TV-Tipps & TV-News

Der Fussball in den Medien. Zeitungen, Zeitschriften, TV, Radio und Internet. Was geht ab rund um Borussia?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44092
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

TV-Tipps & TV-News

Beitrag von HerbertLaumen » 26.02.2006 20:24

Heute, 22:25, Arte: City of God! Sehr krasser Film auf Tatsachen basierend.
PsychoFish
Beiträge: 1279
Registriert: 01.02.2004 23:23

Beitrag von PsychoFish » 02.03.2006 00:37

HARALD SCHMIDT ... JETZT!!
Vaclav Sverkos
Beiträge: 172
Registriert: 04.04.2005 12:35
Wohnort: Athen
Kontaktdaten:

Beitrag von Vaclav Sverkos » 04.03.2006 12:55

Heute auf rtl 20.15 DIETER DER FILm :lol:
rodriquez

Beitrag von rodriquez » 08.03.2006 21:00

"06.03.06
ProSieben HD zeigt "Krieg der Sterne"-Episoden
[ab] Unterföhring - Teile der "Star Wars"-Trilogie" zeigt der HDTV-Sender ProSieben HD in hochauflösendem Format.

Am 26. März wird "Star Wars - Episode I" in HDTV übertragen."

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_78339.html
Benutzeravatar
borussia_1900
Beiträge: 361
Registriert: 04.07.2005 10:49
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von borussia_1900 » 11.03.2006 18:24

Heute Abend WOK-WM 2006! :laola:
Benutzeravatar
MG-Fan
Beiträge: 53
Registriert: 19.01.2005 12:21
Wohnort: Hamburg

Beitrag von MG-Fan » 19.03.2006 15:19

Jetzt auf Vox: Joe´s Apartment. :lol:
rodriquez

Beitrag von rodriquez » 09.04.2006 22:01

"Montag, den 10.04.2006

14:00 Uhr


Die Marx Brothers in der Oper

(A Night at the Opera)
Spielfilm, USA 1935
Regie: Sam Wood
Länge: 88 Minuten

Otis B. Driftwood Groucho Marx
Fiorello Chico Marx
Tomasso Harpo Marx
Rosa Kitty Carlisle
Mrs. Claypool Margaret Dumont
Ricardo Allan Jones
u. a.

Der clevere Heiratsschwindler Otis B. Driftwood bemüht sich um die Gunst der reichen Mrs. Claypool. Mrs. Claypool unterstützt den New Yorker Operndirektor Hermann Gottlieb, damit er den Startenor Rudolfo Lassparri auftreten lassen kann.Driftwood will als Agent an dem Geschäft verdienen, lässt sich aber aus Versehen für Lassparris Rivalen, den erfolglosen Jungtenor Ricardo Baroni, engagieren. Darüber ist er jedoch keinesfalls verärgert. Er versucht, mit tollkühnen Sabotageakten Lasparris Auftritt zu verhindern, damit Baroni das Gastspiel übernehmen kann.

...

Mit "Die Marx Brothers in der Oper" startet 3sat eine fünfteilige Reihe mit Filmen der Marx Brothers. Als nächster Beitrag dieser Reihe folgt am Samstag, 15. April, um 14.15 Uhr, "Die Marx Brothers: EinTag beim Rennen"."
http://www.3sat.de/programm_titel.php3? ... 2A7774183'
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 73
Registriert: 29.07.2004 14:10
Wohnort: Tönisvorst
Kontaktdaten:

Beitrag von Patty » 14.04.2006 17:48

Heute abend kommt Der Anschlag auf Pro7.
Auch sehr guter Film
PsychoFish
Beiträge: 1279
Registriert: 01.02.2004 23:23

Beitrag von PsychoFish » 14.04.2006 20:20

johnny english auf rtl.. :lol: :lol:
biertrinker81
Beiträge: 380
Registriert: 07.03.2003 14:47

Beitrag von biertrinker81 » 17.04.2006 14:10

Zurzeit auf PHOENIX

100 Jahre - Der Countdown. Läuft im Prinzip den ganzen Tag.

Weltgeschichte der letzten 100 Jahre.

Sehr interessant.

Prädikat: Empfehlenswert. Wer sein Allgemeinwissen auffrischen oder verbessern will ist hier richtig.
Rene999
Beiträge: 321
Registriert: 20.03.2005 18:51
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von Rene999 » 21.04.2006 20:21

ARD | Mittwoch, 26.04.06 | 23:15 Uhr

Rollt der Ball, rollt der Rubel
Länge: 45 Minuten

Fußball - das Geschäft

Über 600 Millionen Euro Schulden haben die 36 deutschen Profivereine angehäuft – und allen wurde ohne große Auflagen die Lizenz für die laufende Saison erteilt. Wenn es um Fußball geht, dann verweben sich ungeahnter Großmut für fragwürdige Machenschaften, Großzügigkeit für Millioneneinkommen und folgenlose politische Verirrungen zu einer unentwirrbaren Gemengelage, die vom Publikum mit großer Toleranz hingenommen wird.
Ein Ende der Schuldenfalle ist nicht in Sicht: Denn wenn die Vereine an das große Geld wollen, müssen sie in „Beine“ investieren, die sie in die europäischen Wettbewerbe treten. Denn die hohen Einnahmen aus der Champions League gibt es nur mit guten, immer teureren Spielern. Und wehe, wenn sich der Erfolg dann nicht einstellt. Hertha BSC ist so ein tragischer Fall: Absturz trotz millionenteurer Kicker. Da kürzt dann der Senat die Stadionmiete, um die Profiliga in der Stadt zu halten. Und wer zahlt? Der Steuerzahler. Überhaupt die Stadien: Sie sind die Manövriermasse, mit denen die Städte und Länder ihre Vereine subventionieren. Kurz vor dem Konkurs kauft Dortmund schnell das Westfalenstadion – heute „Signal Iduna Stadion“ - und verpachtet es für eine symbolische Summe an die Borussia. Rheinland-Pfalz bürgt für die Arena in Kaiserslautern, nachdem ein Vorstand den Verein mit krimineller Energie zu Grunde gerichtet hat. Und in Leipzig entstand ein großes Stadion, das jetzt so herum steht. Und weil es in Leipzig gelungen ist, bauen jetzt völlig überschuldete Städte wie Magdeburg auch ihr Stadion. Fußball als letzte Hoffnung für den Aufschwung Ost?
Ein anderes Beispiel indirekter öffentlicher Subvention des Fußballs ist die kostenlose Bereitstellung von Hundertschaften der Polizei. Die müssen Hunderte von Überstunden hinnehmen, die ihnen in den meisten Fällen weder vergütet noch mit Freizeit abgegolten werden. Dieser massive Schutz privater Veranstaltungen zahlt somit der Steuerzahler - oder der einfache Polizist.
Und die Weltmeisterschaft in Deutschland hat jetzt Projekte möglich gemacht, die sonst undenkbar waren: Plötzlich gibt es Geld für auszubauende Autobahnen.
Der Filmemacher und Wirtschaftsjournalist Günter Ederer schaut sich das Millionenspiel näher an. Er wird auch die 30.000 Arbeitsplätze suchen, die durch die Weltmeisterschaft entstehen sollen – schließlich werden damit ja die öffentlichen Subventionen für die WM aus Steuergeldern gerechtfertigt.
sonny_black
Beiträge: 723
Registriert: 16.08.2004 17:06
Wohnort: Mosel

Beitrag von sonny_black » 24.04.2006 17:20

gleich, 17.30 Uhr, auf RTL - "Unter Uns" :wink:
sonny_black
Beiträge: 723
Registriert: 16.08.2004 17:06
Wohnort: Mosel

Beitrag von sonny_black » 15.05.2006 17:32

boah geil, hab gerade gesehen das heute unter uns kommt, 17.30 rtl - yihaa!
Benutzeravatar
RittBorusse
Beiträge: 874
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Rittersgrün/Erzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von RittBorusse » 15.05.2006 17:39

Edit: Bin dämlich, erst lesen, dann posten.
praetorianer2k70
Beiträge: 2
Registriert: 14.04.2004 10:12
Wohnort: Ehemals Bökelberg - Jetzt Borussen Park
Kontaktdaten:

Beitrag von praetorianer2k70 » 15.05.2006 17:49

Heute Abend 15.05.06 auf Eurosport Dropkick

als Gast " Ralf Rangnick " 18:30 Uhr

mal sehen was er sagt....
Benutzeravatar
BoB
Beiträge: 1191
Registriert: 21.07.2004 00:17
Wohnort: in den Bergen bei Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von BoB » 25.05.2006 01:19

Auf Bayern läuft gerade nen Porträt über Bob Dylan.

Durchgeknallt ist er schon, aber das mag ich an ihm! :)


Geht noch bis 2:45 Uhr!
Benutzeravatar
IgorDemo
Beiträge: 362
Registriert: 31.12.2004 00:19
Wohnort: Gerderath
Kontaktdaten:

Beitrag von IgorDemo » 25.05.2006 10:35

@bob: weißt du,ob davon noch ne wiederholung kommt :wink: ? ich denke mal nein, oder :? ?
Benutzeravatar
BoB
Beiträge: 1191
Registriert: 21.07.2004 00:17
Wohnort: in den Bergen bei Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von BoB » 25.05.2006 18:15

IgorDemo hat geschrieben:@bob: weißt du,ob davon noch ne wiederholung kommt :wink: ? ich denke mal nein, oder :? ?


Ne, weiß ich nicht. :?

Bin da beim Zappen drauf gestoßen. War aber richtig gut!

BTW: Hat sich bei Konzerten auch mal mit Zuschauern angelegt, wenn die ihn angepöbelt haben. Einfach nen cooler Mensch. Ich war vor 3 Jahren aufm Konzert, da war er aber leider zu dicht. Da hat er mir nicht so gut gefallen. Lallte etwas zuviel. Aber laut diverser Dylan Foren macht dies aber den Reiz aus, wenn man zum Konzert geht. Wenn er gut drauf ist, geht die Post ab, wenn nicht, dann wirds öde! :wink: :lol:

Und er wurde wirklich für den Nobelpreis vorgeschlagen!
Benutzeravatar
IgorDemo
Beiträge: 362
Registriert: 31.12.2004 00:19
Wohnort: Gerderath
Kontaktdaten:

Beitrag von IgorDemo » 25.05.2006 18:58

BoB hat geschrieben:Ich war vor 3 Jahren aufm Konzert, da war er aber leider zu dicht.

:mrgreen: ich weiß schon,warum ich den mag :lol:
Benutzeravatar
Paderborusse
Beiträge: 384
Registriert: 01.10.2004 18:02
Wohnort: Paderborn

Beitrag von Paderborusse » 25.05.2006 21:29

Heute 23:10 auf RTL 2

Der erste Teil der 4-Teiligen Reportage über die Entstehung der weltweit einzigarten Achterbahn aus dem Phantasialand - Black Mamba!

weitere Infos und Bilder zur Bahn: http://www.deepinafrica.de

tvtv.de hat geschrieben:Die Unglaublichste Achterbahn der Welt
Folge 1, "Land unter auf der Mega-Baustelle!"

RTL2
Im Phantasialand in Brühl entsteht seit Januar 2005 eines der gewaltigsten und teuersten Freizeitpark-Projekte Europas. Auf einer Fläche von 15.000 Quadratmeter entsteht dank der Schweizer Achterbahnschmiede B&M ein komplett neuer Themenbereich: "Deep in Africa". Durch die afrikanische Tropenlandschaft windet sich eine gewaltige Schlange aus mehr als 500 Tonnen Stahl: die "Black Mamba", eine Achterbahn der Superlative. EXKLUSIV - DIE REPORTAGE ist seit dem ersten Spatenstich auf der Megabaustelle dabei. In drei Teilen dokumentiert RTL II die aufwendigen Bauarbeiten bis zur Fertigstellung des Themenbereichs.

Chefdesigner George P. lüftet das Geheimnis, wie die "Black Mamba" geplant und produziert wird. In einer gigantischen Stahlhalle werden mehr als 135 Teile mit einem Gewicht von bis zu 13,8 Tonnen geschweißt, montiert und lackiert - Schweizer Präzisionsarbeit mit einer Toleranzgrenze von weniger als einem Millimeter.

Andreas S. ist Architekt im Phantasialand und maßgeblich an der Planung von "Deep in Africa" beteiligt. Keine leichte Aufgabe, denn so authentisch wie möglich soll die Pflanzen- und Artenvielfalt Afrikas widergespiegelt werden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wurde eigens im afrikanischen Kamerun ein Künstlerdorf aufgebaut. Dort werden alle benötigten Holz- und Kunstgegenstände in traditioneller, afrikanischer Handarbeit hergestellt. Andreas S. fliegt regelmäßig in das westafrikanische Land, um dort die Arbeiten zu kontrollieren. EXKLUSIV - DIE REPORTAGE hat ihn begleitet und zeigt, wie hunderte verschiedene Accessoires entstehen und per Überseecontainer ins Phantasialand nach Brühl geschafft werden.

Hans-Heinrich O. ist der Bauleiter des Projekts. Seit Monaten versucht er den Bauplan einzuhalten. Die ersten Monate verliefen reibungslos, doch in den letzten Wochen machten ihm das schlechte Wetter, rutschiger Baugrund, Wassereinbrüche, ein unzuverlässiger Bauunternehmer und eine mit Maschinen, Kränen und Baustoffen voll gestellte und kaum noch zugängliche Baustelle die Arbeit schwer.

Kevin J. ist als Montageleiter für Achterbahnen auf der ganzen Welt unterwegs. Doch dieses Projekt raubt auch ihm die letzten Nerven. Wird es ihm gelingen, die Bahn inmitten des Baustellenchaos rechtzeitig aufzubauen?
Antworten