Matthias Ginter [28]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
AlterHaase
Beiträge: 336
Registriert: 11.12.2011 10:09
Wohnort: südl. Ruhrgebiet

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von AlterHaase » 06.05.2019 07:52

@kurvler15: Meine volle Zustimmung. Der Gang der Spieler zu den Fans in guten wie in schlechten Zeiten ist Pflicht.
Einige Fans sollten sich hier aber bezüglich Ihres Verhaltens gleichfalls öfter mal selbst hinterfragen.
Als Profi sollte man da jedoch mit umgehen können. Wie dünnhäutig unsere da aktuell sind, zeigt sich auf dem Platz.
Auch da hätte ein "Spielführer" oder der Trainer die Elf Richtung Kurve drängen sollen und den Gang dorthin nicht abbrechen lassen!
Wie sagte Olli K. noch: "Eier, wir brauchen Eier!" :ja:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27064
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von nicklos » 06.05.2019 08:05

Mir ist es eigentlich egal, ob die Spieler in die Kurve kommen bei Niederlagen. Bei Siegen ist das Jubeln natürlich schön, aber bei Niederlagen bin ich dann auch lieber schnell auf dem Weg heim. Ich gehe davon aus, dass die Spieler in den 90 Minuten alles für den Sieg tun und dann auch keine gute Laune haben, wenn es dann daneben gegangen ist.

Eine tiefe Verbindung spüre ich da nicht. Das wäre gelogen. Auch das die teure Sportwagen haben, ist mir in dem Moment egal. Darüber mache ich mir vielleicht Gedanken, wenn ich einen Spieler damit in der Stadt sehe und dann denke, huch der ist doch erst 20. Wieso hat der so ein Auto eigentlich. Ach ja, Fußballer.

Diese Jungs haben in ihrer Jugend ja auch trainiert bis zum umfallen. Freizeit und Freunde waren da nicht so viel.

Ich denke, dass sind einfach total verschiedene Welten. Das, was ist uns vereint ist die Liebe zum Fußball.

Die tiefe Verbindung kommt vielleicht auch nicht zustande, weil es zeitlich befristete Liebe ist. Die Spieler, die man besonders gerne hat, wechseln irgendwann oder werden verkauft.

Bin da eher nüchtern veranlagt. Letztlich ist es Business. Ich liebe Borussia, den Sport an sich, die tollen Spielzüge, die Stimmung im Stadion, den Zusammenhalt und die Gespräche im Block. Aber ob da jemand regelmäßig in die Kurve kommt oder nicht, ist für mich persönlich nicht von großer Bedeutung.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Zaman » 06.05.2019 08:09

@kurvler
romantisch gesehen, alles gut und schön ...
aber es gibt auch die andere seite und die kennt man nur zu genau ...
die sache mit yann zum beispiel ... wütende fans die pöbeln und dergleichen und mir reicht es nicht, wenn einer meint hier für eine ganze kurve schreiben zu müssen, es hätte keiner gepöbelt, vielleicht im direkten umfeld nicht, aber wenn man von weiter weg drauf geguckt hat, dann sah das teilweise schon anders aus, wie ich von einigen gehört habe, die im stadion waren, die auch meinten, oha, da könnte es gleich richtig tacheles geben (hatte in dem moment denjenigen am smartphone) ...
spieler haben keine leistung erbracht und konnten sich überhaupt nicht sicher sein, was da nun abgehen wird, weil sie es schon anders erlebt haben, eben auch bei uns und da kann ich das absolut nachvollziehen, dass sie sich nicht sicher waren, ob sie in die kurve gehen sollen oder nicht ...
fans haben nicht den einzigen anspruch auf irgendwas, sondern auch die spieler ...
und niemand zwingt jemanden, geld auszugeben, hinterher zu reisen, das ist ja alles ganz toll und nobel, aber deshalb hat man keinen besitzanspruch oder irgendeinen forderungsanspruch auf irgend etwas ...
miteinander muss es gehen und da kann man einem spieler, der schon einiges für uns geleistet hat, auch mal nachsehen, und muss hier nicht direkt aus der hose fahren und sonst was fordern, von wegen verkaufen oder dergleichen ... diejenigen haben doch nicht mehr alle latten auf dem zaun ...
uli1234
Beiträge: 13069
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von uli1234 » 06.05.2019 09:00

uli1234 hat geschrieben:
05.05.2019 16:29
Lass ihn doch reden....kann gerne gehen, wenn er möchte.
Ich zitiere mich selbst und würde mich freuen, wenn er zu alter Leistungsstärke findet und bleibt. Auch ihm sind Emotionen zugestanden, gleiches Recht für alle.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12800
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von raute56 » 06.05.2019 09:05

Kurvler, Unmut der Fans als Möglichichkeit, dass den Spielern die Augen geöffnet werden.

Wie definierst Du Unmut?

Mit einem Fanclub aus dem Westfälischen kommt abundzu ein Vater mit seinem Sohn, Vater MItte 50, Sohn Mitte 20.

Der Sohn pöbelt, feuert aber auch an. Der Vater pöbelt - gemessen am Sohn - zum Quadrat. Unterste Schublade.

Ich bin froh, dass solche Typen mit dem Abpfiff sofort weg sind - und nicht darauf warten, dass das Team in die Kurve kommt.

Und unter denen, die unten in 15, 16, 17 stehen, sollen - ich formuliere es mal so - ausgewiesene Diplomaten stehen???

Sieh auch den Post den Post von Zaman über mir - und beispielsweise Stichwort Yann Sommer.

Ich finde gut, dass Ginter sich noch mal geäußert und klar gestellt hat. Fans sollten sich an den Borussen-Kodex halten - ach ja, letzteres ist Romantik pur.

Und nun alle Kraft für Europa.
olmoin
Beiträge: 21
Registriert: 07.01.2019 14:57

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von olmoin » 06.05.2019 10:52

Diese Diskussion benötigen wir gerade genau so dringend wie eine weitere Saison unter Hecking.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14973
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von kurvler15 » 06.05.2019 11:02

Das Sommer-Ding hier anzuführen disqualifiziert eigentlich auch schon die Diskussion. Das war ein ekelhafter Einzelfall, der meines Wissens nach komplett clean aus der Welt geschafft wurde und meines Wissens nach auch kurvenintern aufgearbeitet wurde. Außerdem verstehe ich nicht, wieso immer von "Pöbeln" geredet wird, weil das - man möge mich korriegieren - im Borussia-Park noch nie vorgekommen ist. Und auch am Samstag wäre das nicht vorgekommen. Nichtmal zur Halbzeit kamen die Pfiffe wirklich aus der NK. Auch Thorgan wurde nicht aus der NK ausgepfiffen. Und die aufgebrachte Reaktion nach dem Spiel kam erst, als jeder gerafft hat: Eigentlich haben die kein Bock mal kurz in die Kurve zu kommen. Auch weil die Situation so surreal war, da - und ich stand im unteren 16er - die Stimmung zwar nicht ausgelassen war, aber erleichternd, dass man dem Tod nochmal von der Schüppe gesprungen ist. Es gab sogar direkt nach dem Schlusspfiff ordentlich Applaus ob der Moral.

Allerdings selbst wenn es ein Pfeiffkonzert nach 12(!) teilweise desolaten, leidenschaftslosen Spielen in denen die kurzfristige Zukunft Borussias auf dem Spiel steht gegeben hätte, wäre das für mich keine "Pöbelei". Ich persönlich habe noch nie Schalker oder Hamburger Szenen hier gesehen. Und die wird es auch nicht geben. Und noch einmal, wer so etwas hier befürchtet, der kennt die Nordkurve Mönchengladbach nicht. Und sollten solche Szenen wirklich mal auftreten, dann bin ich der erste der sagt: Haut ab Jungs.

Aber diese Kurve ist ob ihrer Vergangenheit so krisenresistent. Sicherlich nicht die stimmungsvollste, aber in ihrer Gesamtheit eine sehr loyale Kurve im Gegensatz zur Schalker oder Hamburger. Wenn Unmutsbekundungen in Form von Pfiffen etc. von einem Großteil der Nordkurve kommt, dann sollte man in Mönchengladbach wissen, dass es 5 vor 12 ist. Die Verantwortlichen sagen immer, dass die Fans ein sensibles Gespür für die aktuelle Situation haben. Das haben sie auch, aber nicht nur in den rosigen Zeiten.

Aber das ist jetzt auch alles etwas OT, ich denke die Meinungen gehen da auseinander. Mag sein, dass ich etwas romantisch bin, aber ich kann eben nur für mich persönlich reden. Anderen ist es vielleicht nicht wichtig, was auch okay ist. Aber wenn ich mir 90 Minuten die Kehle aus dem Hals schreie oder quer durch die Republik fahre, ist für MICH der Gang in die Kurve so ein bisschen das Gefühl, dass ich vielleicht doch als 12. Mann teil der Mannschaft bin. Ob im Sieg oder in der Niederlage. Und wie in einer guten Mannschaft Wie gesagt, ist nur mein Gefühl, kann ja jeder anders sehen. Und dieses Gefühl hat am Samstag ziemlich gelitten. Auch weil, diese obskure Situation noch nie vorgekommen ist. Also ich hab sie in einem Heimspiel zumindest noch nie erlebt. Weder im Park, noch sonst irgendwo auswärts.
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2996
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 06.05.2019 11:35

Ginter sagt es ja..... man muss sich nicht Alles gefallen lassen!
Auch die Fans nicht!
Die Vorstellung war mies und einer ambitionierten
Mannschaft unwürdig!
Also wurde das auch so honoriert!
Aber auch die wenigen erbaulichen guten Aktionen wurden als Solches gesehen und es wurde immer angefeuert!
Ich glaube, dass jeder, der es mit der Borussia hält, froh ist, dass diese Jekyll and Hyde Saison sich dem Ende neigt!
Welche Seite gewinnt am Ende?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von 3Dcad » 06.05.2019 11:54

@Zaman
gut geschrieben :daumenhoch:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Zaman » 06.05.2019 12:16

kurvler15 hat geschrieben:
06.05.2019 11:02
nd die aufgebrachte Reaktion nach dem Spiel kam erst, als jeder gerafft hat: Eigentlich haben die kein Bock mal kurz in die Kurve zu kommen.
Sorry, aber DAS diskqualifiziert die Diskussion total. Den Spielern zu unterstellen, sie hätten keinen Bock in die Kurve zu gehen, anstatt mal an was anderes zu denken. Die haben sich vielleicht auch einfach nicht getraut, und wussten genau, was sie da auf dem Platz verbockt haben.
Aber das ist ja das einfachste, den Söldnern und Millionären einfach mal direkt zu unterstellen, sie hätten keinen Bock drauf ... echt jetzt?
Aber du hast recht, das ist hier zu off-topic. :winker:
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8068
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Johnny Cache » 06.05.2019 12:45

Ist das Interview mit Ginter irgendwo zu sehen?
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10298
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von fussballfreund2 » 06.05.2019 12:59

Zaman hat geschrieben:
06.05.2019 08:09
@kurvler
romantisch gesehen, alles gut und schön ...
aber es gibt auch die andere seite und die kennt man nur zu genau ...
die sache mit yann zum beispiel ... wütende fans die pöbeln und dergleichen und mir reicht es nicht, wenn einer meint hier für eine ganze kurve schreiben zu müssen, es hätte keiner gepöbelt, vielleicht im direkten umfeld nicht, aber wenn man von weiter weg drauf geguckt hat, dann sah das teilweise schon anders aus, wie ich von einigen gehört habe, die im stadion waren, die auch meinten, oha, da könnte es gleich richtig tacheles geben (hatte in dem moment denjenigen am smartphone) ...
spieler haben keine leistung erbracht und konnten sich überhaupt nicht sicher sein, was da nun abgehen wird, weil sie es schon anders erlebt haben, eben auch bei uns und da kann ich das absolut nachvollziehen, dass sie sich nicht sicher waren, ob sie in die kurve gehen sollen oder nicht ...
fans haben nicht den einzigen anspruch auf irgendwas, sondern auch die spieler ...
und niemand zwingt jemanden, geld auszugeben, hinterher zu reisen, das ist ja alles ganz toll und nobel, aber deshalb hat man keinen besitzanspruch oder irgendeinen forderungsanspruch auf irgend etwas ...
miteinander muss es gehen und da kann man einem spieler, der schon einiges für uns geleistet hat, auch mal nachsehen, und muss hier nicht direkt aus der hose fahren und sonst was fordern, von wegen verkaufen oder dergleichen ... diejenigen haben doch nicht mehr alle latten auf dem zaun ...
:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Macragge
Beiträge: 1531
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Macragge » 06.05.2019 13:02

Hat der Matthias auf jeden Fall toll hinbekommen. Quasie alle Tageszeitungen schreiben über Fan-Probleme in Gladbach und unsere Offiziellen blasen auch noch in das selbe Horn, obwohl diese zu dem Zeitpunkt am Spielertunnel rumhängen. Die Leistung der Mannschaft ist mal wieder entschuldigt und alles is paletti. Gott wat bin ich froh, wenn die Saison endlich rum is. :nein:
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2996
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 06.05.2019 13:16

Er hätte wirklich lieber in die Hand quatschen und sich den Rest denken sollen!
Zuletzt geändert von NORDBORUSSE71 am 07.05.2019 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Zaman » 06.05.2019 14:11

Macragge hat geschrieben:
06.05.2019 13:02
Hat der Matthias auf jeden Fall toll hinbekommen. Quasie alle Tageszeitungen schreiben über Fan-Probleme in Gladbach und unsere Offiziellen blasen auch noch in das selbe Horn, obwohl diese zu dem Zeitpunkt am Spielertunnel rumhängen. Die Leistung der Mannschaft ist mal wieder entschuldigt und alles is paletti. Gott wat bin ich froh, wenn die Saison endlich rum is. :nein:
gib mal bitte ein paar Quellen, ich würde das auch gerne lesen
Macragge
Beiträge: 1531
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Macragge » 06.05.2019 14:16

Kann auf der Arbeit grade nicht senden. Pressespiegel von Fohlen-Hautnah müssten die Sachen alle drin sein.
Rhe-er Jung
Beiträge: 641
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Rhe-er Jung » 06.05.2019 14:30

@ Zaman

Was hätte denn in der Kurve abgehen sollen??
Hatten da schon welche das Messer zwischen den Zähnen?
Gefahr für Leib und Leben? Ein wenig übertrieben, finde ich.

Du hast völlig Recht. Niemand muss Geld ausgeben und niemand wird gezwungen sich das anzutun. Das darf man als Fan sagen, aber wenn Spieler oder gar Manager anfangen auch so zu denken, dann wird es kritisch - am Ende machen das nämlich viele und tun es sich nicht mehr an.
Ich erinnere mich da an Zeiten auf dem Bökelberg, da gab es Spiele vor 12.000 Zuschauern und das willst du nicht wirklich wieder sehen.
Ja, es kann nur gemeinsam gehen. Es bleibt aber ein bitterer Beigeschmack, dass von der Mannschaft nicht jeder das genauso sieht.

Meine Meinung: Wer in der Öffentlichkeit einen exorbitant hoch bezahlten Beruf ausübt, wer sich im Erfolgsfall von Balkonen feiern, bei Siegen durch Stadion tragen und vom gemeinen Volk anhimmeln lässt, der muss auch mal 2 Eier im Beutel haben und gerade stehen können, wenn der Wind steif von vorne bläst......aber manch einer scheint bei uns schon etwas die Bodenhaftung verloren zu haben.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Zaman » 06.05.2019 15:07

Macragge hat geschrieben:
06.05.2019 14:16
Kann auf der Arbeit grade nicht senden. Pressespiegel von Fohlen-Hautnah müssten die Sachen alle drin sein.
alles klar, guck ich mal nach :winker:
Rhe-er Jung hat geschrieben:
06.05.2019 14:30
......aber manch einer scheint bei uns schon etwas die Bodenhaftung verloren zu haben.
ich sehe das halt etwas anders ...
uli1234
Beiträge: 13069
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von uli1234 » 06.05.2019 15:31

Kann es sein, dass da eventuell Emotionen eine große Rolle spielen? Wäre es denn besser gewesen, ein jeder hätte sich postum Abpfiff umgedreht und wäre nach Hause gegangen. OH je, die bösen ahnungslosen Fans ( Modefans oder Eventfans ) tuen ihren Unmut kund. Was erwarten die denn? Die Truppe aufopferungsvoll bei so vielen Leistungsverweigerungen zu unterstützen? Ich denke, ein jeder hat sich in den verg. Monaten klaglos genug angesehen, da muss man halt auch mal Gegenwind abkönnen.....ich frage mich, wie Ginter denn die vielen Auftritte in der Nationalmannschaft überstehen konnte, wo man Augenkrebs vom Hinsehen bekam?

Leistung bringen, sich den Hintern aufreißen - das hätte genügt, und keiner nimmt die Pfoten in die Gusche. Aber die Mannschaft hat sich dagegen gestämmt, wie Eberl den Driet so schön ummantelt.......sie haben einfach unglaubliches Glück gehabt. Verwaise gerne auf den Hoffenheim Thread.....da hat ein Spieler sich gegenüber dem Übertrainer auch mal Luft gemacht. Nagelsmann hat nämlich null auf unseren zweiten Stürmer reagiert....noch 5 Minuten länger, und die hätten das Ding noch verloren.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Zaman » 06.05.2019 15:46

Kann das sein, dass Spieler auch nur Menschen sind und eben auch Emotionen haben?
Meine Güte, aus diesem Flohfurz wird ein Tornado gemacht.
Antworten