haben ist der Hammer. Ich denke in jedem Falle wird Florian Neuhaus einschlagen. Der Bursche hat ein ganz ganz großes Potential, einzig kann ich nicht wirklich beurteilen, wie weit er heute schon ist. Aber ich würde ihm zutrauen, dass er DIE Überraschung schlechthin in der gesamten Liga werden kann. Vorausgesetzt er bekommt das Vertrauen geschenkt!

Und wenn ich nun hingehe und meine erste Elf zusammenstelle, dann fällt mir wieder auf, dass wir viel zu viele super Jungs haben. Habe mich doch glatt dabei erwischt, dass ich Lars Stindl nicht unterbringen konnte. :shock:

Also summa summarum ist die Truppe prädestiniert für ein offensives Spektakel. Das gesamte Team muss halt so trainiert und eingestellt werden, dass über maximale Laufleistung die Defensive gestärkt und stabilisiert wird.

Bild



Ja, ich weiß, sehr offensiv und sehr unbekümmert. Und da sind noch Spieler wie Jantschke, Lang, Strobl, Kramer, Benes, Bennetts, Herrmann, Drmic, Hofmann, Johnson, Traore gar nicht mit drin. Aus dem Rest kann man glatt eine zweite 1.-Liga-Mannschaft zusammenzaubern. Und weil wir im 6er- und 8er- und 10er-Bereich derart gut versorgt sind, denke ich eben, sollten wir diese Qualität auch nutzen und auf den Platz bringen und uns deshalb auf die 3er-Abwehrkette spezialisieren. Im Zweifel gewinnen die Kerle dann halt weil sie ein Tor mehr geschossen haben als der Gegner.

5:4 oder 4:3 oder 6:5 ..............

Spektakel eben! :animrgreen2:
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 1960
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Borussensieg » 14.08.2018 17:00

Hm ...er wird ja auch noch weiter auf Hofmann setzen ... falls er gesund ist
Es wird eng für den Rest

Sommer
Lang Ginter ?
Hofmann Hofmann Hofmann Hofmann
Hofmann
Hofmann Plea
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Borowka » 14.08.2018 17:16

Hecking ist ein Trainer, der selten wechselt, wenn er seine Formation gefunden hat.

Er ist eher ein Trainer, der seinen Spielern vertraut. Ist einer Stamm, dann muß der hinter ihm sich schon extrem aufdrängen.

Ich möchte das jetzt an dieser Stelle gar nicht werten. Das ist das, was Hecking immer gemacht hat, seine Philosophie. Grundsätzlich ist gegen eine eingespielte Formation auch erst mal nichts einzuwenden. Funktioniert die Mannschaft, dann hält sie den Leistungsgedanken selbständig hoch.

Der Konkurrenzkampf wurde bei uns mehr als einmal ausgerufen. Die Frage ist, wie man dies interpretiert. Ich glaube, daß mehrere Alternativen auf mehreren Positionen durchaus einige Prozente aus den Spielern herauskitzeln können. Allerdings glaube ich auch, daß Hecking im Spielbetrieb - abgesehen von Verletzungen oder Sperren, von denen wir hoffentlich eher verschont bleiben - wenig an der Stammformation der ersten Spiele verändern wird.

Dann müssen wir sehen, ob ihm die Spieler das Vertrauen mit Leistung und Bereitschaft zurückzahlen werden.

Wichtig ist, daß sich die Stammspieler nie zu hundert Prozent sicher sein dürfen. Wichtig ist auch, daß die Leute dahinter die Chance sehen, daß durch gute Leistungen im Training und Spiel die Stammelf drin ist.

Meine Meinung:

Tor: Sommer ist gesetzt.
IV: Ginter ist gesetzt, Elvedi wenn fit ebenso. Beide haben immer gespielt.
RAV: Lang wurde nicht für die Bank gekauft.
LAV: Da glaube ich, daß der ewige Oscar weiterhin unumstritten gesetzt ist.
6er: Kramer wird bei Hecking spielen. Strobl ist draußen.
Sturm: Hazard ist gesetzt, falls fit. Plea ebenfalls, wenn er die nötige Fitneß hat.

Das dürften meiner Meinung nach die Spieler sein, die Stammspieler sein werden.

Dazu kommt noch Stindl, wenn er wieder fit ist.

Um die restlichen 2, 3 Positionen gibts ein Rennen zwischen Zakaria, Neuhaus, Cuisance, Johnson, Herrmann, Traore und Hofmann.

Auf der rechten Acht scheint Hofmann die Nase vorn zu haben. Links Zakaria oder Neuhaus. Cuisance sehe ich derzeit eher dahinter.

Auf der offensiven Außenbahn Traore oder Johnson. Herrmann sehe ich draußen.

Nur meine Vermutung.
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Borowka » 14.08.2018 17:25

Wenn alle fit sind würde ich so spielen:

Ich erfinde den Fußball auch nicht neu. Deshalb halte ich mich an das, was vorgegeben wurde, ein 4 - 3 - 3 als taktisches Grundsystem - auch wenn ich glaube, daß wir dafür auf zwei, drei Positionen einfach nicht die richtigen Spieler haben.

-----------------------------------------Sommer

Lang------------------------Ginter------------------Elvedi-------------------Poulsen

------------------------------------------Benes

--------------------Stindl-------------------------------------Zakaria

---------Hazard-----------------------------------------------------------Johnson

-------------------------------------------Plea
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 997
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 22.08.2018 00:31

Ist echt schwer, vor allem sehr ich das anders wie die meisten hier. Es wurde ja nach Stammspielern gefragt. Nicht nach der Startelf. Also habe ich mehr als 11 Spieler augefuehrt.


Im Tor: Sommer

Abwehr:Lang, Ginter, Elvedi, Poulsen,Wendt

def. Mittelfeld: Kramer, Zakaria, Strobl

off. Mittelfeld: Cuisance, Neuhaus, Stindl, Hofmann

Sturm: Hazard, Plea, Drmic, Raffael

das sind für mich die 16 Stammspieler.

Das könnte der Stamm werden, wer davon spielt, ist eigentlich egal, da es kaum ein Leistungsgefälle zwischen diesen Spielern gibt, wenn Sie 100 % fit sind.


das Problem, nominell ist der Kader so stark, das wenn die vermeintlich 1. Elf gegen die 2. Elf spielt, ich keine 50 Euro auf eine Mannschaft setzen würde.

1. Elf

Sommer
Lang, Ginter, Elvedi, Poulsen
Zakaria, Cuisance, Stindl
Hazard, Plea,Raffael

2. Elf

Sippel
Beyer, Jantschke, Strobl, Wendt
Kramer, Neuhaus,Hofmann
Johnsen,Drmic,Hermann

Aber das Mittelfeld ist so bockstark, das es da wohl auf die Tagesform oder wer kann besser mit wem ankommt.

Für mich haben wir nominell den stärksten Kader seit mitte der 90er (seit Kamps,Dahlin,Pflippsen,Herrlich usw.)
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1616
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von Borusse1983 » 23.08.2018 10:34

Die Leistungsdichte ist wirklich enorm.

Der Kader ist für eine Saison ohne Europa sehr groß und haben wir nicht wieder eine solche Verletztungsmisere wird es sicherlich ein Hauen und Stechen geben. Der ein oder andere wird nach der Saison sehr frustriert sein.

@ ALTERBORUSSE

In deinen beiden Elfs fehlen dann noch die Spieler.
- Traore
- Benes
- Bennetts
- Nicolas, Mayer, Doucoure, Villalba, Müsel

Gerade Traore, Benes und Bennetts erhöhen die Leistungsdichte noch weiter und werden mit der Rolle in der 3. Elf sicherlich nicht einverstanden sein.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 14782
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von AlanS » 23.08.2018 13:03

Hecking betonte letzte Saison sehr gern, dass ihm zu wenig Leute im Training waren und daher zu wenig Konkurrenzkampf herrschte - und dadurch letztendlich entscheidende Prozente für die BuLi-Spiele fehlten.

Ist also der Kader nun so groß und ausgeglichen, damit Hecking seinen Konkurrenzkampf hat und er sich dann die Spieler herauspicken kann, die seiner Meinung nach "den Hals am höchsten hinausstrecken"?
Ist das vielleicht Heckings Methode, aus einem Kader das meiste herauszuholen?

Es gibt Trainer, die arbeiten lieber mit einem nicht so großen Kader, studieren mit diesem dann Spielzüge und Kombinationen ein und entwickeln die Spieler gezielt und individuell weiter - und es gibt Trainer, die lieber einen großen Kader haben, um so über den Konkurrenzkampf die Spannung hoch zu halten und das Letzte aus den Spielern herauszukitzeln.

Der zweite Weg gefällt mir persönlich nicht so gut, weil dabei wohl doch eher Spieler ganz aus dem Raster herausfallen und sich gar nicht mehr entwickeln und auch die Gefahr für schlechte Stimmung unter den Spielern größer ist.
Vorteil dabei: Bei vielen Verletzten gibt es immer noch Alternativen - aber ob die dann auch sofort volle Leistung bringen können?
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 997
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Wer wird Stammspieler 2018/2019?

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 24.08.2018 21:04

Borusse1983 hat geschrieben:Die Leistungsdichte ist wirklich enorm.

Der Kader ist für eine Saison ohne Europa sehr groß und haben wir nicht wieder eine solche Verletztungsmisere wird es sicherlich ein Hauen und Stechen geben. Der ein oder andere wird nach der Saison sehr frustriert sein.

@ ALTERBORUSSE

In deinen beiden Elfs fehlen dann noch die Spieler.
- Traore
- Benes
- Bennetts
- Nicolas, Mayer, Doucoure, Villalba, Müsel

Gerade Traore, Benes und Bennetts erhöhen die Leistungsdichte noch weiter und werden mit der Rolle in der 3. Elf sicherlich nicht einverstanden sein.
Sind nur 22 Spieler möglich bei 2 x 11. Hätte auch Traore nehmen können in der 2. Elf. Ausserdem ging es ja um Stammspieler.
Antworten