Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
WeißeRose
Beiträge: 413
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von WeißeRose » 01.03.2020 10:15

Wobei die #mehr guten Spiele zuletzt# nur eines an der Zahl war. Das war sogar hervorragend,,aber trotzdem nur eins.
Warum lässt man ihn denn die Position aus dem Leipzig Spiel nicht weiter spielen?
Ändert der Trainer das System, muss er das auch konsequent mit dem Spieler ändern.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35055
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Zaman » 01.03.2020 10:21

nur eines an der zahl?
glatt gelogen
WeißeRose
Beiträge: 413
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von WeißeRose » 01.03.2020 10:31

Finde ich nicht. Die Leistungen aus den anderen Spielen hätten Kollegen, die wegen ihm zuschauen müssen, sehr wahrscheinlich besser hinbekommen. Oder gibt es noch Spiele der jüngeren Vergangenheit, in denen du das anders gesehen hast? Welche waren das dann?
BMGX4Ever
Beiträge: 515
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BMGX4Ever » 01.03.2020 11:20

nicklos hat geschrieben:
29.02.2020 23:13
Jonas hatte unter dem Strich mehr geile Spiele als so Aussetzer wie heute.
Er hat pro Saison maximal 2-3 gute Spiele dabei! Mehr kam bisher nicht von ihm. Und ich bin wirklich nicht der einzige der das so festgestellt hat.
Sein Zweikampfverhalten kurz vor Schluß war die Krönung seiner miesen Leistung gestern.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35055
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Zaman » 01.03.2020 11:27

dann haben wir echt komische Trainer …
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35055
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Zaman » 01.03.2020 11:28

WeißeRose hat geschrieben:
01.03.2020 10:31
Finde ich nicht. Die Leistungen aus den anderen Spielen hätten Kollegen, die wegen ihm zuschauen müssen, sehr wahrscheinlich besser hinbekommen. Oder gibt es noch Spiele der jüngeren Vergangenheit, in denen du das anders gesehen hast? Welche waren das dann?
ich habe einige spiele gesehen, wo er gute Leistungen gebracht hat, weil ich seine Qualitäten auch zu schätzen weiß und andere haben das schon oft genug hier aufgezählt, wer das nicht sieht, tja, der hat halt eine andere sicht auf die dinge … unsere Trainer bislang haben diese wohl auch
Lupos
Beiträge: 3832
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Lupos » 01.03.2020 11:35

Kellerfan hat geschrieben:
01.03.2020 09:27
... Läuferisch fand ich ihn sehr gut (42 Sprints (Topwert an diesem BL-Spieltag) und 13,1km (viertmeiste Km an diesem BL-Spieltag)). Er hätte etwas besser in die Zweikämpfe kommen können, aber von denen hat er immerhin 2/3 gewonnen. ...
Wenn sein Laufpensum das entscheidende Kriterium ist, sollten wir vielleicht einen Marathonläufer verpflichten... :lol:Z.B. Dahoud ist auch immer sehr viel gelaufen, nach Meinung von Schubert aber zu häufig falsch...
Es bringt doch nichts wenn er viele Kilometer "läuft" aber letztlich wenig dabei rumkommt. Er sprintet die Gegenspieler an um dann nicht wirklich in den Zweikampf zu gehen. So übt er doch keinen wirklich Druck auf den Gegenspieler aus und letztlich hilft uns das wenig. Ich denke wir haben bereits aktuell bessere Spieler ihm Kader die auch unserem Spiel insgesamt wesentlich besser tun würden.
WeißeRose
Beiträge: 413
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von WeißeRose » 01.03.2020 11:45

Zaman hat geschrieben:
01.03.2020 11:28
ich habe einige spiele gesehen, wo er gute Leistungen gebracht hat, weil ich seine Qualitäten auch zu schätzen weiß und andere haben das schon oft genug hier aufgezählt, wer das nicht sieht, tja, der hat halt eine andere sicht auf die dinge … unsere Trainer bislang haben diese wohl auch
Es ging ja um die letzten, sagen wir 5 Spiele aus junger Vergangenheit.
In einem davon fiel er extrem positiv auf, in den anderen war er blasser Mitläufer. Wenn du das anders siehst, fände ich Beispiele hilfreich, in denen du es anders gesehen hast. Natürlich kannst du es dir einfach machen und dich hinter dem Trainer, der ihn aufstellt, verstecken. Es geht doch aber hier um unsere Wahrnehmungen.

Ganz abgesehen davon ist meine Kernfrage die hier: Warum stellt Rose Hofmann nicht auf die Position, auf der er der Mannschaft am meisten hilft (= Position aus dem Leipzigspiel)?
Und auch : Warum lässt Rose in Spielen, in denen er Hofmann nicht auf seiner Idealposition spielen läst, nicht andere Spieler ran?
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5991
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von KommodoreBorussia » 01.03.2020 11:56

Zugegeben, wenn Jonas sich nicht solche irren Klopper leistet, ist er ein guter Mann.

Schnell, technisch versiert, immer fleißig.

Können die Trainer wie Zickler nicht mit Sonderschichten an seinem Abschluss arbeiten?
Das muss Jonas doch am meisten ärgern. Immer super Einsatz, aber am Ende steht er oft als der große Depp da.
bigmac76
Beiträge: 266
Registriert: 01.02.2009 12:50

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von bigmac76 » 01.03.2020 13:24

Gestern war es bestimmt nicht sein bestes Spiel. Seine Leistung sollte man aber nicht an seinen vergebenen Chancen messen.

Alleine in diesem Spiel hatten wir drei bis vier weitere Chancen anderer Spieler, wo wir ein Tor erzielen müssen oder zumindest können. Insgesamt bin ich davon überzeugt, dass Jonas Hofmann in der Statistik der ausgelassenen Chancen nicht vorne liegt.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 2889
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Ruhrgebietler » 01.03.2020 13:59

Ich hoffe am Samstag macht er die rein, die er gestern liegen lassen hat.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28779
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von nicklos » 01.03.2020 16:15

Fohle-4-Life hat geschrieben: Das ist ja der Witz der Jahres
Nö. Jedem seine Meinung.

Mehrere Trainer sehen in ihm einen Stammspieler.
Missy
Beiträge: 1840
Registriert: 10.01.2012 22:47

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Missy » 01.03.2020 18:04

KommodoreBorussia hat geschrieben:
01.03.2020 11:56

Können die Trainer wie Zickler nicht mit Sonderschichten an seinem Abschluss arbeiten?

Ich glaube ja, dass das bei ihm einfach Kopfsache ist und er in Spielen bei Abschlüssen und auch bestimmten Pässen quasi in Panik verfällt. Zumindest habe ich dann immer das Gefühl, ihm dabei zusehen zu können, wie ihm die Nerven flattern, wenn es heiß wird. Und diesen Druck hat man im Training nicht. Ist meine Theorie und kann natürlich völliger Blödsinn sein.
Eichmän
Beiträge: 56
Registriert: 22.08.2012 09:28

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Eichmän » 01.03.2020 18:13

Die letzten Spiele waren gut, aber kann er nur eine Position? Diesmal leider wieder Hofmann from hell.
Benutzeravatar
ProBorussia
Beiträge: 5076
Registriert: 27.08.2008 00:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von ProBorussia » 01.03.2020 19:23

Hofmann hat mich gestern verrückt gemacht. Was der für Dinger liegen gelassen hat, nix für schwache Nerven.
Heidenheimer
Beiträge: 3855
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Heidenheimer » 01.03.2020 20:50

weisse Rose@. In meinen Augen nimmt ihm Lars zuviel Raum weg. In HZ 2 spielte Jonas bedeutend besser da Stindl endlich (und erfolgreich) spielte wo ihn der Trainer Offensiv aufgestellt hat. In HZ 1 holte sich Lars die Bälle oft viel zu weit hinten ab und fehlte vorne. Zudem nahm er Neuhaus wie Hofmann so die Möglichkeit ihr Spiel aufzuziehen.
Jede Wette, dass dies nicht von Anfang an geplant war wie Lars spielte (und dies seit *Jahren* praktizierte). Wetten, dass Rose ihm in HZ 2 gesagt hat: Lars bleib endlich mal etwas weiter vorne, So kamen sowohl Neuhaus wie Hofmann bedeutend besser ins Spiel. Und ich bleibe dabei, dass Hofmann zwar mit einem schnellen Ball etwas anzufangen weiss (im Gegensatz zu anderen Spieler bei uns) aber ein *Techniker* ist er trotzdem nicht. (zu oft *verspringt* ihm der Ball bei der Annahme). Klar ist er absolut Bundesliga *tauglich*, keine Frage aber mehr als Durchschnitt zeichnet er nicht aus.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6260
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Jagger1 » 01.03.2020 22:32

Fahrlässiger als die Fahrkarte von Hofmann war das nicht erzielte 1:0 von Neuhaus in der 1. HZ!
FANausMV
Beiträge: 506
Registriert: 23.09.2009 14:01

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von FANausMV » 02.03.2020 07:04

Allgemein hat man im Team wenig Spieler, die man als Torjäger mit Killerinstinkt bezeichnen kann. Raffael wäre der einzige, dem ich, wenn der auf den Torwart alleine zuläuft, auch ein Tor zutraue.
Hofmann aber finde ich überragend mit seiner Laufstärke. Dadurch verursacht er die Chance auf zweite Bälle, schwächt nach und nach die Kondition des Gegners und ist, wenn es optimal läuft, Anspielstation bei schnellen Ballgewinnen. Ich denke das ist es, was die Trainer an ihm schätzen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28779
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von nicklos » 02.03.2020 13:52

Jagger1 hat geschrieben:Fahrlässiger als die Fahrkarte von Hofmann war das nicht erzielte 1:0 von Neuhaus in der 1. HZ!
Kann man so sehen, aber die Hofmann Chancen waren beide größer aus meiner Sicht.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 29139
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borusse 61 » 02.03.2020 13:55

Vor allem die zweite, die muss er einfach machen, dann wäre der Deckel endgültig drauf gewesen,
so mußte man froh sein, dass kurz vor Schluß Finnbogason nicht mit Kopf an den Ball kam.
Antworten