Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 29.07.2018 11:07

Wenn du von "dieser Saison bei uns" redest, redest du doch schon von seiner Zukunft bei uns ... :wink:
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3691
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Simonsen Fan » 29.07.2018 14:45

3Dcad hat geschrieben: Warum- wenn wir schon Herrmann verkaufen- verkaufen wir ihn nicht auch und holen uns frisches Blut auf dieser Position?
für seine Position haben wir genügend bessere Alternativen, Traore, Cuisance, Neuhaus und Benes.
Ich kann nicht verstehen, dass der Trainer auf ein Spieler mit solch einer eklatanten Zweikampfschwäche setzt....
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24485
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von 3Dcad » 29.07.2018 15:16

Zumal die WM deutlich gezeigt hat das man ohne Zweikämpfe egal auf welcher Position man spielt keine Chance hat. Nicht mal die Stars konnten es sich leisten diesen aus dem Weg zu gehen, allenfalls noch Messi ging diesen aus dem Weg. Sogar Ronaldo war bissig und Neymar hatte zumindest Showeinlagen zu bieten. Aber vielleicht spielt unser Jonas in der Liga mit Messi. :wink:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 04.08.2018 23:04

Super Spiel schon wieder. Für mich klar einer der stärksten Borussen der Vorbereitung. Die zentrale Position in unserem neuen System kommt seinen Fähigkeiten deutlich entgegen.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4056
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Titus Tuborg » 04.08.2018 23:41

Losgelöst von Jonas, die ganze Mannschaft wirkt ziemlich griffig, presst gut und zeigt hohe Laufbereitschaft... :daumenhoch:
nestbeschmutzer
Beiträge: 642
Registriert: 20.12.2014 18:20
Wohnort: Westlichstes Sibirien am Rande des Thüringer Beckens

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von nestbeschmutzer » 05.08.2018 09:23

Die Räume, die er hatte, wird er im Ligaalltag nicht bekommen. Und sein Zweikampfverhalten war wie immer mangelhaft. Ich hoffe auf die Muto - Millionen...........
lumpy
Beiträge: 2083
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von lumpy » 05.08.2018 09:25

Fand ihn gestern stark. Vor allem tolle Pässe in die Tiefe. Wären Herrmann und Johnson etwas effektiver gewesen hätte er 3 vorlagen beigesteuert.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2188
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von emquadrat » 05.08.2018 10:05

Hofmann bleibt schon deshalb, weil er auch die Außenpositionen besetzen kann.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3691
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Simonsen Fan » 05.08.2018 10:07

ohne Gegner spielt er ganz gut, aber sein Zweikampfverhalten ist immer noch mangelhaft...
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2188
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von emquadrat » 05.08.2018 10:14

Was haben eigentlich alle immer mit der Zweikampfquote? Sie liegt laut Bundesliga.de bei 44 Prozent und ist damit besser als die von Herrmann und Hazard und genauso hoch wie die von Stindl und Cuisance. Sie ist nicht gut für einen Achter, aber Hofmann hat in der vergangenen Saison auch nur zweimal auf der 8 gespielt und sonst links offensiv im Halbraum. Dass Hofmann körperlich nicht sonderlich robust ist, sondern eher ein Offensivspieler, und daher in einer Doppelsechs/-acht nichts zu suchen hat, sieht denke ich mal so gut wie jeder. Gleiches trifft aber eben auch auf Stindl zu, der auch zurück auf die Acht soll.

Zakaria liegt übrigens bei 47 Prozent und ist damit einer der zweikampfschwächsten zentralen Mittelfeldspieler der Liga. Allerdings liegt das auch daran, dass ein Foul in den meisten Statistiken als verlorener Zweikampf geführt wird.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 05.08.2018 12:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3691
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Simonsen Fan » 05.08.2018 10:17

wenn man ihn richtig beobachtet, dann erkennt man, wie er versucht Zweikämpfe aus dem Weg zu gehen, das wird statistisch nicht erfasst, ist aber leider unübersehbar...
Mikael2
Beiträge: 5612
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Mikael2 » 05.08.2018 11:08

Wir sollten Marc van Bommel als Spezialtrainer fuer ihn oder das Mittelfeld holen.
spawn888
Beiträge: 6047
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von spawn888 » 05.08.2018 11:18

MIt Sicherheit ist das nun seine bessere Position.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27789
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenmario » 05.08.2018 11:19

Simonsen Fan hat geschrieben:wenn man ihn richtig beobachtet, dann erkennt man, wie er versucht Zweikämpfe aus dem Weg zu gehen, das wird statistisch nicht erfasst
Man konnte gestern auch gut sehen, dass er zwischendurch sogar das Trikot von Cuisance übergestreift hat, um wieder "einem Zweikampf aus dem Weg zu gehen", der Schlingel. :wink:

Sein Zweikampfverhalten war gestern meiner Beobachtung nach genauso wie das jedes anderen Nicht-Innenverteidigers, Zakaria mal ausgenommen, der haut halt überall rigoros dazwischen. Das mit den Zweikämfen wird hier langsam genauso zum running gag wie die berühmte Hocke oder das Bälle hinterher schauen von Yann.
Quasi der Strohhalm, bei dem man sich nach guter Leistung noch festhält. :mrgreen:

Egal, spielt er immer so, kann man damit sicher leben.
Benutzeravatar
Isolde.Maduschen
Beiträge: 1196
Registriert: 14.07.2004 12:55

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Isolde.Maduschen » 05.08.2018 12:05

Dass Jonas durchaus Qualität mitbringt, konnte man früher auch schon sehen.

Dass er in Testspielen, in denen die Spieler eher ein bisschen zurückziehen, weil sie sich nicht verletzen wollen, glänzen kann, ist daher nicht verwunderlich.

Entscheidend wird sein, was passiert, wenn er in den Pflichtspielen ein paar vor die Sticken bekommt. Wehrt er sich endlich, oder lässt er sich weiterhin den Schneid abkaufen?

Ich bin bestimmt niemand, der einen "aggressive leader" wie den alten Asi van Bommel in seinen Reihen haben möchte, aber wenn ein Spieler attackiert wird, darf er sich wehren und auch mal in Zeichen setzen.
Nein, er darf es nicht nur, sondern er muss es, wenn er in der Bundesliga bestehen will.

Davon hängt für Jonas viel ab.

Er kann ein TOP-Spieler sein und ich kann Hecking verstehen, dass er ihn pusht, aber wenn Jonas mental nicht die Kurve kriegt, wird er sich vielleicht nie richtig in der Bundesliga durchsetzen.

Und das wäre echt schade.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3217
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von ewigerfan » 05.08.2018 12:19

Ehrlich gesagt verstehe ich mal wieder nicht, was Ihr habt. Ich bin ja nun alles andere als ein Hofmann-Fan, aber gestern war er nun wirklich nicht schlecht.

Vielleicht sollte generell damit aufgehört werden, die Vorbereitungsspiele zu übertragen. Da scheint sich da mancher schon meckermäßig warmzulaufen für die Saison... :?:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9017
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Nothern_Alex » 05.08.2018 13:05

Man hat in den Testspielen ja nur das gesehen, was die Meinung über Hofmann bestätigt. Technische Qualität ja, aber er ist kein Freund von Zweikämpfen und geht ihnen gerne aus dem Weg. Da kommen in einem Testspiel natürlich seine Stärken zum Tragen.

Wenn in einem Pflichtspiel der Gegner hingegen den Zweikampf sucht, besteht bei ihm die Gefahr, dass er sich versteckt. Ich sehe auch lieber einen Hofmann wie gegen WOB. Aber das scheint immer noch die Ausnahme, nicht die Regel.

Und ich denke, viele geht es hier nicht um Pro/Contra Hofmann sondern darum, wie er unserer Borussia am besten helfen kann.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27789
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenmario » 05.08.2018 13:15

Nothern_Alex hat geschrieben:Und ich denke, viele geht es hier nicht um Pro/Contra Hofmann sondern darum, wie er unserer Borussia am besten helfen kann.
Ja wie denn, mit anspruchsvoller Technik oder indem er sich in alles reinwirft, was sich in den Weg stellt? Mir persönlich wäre ersteres viel lieber für unser Spiel.

Das einzige Problem, was ich bei ihm sehe, sind diese extremen Schwankungen, die man in diesem Ausmaß, nichtmal bei achtzehnjährigen Rookies so krass sieht. Er kann sehr viel und zeigt das entweder, oder halt so gut wie gar nichts mehr.
Benutzeravatar
Isolde.Maduschen
Beiträge: 1196
Registriert: 14.07.2004 12:55

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Isolde.Maduschen » 05.08.2018 17:03

Wenn ich als Gegenspieler von Hofmann weiß, dass ich den nur mal ´n bisschen hart anpacken muss, dann gebe ich ihm zu Beginn des Spiels schon mal einen mit; dann habe ich meine Ruhe.

Jonas muss sich da Respekt verschaffen.

Er ist nicht Neymar oder Messi, die von den Schiedsrichtrn die nötige Bewegsungsfreiheit verschafft bekommen, Das muss er selber machen.

Schafft er das nicht, kann er einpacken.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25018
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borusse 61 » 13.08.2018 17:26

Jonas und Florian haben "zur Zeit" die Nase vorn....

https://www.ligainsider.de/jonas-hofman ... ia-251878/
Antworten