Breel Embolo [36]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Missy
Beiträge: 1827
Registriert: 10.01.2012 22:47

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Missy » 17.10.2019 10:51

Exil-Fohlen hat geschrieben:
17.10.2019 08:16
Er trifft mir einfach zu oft zu überhastet die falsche Entscheidung. Der falsche Laufweg, die falsche Passstärke... wenn bei 6 Dribblings dann nur 1 mal gewinnst, fallen Fehlpässe noch mehr ins Gewicht. Würde er hier ruhiger agieren, wäre er eine Bombe!
Genau so sehe ich das auch.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28398
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von nicklos » 19.10.2019 20:37

2x hatte er das Spiel auf dem Fuß. Da muss er einfach abgezockter sein. Muss deutlich um den Torwart rum.
GW1900
Beiträge: 1785
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von GW1900 » 19.10.2019 20:39

Bei der ersten Szene muss er einfach schießen. Die ganze rechte Ecke war frei
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 29102
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Volker Danner » 19.10.2019 20:39

Breel war heute glücklos, nicklos.. :wink:
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4545
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von michy » 19.10.2019 20:40

War nicht sein Tag heute, da war deutlich mehr drin.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 5497
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Quincy 2.0 » 19.10.2019 20:41

Wenn er vor dem Tor cool wäre dann würde er wohl nicht bei uns spielen. Hat einfach noch nicht die nötige Ruhe beim Abschluss.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11761
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Badrique » 19.10.2019 21:09

Bei der zweiten Szene mit Bürki mache ich ihm gar nicht so den großen Vorwurf aber in der ersten Szene muss er einfach früher abschließen. Plea hätte an der Stelle wahrscheinlich genetzt aber das gehört dazu. Er wird daraus lernen.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8094
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von borussenbeast64 » 19.10.2019 22:21

Ich denke Zickler(Marco) wird ihm schon bei der Analyse zeigen und sagen wie er es richtig gemacht hätte....es ist eben einfacher wie zB gegen die Puppenkiste einzunetzen,aber ich denke auch daß er es noch lernen wird ruhiger und überdachter bei so einer Chance zu agieren.
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 3122
Registriert: 08.11.2006 16:28
Wohnort: Leverkusen

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Fohle-4-Life » 19.10.2019 22:30

Leider wie schon gegen Hoffenheim der schwächste vorne von uns, hab auch nicht verstanden warum breel heute angefangen hat und nicht Patrick.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3245
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von rifi » 19.10.2019 23:47

Holt er einen Elfmeter raus oder macht wenigstens eine seiner beiden großen Chancen, klingt das garantiert ganz anders. So schmal ist der Grad zwischen einer guten und einer schlechten Leistung.
JA18
Beiträge: 1804
Registriert: 07.02.2010 13:56

Breel Embolo [36]

Beitrag von JA18 » 20.10.2019 00:07

Joa, so ist das aber nunmal gerade bei Stürmern, wenn man in den Schlüsselszenen dann nicht richtig da ist. Von solchen 1gg1 Situationen gegen den Torwart hatte er jetzt schon viel zu viele dabei, wo er das Ding einfach wegmachen muss und scheitert.
Hatte heute das Spiel für uns auf dem Fuß und versemmelt bei Dinger komplett. Sehr unglücklich.
Torabschluss insgesamt äußerst ausbaufähig.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3245
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von rifi » 20.10.2019 00:27

Ganz ehrlich: So eine Aussage wie "in den Schlüsselszenen dann nicht richtig da ist" ist mir persönlich viel zu einfach.

Erste Szene: Embolo will an Bürki vorbei, allerdings wird der Winkel dann schon extrem spitz. Also will er nah am Torhüter vorbei - bringt ja auch die Chance auf einen Elfmeter. Bürki hat das Glück (oder Können), dass Embolo den Ball nicht ein bisschen weiter rüber bekommt und er den Ball mit dem Fuß wegspitzelt, anstatt Embolo nur zu foulen.

Zweite Szene: Embolo hat mehr Platz und Tempo, allerdings ist Bürki dem Ball deutlich näher. Er bekommt also nur einen sehr kurzen Ballkontakt, bevor Bürki an den Ball kommt. Klar, kann das funktionieren. Aber die Szene sieht für mich klarer und einfacher aus, als sie ist.

Keine Frage, Embolo hätte das besser lösen und sein Tor machen können. Trotzdem finde ich o.g. Äußerung auch nicht treffend. Und es trifft ja nicht nur Stürmer. Sommer macht ein klasse Spiel, spielt eine Bombensaison. Nun soll er an dem Gegentor schuld sein, damit ist seine Leistung dann auch nichts mehr wert. In Schlüsselszenen nicht richtig da und so.

Bitte, nicht falsch verstehen. Man hätte heute auch Herrmann von Beginn an bringen können. Und wie schon gesagt, Embolo hatte die Chance und machte kein Tor. Aber für mich ist die Bewertung hier zu schnell gefällt. Was ist mit seinen Laufwegen? Was ist mit seiner Defensivarbeit? Was ist damit, dass er überhaupt erst in die Situationen kam (ein anderer Spieler geht gar nicht den Weg, bekommt die Chance nicht und hat es dann besser gemacht, weil es keine ungenutzte Chance gab)?

Ich kann übrigens nicht sagen, dass ich Plea heute besser fand. Insofern kann ich die Äußerung, er sei der schwächste Offensive gewesen, so eben auch nicht teilen.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3766
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Simonsen Fan » 20.10.2019 07:22

leider heute ganz schlecht vor dem Tor (Torwart), da muss er anders spielen und abgezockter /konzentrierter werden. In so einem Spiel dürfen solche Fehler nicht passieren.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9523
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Nothern_Alex » 20.10.2019 08:02

Vor allem zwei Mal. Von einem Bundesligastürmer erwarte ich einfach mehr.
JA18
Beiträge: 1804
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von JA18 » 20.10.2019 09:24

rifi hat geschrieben:Ganz ehrlich: So eine Aussage wie "in den Schlüsselszenen dann nicht richtig da ist" ist mir persönlich viel zu einfach.

Erste Szene: Embolo will an Bürki vorbei, allerdings wird der Winkel dann schon extrem spitz. Also will er nah am Torhüter vorbei - bringt ja auch die Chance auf einen Elfmeter. Bürki hat das Glück (oder Können), dass Embolo den Ball nicht ein bisschen weiter rüber bekommt und er den Ball mit dem Fuß wegspitzelt, anstatt Embolo nur zu foulen.

Zweite Szene: Embolo hat mehr Platz und Tempo, allerdings ist Bürki dem Ball deutlich näher. Er bekommt also nur einen sehr kurzen Ballkontakt, bevor Bürki an den Ball kommt. Klar, kann das funktionieren. Aber die Szene sieht für mich klarer und einfacher aus, als sie ist.

Keine Frage, Embolo hätte das besser lösen und sein Tor machen können. Trotzdem finde ich o.g. Äußerung auch nicht treffend. Und es trifft ja nicht nur Stürmer. Sommer macht ein klasse Spiel, spielt eine Bombensaison. Nun soll er an dem Gegentor schuld sein, damit ist seine Leistung dann auch nichts mehr wert. In Schlüsselszenen nicht richtig da und so.

Bitte, nicht falsch verstehen. Man hätte heute auch Herrmann von Beginn an bringen können. Und wie schon gesagt, Embolo hatte die Chance und machte kein Tor. Aber für mich ist die Bewertung hier zu schnell gefällt. Was ist mit seinen Laufwegen? Was ist mit seiner Defensivarbeit? Was ist damit, dass er überhaupt erst in die Situationen kam (ein anderer Spieler geht gar nicht den Weg, bekommt die Chance nicht und hat es dann besser gemacht, weil es keine ungenutzte Chance gab)?

Ich kann übrigens nicht sagen, dass ich Plea heute besser fand. Insofern kann ich die Äußerung, er sei der schwächste Offensive gewesen, so eben auch nicht teilen.
In den Schlüsselszenen, von denen er aber nunmal zwei hatte, hat er aber einfach nicht genetzt. Das bleibt unterm Strich und meine Bewertung bezog sich auf diese beiden Szenen. Seine sonstige Leistung mag ja in Ordnung gewesen sein ... aber wenn ein Torwart, um auf dein Beispiel zu kommen, 90 Minuten souverän spielt und sich den Ball in der 94. selbst rein legt, dann kann ich persönlich dann nicht von einer guten Leistung sprechen. Selbiges gilt für Embolo insgesamt gestern. Er versiebt zwei ganz dicke Großchancen und dann ist das für mich bei einem Stürmer keine gute Leistung.
Die zweite Szene war für ihn nicht so leicht, sehe ich auch so, die erste muss er einfach nutzen. Reus auf der Gegenseite macht’s vor.
Gegen F95 oder Leipzig lässt er ja auch solche Dinger liegen und das bleibt für einen Angreifer halt ein Qualitätsmerkmal: Liegt der Ball im Netz oder eben nicht. Genau diese Abschlussschwäche hatte er bei S04 auch schon, frag mal da nach, denn da hat er teils reihenweise hochkarätigste Chancen ausgelassen.
Ich will ihn auch nicht verteufeln, im Gegenteil, bin froh dass er da ist, denn er hilft uns mit seinen Qualitäten in dem Spiel, was Rose spielen lassen möchte, sicher weiter. Aber in Sachen Torabschluss MUSS er auf Dauer zulegen.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3245
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von rifi » 20.10.2019 09:39

JA18 hat geschrieben:
20.10.2019 09:24
.
Die zweite Szene war für ihn nicht so leicht, sehe ich auch so, die erste muss er einfach nutzen. Reus auf der Gegenseite macht’s vor.
Sommer verteidigt anders als Bürki. Letzterer ging mehr Gefahr einen Elfer zu kassieren, aber auch mit besserer Chance auf eine Abwehr des Balles. Insofern sind die Situationen für mich nicht vergleichbar.

Natürlich kann Embolo das besser lösen. Dass er beim Thema Kaltschnäuzigkeit noch deutlich Luft nach oben hat, steht außer Frage. Und auch gestern hätte er netzen können. Aber die Aussage "einen davon hätte er machen müssen" finde ich eben sehr einfach gesagt, weil die Chancen für mich viel klarer und einfacher aussahen, als sie tatsächlich waren.
Das heißt nicht, dass ich deine Meinung nicht akzeptiere. Ich teile sie ein Stück weit sogar. Trotzdem nehme ich Embolo an dieser Stelle eben in Schutz. Und das nicht aus Prinzip, sondern weil die Szenen gestern für mich eine solche Aburteilung nicht zulassen.
Heidenheimer
Beiträge: 3738
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Heidenheimer » 20.10.2019 10:10

Teile die Kritik an Embolo nicht in allen Teilen. In der ersten Szene hatte es schon Elfer gegeben. Der Winkel relativ spitz. Cleverer, wenn er sich den Ball etwas mehr rechts verschiebt (wenn man dies in diesem Tempo kann). In der 2. Szene war sein Ballbesitzweg sehr kurz und daher nicht einfach. Man kann zu Recht monieren, dass er zumindest eine Chance hätte nutzen können. Messi, Lewa würden es können, ja. Ein Kane, ein Lacacette nur als Beispiel brachten den ball in ähnlicher Ausgangslage auch nicht unter (Klar, sind ja beide *Anfänger* :schildironie: ). Da gibts Spielraum für Kritik (Kaltschnäuzigkeit).

aber... habt ihr gesehen wie er (zusammen mit Plea, Thuram) nach vorne gepresst haben? habt ihr gesehen wieviele Abschläge von Sommer diese 3 festmachen konnten? Habt ihr tatsächlich gesehen mit wieviel Wucht er und seine beiden Kumpels gegen/mit den Ball gearbeitet haben? Seit Jahren hatten wir nie soviel Power in den vordersten Reihe. Habt ihr tatsächlich gesehen wie es Dortmund Mühe bereitete von hinten hinaus ihr Spiel aufzuziehen? (auch dank Embolo), wie kann man da ein schlechtes Spiel gesehen haben. In was für einer Traumwelt lebt da jemand?
spawn888
Beiträge: 6308
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von spawn888 » 20.10.2019 11:05

ich finde Embolo hat gestern ein ordentliches Spiel gemacht, welches aber, aufgrund der zwei eher kläglich vergebenen Chancen vor Bürki, negativ gefärbt wird. Ansonsten finde ich, hat er richtig toll Bälle festgemacht und war gerade in der starken Anfangsphase unserer Mannschaft sehr gut dabei.
JA18
Beiträge: 1804
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von JA18 » 20.10.2019 11:13

Spawn, so kann man es zusammenfassen.
Er hat sicher kein schlechtes Spiel gemacht (wer hat das überhaupt behauptet?). Ordentlich ja, sicher ... aber von einem guten Spiel zu reden, wenn ich klarste Torchancen in so einem engen Spiel auslasse? Nee ...
Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 8688
Registriert: 07.04.2007 19:05
Wohnort: Fulda

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Liebelein » 20.10.2019 11:32

Bei aller Kritik an den zwei vergebenen Chancen: Die muss man sich auch erst einmal erarbeiten oder sollte man besser sagen „erlaufen“
Antworten