Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 12274
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von midnightsun71 » 22.01.2020 14:36

BMGX4Ever hat geschrieben:
22.01.2020 13:50
Die Sofa Trainer sehen aber die Fakten und die zeigen das Hofmann in 4 Jahren außer in der Hinrunde 2018 nie konstant gute Leistungen zeigte. Ich war sehr überrascht das Marco Rose ihn im Sommer nicht aussortiert hatte, weil sein körperbetontes Spiel überhaupt nicht zu Hofmann passt.
na dann kann ja borussia die sofa trainer installiern und viel geld sparen da ja hecking rose und co anscheinend alles falsch sehen smile
Bennelicious
Beiträge: 420
Registriert: 18.08.2010 13:42

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Bennelicious » 22.01.2020 15:13

Nun, ich habe zweimal gefragt was für euch persönlich als JH Supporter/Verteidiger an ihm so positiv ist, dass ihr ihn persönlich gut findet.
Kam nichts außer sich dahinter zu verstecken, dass der Trainer logischerweise mehr Ahnung hat, ihn immer sieht -> kann ihn 1000x besser beurteilen als wir alle hier.
Ok. Ist ein starkes und komplett entkräftendes Argument für alle Kritiker hier. Dann kann man die Spielerforen aber auch schließen, sobald negative Kritik gar nicht mehr erwünscht ist. Ich arbeite einfach mit dem was ich im Spiel sehe und den Zahlen, ist legitim, wenn ich dann zu meiner Meinung komme.

Dann versuche ich auf der Ebene der "Trainer weiß es logischerweise besser, also sollten wir alle still sein" mal dagegen zu halten, wenn schon anders nichts argumentiert werden kann.

JH unter Jürgen Klopp und Thomas Tuchel in Dortmund, wohlgemerkt komplett verletztungsfrei.
Zwei Trainer über die wir hoffentlich nicht auch noch diskutieren müssen, zwei Trainer, die auf junge Spieler setzen, der JH "damals" war

Unter JK, alle Wettbewerbe:
56 x Kader -> 7x Startelf

Unter TT, alle Wettbewerbe:
27x Kader -> 9x Starelf

Wurde die letzten 12 Spiele bevor er von TT in der Winterpause zum Wechsel freigegeben wurde, nur noch 2x sporadisch eingesetzt.

Wie ihr seht, man kann euer Argument eben auch gut umdrehen
uli1234
Beiträge: 14206
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von uli1234 » 22.01.2020 15:37

Supporter, basher.....was denn das für ne Grundlage? Jonas ist der lauffreudigste mittelfeldspieler unseres Kaders und für das pressing bestens geeignet.
BMGX4Ever
Beiträge: 486
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BMGX4Ever » 22.01.2020 16:10

uli1234 hat geschrieben:
22.01.2020 15:37
Supporter, basher.....was denn das für ne Grundlage? Jonas ist der lauffreudigste mittelfeldspieler unseres Kaders und für das pressing bestens geeignet.
nur blöd das man fürs laufen in der Bundesliga keine Punkte in der Tabelle bekommt. Dafür benötigt man Spielintelligenz, Zweikampfstärke und einen guten Torschuss, keine der Eigenschaften die ein JH meiner Meinung nach hat ....
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 22.01.2020 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 12274
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von midnightsun71 » 22.01.2020 16:19

na dann mal ne gegenfrage..wieso denkt ihr denn rose stellt ihn auf ??aus mitleid...glaube eher weniger..alternativen gibt es ja genug....
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6639
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 22.01.2020 16:24

Nehmen wir das Schalkespiel
wenn Zakaria zurück gezogen wird und man 4 Stürmern spielt so wie geschehen,dann gibt es tatsächlich keine Alternativen.
Denn sowohl Kramer,Neuhaus und Benes kannst du nicht alleine auf der 6 spielen lassen.Hofmann übrigens auch nicht.

Da fehlt tatsächlich dann noch ein DMF im Kader auch schon deshalb wenn sich Zakaria verletzen sollte
Benutzeravatar
flash1966
Beiträge: 958
Registriert: 10.03.2003 22:29
Wohnort: Neuss

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von flash1966 » 22.01.2020 17:49

Hofmann wandelt in jedem Spiel extrem zwischen Bundesligaklasse und Kreisklasse, dummerweise überwiegt letzteres...
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 12274
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von midnightsun71 » 22.01.2020 18:33

und genau das ist es ...es werden sachen in stein gemeizelt...und behauptungen als felsenfest hingestellt...

du findest er spielt meist kreisklasse...das ist deine meinung und sicherlich stellt rose keinen kreisklassespieler auf denk ich...wobei der vergleich auch ätzend ist da es in der kreisklasse/liga auch verdammt gute fussballer gibt...meine meinung
WeißeRose
Beiträge: 350
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von WeißeRose » 23.01.2020 01:21

midnightsun71 hat geschrieben:
22.01.2020 18:33
wobei der vergleich auch ätzend ist da es in der kreisklasse/liga auch verdammt gute fussballer gibt...meine meinung
Dann ist der Vergleich doch gut und fair.
WeißeRose
Beiträge: 350
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von WeißeRose » 23.01.2020 01:25

uli1234 hat geschrieben:
22.01.2020 15:37
Supporter, basher.....was denn das für ne Grundlage? Jonas ist der lauffreudigste mittelfeldspieler unseres Kaders und für das pressing bestens geeignet.
Dann können wir auch Leichtathleten aufstellen, die noch bessere Laufwerte erbringen.
Der Weggezogene
Beiträge: 1388
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Der Weggezogene » 23.01.2020 08:37

uli1234 hat geschrieben:
22.01.2020 15:37
Supporter, basher.....
...schauen meist mehr auf die Punkte die ihre Denke unterstützen und sehen sich dann, durch das Vorhandensein gewisser Tendenzen oder Statistikinterpretationen, bestätigt.

Objektiv betrachtet lässt seine Einsatzhistorie nur den Rückschluss zu, dass es bei uns niemanden gibt oder gab, der aus Sicht der Trainer, leistungsmäßig, in der jeweiligen Situation und auf der jeweiligen Position, vor ihm wäre. Das kann sowohl mit seiner Leistungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft oder auch Erfahrung begründet sein. Da die Trainer in ihrer Spielergebnisbetrachtung regelmäßig zu dem Entschluss kommen oder kamen ihn erneut aufzustellen, scheint die Erwartungshaltung an ihn auch erfüllt worden zu sein.

Vielleicht wir er auch nur eingesetzt, um anderen nicht zu "verbrennen". Was wäre zum Beispiel gewesen, wenn ein Schlager damals zu uns gewechselt wäre, falls das überhaupt eine reelle Option gewesen war. Oder die "Basher" sehen einfach alles falsch. Oder, oder oder...
uli1234
Beiträge: 14206
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von uli1234 » 23.01.2020 09:20

WeißeRose hat geschrieben:
23.01.2020 01:25
Dann können wir auch Leichtathleten aufstellen, die noch bessere Laufwerte erbringen.
Ist nicht jeder Profi ein halber Leichtathlet?
WeißeRose
Beiträge: 350
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von WeißeRose » 23.01.2020 09:40

Mag sein. Wenn aber die Laufleistung eines Spielers als alleiniges Leistungsmerkmal hervorgehoben wird, kann jeder Leichtathlet (gemeint sind natürlich die Langstreckenläufer) auch ein Fußballprofi sein.
Curva Nord
Beiträge: 80
Registriert: 19.07.2015 09:57

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Curva Nord » 23.01.2020 11:59

Ich würde Ihn gerne mal auf der Positions des RV sehen. Laufstark ist er ja und vielleicht blüht er auf dieser Position wieder auf.
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4087
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von kraufl » 23.01.2020 12:45

Bitte nicht. Auch ein Rechtsverteidiger muss zumindest ansatzweise verteidigen können. Jonas ist m. E. für eine defensive Position ungeeignet.
Curva Nord
Beiträge: 80
Registriert: 19.07.2015 09:57

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Curva Nord » 23.01.2020 13:33

Offensive findet er im Moment auch nicht statt. Deswegen würde ich Ihn da gerne mal sehen, zumal er fit ist und auch Spielzeit hatte, im Gegensatz zu Johnson z.B.. Als Test wäre es vielleicht ne Möglichkeit.
Kampfknolle
Beiträge: 9093
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Kampfknolle » 23.01.2020 19:56

Ich hatte ja schonmal über Benes als LV nachgedacht, aufgrund der Verletzungen momentan.

Aber Hofmann als RV kann ich mir noch schwieriger vorstellen :lol:
Eichmän
Beiträge: 41
Registriert: 22.08.2012 09:28

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Eichmän » 24.01.2020 11:22

Hofmann hatte meiner Meinung nach die stärksten Spiele als offensiver "Anläufer" zur Unterstützung von Stindl als 10er unter Hecking. Den Job gibt es aber aufgrund unserer verstärkten Offensivie und dem Spiel mit drei Stürmern nicht mehr. Defensiv steht er hinter anderen Mitspielern deutlichst zurück, ein Spielmacher ist er nicht. Als 6er war das Schalke-Spiel desaströs. In diesem Zusammenhang, woher die sklavische Treue zur Aufstellung durch den Trainer? Rose hat nach dem Spiel offen zugegeben, einen Fehler begangen zu haben (nicht nur den einen). Es gibt nicht nur schwarz (böser, böser Hofmann-Hasser) und weiß (Frohlocket, der Trainer hat ihn in Unfehlbarkeit aufgestellt), die Diskussion sollte erlaubt sein. Ich denke, die Mehrzahl der User ist verständig genug, sich für eine Delle oder eine Niederlage nicht einen bestimmten Spieler herauszupicken, wenn jedoch die Kritik an diesem beständig ist, muss dass doch auch sachliche Gründe haben.
Beim nächsten Spiel sollte man die Aufstellung ändern, im Zweifelsfalle ohne ihn. Der weitere Weg für Hofmann bei Borussia wird systembedingt holprig bis endend.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28649
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borusse 61 » 24.01.2020 11:29

Eichmän hat geschrieben:
24.01.2020 11:22
Ich denke, die Mehrzahl der User ist verständig genug, sich für eine Delle oder eine Niederlage nicht einen bestimmten Spieler herauszupicken

Da wäre ich mir an deiner Stelle, nicht so sicher. :winker:
N-Blockler
Beiträge: 435
Registriert: 21.09.2011 19:30

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von N-Blockler » 24.01.2020 14:33

Hatte Jonas nicht vor Kurzem in einem Interview die Realität der "Auswärtsschwäche" fast schon "erbost" geleugnet oder verwechsle ich ihn da? Selbstkritik haben nicht viele heutzutage, deshalb werden sie auch nicht nennenswert vorankommen.
Antworten