Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4545
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von michy » 20.01.2020 14:42

DaMarcus hat geschrieben:
20.01.2020 14:06
Seine Leistungen in der Hinrunde 18/19 waren sogar so gut, dass er (angeblich) nah an der Nationalmannschaft war.
Das ist lange her und am Ende waren es eine Hand voll Spiele in der Hofmann glänzen konnte. Überlege einmal wie lange Hofmann jetzt schon hier ist, er scheint das ewige Talent zu bleiben...
Benutzeravatar
Lepok
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2003 19:10
Wohnort: aus einem kleinen Örtchen irgendwo in Niedersachsen

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Lepok » 20.01.2020 14:48

Training und Matchday muss beim Jonas so unterschiedlich sein, wie bei mir Schwarz und Weiß... er läuft und kämpft ja, aber leider nicht da, wo er sein soll und die entscheidenen Duelle versemmelt er... dazu noch diese Fehlpässe aus dem Nichts... aktuell gegen die Schaler kurz vor Schluss am Mittelkreis... frei aus 8m dem Gegner im Lauf, das ja völlig irre und da sind mir die Scorerpunkte der Hinserie völlig wumpe...es fängt wieder bei Null an

auf seiner Position brauchen wir Unterschiedsspieler und das ist er beim besten Willen (noch) nicht...
Der Weggezogene
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Der Weggezogene » 20.01.2020 14:49

Um DaMarkus' Post fortzuführen - ...5 Spiele verpasst und ansonsten eher durchschnittliche Bewertungen und zur Rückrunde 2 Spiele verpasst, 2 Scorer und ebenfalls eher durchschnittliche Bewertungen.

In der Saison davor 11 Spiele verpasst und 5 Scorer, davor unter Hecking 15 Einsätze 2 Scorer und unter Schubert kaum eine Rolle, davor im Winter geholt und auch kaum eine Rolle gespielt.

Das wären dann einmal die augenscheinlichen Fakten. Aber was sagt das jetzt aus?

Ohne jetzt wieder auf die persönliche Schiene gelangen zu wollen erscheint es so, als ob er die Rolle die man ihm andenken möchte, nicht bekleiden kann. Ich mag damit falsch liegen, aber ich glaube er macht das, was er kann, nicht mehr und nicht weniger.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6223
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Jagger1 » 20.01.2020 15:01

Als Einwechselspieler ist er okay, wenn Not am Mann ist. Mehr traue ich Jonas leider nicht mehr zu.

Bezeichnend war ja auch die erste HZ gegen Paderborn, wo er sich die Krone des Fehlpasskönigs quasi selber aufgesetzt hat.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7966
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von DaMarcus » 20.01.2020 15:19

michy hat geschrieben:
20.01.2020 14:42
Das ist lange her und am Ende waren es eine Hand voll Spiele in der Hofmann glänzen konnte. Überlege einmal wie lange Hofmann jetzt schon hier ist, er scheint das ewige Talent zu bleiben...
Trotz der durchwachsenen Rückrunde stand er im ersten Pflichtspiel unter Marco Rose in der Startelf und hat dann lange verletzt gefehlt. Als er wieder gesund war, hat er relativ schnell wieder Spielzeit erhalten und stand auch nach der Wintervorbereitung wieder in der Startelf. Er muss also im Training deutlich besser zu sein als seine Konkurrenten oder eben im Spiel dem Trainer zeigen, dass er etwas besser macht als andere.

Ich widerspreche ja gar nicht der Wahrnehmung, dass er insgesamt eher schwächere Leistungen bringt, aber es muss trotzdem genug Gründe geben, weshalb nach Hecking nun auch Rose regelmäßig einsetzt.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6477
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 20.01.2020 15:28

Hofmann gehört einfach nicht auf der defensiven Mittelfeldposition
der hat seine stärken im Anlaufen
ist also eher ein Spieler für die 8 oder gegebenenfalls hinter den Spitzen.
Da kann er seine Stärken ausspielen unter der Voraussetzung seine Mitspieler pressen dann auch wenn er ins Pressing geht
Hofmann sollte man nach hinten absichern um seine Schwächen aufzufangen
ignis
Beiträge: 167
Registriert: 01.09.2013 11:55

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von ignis » 20.01.2020 16:01

Du hast recht, etwas offensiver wäre besser für ihn, aber um im oberen Tabellendrittel mitzuspielen braucht man mehr oder minder zwingend auch Mittelfeldspieler die mal das ein oder andere Tor machen und das kann er ja leider viel zu selten, wobei wir da ein generelles Defizit bei unseren Mittelfeldspielern haben...ist leider kein Arango oder Xhaka mehr dabei...
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 20.01.2020 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Mikael2
Beiträge: 6452
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Mikael2 » 20.01.2020 16:13

Jagger1 hat geschrieben:Hofmann und Wendt sind nun mal unsere Achillesferse. Wenn die beiden beim FC Liverpool spielen würden, dann sähe die PL-Tabelle jetzt vermutlich auch anders aus. Der Trainer kann jetzt nicht zur Tagesordnung übergehen.
Jetzt wird sich also schon mit dem Fc Liverpool verglichen ?
Was für Ansprüche.
Mikael2
Beiträge: 6452
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Mikael2 » 20.01.2020 16:16

DaMarcus hat geschrieben:Wow, das ist ja echt spannend zu beobachten in diesem Thread. Psychologisch sehr interessant wie innerlich zerrissen einige sind, dass nun auch Marco Rose auf Jonas Hofmann setzt.
Auf der einen Seite der Wunder-Trainer, der alles besser macht als sein Vorgänger und auf der anderen Seite der Liebling des Ex-Trainers, der ohne diesen maximal Landesliga spielen würde. Das sprengt das vorgefertigte und manifestierte Bild von einigen so sehr, dass sie sogar "krank vor Wut" werden, wenn der Spieler eingesetzt wird. Wahnsinn.
Ich genieße es genau wie Du. Wenn man sich schon nicht an den Spielen ergötzen kann.
Camper88
Beiträge: 1147
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Camper88 » 20.01.2020 16:35

Bin bei Jonas seit er bei uns ist zwiegespalten.. mag ihn nicht loben und auch nixjt drauf dreschen..eher ein Mitläufer..läuft es bei den anderen dann auch bei ihm aber er wird niemals einer der andere mitreissen kann
Heidenheimer
Beiträge: 3737
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Heidenheimer » 20.01.2020 17:28

Wenn man Hofmann als *schlechten* Spieler bezeichnet tut man ihm meines Erachtens unrecht. Er hat Qualitäten die für ihn sprechen wo andere hinten an stehen müssen. Vieles stimmt bei ihm während eines Spiels. Einsatz, Zweikampf ... ja auch Zweikampf und logischerweise die Laufleistung.
In meinen Augen hat jedoch Jonas ein riesiges Manko, eigentlich mehr als bei anderen Spielern. Wenn Hofmann einen Klops baut (neben vielen guten Aktionen) dann aber richtig der das eine oder andere mal zu einem Gegentor führt (führen kann).
Wie zum Beispiel ein Stürmer der sich immer wieder Chancen herausarbeitet, auch immer mal wieder trifft, den Ball aber 5 meter frei vor dem leeren Tor darüber oder daneben ballern kann. Diese eine einzige Aktion im Spiel die matchentscheidend sein kann macht eine ansonsten gute Leistung zunichte. Dort sehe ich das grösste Problem bei Jonas und weniger, dass er spielerisch ungenügend wäre. Im Bezug zum Beispiel Stürmer: diese klare Chance die auch eine Oma machen würde bleibt in den Köpfen vieler Fans hangen und nicht das eigentlich gute Spiel 90 Minuten lang. Denke, dass sich viel Kritik aus diesem Umstand ableitet.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6223
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Jagger1 » 20.01.2020 17:49

Mikael2
Bitte nicht den Sinn hinter meinem Beitrag verdrehen. Du weißt, wie das gemeint ist.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4171
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Titus Tuborg » 21.01.2020 10:17

Ich habe mich mittlerweile so auf ihn eingeschossen, dass ich ihn nicht mal mehr in Ansätzen "objektiv" bewerten kann. Daher lasse ich es besser...
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6924
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von toom » 21.01.2020 10:23

Typisch für einen von Jürgen Klopp inspirierten Trainer wäre es nun eigentlich, Jonas Hofmann erst recht, bzw nochmal aufzustellen, um ihm zu zeigen: du kannst es besser und mach es besser. Die Fehler direkt wieder ausbügeln, psychologisch sehr wichtig. Gerade gegen seinen Ex-Club. Ich bin gespannt, was passiert.
Mir gefällt das Mobbing hier gegen einen Spieler überhaupt nicht, Jonas hat 5 Tore und 12 Vorlagen für uns auf dem Konto. Er hat nie gemeckert, wenn er mal länger draußen war und ist natürlich, klar, ein sehr unauffälliger Spieler, dessen Qualität der gemeine Fan eher nicht erkennt. Guter Indikator: Er spielt bei jedem Coach. Dennoch: Das Spiel auf Schalke war extrem schlecht von ihm. Da ist Kritik total angebracht und die verstehe ich auch. Das war überhaupt nichts. Ich war im Stadion und bin beinahe verzweifelt ob seiner Leistung. Für mich gehen beide Tore mit auf seine Kappe. Das weiß er selbst aber auch. Ein guter, alleiniger Sechser in der Umschaltbewegung wird er vermutlich nicht mehr. Aber er wird auch wieder bessere Spiele für uns machen, davon bin ich überzeugt. Ich reagiere einfach immer sehr allergisch, wenn sich eine Gruppe Menschen auf einen einzelnen Menschen einschießt. Solange die Kritik fair bleibt: alles gut.
Aber er ist einer von uns. Basta. Er trägt unser Trikot und allein deshalb mag ich ihn schon lieber als alle anderen 400 Bundesligaspieler.
Zuletzt geändert von toom am 21.01.2020 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4215
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Simi » 21.01.2020 10:29

nicklos hat geschrieben:
19.01.2020 08:46
Ich finde es auch nur noch seltsam. Kritikfähigkeit gibt es hier gar nicht. Das nimmt langsam Züge an. Schwer zu ertragen.
Manche können es nicht ab, wenn kritisiert wird.
Kritik ist vollkommen in Ordnung und aufgrund der letzten Spiele auch definitiv angebracht. Unter dem Deckmantel der Kritik sollten allerdings Anstand und einem gewissen Respekt nicht völlig verloren gehen. Und wenn man mit Aussagen wie "außer Laufen kann der nix" um sich wirft, hat das -aus meiner Sicht- nichts mit Kiritik zu tun.
BMGX4Ever
Beiträge: 417
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BMGX4Ever » 21.01.2020 11:34

Lepok hat geschrieben:
20.01.2020 14:48
Training und Matchday muss beim Jonas so unterschiedlich sein, wie bei mir Schwarz und Weiß...
Freund von mir wohnt in der Nähe des Stadions und ist bei den meisten öffentlichen Trainings dabei. Er findet nicht das Hofmann da besonders überragt.... wenn jemand Trainings-Weltmeister bei uns ist dann sind es Benes, Tony oder Kramer :wink:
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 6690
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von FritzTheCat » 21.01.2020 12:53

Dann kann es bei Benes ja wohl auch nicht am Training liegen....
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28313
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borusse 61 » 21.01.2020 13:01

....aber auch nur, wenn man die "Meinung von einem Trainingskiebitz glaubt". :aniwink:
WeißeRose
Beiträge: 286
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von WeißeRose » 21.01.2020 13:05

toom hat geschrieben:
21.01.2020 10:23
Jonas hat 5 Tore und 12 Vorlagen für uns auf dem Konto.
Die Aussage wird deutlicher, wenn du dazu den Zeitraum angibst, in dem er diese Menge an Scorerpunkten erarbeitet hat.
BMGX4Ever
Beiträge: 417
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BMGX4Ever » 21.01.2020 13:26

Borusse 61 hat geschrieben:
21.01.2020 13:01
....aber auch nur, wenn man die "Meinung von einem Trainingskiebitz glaubt". :aniwink:
Deswegen fände ich es interessant wenn auch andere Trainingsbeobachter ihre Erfahrungen bzgl. Hofmann schildern würden :wink:
Es muss doch einen Grund geben wieso er bei allen Trainern soviel Spielzeit bekommt...
Antworten