Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 28.03.2019 22:09

Oldenburger hat geschrieben:
28.03.2019 22:06
was hast denn geschrieben ?
nestbeschmutzer hat geschrieben:
28.03.2019 21:56
Zakaria, Neuhaus, Cuisance, Benes oder Stindl? Wie hoch wird der Preis für diese nicht nachvollziehbare VV sein? Hofmann fällt mit Hecking. Und Max?
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 28.03.2019 22:11

borussenbeast64 hat geschrieben:
28.03.2019 22:05
Klar hat er erst in der HR gezeigt wozu er eigentlich fähig ist
Was hat er denn gezeigt, was er nun nicht mehr zeigt? Bitte konkret.
nestbeschmutzer
Beiträge: 651
Registriert: 20.12.2014 18:20
Wohnort: Westlichstes Sibirien am Rande des Thüringer Beckens

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von nestbeschmutzer » 28.03.2019 22:13

Da verlangst Du schier unmögliches, geschätzter AlanS :wink:
uli1234
Beiträge: 16161
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von uli1234 » 28.03.2019 22:23

Scorer
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 28.03.2019 22:46

AlanS hat geschrieben:
28.03.2019 21:53
Was macht er denn jetzt schlechter (abgesehen von den Scorern)?
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 28.03.2019 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9446
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenbeast64 » 28.03.2019 22:53

@AlanS

....zB war er in der HR für mich in den Zweikämpfen agressiver,die er auch öfter gewann.....die schnellen Torvorbereitungen in die Tiefe fehlen mir jetzt ein wenig....Präzision hat auch ein wenig nachgelassen.....verliert öfter Bälle(dabei ist er nicht der einzige).........hinzu kommt noch die fehlende Torgefahr überhaupt.....ich will Jonas ja nicht schlechtreden,sondern was mir im Vergleich zur HR bei ihm in der RR aufgefallen ist....vielleicht hast du ja quasi alles total anders gesehen,weil es in der HR mit der Truppe funktionierte,aber jetzt in der RR nicht mehr so...sage ich immer wieder daß bei einer gut funktionierenden Mannschaft einzelne Spieler positiv auffallen können/werden.......und dieses erfolgreiche Teamwork hat uns zum größten Teil bis jetzt gefehlt.
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 28.03.2019 23:04

@B61

Du hast meinen Post nun absolut unkenntlich gemacht! Ohne das von dir gelöschte Zitat macht er keinen Sinn! Erkennst du das nicht?
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 28.03.2019 23:10

borussenbeast64 hat geschrieben:
28.03.2019 22:53
zB war er in der HR für mich in den Zweikämpfen agressiver,die er auch öfter gewann
Wäre mir nicht aufgefallen. Eher im Gegenteil. In Zweikämpfen war er immer schon schwach.
borussenbeast64 hat geschrieben:
28.03.2019 22:53
die schnellen Torvorbereitungen in die Tiefe fehlen mir jetzt ein wenig.
Ja, da waren Scorer. Stimmt. Die sind auch sehr bedeutend!
borussenbeast64 hat geschrieben:
28.03.2019 22:53
Präzision hat auch ein wenig nachgelassen.
Die war mMn auch immer schon schlecht. Abgesehen von den Scorern.
borussenbeast64 hat geschrieben:
28.03.2019 22:53
hinzu kommt noch die fehlende Torgefahr überhaupt.
dito
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9446
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenbeast64 » 28.03.2019 23:35

Da hatten wir beide nicht den gleichen Blickwinkel von etlichen,AlanS....du bleibst bei deiner Meinung...und ich bei meiner :ja: ...aber ich denke daß wir bei Jonas mit einer Verbesserung für die letzten 8 Spiele einer Meinung sind :mrgreen:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29733
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenmario » 29.03.2019 00:38

AlanS hat geschrieben:
28.03.2019 23:10
Wäre mir nicht aufgefallen. Eher im Gegenteil. In Zweikämpfen war er immer schon schwach.
Im Vergleich zu wem, unseren anderen Achtern?
  • Hofmann - 61 gewonnen von 163
    Zakaria - 66 gewonnen von 153
    Neuhaus - 66 gewonnen von 163
AlanS hat geschrieben:
28.03.2019 23:10
Die (Präzision) war mMn auch immer schon schlecht. Abgesehen von den Scorern.
Scorer haben immer etwas mit Präzision zu tun. Was Du da schreibst, sagt also nichts anderes aus als, er ist in einer Disziplin schlecht, außer wenn er in dieser Disziplin gut ist. Sehr sinnvoll.
  • Passquote 755 von 929 angekommen (81%) - Zakaria 373/465 (80%) - Neuhaus 569/693 (82%)
    Torschussvorlagen: 29 - Zakaria: 10 - Neuhaus: 21
    Schussgenauigkeit im Abschluss: 10 von 32 aufs Tor (31%) - Zakaria: 11/28 (39%) - Neuhaus: 9/34 (26%)
    Tore: 5 - Zakaria: 2 - Neuhaus: 2
    Torvorlagen: 4 - Zakaria: 0 - Neuhaus: 8
Könntest Du anhand dieser Daten, die alle unmittelbar mit Präzison zu tun haben, wieder im Direktvergleich mit unseren anderen Achtern, noch mal etwas genauer erläutern, wie Du zu deiner Meinung kommst?
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 29.03.2019 08:18

:daumenhoch:
Super recherchiert @borussenmario. Wo du immer die Zahlen herzauberst!? Ist das alles Whoscored?
borussenmario hat geschrieben:
29.03.2019 00:38
Könntest Du anhand dieser Daten, die alle unmittelbar mit Präzison zu tun haben, wieder im Direktvergleich mit unseren anderen Achtern, noch mal etwas genauer erläutern, wie Du zu deiner Meinung kommst?
Du weißt, wie ich zu solchen Daten stehe. Möchtest du mit diesen Daten z.B. ernsthaft belegen, dass Hofmann ähnlich zweikampfstark wie Zakaria ist?
Bei der Passquote regst du dich z.B. oft über Zak auf, weil der so viele Fehlpässe gespielt haben soll. Oder über Cuisance damals, der bei jenem Spiel, nach dem wir darüber diskutierten, sogar von Mittelfeld und Sturm die beste Passquote hatte. Da bedeutete dir die Passquote dann auch nichts, sondern deine Wahrnehmung war für dich entscheidend.
Nicht anders geht es mir bei Hofmann. Ja, er hatte gewissermaßen einen Scorer-Lauf. Es gab 6 Spiele, in denen er 9 Scorer produzierte. In den Jahren davor gab es in dieser Hinsicht (so gut wie) nichts, was nun in dieser Saison noch folgen wird, werden wir sehen. Ich erkenne die Scorer absolut an. Die sind sicher eine Berechtigung, um aufgestellt zu werden.
Ansonsten vermisse ich persönlich bis auf seine wirklich vorbildliche Laufarbeit fußballerisch bei ihm so ziemlich alles. Darüber möchte ich aber gar nicht erneut diskutieren. Das weiß hier ja jeder, wie ich ihn sehe.
In der Phase, in der Hofmann hier im Forum hochgejubelt wurde, sah ich ihn ja auch nicht wirklich besser, als er jetzt spielt. Es gab halt noch diese Scorermomente, die, wie ich meine, seine Leistung in einem zu hellen Licht erscheinen ließen. Ohne die spielte er mMn genau so, wie aktuell und ich finde, mit seiner aktuellen Spielweise hilft er der Mannschaft gerade in Spielen, in denen es nicht so toll läuft, so ziemlich gar nicht. Da habe ich zu Neuhaus und Zak eine andere Meinung.
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 29.03.2019 08:20

borussenbeast64 hat geschrieben:
28.03.2019 23:35
Da hatten wir beide nicht den gleichen Blickwinkel von etlichen,AlanS....du bleibst bei deiner Meinung...und ich bei meiner
:shakehands:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29733
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenmario » 29.03.2019 09:53

AlanS hat geschrieben:
29.03.2019 08:18
Ist das alles Whoscored?
Nein, in dem Fall war es Ligainsider, die haben eine aussagekräftige Übersicht für jeden Spieler, weil auch die Anzahl und nicht nur Quoten aufgeführt sind. Da passieren solche Dinge wie dein Lob letztens zur Zweikampfquote, die nur in Prozent rein nichts aussagt, erst gar nicht. (z.B. 75% aber in echt dann nur 4 geführt).

Der Rest deines Beitrages ist Relativierung und wenig Greifbares, wäre er so schlecht, wie Du ihn siehst, könnte man das anhand von Zahlen auch erkennen, zumindest deutliche Indizien müssten zu erkennen sein.
borussenmario hat geschrieben:
29.03.2019 00:38
In der Phase, in der Hofmann hier im Forum hochgejubelt wurde, sah ich ihn ja auch nicht wirklich besser, als er jetzt spielt.
Das sagt diesbezüglich in einem einzigen Satz eigentlich alles, er wurde nicht hier hochgejubelt, sondern überall, egal wo, wurde sehr gute Leistung eines Leistungsträgers der Hinrunde anerkannt. Das war ein Klassenunterschied zu seiner aktuellen Leistung. Wäre das hier eine Autobahn, gäbe es zu dieser Meinung nur einen Begriff. Ich lasse sie dir natürlich trotzdem. :wink:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10547
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Nothern_Alex » 29.03.2019 09:59

Ich führe hier noch mal das Argument an, dass Hofmann in der Hinrunde auch ganz andere Anspielmöglichleiten gehabt hat. Da sah er natürlich besser aus. Seine Spielweise hat sich mMn nicht viel verändert, nur vieles war in der Hinrunde einfach wirkungsvoller.
uli1234
Beiträge: 16161
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von uli1234 » 29.03.2019 10:08

Also mal ganz ernsthaft: wie sieht denn unser pressing aus momentan: wir spielen keins!!!

Wir warten mit 2 Viererketten auf die Gegner. Was also hat diese Spielweise mit Hoffmann zu tun? Nix. Seine Stärke ist das anlaufen. Wenn aber keiner mitmacht, dann gute Reise. Hoffmann war der Motor dieses pressings und hat das super gemacht.
Mikael2
Beiträge: 7551
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Mikael2 » 29.03.2019 10:52

An ihm scheiden sich die Geister. Ist nunmal so.
Ich sehe ihn stark verbessert zur Vorsaison.
Mal grundsätzlich: ich persönlich finde das permanente Schlechtreden der eigenen Spieler unangebracht. Ich habe für fast alle was übrig. Und bei den ganz wenigen, die mich absolut stören, schreib ich halt nix.
Ich kann der Spielweise von Zak genauso etwas abgewinnen, wie der von Hofmann usw.
Klar ist das hier ein Diskussionsforum, aber ein wenig mehr Fansolidaritaet wäre auch nicht schlecht.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32648
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borusse 61 » 29.03.2019 11:07

uli1234 hat geschrieben:
29.03.2019 10:08
Seine Stärke ist das anlaufen. Wenn aber keiner mitmacht, dann gute Reise. Hoffmann war der Motor dieses pressings und hat das super gemacht.

Ganz genau :daumenhoch:
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 29.03.2019 15:28

borussenmario hat geschrieben:
29.03.2019 09:53
Der Rest deines Beitrages ist Relativierung und wenig Greifbares,
Das ist richtig, weil ich ihn im Spiel tatsächlich fast ausschließlich in den Situationen wahrnehme, in denen er mich unglaublich nervt:

läuft einen aussichtsreichen Konter, verpasst den besten Zeitpunkt zum Passen, verdribbelt den Ball oder spielt den letzten Pass (quer oder in die Tiefe) trotz viel Platz und Zeit dem Gegner, der 10 m entfernt steht, genau in die Füße, ....
Dazu die Ballverluste im oder oder knapp vorm eigenen 16er, wenn er dort unnötig zum Dribbeln anfängt ...

Das sind die Situationen, in denen ich ihn wirklich wahrnehme.
borussenmario hat geschrieben:
29.03.2019 09:53
Das war ein Klassenunterschied zu seiner aktuellen Leistung.
Also sind all seine Werte aktuell deutlich schlechter, als in der Hinrunde? Das ist mir z.B. auch nicht aufgefallen.
Was mir und wohl allen sonst noch auffällt, sind halt die Scorer, die derzeit fehlen. Aber die beeinflussen ja die von dir aufgelisteten Werte nicht sehr stark.
borussenmario hat geschrieben:
29.03.2019 09:53
wäre er so schlecht, wie Du ihn siehst, könnte man das anhand von Zahlen auch erkennen,
Das denke ich nun wieder nicht unbedingt. Auch wirklich schlecht spielende Spieler sehen in solchen Statisken nicht zwangsläufig schlecht aus.
borussenmario hat geschrieben:
29.03.2019 09:53
Ich lasse sie dir natürlich trotzdem.
Ich möchte hier keinen von seiner eigenen Sicht abbringen. Schon gar nicht, wenn sie so gut begründet wird, wie gerade von dir. Ich würde nur selber zu gerne erkennen können, was Hofmann so wertvoll machen soll.

uli1234 hat geschrieben:
29.03.2019 10:08
Seine Stärke ist das anlaufen. Wenn aber keiner mitmacht, dann gute Reise. Hoffmann war der Motor dieses pressings und hat das super gemacht.
Wenn dieses Anlaufen das ist, was Hofmann besonders auszeichnet, warum spielt er dann auch, wenn wir gar nicht hoch verteidigen bzw. vorne Pressing ausüben?
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 29.03.2019 15:33

Mikael2 hat geschrieben:
29.03.2019 10:52
ich persönlich finde das permanente Schlechtreden der eigenen Spieler unangebracht.
Wo wird denn ein Spieler hier schlecht geredet? Ich finde die Diskussion gerade sehr gut und für mich hilfreich, da ich von anderen Usern ihre Meinungen gut begründet geliefert bekomme. Diese Begründungen überzeugen mich bisher zwar noch nicht, aber wenn es viele andere ähnlich sehen, fällt es mir viel leichter, es zu akzeptieren, dass Jonas weiter Stammspieler ist.

Aus Fan-Solidarität :wink:
flar
Beiträge: 239
Registriert: 21.10.2017 17:32

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von flar » 30.03.2019 16:00

Hofmann.....der Inbegriff des genialen Fussballers :wut: :wut:
Antworten