Sport1

Der Fussball in den Medien. Zeitungen, Zeitschriften, TV, Radio und Internet. Was geht ab rund um Borussia?
Benutzeravatar
mojo99
Beiträge: 1156
Registriert: 31.10.2006 23:14
Wohnort: München

Beitrag von mojo99 » 05.11.2007 11:25

Ich verstehe die DSF bzw. DFL Politik irgendwie nicht. Da werden Spiele wie gegen Aachen nicht gezeigt, aber dafür so "Geisterkulissenspiele"(für unsere Verhältnisse) wie heute gegen Jena, wo es als Aufreger gilt, ob jetzt 400 oder 500 Auswärtsfans kommen. Kann ich nicht nachvollziehen...
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitrag von frank_schleck » 05.11.2007 14:53

Röööööööööööööööööööööööööööööschtööööööööööööööööösch.

son scheiß der wundert mich auch.
gegen aachen hätt ich mich über montag sogar gefreut, es waren ja ferien.
aber jena montags :roll:
da fällt mir nix zu ein.
wieso man auch 2 live-spiele pro spieltag braucht bleibt mir auch ein rätsel.
Benutzeravatar
Goli
Beiträge: 684
Registriert: 16.08.2004 19:44
Wohnort: Oberursel
Kontaktdaten:

Beitrag von Goli » 05.11.2007 16:34

frank_schleck hat geschrieben:wieso man auch 2 live-spiele pro spieltag braucht bleibt mir auch ein rätsel.
Dafür gabs am letzten Spieltag gar keinen.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitrag von frank_schleck » 05.11.2007 16:48

ja, aber DSF hat kein recht auf 34 live-spiele.
ich glaub es sind 30. (also die letzten beiden spieltage nicht und wochenspieltage)
aber dann könnte man doch auch eins sonntags live zeigen.
gestern hätte man freiburg zeigen können. aber dass die spiele immer unter der woche sein müssen stört mich.
Benutzeravatar
Grobi
Beiträge: 1304
Registriert: 12.07.2004 13:31
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Grobi » 06.11.2007 13:07

mojo99 hat geschrieben:Ich verstehe die DSF bzw. DFL Politik irgendwie nicht. Da werden Spiele wie gegen Aachen nicht gezeigt, aber dafür so "Geisterkulissenspiele"(für unsere Verhältnisse) wie heute gegen Jena, wo es als Aufreger gilt, ob jetzt 400 oder 500 Auswärtsfans kommen. Kann ich nicht nachvollziehen...
Ganz einfach und auch irgendwie nachvollziehbar.

Das DSF kann und will nicht nur die SPiele der vermeintlichen Topklubs untereinander zeigen. Der normale Fan in Jena oder Augsburg und wie die anderen alle heissen, möchte auch sein Team einmal in der Glotze sehen und da ist es halt vernünftiger, quotentechnisch gesehen aus DSF Sicht, wenn dann zu den ganzen Spitzenspielen die gezeigt werden, auch noch Begegnungen der Favoriten gegen die Underdogs ausgestrahlt werden.

Oder glaubt jemand, das ausser den Hardcore Fans sich jemand ein Spiel wie etwa Jena-Paderborn anschauen würde ? :lol: Dann schon lieber Jena in Gladbach. :wink:
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Beitrag von mdi » 06.11.2007 15:35

hat das DSF überhaupt einfluss auf die ansetzung der montagsspiele?
Benutzeravatar
Grobi
Beiträge: 1304
Registriert: 12.07.2004 13:31
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Grobi » 06.11.2007 15:49

mdi hat geschrieben:hat das DSF überhaupt einfluss auf die ansetzung der montagsspiele?
Würde mal vermuten ja, aber kann auch sein, das dies Arena/ Premiere entscheiden. Anyway, an den Beweggründen der Sender, die ich oben erklärt habe, dürfte sich nichts ändern, auch wenn unklar ist wer der Entscheidungsträger ist.
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Beitrag von mdi » 06.11.2007 16:12

klar, die beweggründe sehe ich genauso und halte ich auch für den richtigen weg. wäre ja im prinzip ansonsten das gleiche, worüber sich ganz deutschland beim dfb-pokal immer wieder aufregt: gezeigt werden immer und nur die bayern... allerdings kommt das beim dfb-pokal definitiv aufgrund der tatsache zustande, dass sich ARD/ZDF eben das zu übertragende spiel aussuchen dürfen. das könnte ein indiz dafür sein, dass im fall der zweiten liga die DFL (mit-)entscheidet und nicht allein der übertragende sender. zusätzlich hängt die ansetzung des "DSF-spiels" ja auch noch mit dem allgemeinen spielplan zusammen, also zb. der berücksichtigung evtl. dfb-pokalspiele.

ich glaube daher nicht, dass das DSF freie auswahl hat, und für so vernünftig, wie die o.g. beweggründe voraussetzen, halte ich das DSF schon gar nicht... :wink:

andererseits sind wir ja jetzt die bayern der zweiten liga. :roll:
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitrag von frank_schleck » 12.11.2007 22:09

herrman ist genial,. :roll:

:schildironie:
Benutzeravatar
MErockU
Beiträge: 610
Registriert: 29.09.2007 18:42
Wohnort: Downtown Rheydt-West
Kontaktdaten:

DSF

Beitrag von MErockU » 13.11.2007 20:21

ich glaub das der DSF unsere Spiele nur so oft zeigt (montags)da wir diese Serie gestartet haben. An sonsten sind allein schon an diesen Spieltag mit Freiburg gegen Fürth ein Topspiel hatten. Natürlich ist 60 gegen Borussia auch ein Topspiel doch 3 montagsspielen in 4 spieltagen sind doch zuviel des guten. -.-
Benutzeravatar
Grobi
Beiträge: 1304
Registriert: 12.07.2004 13:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: DSF

Beitrag von Grobi » 13.11.2007 21:42

MErockU hat geschrieben:ich glaub das der DSF unsere Spiele nur so oft zeigt (montags)da wir diese Serie gestartet haben. An sonsten sind allein schon an diesen Spieltag mit Freiburg gegen Fürth ein Topspiel hatten. Natürlich ist 60 gegen Borussia auch ein Topspiel doch 3 montagsspielen in 4 spieltagen sind doch zuviel des guten. -.-
Mit Sicherheit falsch, weiter oben stehen die Gründe die gegen Deine These sprechen. Ausserdem werden die Montagsspiele bereits Wochen im Voraus vergeben, da kann man nicht immer ahnen was tabellarisch gesehen ein Spitzenspiel werden wird. Ausserdem muss das DSF auch die Aussenseiter Teams zeigen, damit eine flächendeckende Übertragung gesichert ist und was liegt da näher als Underdog gegen Favoriten zu zeigen, wie zuletzt MG-Jena. Ist immer noch attraktiver als eine Partie zweier Underdogs gegeneinander wie z.B. Paderborn-Koblenz, die wohl kaum Einschaltquoten bringen würde.
Benutzeravatar
House M.D.
Beiträge: 5218
Registriert: 22.08.2007 19:41
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt
Kontaktdaten:

Beitrag von House M.D. » 23.11.2007 23:33

Der Kommentator heute bei der Zusammenfassung im DSF unter aller Kanone. (Levels = Flessers, "Jörn Andersen ist Trainer in Gladbach und war früher Co-Trainer in Gladbach") :roll:
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitrag von frank_schleck » 24.11.2007 00:26

"da konnten die 35000 fans im ausverkauften borussia-park jubeln!"

das ausverkauft mein ich gehört zu haben :P
Stefan Kober
Beiträge: 1582
Registriert: 13.04.2005 18:20

Beitrag von Stefan Kober » 24.11.2007 22:04

Thomas Herrmann war der Kommentator. Der Mann weiß vielleicht, was bei den Bayern so abgeht. Aber bei anderen Vereinen hat der Mann keinen wirklichen Durchblick. Und so einer ist Chefreporter vom deutschen Sportfernsehen. Auweia. Ein professioneller Kommentator informiert sich vorher ausführlich, wenn er bei einem Klub nicht ganz so nah dran ist.
Benutzeravatar
Grobi
Beiträge: 1304
Registriert: 12.07.2004 13:31
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Grobi » 25.11.2007 10:53

Stefan Kober hat geschrieben: Ein professioneller Kommentator informiert sich vorher ausführlich, wenn er bei einem Klub nicht ganz so nah dran ist.
Dafür bleibt keine Zeit, wenn man noch soviele nette Gewinnspiele zu verhökern hat. 8)
Benutzeravatar
patte
Beiträge: 3752
Registriert: 20.11.2006 13:09
Wohnort: berlin

Beitrag von patte » 25.11.2007 18:20

professionell in bezug auf dsf paßt nicht :wink:
XxPugBowlerxX

Beitrag von XxPugBowlerxX » 20.12.2007 11:57

20.12.2007 - TV-Tipp

TV-Dokumentation: „Tod und Spiele“

Heute zeigt das Deutsche SportFernsehen (DSF) zeigt um 19.45 Uhr eine Dokumentation, die sich mit Fankultur im Mutterland der Ultras beschäftigt. „Tod und Spiele – Italiens Fußball am Abgrund“ untersucht die Probleme im Calcio.

Eine Wiederholung der Sendung ist am 24. Dezember um 18 Uhr zu sehen. (Stadionwelt, 20.12.2007)
vielleicht intersantfür ein oder anderen
VierscheJong
Beiträge: 86
Registriert: 26.11.2007 22:22
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Beitrag von VierscheJong » 20.12.2007 21:18

Hab ich mir angeschaut eben.Hat die erschreckende Situation gut wiedergespiegelt und im Umkehrschluß aber auch gezeigt,dass man das Problem nur sehr schwer in Griff bekommt.

Unter diesen Ultras ist unter anderem der Frust hinsichtlich Arbeitslosigkeit etc sehr groß.

In Iatlien ist es also ein großes Problem der Gesellschaft.
Bin gespannt und hoffe,ob und das man das in den Griff bekommt.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitrag von frank_schleck » 20.12.2007 21:29

am 24. um 18h?

na klar, wer hat denn da bloß was besseres zu tun? :roll:
VierscheJong
Beiträge: 86
Registriert: 26.11.2007 22:22
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Beitrag von VierscheJong » 20.12.2007 22:11

frank_schleck hat geschrieben:am 24. um 18h?

na klar, wer hat denn da bloß was besseres zu tun? :roll:
Ich hätte da Zeit.Bescherung ist erst später... :wink: :lol:
Antworten