Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8950
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenbeast64 » 05.08.2017 20:05

....wird von ihnen eher ignoriert und bei der eigenen Meinung geblieben :-x
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 31450
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borusse 61 » 05.08.2017 20:09

Genau das ist ja das Problem, das eine andere Meinung, nicht in den Kram passt !
El Mika
Beiträge: 775
Registriert: 24.09.2007 01:22
Wohnort: Waldniel

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von El Mika » 05.08.2017 20:23

Raute s.1970 hat geschrieben:....war der auch so erfolgreich wie Jonas ? :D
Zumindest wurde über ihm auch ohne das Internet wesentlich mehr Häme ausgeschüttet, weil auch er damals in den Augen vieler nicht gut genug für Borussia war.

Ich bin nicht der Meinung dass jeder, der unser Trikot trägt, automatisch vergöttert werden muss - es gab und gibt immer wieder Spieler, die durch ihre Interpretation des Spiels eine gewisse nervliche Überbeanspruchung bei mir auslösen. Aber die Schadenfreude und Häme ist in diesem Fall (und an diesem Ort hier) echt extrem.

Versuchen wir das Positive zu sehen: Fußballfan ist Fußballfan und 1000(0) davon sind überall fast gleich. Ob auf Schalke, bei uns, in Köln oder Dortmund.
Gladbacher01
Beiträge: 5527
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Gladbacher01 » 05.08.2017 20:52

Borusse 61 hat geschrieben:Genau das ist ja das Problem, das eine andere Meinung, nicht in den Kram passt !
Ist natürlich eine Grundproblematik, wenn man andere Meinungen nicht akzeptieren kann - in einem Forum. Ist mir aber auch schon auchgefallen hier in dem Forum.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 31450
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borusse 61 » 05.08.2017 20:58

Da stimm ich dir zu :daumenhoch: trotzdem ist es einfach nur :(
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36032
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Zaman » 05.08.2017 21:07

ewigerfan hat geschrieben:
Sein Pech ist halt, dass er mit den wiedergenesenen Herrmann und Traoré sowie mit Hazard und natürlich Grifo gleich vier Spieler vor sich hat, an denen er im Verlauf der Saison nicht vorbeikommen wird.

.
das will ich erst einmal in ein paar spielen sehen, dass die in der lage sind, ihre konstante leistung zu bringen ... dann können wir noch einmal darüber sprechen
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 05.08.2017 22:13

Heidenheimer hat geschrieben:So habe ich Mühe mit den Kritiken die gerne auch mal unter die Gürtellinie gehen. Auch Jonas ist mittlerweile ein solider Bundesligaspieler.
Na toll. Du magst Recht haben. Und auch, wenn es kausal nicht direkt in Zusammenhang steht, ist sehr merkwürdig, dass man einen Lukas Rupp nicht behält und stattdessen für einen Jonas Hofmann viele Millionen ausgibt ... Wobei bei Rupp auch immer eine positive Entwicklung zu erkennen war und er auch schon ein zumindest solider Bundesligaspieler war ... Nebst Rupp könnte man noch andere Spieler der Kategorie aufzählen.
Man muss sich also die Frage stellen: Wollte Eberl mit Hofmann für viele Millionen einen durchschnittlichen BuLi-Spieler, den man eigentlich schon in den Reihen hatte?
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36032
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Zaman » 05.08.2017 22:41

wasn das für ein vergleich? wir haben doch nicht rupp verkauft, um dann jonas hierher zu holen ... oh mann
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13024
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von midnightsun71 » 05.08.2017 22:46

wie konnten wir auch de jong holen um h.j Criens zu ersetzen..... :shock: 8)
AlanS

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von AlanS » 05.08.2017 22:50

Zaman hat geschrieben:wasn das für ein vergleich? wir haben doch nicht rupp verkauft, um dann jonas hierher zu holen ... oh mann
Kannst du auch lesen? Habe doch geschrieben, dass dabei kein kausaler Zusammenhang besteht. ... oh Mann!

Gilt auch für die Mitternachtssonne ...
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13024
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von midnightsun71 » 05.08.2017 23:06

dann nenn doch erst nicht beide in einem zug...aber egal jedem seine meinung...ich bin zufrieden mit unsern team und den neuzugängen und jonas wird auch von mal zu mal stärker finde ich....
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36032
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Zaman » 05.08.2017 23:33

AlanS hat geschrieben:[Kannst du auch lesen? Habe doch geschrieben, dass dabei kein kausaler Zusammenhang besteht. ... oh Mann!

Gilt auch für die Mitternachtssonne ...
da hat midnight schon recht, warum schreibst du es dann so

und by the way, unser manager wird sich schon was dabei denken, jedenfalls unterstelle ich ihm das, sonst würde er keinen so guten job machen ... aufzählen kannst du ständig jemanden, der geht und woanders dann doch einschlägt, das hat nur überhaupt nichts damit zu tun, dass man zwischenzeitlich andere verpflichtet, die halt ein wenig länger hier brauchen, sich aber dennoch steigern, langsam aber stetig
Gladbacher01
Beiträge: 5527
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Gladbacher01 » 06.08.2017 00:23

midnightsun71 hat geschrieben:...jonas wird auch von mal zu mal stärker finde ich....
Sehe ich leider anders. Ich sehe da nicht so wirklich große Verbesserung. Oft ist es bei Hofmann ganz okay, aber auch nicht wirklich komplett überzeugend.
Hofmann ist sicher mindestens ein durchschnittlicher Bundesligaspieler (oder sogar mehr), aber er hat halt so gesehen das "Problem", dass in fast allen Disziplinen nicht schlecht ist, aber auch nirgendwo positiv besonders hervorsticht. Beim Torabschluss würde ich ihn allerdings als schwach bezeichnen. Nehmen wir bspw. mal Traore: Ibo ist im Abschluss mit Sicherheit nicht verlässlicher, aber er bringt halt diese Tempodribblings in den Kader, die es in dieser Art und Weise eigentlich nicht gibt. Dadurch kann er wichtige Räume schaffen. Wie gesagt, Hofmann ist in fast allen Dingen konkurrenzfähig, was unseren ganzen Kader angeht, aber er hat halt nicht dieses Markenzeichen, bei dem man sagt: "In dem Spiel könnten wir Hofmann richtig gut gebrauchen, der ist saustark in ...."
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5201
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 06.08.2017 09:11

Das stimmt natürlich, das Hofmann ein offensichtlich herausstechendes Markenzeichen fehlt, wenn man da seine Polyvalenz nicht gelten lässt. Mit nem Jantksche oder Ginter und Hofmann auf der Bank hät ich als Trainer quasi schon alle Positionen abgedeckt.
Wobei Hofmanns Spielintelligenz vielleicht eher im ZM noch besser zur Geltung kommt als auf den offensiven Außen.
Dementsprechend hat er an sich dann schon herausstechende Eigenschaften, die sich vielleicht erst auf dem zweiten Blick offenbaren.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10122
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Nothern_Alex » 06.08.2017 09:34

Ist jemand, der in allen Bereichen gut ist, ein besserer Schüler als jemand, der in nur wenigen Gebieten sehr gut ist und dafür im Rest solala?

Eine fast schon philosophische Frage.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36032
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Zaman » 06.08.2017 10:01

Gladbacher01 hat geschrieben:[ aber er hat halt nicht dieses Markenzeichen, bei dem man sagt: "In dem Spiel könnten wir Hofmann richtig gut gebrauchen, der ist saustark in ...."
aha, dann sollten wir also lieber nur spieler kaufen, die eine sache ganz toll können, dafür aber alles andere eher mäßig ... da hab ich aber lieber einen spieler, der flexibel einsetzbar ist ...

und was ibo angeht, bei ihm hab ich den eindruck, dass eben gefühlte acht von zehn von diesen dribblings in die hose gehen und wie du schon erwähnst, abschlussstark ist er auch nicht immer
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von barborussia » 06.08.2017 11:09

Henry Fonda im Butsche-Film: "Keiner weiss, was die Zukunft bringt!"

Wer pessimistisch bezüglich Hofmanns oder der gesamten Saison ist, hat jedes Recht dazu, das zu äussern..aber muss es als dauerndes Trommelfeuer vor dem 1. Pflichtspiel erfolgen?

Wie viele Ehen wurden schon zeitnah geschieden, weil Hochzeitsfeier und -nacht scheis.se waren und die Verwandten herumwieherten?

Na bitte, mir fällt auch keine ein!
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4590
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Raute s.1970 » 06.08.2017 11:23

Gladbacher01 hat geschrieben: Ist natürlich eine Grundproblematik, wenn man andere Meinungen nicht akzeptieren kann - in einem Forum.
So ist es. Und ein überaus großes Grundproblem ist es bei einigen Usern, die es einfach nicht ertragen können, wenn man diesen oder jenen Spieler eben nicht in der Startelf sieht.
Man kann doch nicht grundsätzlich jeden Borussenspieler in die Weltelf berufen.
Wenn ich den gesamten Borussenkader ausschließlich über den Klee lobe, ist der Thread "Die Elf vom Niederrhein" überflüssig.
Lumi71
Beiträge: 520
Registriert: 25.10.2016 18:28

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Lumi71 » 06.08.2017 12:27

Ich muss hier noch mal eine Lanze für Jonas brechen. Habe eben das Spiel gegen Leiscester gesehen. Ich fand er hat seine Sache als 6er wirklich gut gemacht.
Was mir auffiel war, dass er das Spiel schneller geemacht hat. Er hat nicht lange gebraucht um den Ball in eine gute Position weiterzuspielen. Im Vergleich zu Benes hat er meiner Meinung nach auch wesentlich sicherer und risikoärmer (im positiven Sinn) gespielt. Als offensiverer von zwei 6ern kann ich ihn mir ganz gut vorstellen.

Ich sehe ihn auch nicht unbedingt in der Startelf, das liegt meiner Meinung nach aber auch an der großen Konkurrenz auf seinen Positionen. Für mich ist er aber mindestens eine sehr gute Option von der Bank auf verschiedenen Position - 6er, 8er, Außenbahnen. Und ich sehe ihn mindestes auf Augenhöhe mit Herrmann und Traore wenn ich mal auf die Außenpositionen schaue. Außer seiner Abschlußschwäche kann ich keine so große Schwäche bei ihm sehen.
Ich bin froh, dass er bei uns ist.
Mikael2
Beiträge: 6890
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Mikael2 » 06.08.2017 23:02

Lumi71: willkommen im Klub der Hofmann-Freunde. Gutes Posting.
Antworten