Matthias Ginter [28]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Mikael2
Beiträge: 5757
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Mikael2 » 08.05.2019 20:10

Ich rege mich im Stadion ueber die eigene Mannschaft nicht auf. Hinterher vielleicht schon.
Aus der Haut fahre ich bei Fouls und bei schwachen Schirientscheidungen.
Ich habe auch keine Dauerkarte und wuerde auch nicht durch die halbe Republik fuer Spiele fahren. Das wuerde es evtl. aendern.
Aber wirklich gut finde ich es nicht.
Habe bei einem Auswärtsspiel in unserer letzten Abstiegssaison aus tausenden Kehlen "Heynckes raus" gehört. Hatte eine aehnlich aufbauende Qualität. Wobei wir damals richtig im "Mist" standen.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6760
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von toom » 09.05.2019 10:20

Butsche hat geschrieben:
08.05.2019 19:08
Wer noch nie im Stadion gegen seine eigene Mannschaft gepfiffen hat, der werfe den ersten Stein.
Wo soll ich hinwerfen?
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6760
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von toom » 09.05.2019 10:21

Simonsen Fan hat geschrieben:
08.05.2019 18:06
ich frage mich, wie du das im Stadion nervlich nur aushälst :roll: Pfiffe gehören zur Fußballkultur wie Bier und Bratwurst, wer da ein Problem mit hat, sollte besser zu Hause bleiben, oder Tennis schauen...
Was für ein Schwachsinn.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3700
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Simonsen Fan » 09.05.2019 10:54

Neptun hat geschrieben:
08.05.2019 18:50
Das ist einfach nur dumm und überheblich.
was ist denn daran dumm und überheblich ? :shock: nein, das ist die Realität, das ist Fußball !
Es wurde schon immer gepfiffen, ob gegen den Schiri, gegen den Gegner und ja auch zum Teil gegen die eigene Mannschaft, wenn die über längere Zeit keine Leistungsbereitschaft erkennen lassen.
Ich habe langsam den Eindruck, dass einige hier noch nie im Stadion waren und nein, ich habe noch nie gepfiffen, jedoch kann ich die Fans verstehen, die während eines Spiels aus unterschiedlichen Gründen pfeifen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28181
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von borussenmario » 09.05.2019 11:19

Viele andere Dinge sind auch Realität und trotzdem dumm.
Die Gegner auszupfeifen, um sie evtl. zu verunsichern, den Schiri, um ihn evtl. zu beeinflussen, das ist nachvollziehbar und war auch schon immer so, keine Frage. Sowas aber mit der eigenen Mannschaft während des Spiels zu veranstalten, sie verunsichern, ist auch meiner Meinung nach einfach nur dämlich.
Und ja, ich war auch schon mal im Stadion, über fast 2 Jahrzehnte bei nahezu jedem Heimspiel.
tzzz
Beiträge: 241
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von tzzz » 09.05.2019 11:22

Sehe ich auch so. Leute, die eigene Spieler auspfeiffen sind für mich keins Fans und haben im Stadium nichts verloren.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3700
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Simonsen Fan » 09.05.2019 11:28

ob es was bewirkt, wenn die Mannschaft im Tiefschlaf ist...keine Ahnung, ebenso wie eine Totenstille zur Halbzeit.
Wir reden hier aber nicht über Einzelfälle die pfeifen, sondern einige tausende Zuschauer....von daher wird man damit weiter leben müssen, ob es einem gefällt, oder nicht und damit sind wir wieder am Anfang wo ich schrieb, das ist Fußball und es gehört einfach dazu :wink:
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6760
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von toom » 09.05.2019 11:29

tzzz hat geschrieben:
09.05.2019 11:22
Sehe ich auch so. Leute, die eigene Spieler auspfeiffen sind für mich keins Fans und haben im Stadium nichts verloren.
:daumenhoch:
Camper88
Beiträge: 926
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Camper88 » 09.05.2019 11:43

Hab noch nie gepfiffen weil ich wirklich nicht kann :mrgreen: kein scheiss...ich würde es auch eher nicht tun wenn ich es könnte aner.mal schreien und XXX aufreissen erc schon..Unmut äussern gehört auf jeden fall dazu und damit muss ein fussballspieler leben...es sollte allerdings keine Beleidigungen etc enthalten...
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6386
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Butsche » 09.05.2019 12:48

borussenmario hat geschrieben:
09.05.2019 11:19
[...]
Und ja, ich war auch schon mal im Stadion, über fast 2 Jahrzehnte bei nahezu jedem Heimspiel.
Und du hast in diesen 20 Jahren noch nie zur Halbzeitpause gepfiffen, wenn die Mannschaft ein grottenschlechtes Spiel oder eine lustlosen Kick abgeliefert hat?
Wow, mein Respekt. So viel Selbstbeherrschung hatte ich noch nie. Ich habe schon mal zur Halbzeitpause oder während des Spiels gepfiffen.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6386
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Butsche » 09.05.2019 12:50

toom hat geschrieben:
09.05.2019 10:21
Was für ein Schwachsinn.

Für die Einen ist es Schwachsinn und für Andere so wie mich, einfach nur eine menschliche Reaktion.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28181
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von borussenmario » 09.05.2019 13:26

Nee Butsche, das erfordert, zumindest bei mir, überhaupt keine Selbstbeherrschung, ich find' einfach normal, die eigenen Spieler nicht auszupfeifen. Nach dem Spiel kann man das doch immer noch machen, wenn man es braucht. Wir sind immer direkt gegangen, wenn die Mannschaft keinen Applaus verdient hat. Wenn das z.B. alle machen würden, statt auf die Spieler zu warten, oder die ganze Kurve sich schweigend umdreht, das wäre vielleicht sogar noch wirkungsvoller und nachhaltiger.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6386
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Butsche » 09.05.2019 13:41

borussenmario hat geschrieben:
09.05.2019 13:26
Nee Butsche, das erfordert, zumindest bei mir, überhaupt keine Selbstbeherrschung, ich find' einfach normal, die eigenen Spieler nicht auszupfeifen. [...]
Mich überrascht es halt, dass du schon vor 20 Jahren diese Einstellung hattest. Ich war vor 20 Jahren noch wesentlich impulsiver und noch nicht so ruhig, besonnen und friedlich wie heute. Ganz zu schweigen von der Gruppendynamik die bei einem Pfeifkonzert entsteht.
Auch, dass keiner deiner Freunde oder Kumpels zur Halbzeitpause gepfiffen hat, finde ich bemerkenswert.
Die Menschen sind halt verschieden.
Offtopic Ende.
Benutzeravatar
klitschko99
Beiträge: 59
Registriert: 26.12.2004 12:50
Wohnort: Essen

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von klitschko99 » 09.05.2019 15:02

borussenmario hat geschrieben:
09.05.2019 13:26
Nee Butsche, das erfordert, zumindest bei mir, überhaupt keine Selbstbeherrschung, ich find' einfach normal, die eigenen Spieler nicht auszupfeifen. Nach dem Spiel kann man das doch immer noch machen, wenn man es braucht. Wir sind immer direkt gegangen, wenn die Mannschaft keinen Applaus verdient hat. Wenn das z.B. alle machen würden, statt auf die Spieler zu warten, oder die ganze Kurve sich schweigend umdreht, das wäre vielleicht sogar noch wirkungsvoller und nachhaltiger.
Genau so sehe ich das auch!
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6386
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Butsche » 09.05.2019 15:49

klitschko99 hat geschrieben:
09.05.2019 15:02
Genau so sehe ich das auch!
Dann gehören du, Zamann, Raute s.1970, toom, Mario, tzzz und alle die noch nie gepfiffen haben, zu den Vorzeigefans die sich ein jeder Verein wünscht. :daumenhoch:
Ich bin da leider manchmal etwas zu emotional und lasse meinen Gefühlen freien Lauf. Da kann es schonmal passieren, dass ich zur Halbzeit pfeife oder einem Spieler ein freundliches "lauf du fauler Sack" zurufe. Aber das auch wirklich nur, wenn ich das Gefühl habe, dass ein Spieler oder ein großer Teil der Mannschaft nicht seine/ihre volle Leistung abruft/abrufen. Ich bin halt böse. :twisted:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28181
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von borussenmario » 09.05.2019 16:03

Böser Butsche 8)

Schimpfen und fluchen tue ich aber auch, wenns schlecht läuft, kommt nur unten nicht an.
uli1234
Beiträge: 12814
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von uli1234 » 09.05.2019 16:14

Stehst du nicht mit Megaphon in der Kurve?? :stadion:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Raute s.1970 » 09.05.2019 16:14

tzzz hat geschrieben:
09.05.2019 11:22
Leute, die eigene Spieler auspfeiffen sind für mich keins Fans und haben im Stadium nichts verloren.
Dies ist allerdings Quatsch. :ja:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33073
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Zaman » 09.05.2019 18:34

ähm, nicht pfeifen heißt nicht gleich, auch nicht maulen ... also da müsstet ihr mich mal hören, wenns auf dem platz so zugeht, wie zuletzt ... es kommt nur unten nicht an, da ist was wahres dran, also ganz ohne emotionen gehts natürlich net, das wäre ja total bescheuert, da kann ich mich auch aufs sofa legen ... nur halt pfeifen ist für mich ein no go, aber immer schon gewesen, also während des spiels, danach ist es was anderes
und ich höre jetzt auch mit dem off-topic auf :wink:
ewiger Borusse
Beiträge: 5935
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von ewiger Borusse » 10.05.2019 22:44

es wäre ja alles nicht so schlimm, wenn es nur das Spiel gegen Hoffenheim gewesen wäre. aber was war den gegen Wob, Hertha, oder im Pokal gegen LEV.seit Woche zeigt die mann Schaft im Heimspiel eine schlechte Leistung nach der anderen.
Und wenn man dann sieht das TSG in den ersten 20 min mehrer gute Möglichkeiten hat und Borussia erst in der 43 min zum ersten mal aufs Tor schießt,
als die Mannschaft nach dem Spiel auf die Kurve zugeht und vor dem 16 er abdreht, da wurde erst gepfiffen vorher nicht, daher war die Stimmung im Block nicht gut aber auch nicht total negativ.

da merkt man schon das die Mannschaft keinen echten Leader hat, weder auf dem Platz noch danach .
Antworten