Hannes Wolf [11]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37106
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Zaman » 06.12.2020 17:58

Raute s.1970 hat geschrieben:
06.12.2020 17:48
Ok...ich versuchs mal.
das aus deiner feder klingt schon fast lächerlich
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4664
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Raute s.1970 » 06.12.2020 18:04

....so wars auch gemeint. :winker:
uli1234
Beiträge: 16161
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von uli1234 » 06.12.2020 20:49

Hast ihn in der rehaeinrichtung getroffen? Schön beim aquajogging im Kreise berenteter Damen? Ich glaube, du verwechselst ihn mit Andy Borg.......
VFL_Tommy89
Beiträge: 661
Registriert: 08.07.2009 16:40

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von VFL_Tommy89 » 06.12.2020 21:09

Er spielt wie ein Jugendspieler... Sobald die Physis gefragt ist, ist er abgemeldet
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2738
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von altborussenfan » 06.12.2020 21:23

Ich sehe bei ihm durchaus Potential. Körperlich zulegen kann und muss er noch. Rose kennt ihn schon als Jugendspieler und sollte ihn halbwegs einschätzen können. Wenn man einen Spieler vorher nur beobachtet hat, ist das Risiko einer Fehleinschätzung wesentlich größer.

RB muss auch etwas in ihm gesehen haben. Sonst hätten sie ihn nicht geholt. Außerdem wurde mal erwähnt, dass Borussia ihn schon vor Rose auf dem Schirm hatte. Eigentlich sollten das Gründe genug sein, Geduld mit ihm zu haben. Zwei nicht ganz unwichtige Tore gelangen ihm bereits auch.

Ansonsten kann ich Uli nur beipflichten.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 12584
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Badrique » 06.12.2020 21:35

Unglaublich was für Wellen gemacht werden bei einem Neuzugang, der nicht einmal ein halbes Jahr hier ist. Aber darin die eigenen Spieler niederzuschreiben sind einige ganz vorne dabei. Geduld und Eingewöhnungszeit zugestehen, wo kommen wir da hin. Der muss sofort funktionieren. :roll:
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 4521
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Flaute » 07.12.2020 12:11

Gebt ihm einfach Zeit und gut ist.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3977
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Simonsen Fan » 07.12.2020 12:15

für mich ist er ein Hazard 2.0, der konnte auch keine Zweikämpfe als er gerade bei uns war,....also abwarten und geduldig bleiben (auch wenn es manchmal schwer fällt und er noch viele Nerven kosten wird)
BMGX4Ever
Beiträge: 1021
Registriert: 20.07.2011 18:49
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von BMGX4Ever » 07.12.2020 15:08

Badrique hat geschrieben:
06.12.2020 21:35
Unglaublich was für Wellen gemacht werden bei einem Neuzugang, der nicht einmal ein halbes Jahr hier ist. Aber darin die eigenen Spieler niederzuschreiben sind einige ganz vorne dabei. Geduld und Eingewöhnungszeit zugestehen, wo kommen wir da hin. Der muss sofort funktionieren. :roll:
Niemand schreibt hier den Spieler nieder. Kritik darf doch erlaubt sein oder leben wir etwa in einer Diktatur? Wenn du oder ich auf der Arbeit über Monate schlechte Arbeit abliefern dann werden wir auch von den Kollegen oder Kunden kritisiert. Zurecht. Dann kommt auch keiner und sagt "Gebt ihm noch Zeit, er war schließlich vor einem Jahr krank". Unsere Spieler sind genau solche Menschen und Arbeitnehmer wie wir. Wieso also macht ihr sie zu heiligen die unantastbar sind??
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4906
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Pepe1303 » 07.12.2020 15:13

Ich finde er macht es mittlerweile ganz ordentlich.
Er hat noch nicht das besondere "etwas" das für andere Spieler charakteristisch ist, von daher schätzt man ihn tendenziell etwas schlechter ein.
Kann aber noch kommen!

Was er definitv verbessern muss ist seine Robustheit. In den Zweikämpfen lässt er sich zuweilen doch ziemlich einfach abkochen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32648
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Borusse 61 » 07.12.2020 15:53

BMGX4Ever hat geschrieben:
07.12.2020 15:08
Wieso also macht ihr sie zu heiligen die unantastbar sind??

Wer macht das denn ?

Man ordnet nur seinen "Ist - Zustand" nach seiner langen Verletzungspause
und seinem neuen Umfeld richtig ein, "eigentlich" ganz einfach zu verstehen,
wenn man es denn verstehen will/kann.
Bennelicious
Beiträge: 729
Registriert: 18.08.2010 13:42

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Bennelicious » 07.12.2020 17:22

Neues Umfeld, wenig Spielpraxis, wenig Selbstvertrauen und die übliche Zeit, die man als Neuer braucht - kann ich alles zu 100% nachvollziehen.
Das mit der Verletzungspause ist mir zu einfach, er ist immerhin jetzt seit über einem Jahr verletzungsfrei und hat selbst in Leipzig in einem CL Kader trainieren können. Aber ja, ein Bruch braucht dennoch mehr Zeit idR. Das System und der Trainer sollten ihm soweit bekannt sein, dass bei ihm bestimmte Dinge schneller greifen.

Zusammengefasst ist es natürlich aktuell zu früh den kompletter Spieler in all seinen Facetten zu beurteilen, hier kann man max ein Zwischenfazit Ende der Hinrunde ziehen mMn. Ende der Saison wird aber abgerechnet, immer noch vor dem Hintergrund, dass es sein erstes Jahr hier gewesen sein wird.

Stand jetzt bemüht er sich mit jedem Spiel mehr, seine beidseitigen Tore, seine anspruchsvollen Ballmitnahmen, seine Bewegung auf engem Raum mit Ball lassen schon viel erkennen.
Für mich ist er aktuell auf den Außen falsch aufgehoben, da fehlt ihm der Punch und das Selbstbewusstsein mal ein 1zu1 zu gehen, siehe Freiburg. Würde ihn mit seinem Abschluss und genannten DIngen s.o. gerne mal direkt hinter den Spitzen sehen, Stindl Position quasi.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37106
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Zaman » 07.12.2020 17:31

BMGX4Ever hat geschrieben:
07.12.2020 15:08
Niemand schreibt hier den Spieler nieder. Kritik darf doch erlaubt sein oder leben wir etwa in einer Diktatur? Wenn du oder ich auf der Arbeit über Monate schlechte Arbeit abliefern dann werden wir auch von den Kollegen oder Kunden kritisiert. Zurecht. Dann kommt auch keiner und sagt "Gebt ihm noch Zeit, er war schließlich vor einem Jahr krank". Unsere Spieler sind genau solche Menschen und Arbeitnehmer wie wir. Wieso also macht ihr sie zu heiligen die unantastbar sind??
ách ja, die äpfel und birnen ... übrigens werden bei uns langzeitkranke über einen sehr langen zeitraum wieder in die arbeit integriert, nur mal so nebenbei
BMGX4Ever
Beiträge: 1021
Registriert: 20.07.2011 18:49
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von BMGX4Ever » 07.12.2020 19:11

Ja bei uns auch. Zuerst arbeiten sie 1 Stunde pro Tag und dann wird die Arbeitszeit jede Woche erhöht. Sobald aber der Mitarbeiter bei 100 Prozent ist erwartet man von ihm die gleiche Arbeitsleistung wie von den anderen Mitarbeitern. Sagen wir es mal so: ein Laszlo Benes wäre sicherlich überglücklich wenn er nur halb soviel Spielzeit bekäme wie der Hannes Wolf.
uli1234
Beiträge: 16161
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von uli1234 » 07.12.2020 20:36

Tja, da sind wieder die Äpfel und die Birnen.
Du kritisierst Wolf, du kritisierst somit Rose incl. seines kompletten Stuffs, indem du ihm immer wieder unterstellst, dass er Wolf bevorzugt behandelt. Im letzten Jahr hatte Benes seine Chance, und er hat sie nach gutem Start nicht genutzt. Seine Schwächen, an denen er arbeiten soll, wurden sogar öffentlich erzählt. Angeblich wird er diese noch nicht abgestellt haben, sonst würde er sicherlich mehr spielen. Wolf ist eine Option für unsere Außenbahnen. Dass er Mitte diesen Jahres eine zweite Operation hatte, übersiehst du auch. Und in der Regel braucht ein Spieler so lange zurück zur alten Form, solange er verletzt war. Diese Verletzung hat er sich übrigens nach seiner Verpflichtung in Leipzig geholt,
bei der U Em . Was also sah Leipzig bei Wolf? Hast du mal Spiele mit ihm von Salzburg gesehen? Kannst dir Höhepunkte gerne anschauen, bei you Tube. Er ist irrsinnig schnell, er hat einen sehr guten Abschluss, kann hervorragend 1 gegen 1. Und mit dem Wissen, dass Thuram zum Beispiel nicht mehr endlos bei uns kicken wird, wird Hannes langsam und Schritt für Schritt dahingehend aufgebaut, wieder der alte zu werden. Vielleicht auch als Ersatz für Flaco. Verfahren wir so wie du das wünschst, können wir die Leihe im Winter beenden.
Du gehst mich seit geraumer Zeit im Flaco Thread an, wenn ich versuche, seine Schwächen aufzuzählen. Dann machst du hier im Thread aber identisch das gleiche.
Wenn Hannes einen Mist daher spielt, kann man das sagen, aber man muss speziell bei ihm die Gesamtsituation betrachten, und entweder integriert man ihn jetzt mit aller Geduld, und Wolf zahlt zurück, oder man lässt es wie du möchtest einfach sein. Borussia scheint wohl den ersten Weg zu gehen.
BMGX4Ever
Beiträge: 1021
Registriert: 20.07.2011 18:49
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von BMGX4Ever » 07.12.2020 21:58

Ich kritisiere niemanden vom Staff. Steht mir auch nicht zu weil ich den wahren Grund nicht kenne wieso Wolf soviel Spielzeit bekommt.
Und zu Flaco ist auch schon einige Wochen her das wir verschiedener Meinung waren.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14456
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von raute56 » 07.12.2020 22:11

Angesichts des engen Spielplans muss die Integration schneller erfolgen. 25 Pflichtspiele bis Weihnachten ab Saisonbeginn. Das muss absolut reichen. Meine unmaßgebliche Meinung.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10298
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Zisel » 07.12.2020 22:44

Das sind aber nicht mehr als in den vergangenen Jahren auch. Wieso muss es also dieses Jahr reichen?
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14456
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von raute56 » 07.12.2020 22:56

Es muss also immer reichen. Welpenschutz demzufolge vorbei. Oder?
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10298
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Hannes Wolf [11]

Beitrag von Zisel » 07.12.2020 23:02

Der Junge ist Profi und darf als solcher sachlich kritisch bewertet werden. Für mich hat er noch viel Luft nach oben, aber da sind schon richtig gute Ansätze zu erkennen. Rohrkrepierer kicken anders. Der kommt noch perspektivisch.
Antworten