Marcus Thuram [10]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Bökelbergveteran
Beiträge: 117
Registriert: 21.02.2015 21:27
Wohnort: Datteln

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Bökelbergveteran » 19.12.2020 23:42

Nach einigen Stunden die vergangen sind muss ich meine Meinung auch mal äußern. Ohne die Bilder gesehen zu haben und gefrustet ob der Niederlage bin ich maßlos enttäuscht von einem Spieler meines/ unseres Vereins.
Alles lamentieren und entschuldigen macht diese Aktion nicht ungeschehen oder rückgängig. Und das ist wofür ich mich schäme und selbst angespuckt fühle. Dieser Verein steht für Werte wie Mitmenschlichkeit und Toleranz, daher ist er auch so beliebt.
Und jetzt? Es ist passiert, Gründe zu suchen die sowas rechtfertigen kann es meiner Auffassung nach nicht geben.
Trotzdem hat jeder eine zweite Chance verdient, er muss es nur glaubhaft vermitteln dieser auch würdig zu sein!
Kampfknolle
Beiträge: 11539
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Kampfknolle » 19.12.2020 23:43

JA18 hat geschrieben:
19.12.2020 22:11
Leute, gebt ihm doch wenigstens die Chance, die Geschichte wieder gerade zu biegen ... JEDER Mensch hat eine zweite Chance verdient. Ich kann den Ärger total nachvollziehen und bin selber auch total enttäuscht ... Aber er hat ja jetzt auch niemanden umgebracht ...
Dann hätten er wenigstens die Eier haben sollen, sich vor ne laufende Kamera zu stellen und Sorry zu sagen.

Das kann man auch auf französisch.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7041
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Jagger1 » 19.12.2020 23:46

Ich denke, er war von sich selbst am meisten erschrocken und schämt sich gerade zutiefst.
Benutzeravatar
Der wahre Urfohle
Beiträge: 264
Registriert: 16.09.2014 09:48

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Der wahre Urfohle » 19.12.2020 23:57

Jetzt muss es auch wieder gut sein
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 7045
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von toom » 19.12.2020 23:59

Jagger1 hat geschrieben:
19.12.2020 23:46
Ich denke, er war von sich selbst am meisten erschrocken und schämt sich gerade zutiefst.
Dann hätte er sich auf dem Platz nicht noch so über die Rote Karte gewundert. Wenn es Affekt gewesen wäre, hätte er sich sofort - direkt danach, noch auf dem Platz -beim Spieler entschuldigen und den Platzverweis mit entschuldigender Geste (erhobene Hände o.ä.) akzeptieren müssen. Hat er nicht.

Er hat heute den gesamten Verein bis auf die Knochen blamiert.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3986
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Simonsen Fan » 20.12.2020 00:16

uli1234 hat geschrieben:
19.12.2020 17:57
Weist was, du bis mir als Mensch und als User dieses Forums einfach zuwider. Nirgendwo habe ich davon gesprochen, dass eine Provokation solch ein Verhalten rechtfertigt. Der Spieler stellt für den Verein einen Wert dar, und kein Verein der Welt wird im Winter einen Spieler verpflichten, der nun für womöglich 6 oder 8 Wochen gesperrt wird.
du kennst mich gar nicht als Mensch (also spar dir solch herabwürdigende Aussagen), sondern nur als User hier im Forum und da kann ich dein Kompliment nur zurück geben :winker: , weil du hier permanent deine Ansichten anderen Usern aufzwingen möchtest und wenn das nicht funktioniert, wirst du wie jetzt beleidigend.....
also welches Verhalten ist hier wohl zuwider ?

und das war übrigens dein Zitat:
"und man muss auch in Betracht ziehen, was Posch ihm da gesagt hat. "

du erhoffst dir doch mit dieser Aussage doch quasi eine Rechtfertigung durch eine evtl. vorliegende Beleidigung oder ähnliches (sehr bedenklich :o ....), also überlege dir vorher was du für einen Unsinn hier schreibst und es dann nicht wahr haben willst....
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7041
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Jagger1 » 20.12.2020 00:22

All in 13 hat geschrieben:
19.12.2020 22:11
Ich denke nicht. Und ich werfe auch nicht mit Steinen.

Das Verhalten von Thuram war unterirdisch.

Und da entschuldige ich mich nicht über insta und co. Wenn , dann persönlich in den <Katakomben des Parks.

Den Schaden, der er für Borussia angerichtet hat, kann er mit so einem post ohnehin nicht mildern.
Warst Du im Spielertunnel, als Thuram wortlos an Posch vorbeiging?
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9468
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von borussenbeast64 » 20.12.2020 01:09

Das war von Tikus ziemlich daneben und das weiß er auch,denn sein Vater wird darüber auch nicht begeistert sein :nein: Tikus hat evtl. noch dazu den Familiennamen besudelt. Er soll erstmal seine Verurteilung/Bestrafung annehmen und akzeptieren und sie absitzen/bezahlen und dann wenn er wieder spielen darf sich so etwas wie gestern nie mehr erlauben und nie wieder sich eine berechtigte rote Karte einfangen,sonst kann ich mir gut vorstellen daß das nicht nur unter uns hier riesigen Ärger für ihn bedeuten würde,denn seine durchgeführte Untat wird niemals vergessen werden,da er sich selber auch gebrandmarkt hat. Da muß Tikus jetzt durch und danach beweisen daß er die 2te Chance auch verdient hat. Das schafft er mE auch.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37155
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Zaman » 20.12.2020 05:23

fussballfreund2 hat geschrieben:
19.12.2020 22:05
Hoffentlich sind die Steine, die du werfen willst nicht zu schwer für dich...
Für jeden hier wären diese Steine zu schwer .. :daumenhoch:
Borussenbomber
Beiträge: 33
Registriert: 16.03.2019 15:26

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Borussenbomber » 20.12.2020 07:08

Das ging garnicht
Borusse3981
Beiträge: 365
Registriert: 01.01.2020 18:23

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Borusse3981 » 20.12.2020 07:10

Ich war auch enttäuscht von ihm. Hab mich in dem Moment für das Foto mit ihm und für die 2 Trikots mit seinem Namen geschämt.

Das war a....l, dumm und vieles mehr. Die Karrieren vion Rijkard, Kabak und Ascasibar gingen/gehen auch weiter.

Im DFB Pokal darf er doch spielen oder zählt das schon mit? Da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher.

Hab ein Beispiel aus dem Trash-TV der Kubi hat besoffen das selbe gemacht den hat man auch verziehen.

Ja bei unserer Borussia läuft gearde vieles aus dem Ruder. Jetzt noch irgendwie im DFB Pokal weiter kommen und dann Weihnachten zur Ruhe kommen und mit Vollgas ohne Tikus, aber dafür mit Jonas nach Bielefeld.

Die Saison ist noch nicht beendet. So bitter alles gearde ist nur auf Leipzig haben wir weiter Boden verloren bisher.

Es hätte unser Spieletag werden können. Na ja Mund abputzen und weiter machen.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7549
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Quincy 2.0 » 20.12.2020 07:27

Simonsen Fan hat geschrieben:
20.12.2020 00:16

und das war übrigens dein Zitat:
"und man muss auch in Betracht ziehen, was Posch ihm da gesagt hat. "

du erhoffst dir doch mit dieser Aussage doch quasi eine Rechtfertigung durch eine evtl. vorliegende Beleidigung oder ähnliches (sehr bedenklich :o ....), also überlege dir vorher was du für einen Unsinn hier schreibst und es dann nicht wahr haben willst....
Zumal bis jetzt noch nirgends eine Meldung zu lesen ist das Posch ihn beleidigt hat. Aber Hauptsache man unterstellt dem Gegenspieler schon mal ein Mitschuld.
Selbst Ticus hat in dieser Richtung noch nichts geäußert.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4017
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von rifi » 20.12.2020 07:54

Simonsen Fan hat geschrieben:
20.12.2020 00:16
du kennst mich gar nicht als Mensch (also spar dir solch herabwürdigende Aussagen)

[...]

du erhoffst dir doch mit dieser Aussage doch quasi eine Rechtfertigung durch eine evtl. vorliegende Beleidigung oder ähnliches (sehr bedenklich :o ....), also überlege dir vorher was du für einen Unsinn hier schreibst und es dann nicht wahr haben willst....
Also uli kennt dich nicht, aber du kennst ihn gut genug um zu wissen, welche Absicht hinter seiner Aussage steckt?

Bis zum Spucken war Posch der absolute Widerling auf dem Platz. Das rechtfertigt gar nichts. Aber es kann zumindest ein Erklärungsansatz sein.

Und wer sagt, dass Posch nichts gesagt hat? Es kann ja auch durchaus sein, dass da was war und Thuram das nur nicht erwähnt, weil er weiß, dass es nun nicht gilt, eine Rechtfertigung oder Ausrede zu suchen. Das könnte man ihm dann sogar positiv anrechnen.

Und das hat dann nichts mit „nicht wahrhaben wollen“ zu tun.
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4196
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von kraufl » 20.12.2020 07:58

Natürlich kann man die Aktion nur fassungslos verurteilen. Und ja, da spielt erschwerend hinzukommend auch die aktuelle Lage eine Rolle.
Ich mache mir aber auch darüber Gedanken, welchen Schaden er sich selbst zugefügt hat. Wie wird er aus der langen Sperre zurück kommen? Wird er seine Unbeschwertheit auf dem Platz zurück bekommen? Wie geht er mit dem öffentlichen Druck um?
Ein Moment des Ausrastens kann einen Bruch in seiner Karriere bedeuten.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 10256
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von purple haze » 20.12.2020 08:14

Eine ganz bescheuerte und armselige Aktion von Thuram, ohne Zweifel, ohne wenn und aber. Ganz gleich was vorher zwischen ihm und Posch war. (Kleiner Einwurf: Übrigens..so theatralisch fallen musste dieser sich aber auch nicht, die Wucht des Spuckens hat seinen Popofall sicherlich nicht ausgelöst. Kleiner Einwurf ende)
Erklärungen gibt es für jedwedes Verhalten, wahrscheinlich auch für Thurams Spucken, machen es nicht besser, aber eine rationale Herangehensweise hat grundsätzlich noch nie geschadet.
Für mich ist er, trotz dieser unsäglichen Aktion nicht unten durch, und ich hoffe er kommt gestärkt zurück, und beglückt uns wieder mit dem was wir von ihm kennen...schönen und erfolgreichen Fussball.


Zuletzt geändert von purple haze am 20.12.2020 08:14, insgesamt 2-mal geändert.
tzzz
Beiträge: 528
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von tzzz » 20.12.2020 08:31

Wird uns nun seehr lange fehlen, absolut zurecht.
Wallufborusse
Beiträge: 590
Registriert: 26.02.2008 12:59
Wohnort: Walluf

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Wallufborusse » 20.12.2020 08:38

Marcus hat sich inzwischen bei Twitter entschuldigt. Leider kann ich das hier wohl nicht verlinken. Ich denke ihm tut es am meisten leid und er weiß, dass er sich und Borussia geschadet hat. Verharmlosen möchte ich das hier nicht. Aber ich denke es wäre auch falsch eine Aktion ihm Eifer des Gefechts zu hoch zu hängen. Stefan Posch wird es wohl gut gehen. Das sollte man mal berücksichtigen.
Marcus wird daran lange zu tragen haben. deswegen hoffe ich für ihn, dass es eben keinen Knick in seiner Karriere bedeutet und für uns hoffe ich natürlich, dass die zu erwartende lange Sperre Borussia nicht all zu viele Punkte kostet.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihm das noch jemals passieren wird.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7549
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Quincy 2.0 » 20.12.2020 08:40

rifi hat geschrieben:
20.12.2020 07:54


Bis zum Spucken war Posch der absolute Widerling auf dem Platz. Das rechtfertigt gar nichts. Aber es kann zumindest ein Erklärungsansatz sein.

Und wer sagt, dass Posch nichts gesagt hat? Es kann ja auch durchaus sein, dass da was war und Thuram das nur nicht erwähnt, weil er weiß, dass es nun nicht gilt, eine Rechtfertigung oder Ausrede zu suchen. Das könnte man ihm dann sogar positiv anrechnen.

Sorry rifi, jetzt fängst du mit Spekulationen an, wenn Posch ihn übelst beleidigt hat dann könnte Ticus das doch sagen und gleichzeitig bestätigen das seine Reaktion darauf trotzdem absolut falsch war!
Dann könnte man vielleicht ein Hauch von Verständnis aufbringen.
Und was heißt Posch war eklig? Seine Spielweise? Spricht doch nichts gegen hart und fair!

Bis jetzt sehe ich nichts was der Fußballer Posch verbrochen hat, deswegen gehört er für mich bis jetzt auch nicht in diese Gleichung.
Muerte
Beiträge: 418
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von Muerte » 20.12.2020 08:42

Für mich hat jeder Mensch ne 2te Chance verdient, desweiteren gehe ich stark davon aus dass diese Aktion eine Reaktion gewesen sein MUSS (wie sch..... diese auch gewesen ist).
Anrotze ist ein no go und dabei spielt Corona für mich keine Rolle.

Marcus ist und bleibt für mich ein Borusse solange er die Raute auf der Brust trägt und bekommt so lange auch 100% Support von mir.
Ich bin mir sicher dass er seine gerechte Strafe bekommen wird und dafür gerade steht.
Diese Aktion wird auch für Ihn innerhalb der Mannschaft einiges gekostet haben und ich halte nix davon auf jemanden rum zu treten, wenn dieser eh schon am Boden liegt.
Ich finde es viel schlimmer dass manche hier in der Anonymität, einen auf Pseudomoralist macht und evtl sogar selber genügend sch... unter den Füßen trägt.
Auch einer Art von Perversion, zu hoffen dass jemand nen Fehler macht um dessen Kopf zu fordern, das ist für mich min genau so mies wie die Aktion von Thuram.
Also besser erstmal vor der eigenen Haustüre kehren, nur für die jenigen den der Schuh auch passt.
atreiju
Beiträge: 2608
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Marcus Thuram [10]

Beitrag von atreiju » 20.12.2020 08:52

Nocturne652 hat geschrieben:
19.12.2020 22:15
Das "Versehentlich" interpretiere ich so, dass es keine geplante Aktion war, sondern dass ihm eben die Gäule durchgegangen sind. Davon gehe ich jedenfalls einfach mal aus. Tikus ist bisher ja nun wirklich nicht als unfairer Spieler aufgefallen. Man muss ihm nun wirklich nicht das Wort im Munde umdrehen.
Dann schreibe ich es auch so und benutze eben nicht das Wort versehentlich. Denn das Spucken war in dem Moment eben absichtlich und nicht versehentlich. Dann schreibe ich, dass ich in dem Moment meine Gefühle und meinen Frust nicht unter Kontrolle hatte und das falsche Ziel ausgesucht habe. Und ja, ich schreibe auch, dass ich mich für mein Verhalten sehr schäme.

Ich hoffe für ihn, dass er in der Hoffenheimer Kabine sich persönlich entschuldigt hat oder den Porsche angerufen hat, um sich zu entschuldigen.

Ganz abgesehen davon, wäre mir ein persönliches Statement vor der Kamera wesentlich wichtiger gewesen, Instagram und diese ganze scheinheilige Welt der Sozial Media, in der mir Profis Texte schreiben und ich Gegenfrage aus dem Weg gehen kann, ist für mich der Weg der Feiglinge.

P.S.:

Für alle, die an Übersetzungsfehler glauben wollen, muss euch enttäuschen:

https://dict.leo.org/englisch-deutsch/accidentally
Zuletzt geändert von atreiju am 20.12.2020 08:59, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten