Tobias Strobl [5]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7594
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von borussenbeast64 » 09.02.2019 21:09

War eine schwache Leistung von Tobi und ich wundere mich auch warum Chris erst zu spät eingewechselt wird...für mich ist das jetzt klar daß Tobi zu oft schwächelt und wäre für mich ein Grund Chris von der Bank zu holen...bis Tobi wieder online ist auf seiner Position....ich befürchte daß Tobi trotz Schwächphase trotzallem gegen Eintracht wieder in der Start11 sein wird....warum auch immer :(
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26489
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von Borusse 61 » 09.02.2019 22:31

borussenbeast64 hat geschrieben:
09.02.2019 21:09
für mich ist das jetzt klar daß Tobi zu oft schwächelt

Ach wie oft hat er denn in dieser Saison "geschwächelt" ?
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33481
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von steff 67 » 09.02.2019 22:40

bigmac76 hat geschrieben:
09.02.2019 18:41
Unglaublich. Hecking hat offenbar einen Narren an Strobl gefressen.
Warum?
Finde das gut das er Strobl nach einem schwächeren Spiel in Schalke wieder die Chance gegeben hat.
Auf Dauer wird sich Strobl das nicht leisten können
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von rifi » 09.02.2019 23:30

Das sehe ich anders. Wir haben einen Kader, mit demwir nach Europa wollen. Wir haben einen Kader, in dem jeder seine Rolle spielen soll. Wir hatten einen Strobl gegen Schalke, der schwach spielte. Wir hatten einen Kramer, der das vergangene Spiel mit entschieden hat. Für mich wäre es richtiger gewesen, Kramer von Beginn an zu bringen. Irgendwie sollLeistung ja schon belohnt werden.
Ginge es hier um den Torhüter, der nach einem Fehler raus sollte, wäre ich dagegen. Ginge es darum, einen jungen Spieler nicht zum Sündenbock zu machen, hätte ich einen erneuten Startelfeinsatz begrüßt. Aber es geht hier um einen erfahrenen Spieler, der auch nach ein paar Spielen von der Bank sofort Leistung bringt. Und mit Kramer einen gleichwertigen Ersatt (mit anderen Stärken).

Im Sinne des „Alle-bei-Laune-Haltens“ für mich also falsch aufgestellt. Erinnert mich an meine Kritik aus der Vorsaison, in der sich über die Verletzten beklagt wurde, was mich störte. Eben wegen des Eindrucks, dass Hecking die Breite des Kaders in den Spielen nur sehr begrenzt nutzt.

Wie schon im Trainerthread geschrieben, das heißt nun nicht, dass wir mit Kramer gewonnen hätten. Auch stört mich die Niederlage kaum, es musste eh eine kommen. Ich wollte nur begründen, warum man die Tatsache, dass Strobl wieder von Beginn an spielte, eben auch kritisch sehen kann,
Gleichzeitig kann ich auch die Aussage von steff nachvollziehen, auch wenn ich es eben anders beurteile.
Gladbacher01
Beiträge: 5513
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von Gladbacher01 » 09.02.2019 23:37

rifi hat geschrieben:
09.02.2019 23:30
Wir hatten einen Kramer, der das vergangene Spiel mit entschieden hat. Für mich wäre es richtiger gewesen, Kramer von Beginn an zu bringen. Irgendwie sollLeistung ja schon belohnt werden.
Ginge es hier um den Torhüter, der nach einem Fehler raus sollte, wäre ich dagegen. Ginge es darum, einen jungen Spieler nicht zum Sündenbock zu machen, hätte ich einen erneuten Startelfeinsatz begrüßt. Aber es geht hier um einen erfahrenen Spieler, der auch nach ein paar Spielen von der Bank sofort Leistung bringt. Und mit Kramer einen gleichwertigen Ersatt (mit anderen Stärken).
Im Umkehrschluss heißt das: Plea und Hazard raus gegen Frankfurt, weil sie schwach waren. Ginter war übrigens auch schwach, auch raus?
Ich halte es für sehr überzogen Spieler nach 1-2 schwachen Spielen aus der ersten Elf zu schreiben.
Aber naja, bei Kramer reicht ja schon ein mittelmäßiges Spiel von Strobl um einen Wechsel im nächsten Spiel zu fordern. Komischerweise ist das immer der erste Startelfwechsel, der gefordert wird - grundsätzlich.
Wenn man hier lesen muss, dass ein Strobl ja nicht für Spiele gemacht sei, wo es auch um Robustheit geht, dann ist das schon abenteuerlich. Noch besser ist allerdings die Aussage, dass Strobl gegen schwache Gegner eine Option ist, aber Kramer gegen stärkere Gegner besser ist, weil Strobl ja meist überfordert sei :lol: Alles klar.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2239
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von emquadrat » 09.02.2019 23:38

Man sieht an den Beiträgen sofort, dass er keine Lobby hat. Ich frag mich warum. Für mich neben Elvedi und Hofmann einer der besten Spieler der Saison und maßgeblich für unseren Tabellenplatz verantwortlich. Ich fand nicht, dass er heute der Schlechteste war. Auch nicht im Mittelfeld.

Ginter, Elvedi, Neuhaus, Plea, Wendt, Cuisance. Alles schlechter heute, nicht einmal wirklich diskutabel schlechter. Elvedi würde ich fast eine 6 geben, so oft wie er unbedrängt Fehlpässe gespielt hat. Aber hier wird über Strobl diskutiert.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von rifi » 09.02.2019 23:47

Warum muss man es denn wieder so rum lesen? Vielleicht ist der Wechsel zu Kramer weniger als Entscheidung gegen Strobl als vielmehr eine Entscheidung für Kramer Zu verstehen. Ich hätte Kramer heute für die bessere Alternative gehalten. Aus mehreren Gründen. Deshalb hat Strobl bei mir keine Lobby? Völliger Unfug. Auch wenn ich den Ärger über manche Äußerungen zu Strobl durchaus verstehen kann.

Er spielt eine super Saison und ist mit Recht Stammspieler. Aber deshalb soll ein einmaliger Startelfeinsatz von Kramer gleich verboten sein?

Zu den polemischen Fragen nach Plea, Hazard und Ginter: Wenn wir eine Alternative haben, die im nächsten Spiel mehr Erfolg verspricht, warum nicht mal eine Partie nicht in der START(!)elf? Ich sehe aber hier weniger einen adäquaten Ersatz als ich ihn in Kramer für Strobl sehe.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1525
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von Fan ausm Süden » 10.02.2019 00:00

Ja, genauso.
(Warum sollte es ein furchtbarer Affront gegen Strobl sein, Kramer in der Startelf zu erhoffen? Strobl hat gute und sehr gute Leistungen gebracht, aber auch eben nicht so gute (nicht nur in den letzten beiden Spielen) - was hat Kramer verbrochen, dass ein Startelfplatz für ihn (der bis dato Stammspieler war und nichts getan hat, diesen Anspruch zu verwirken) so ganz und gar abwegig scheint?)
Jedenfalls, Strobl scheint ein Spitzentyp zu sein, und sehr mannschaftsdienlich. Ich hoffe, dass niemand aus dem Team hier mitliest...
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5880
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 10.02.2019 01:27

Kramer macht einfach zu viel musica in den Medien
und in den beiden letzten Saisons hat er auch nichts gerissen
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10229
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von fussballfreund2 » 10.02.2019 07:48

Strobl war für mich neben Cuisance der schlechteste Mann auf dem Platz.
Vor dem 0:1 verliert er das entscheidende Kopfballduell an der Seitenlinie und beim 0:2 joggt er in den 16er und kommt gg Duda zu spät. Nebenbei enorme Schwächen im Spielaufbau und Passspiel. Für mich eine einzige Katastrophe. Muß dringend aus der Startelf!
bigmac76
Beiträge: 218
Registriert: 01.02.2009 12:50

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von bigmac76 » 10.02.2019 08:03

Ich finde schon, dass er in einigen Spielen eine Bereicherung war. Sein Aufbauspiel ist gegen die schwachen Gegner gut. Gute Gegner können sich aber darauf einstellen. Und gegen gute Gegner hat sein Defensivverhalten halt eine größere Bedeutung.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von nicklos » 10.02.2019 08:19

Bin auch der Meinung, dass er schlechter wird. Zeit für Kramer.
uli1234
Beiträge: 13043
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von uli1234 » 10.02.2019 09:18

Leider ja
bigmac76
Beiträge: 218
Registriert: 01.02.2009 12:50

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von bigmac76 » 10.02.2019 09:24

Ich bin übrigens auch nicht der Meinung, dass man einen Spieler nach einem schlechten Spiel austauschen sollte. Aber ebenso wenig bin ich der Meinung, dass man einen Spieler nach drei guten bis herausragenden Spielen aus der Mannschaft nehmen sollte. So ist es in der Hinrunde bei Kramer gewesen.

Das kann ich dann einfach nicht nachvollziehen. Ist nur meine Wahrnehmung und soll nicht gegen Strobl gehen.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4442
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von michy » 10.02.2019 09:29

Fand Strobl gestern auch nicht gut, aber gestern waren alle nicht gut. Ob Kramer gestern den Unterschied gemacht hätte, wer weiß es, ich glaube nicht, weil gestern zu viele schlecht waren.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5880
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 10.02.2019 10:42

das sehe ich ebenfalls so ,wenn alle anderen ausser Wendt ,so wie gestern Grütze spielen,da wird auch Kramer dann nichts reissen
Das gestern war einfach ein Kollektivversagen
VFL_Tommy89
Beiträge: 653
Registriert: 08.07.2009 16:40

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von VFL_Tommy89 » 10.02.2019 14:11

Strobl ist total überbewertet, er ist einfach kein Spieler für die oberen Tabellenregionen. Und schon gar nicht für die Champions League. Man sollte über eine Trennung nachdenken.
Heidenheimer
Beiträge: 3407
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von Heidenheimer » 10.02.2019 14:42

Auch ein Kramer hätte wohl gestern nicht allzuviel verändern können. OK, die Defensive wäre stabiler gewesen (war ja auch nicht das gelbe vom Ei gestern gegenüber meistens).
Strobl ist kein schlechter aber seine Formkurve scheint tendenziell nach unten zu zeigen. Dies eine *normale* Erscheinung eines jeden Spielers (das auf und ab). Darum hätte mich ein Einsatz von Kramer *gefreut*. Nicht weil er nun klar der bessere Spieler wäre, nein aber Kramer scheint momentan besser in Form zu sein als Toby.
(wobei aufgrund von Trainingseindrücken man nicht klar sagen kann ob einer tatsächlich *besser* ist im Moment als der andere. Da halten sie sich in meinen Augen in der Waage.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von barborussia » 10.02.2019 14:51

Rifi hat nichts Falsches geschrieben und Fan ausm Süden das Wort "Affront" passend benutzt.

Strobl ist doch kein Opfer, wenn Kramer für ihn aufgestellt wird.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7594
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Tobias Strobl [5]

Beitrag von borussenbeast64 » 10.02.2019 15:44

Ach wie oft hat er denn in dieser Saison "geschwächelt" ?
@Borusse 61
Mein Post hat doch nix mit der Leistung von Tobi der gesamten bisherigen Saison zu tun,die insgesamt gut zu beurteilen ist,sondern eher was mir in den letzten Spielen bei Tobi aufgefallen ist...seine Patzer häufen sich in den letzten Spielen...für mich hat er geschwächelt und ist jetzt für mich nicht sicher,ob er wieder beim nächsten Spiel auf voller Höhe ist.....deswegen meine Meinung ihn zur Vorsicht erstmal durch Chris zu ersetzen,bis Tobi sein gutes Level wieder gefunden hat.....das darf jetzt nicht mißverstanden werden,daß ich Tobi nicht als einen guten Spieler sehe,aber Chris ist es für mich auch und könnte Tobi sehr gut ersetzen als 6er.
Antworten