HDTV

Der Fussball in den Medien. Zeitungen, Zeitschriften, TV, Radio und Internet. Was geht ab rund um Borussia?
Benutzeravatar
FuldaFohlen
Beiträge: 178
Registriert: 03.05.2006 14:34
Wohnort: Löschenrod
Kontaktdaten:

Beitrag von FuldaFohlen » 24.05.2006 14:33

Bökelberger hat geschrieben:Habe Kabel, FuldaFohlen.
Da geb ich dir doch glatt mal nen kleinen Tipp...


Die Erreichbarkeit für HDTV über Kabel ist sehr stark eingeschränkt (nur in BW per ExtraAbo möglich). Wenn du über ne Settopbox für Kabel verfügst, wie beispielsweise Arena eine anbieten wird (auch normale Sender und TividiTv in digitaler Qualität), dann rate ich dir ausdrücklich zu nem Plasmagerät.

Kommt natürlich auf die Größe an...

Bei den LCDs gibts nämlich mit dem normalen Pal Signal Schwierigkeiten im Bildaufbauverfahen. Dies liegt daran, dass LCDs oftmals mit ner leicht höheren Auflösung arbeiten(1280x720) als Plasmas(1024x720).

Bei Kabel und DVDs tendiert man daher eher zu Plasmageräten, die zudem vom Größenverhältnis her günstiger sind.

Sollte für dich lediglich eine Diagonale von ca. 80cm in Frage kommen, dann investiere dein hart verdientes Geld in einen SamsungLCD-Gerät...
Plasmas gibts nämlich erst ab 93cm und mehr....


Bei näheren Fragen oder Kauftipps einfach nochmal posten!
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Beitrag von mdi » 24.05.2006 14:50

übersetzt heisst das: wenn in schlechter bzw. minderwertiger qualität gesendet wird, dann zeigt ein lcd-tv das gnadenlos... daher sind lcd-tv imo nur in verbindung mit hdtv wirklich eine sinnvolle sache.
Benutzeravatar
FuldaFohlen
Beiträge: 178
Registriert: 03.05.2006 14:34
Wohnort: Löschenrod
Kontaktdaten:

Beitrag von FuldaFohlen » 25.05.2006 01:03

mdi hat geschrieben:übersetzt heisst das: wenn in schlechter bzw. minderwertiger qualität gesendet wird, dann zeigt ein lcd-tv das gnadenlos... daher sind lcd-tv imo nur in verbindung mit hdtv wirklich eine sinnvolle sache.
Kommt drauf an, wenn du den Bildschirm auch als Monitor für Grafikanwendungen(XBox oder PC) nutzen willst, dann ist er schon sinnvoll, allerdings sollte man mindestens über digital Sat oder digital Kabel verfügen.

Das mit den Auflösungen in meinem vorigen Post ist nur sehr allgemein ausgedrückt.


Allerdings hast du recht, der LCD deckt die Fehler erbarmungsloser auf. Die Farbgebung spielt hierbei eine Rolle. Bei LCDs spricht man von einem gestochen scharfen und eher kühlen Bild, während beim Plasma die Farbgebung natürlicher und harmonischer aber eben auch weniger scharf...
Benutzeravatar
Daniel81
Beiträge: 202
Registriert: 18.10.2004 09:06
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Daniel81 » 14.07.2006 21:47

Benutzeravatar
FuldaFohlen
Beiträge: 178
Registriert: 03.05.2006 14:34
Wohnort: Löschenrod
Kontaktdaten:

Beitrag von FuldaFohlen » 17.07.2006 21:52

^^FujitsuSiemens??
Benutzeravatar
Daniel81
Beiträge: 202
Registriert: 18.10.2004 09:06
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Daniel81 » 18.07.2006 04:54

Jepp den hab ich. Myrika P42-2H
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 73
Registriert: 29.07.2004 14:10
Wohnort: Tönisvorst
Kontaktdaten:

Beitrag von Patty » 23.08.2006 15:31

Hab meiner Tv Zeitung entnommen das demnächst neben "HD Ready" auch "Full HD" geben soll und das die Qualität nochmal um einiges steigen wird.
PsychoFish
Beiträge: 1279
Registriert: 01.02.2004 23:23

Beitrag von PsychoFish » 23.08.2006 15:45

liegt dran, weil alles, was in der spanne von hd die auflösung hat als hd ready ausgegeben werden kann.. vermutlich dürfen sich dann full hd geräte damit brüsten, dass sie diemaximale hd auflösung haben
rodriquez

Beitrag von rodriquez » 03.09.2006 16:27

Bökelberger hat geschrieben:Seit neustem wird in Sachen hochauflösendem Fernsehen ja jetzt von "Full-HDTV" gesprochen. Ist das jetzt wieder was ganz Neues zu HDReady? Also langsam blicke ich nicht mehr durch.
Full HdTV ist eine noch höhere Auflösung.
zum empfang braucht man momentan eine normale Satellitenanlage, einen HDTV Receiver und einen entsprechnden Fernseher.

Über Kabel soll auch diese Jahr HDTV starten.

720 = 1280x720 Bildpunkte
1080 = 1920x1080 Bildpunkte
Also die Auflösung des Bildes
i = interlaced
http://dvd-tipps-tricks.de/main/info-bi ... hp#i.0.3.7
p = progressive
http://dvd-tipps-tricks.de/main/info-bi ... hp#i.0.3.8

Nativ ist die feste nicht veränderbare Auflösung, wenn in einem Plasma ein Panel mit einer nativen Auflösung von 1366x768 verbaut wurde, dann muß er alles mit dieser Auflösung darstellen. Ist wie bei einem TFT Display am PC. Alle anderen Auflösung kann er zwar "empfangen" muß sie aber dann hoch- oder runterrechnen.

Full HDTV ist die hohe HD Auflösung, also 1920x1080.
Bökelberger

Beitrag von Bökelberger » 03.09.2006 16:48

Vielen Dank, Uwe. Langsam blickt man wirklich nicht mehr durch. Was würdest du machen? Vermutlich auf Full-HDTV warten. Momentan bringt mir das ja nix, weil ich Kabelempfänger bin. Shit, hatte wirklich vor in Kürze umzurüsten. Jetzt muß ich erstmal warten, bis das bei uns im Kabel ist. :(
rodriquez

Beitrag von rodriquez » 03.09.2006 17:05

Man muss nicht warten, das Equipement dass man kauft sollte jetzt schon diese Auflösung 1080 = 1920x1080 Bildpunkte unterstützen
Dieser TV unterstützt das schon.
Receivermässig ist das noch nicht möglich, evt. allerdings über Softwareupdate möglich ?
rodriquez

Beitrag von rodriquez » 11.09.2006 20:52

"Humax: Receiver für Premiere, Arena, Blucom
[ni] Oberursel/Taunus - Zur diesjährigen IFA hat Humax seinen Set-Top-Boxen einen eigenständigen Bereich gewidmet.

Für den Empfang von Premiere war der Receiver PR-HD1000, ein HDTV-Receiver als Satelliten- und Kabelvariante zu sehen. Beide sind auch für Premiere HD geeignet und können für weitere Abo-TV-Angebote genutzt werden, per Common Interface Modul."
http://www.digitalfernsehen.de/news/news_106775.html
Benutzeravatar
FuldaFohlen
Beiträge: 178
Registriert: 03.05.2006 14:34
Wohnort: Löschenrod
Kontaktdaten:

Beitrag von FuldaFohlen » 15.11.2006 23:00

rodriquez hat geschrieben:"Humax: Receiver für Premiere, Arena, Blucom
[ni] Oberursel/Taunus - Zur diesjährigen IFA hat Humax seinen Set-Top-Boxen einen eigenständigen Bereich gewidmet.

Für den Empfang von Premiere war der Receiver PR-HD1000, ein HDTV-Receiver als Satelliten- und Kabelvariante zu sehen. Beide sind auch für Premiere HD geeignet und können für weitere Abo-TV-Angebote genutzt werden, per Common Interface Modul."
http://www.digitalfernsehen.de/news/news_106775.html
Da gibbet auch ne Variante von Philips... sowohl für KAbel, als auch für Sat..
Benutzeravatar
Jimbo Johnnie
Beiträge: 2366
Registriert: 27.01.2007 17:35
Wohnort: München

Beitrag von Jimbo Johnnie » 07.04.2007 11:28

der Fred ist mittlerweile etwas in die Tage gekommen, an seiner Aktualität hat sich jedoch nichts geändert.

Also ich weiß nicht was Ihr gesehen habt, aber bei den meisten LCD Fernsehern in der Preisregion bis 1500 Euro, die ich in Geschäften sehe, denke ich, dass das ne ziemlich große Frechheit ist, was man da einem für das Geld verkaufen möchte. Mein Röhrenferseher liefert ein besseres Bild ab und der hat seinerzeit keine 500 Euro gekostet.

Akzeptables Bild liefern derzeit eher Plasmabildschirme, wobei mein Favorit, der PDP 5000EX von Pioneer ist. Den hab ich mir beim Fachhändler angeschaut und war überzeugt.

Wenn ich mir einen Fernseher zulege, dann nur einen True HD Fernseher (1080p). Ich lass mich nicht von dieser "HD Ready" Masche übers Ohr hauen und mein Geld aus der Tasche ziehen. Bei diesen Geräten handelt es sich fast ausschließlich nur um 720p und 1080i Geräte. Und wer von Technik keine Ahnung hat und sich vom tollen Design blenden lässt, fällt gnadenlos auf diese Masche rein.
Verwendet man True HD Material wie HD-DVD oder Blu Ray Disc, dann muss von 1080p auf 1080i runtergerechnet und weichgezeichnet werden. Bei der Konstellation ist meiner meinung nach die Qualitätssteigerung zu einer herkömmlichen DVD in Verbindung mit einem guten Röhrenfernseher und gutem DVD Player nicht signifikant besser. Mit gutem DVD Player meine ich die in der Preisregion ab ca. 350 Euro und aufwärts und nicht den 30 Euro Media Markt Schrott. DVD Recorder sind zwar praktische Geräte, ziehen aber bei den Wiedergabeeigenschaften in der Regel deutlich den Kürzeren, weswegen ich sowohl einen Stand Alone DVD Player sowie separat einen Recorder benutze.

Ich hoffe, dass ich jetzt keinen von seinem Vorhaben abgeschreckt habe einen neuen Fernseher zu kaufen. Jeder stellt andere Anforderungen. Bei mir spielt die Qualität die Hauptrolle, Preis ist nicht so wichtig.
Zudem würde ich die Anschaffung, sofern es geht, noch hinauszögern, denn das Angebot an HD material ist noch ziemlich rar. Ich jedenfalls werde meinen Röhrenfernseher dieses Jahr noch nicht in Rente schicken und werde dann wohl ab Mitte 2008 den Kauf eines pioneer True HD Fernsehers in Erwägung ziehen, sofern es bis dahin ein ausreichend großes Angebot an HD Fernsehsendern gibt. Zudem möchte ich noch die Entwicklung Blu Ray vs. HD DVD beobachten.
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Beitrag von mdi » 07.04.2007 14:22

@Jimbo Johnnie: 1, setzen. :mrgreen:

Völlig richtig! Ersterns ist "HD ready" aus den genannten Gründen kompletter Unfug, zweitens liegt der Schock, den alle Käufer eines LCD-TV beim Einschalten erleiden, daran, dass nunmal nichts in der entsprechenden bzw. notwendigen Qualität gesendet wird. Ausnahmen sind hier nur die wenigen HD-Sender, die es bereits gibt. Alles andere ist nur ein böses Erwachen, und das nächste böse Erwachen kommt halt dann, wenn im wirklichen HD-Format gesendet wird...
Benutzeravatar
Daniel81
Beiträge: 202
Registriert: 18.10.2004 09:06
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Daniel81 » 07.04.2007 14:34

Ich kann von mir aus behaupten, das das böse erwachen bis jetzt ausgeblieben ist. Ok ich habe auch keinen LCD sondern einen Plasma. Für mich lohnt sich das HD-ready schon alleine für meine Xbox360 Konsole. In naher Zukunft erweitere ich diese noch mit dem HD DVD-Rom von Microsoft. Aber bis dahin warte ich noch ein wenig, weil ich, wie jimbo noch abwarten will was sich im bereich hd und blue-ray noch tut.
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 73
Registriert: 29.07.2004 14:10
Wohnort: Tönisvorst
Kontaktdaten:

Beitrag von Patty » 30.04.2007 14:27

Auf einer Bildschirmmesse in Tokio, präsentierte Sony den staunenden Besuchern Fernseher die drei mm (Bildschirmdiagonale 28 cm) und zehn mm (Bildschirmdiagonale 69 cm) dick sind. Durch Verwendung der OLED-Technologie ist dies möglich geworden.
Der größte Vorteil gegenüber LCD- und Plasma-TV ist der deutlich geringere Stromverbrauch und damit eine geringere Erwärmung des Geräts und der hohe Blickwinkelbereich. Die Serienproduktion des kleineren Geräts soll bald beginnen.
Beim größeren Gerät (Auflösung 1.920 mal 1.080, also HDTV geeignet) ist noch Entwicklungsarbeit zu leisten. Bei der OLED-Technologie gab es Probleme in der Produktion zu überwinden, was Sony gemeistert hat. Philips forscht bereits an OLED-Lampen.
Benutzeravatar
FuldaFohlen
Beiträge: 178
Registriert: 03.05.2006 14:34
Wohnort: Löschenrod
Kontaktdaten:

Beitrag von FuldaFohlen » 08.06.2007 11:39

:lol: Man muss hier wirklich manchen Schwachsinn lesen, unfassbar...

Natürlich sind die HD-Ready-Fernseher nicht die ultimative Lösung, jedoch bieten sie einen guten Kompromiss aus HD-Fernsehen und der momentan noch üblichen PAL-Auflösung.

Da ich selbst für einen Elektroeinzelhandelskonzern tätig bin, darf ich erwähnen, dass die wenigsten Kunden nach der besten Qualität suchen, sondern nach dem interessantesten Preis/Leistungsverhältnis!

Sicher erreicht man mit den Pioneer TrueHD-Geräten sensationelle Bilder, dies gelingt allerdings auch nur mit entsprechender Peripherie!

Die wenigsten Menschen investieren allerdings in einen guten DVD-Recorder und einen hervorragenden StandALone-DVD Player! Ganz zu schweigen von einem weiteren Zusatzgerät ala HDDVD oder BlueRayDisc...


Für meine persönlichen Hausgebrauch ist ein Panasonic PV 60 oder die neue 71-Serie genau das Richtige..

Warum werden hier Leute desillusioniert und abgeschreckt, nur weil ein Forumsmitglied von einem Pioneer-TV schwärmt, der soviel wie ein gebrauchter Kleinwagen kostet??

Zudem: Das TrueHD-Gerät macht bei PAL-Signal ein wesentlich schlechteres Bild als ein Plasma mit der "geringen" 720p-Auflösung.. jede Wette... Und was ist das momentan vorherrschende TV-Signal???

Nunja, derBeitrag ist vielleicht ein wenig unstrukturiert, konstruktive Kritik erwünscht..
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Beitrag von mdi » 08.06.2007 14:41

Konstruktiv wäre es zB. seitens der "Elektroeinzelhandelskonzerne" :wink:, die Kunden auf das hinzuweisen, was Du schreibst. Aber genau das erfolgt leider nicht. Stattdessen werden auf der Basis des in diesem Zusammenhang unzutreffenden Argumentes der "Preisfüchse" Nebelkerzen verschossen.
... darf ich erwähnen, dass die wenigsten Kunden nach der besten Qualität suchen, sondern nach dem interessantesten Preis/Leistungsverhältnis!
Das ist leider, wie so oft bei der Markteinführung "neuer" Techniken, nur die halbe Wahrheit. Selbstverständlich sucht der Verbraucher das beste Preis-/Leistungsverhältnis! Gar keine Frage. Aber sucht er tatsächlich nach einer Technologie bzw. Marketingstrategie, die etwas in Aussicht stellt, das sie nicht einhalten kann? "HDready" ist nunmal nicht HD. Und für den aktuellen Markt sowie den Markt in (geschätzt) den nächsten gut 10 Jahren sind nunmal Plasma-Geräte die eindeutig bessere Wahl. Der Kompromiss, den Du völlig zurecht so nennst, findet weder in der Werbung noch im Verkaufsgespräch statt. Der Kunde wird gar nicht erst mit der Frage nach Alternativen zum superschicken LCD-Fernseher konfrontiert. Ebenso wenig wird er über das, was sich tatsächlich hinter "HDready" verbirgt, aufgeklärt. Ihm wird suggeriert, die einzig richtige und langfristig "zukunftssichere" Investition zu tätigen. Nicht zuletzt werden sogar mit diesem Argument die absonderlichen Preise für das Equipment begründet.

Das ist eigentlich mein einziger Vorwurf in diesem Zusammenhang, der sich übrigens auch auf das komplette Verschwinden der Röhren-Monitore für Computer bezieht. Auf diesem Markt wurden und werden den Leuten ebenfalls Geräte verkauft, die im Prinzip nicht ihren Ansprüchen gerecht werden. Denn ein LCD-Monitor, der über die mit einem simplen Röhren-Monitor der letzten Generation vergleichbare Qualität bezüglich Farbdarstellung (>Bilder) und Reaktionszeit/Bandbreite (>Videos/Spiele etc.) verfügt, befindet sich nach wie vor nicht im Preissegment des Massenmarktes. Schöner und flacher sind sie jedoch alle. Sie werden auch rapide billiger, allerdings nur schleppend wirklich besser bzw. bedarfsgerechter. Auch hier stimmt das tatsächliche Preis-/Leistungsverhältnis nicht, denn das Argument ist nicht zu Ende gedacht, findet ausschliesslich auf der Marketingebene statt.

Mir geht´s ausschliesslich darum, dass der Kunde (böse ausgedrückt) von einer gesamten Industrie bewusst "dumm gehalten" wird. Denn wer setzt sich schon wirklich mit den technischen Details und Zusammenhängen auseinander? Der Normalfall ist das Lesen der Zeitungsbeilagen und der samstägliche Ausflug zum Media-Markt.
Benutzeravatar
Jimbo Johnnie
Beiträge: 2366
Registriert: 27.01.2007 17:35
Wohnort: München

Beitrag von Jimbo Johnnie » 12.01.2008 08:04

Nachdem sich Warner Bros. zur Blu-Ray Disc bekannt hat und die HD-DVD wohl weiter an Boden verlieren dürfte, setzt jetzt auch Microssoft nach und möchte für die XBox 360 als optional erhältliches Zubehörteil neben dem HD-DVD Laufwerk auch ein Blu-Ray Laufwerk ins Sortiment nehmen.

Der Grund dürfte darin liegen, dass man keine Marktanteile an die PS3 verlieren möchte, die ja standardmäßig mit einem Blu-Ray Laufwerk ausgestattet ist.
Antworten