Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Mikael2
Beiträge: 6248
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Mikael2 » 23.04.2017 12:15

Und den Younes, auch wenn es die linke Seite ist, haben wir abgegeben. Wenn ich unsere aktuellen Fluegelspieler so sehe, ist da keiner deutlich besser.
..Und Leverkusen hatte sogar für Kohn eine Rueckkaufoption.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2017 12:47

Jaja, und Younes haben wir abgegeben.
Das ist allerdings fast 3 Jahre her und seit wann spielt Younes guten Fußball?
yambike58
Beiträge: 1385
Registriert: 24.10.2013 15:40
Wohnort: 5 min vom Borussenpark entfernt.....

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von yambike58 » 23.04.2017 12:56

Hofmann hat auch gestern einiges versucht unseren Angriff anzukurbeln....
was< einen Einsatz gestern auch rechtfertigt.....da gibt es nicht viel zu kritisieren...
er war gestern einer der besseren....
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27818
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von nicklos » 23.04.2017 14:08

Das Problem ist, er ist Fußball Künstler.

Da müssen andere für ihn mitkämpfen.

Zu viele seines Typs darf man nicht im Kader haben.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Klinke » 23.04.2017 14:46

borussenmario hat geschrieben:Jaja, und Younes haben wir abgegeben.
Das ist allerdings fast 3 Jahre her und seit wann spielt Younes guten Fußball?
seit 3 jahren in amsterdam
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Klinke » 23.04.2017 14:47

nicklos hat geschrieben:Das Problem ist, er ist Fußball Künstler.

Da müssen andere für ihn mitkämpfen.

Zu viele seines Typs darf man nicht im Kader haben.
dafür ist er aber viel zu weig Künstler um diesen anspruch zu stellen
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10723
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Quanah Parker » 23.04.2017 14:52

Jonas hat schon eine wirklich sehr gute Technik, muß man neidlos anerkennen.
Das hat schon richtig gutes Bundesliga-Niveau.
Wie nicklos schon schreibt, ist er aber........oder glaubt, ein Künstler dieser Sportart zu sein.
Zumindest kommt es einem während des Spiels so vor.

Jonas wäre genau der richtige Spieler für ein Hallentunier.
Oder dieses Futsal.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass er da eine Granate wäre. Da bringt er alles mit.
Aber Bundesliga, wo es auch mal so richtig auf die Knochen geht?
Vielleicht täuschen wir uns alle irgendwann und Jonas zeigt in der neuen Saison, wo der Hammer hängt. Hm?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2017 15:22

borussenmario hat geschrieben: Jaja, und Younes haben wir abgegeben.
Das ist allerdings fast 3 Jahre her und seit wann spielt Younes guten Fußball?
Klinke hat geschrieben: seit 3 jahren in amsterdam
Du schaffst es immer wieder, dich noch selbst zu übertroffen. :)
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27380
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borusse 61 » 23.04.2017 15:24

Mario, es gibt nichts, was es nicht gibt... :aniwink:
Heidenheimer
Beiträge: 3579
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Heidenheimer » 23.04.2017 15:31

zu wünschen wäre es ihm Quanah. Alleine der Glaube fehlt. Unbesehen glaube ich, dass er sowohl mit dem linken, dem rechten Fuss oder abwechslungsweise den ball 1000x jonglieren kann ohne dass er runterfällt. Ist das Technik? meines erachtens sollte er tatsächlich zum Futsal oder dem Strandfussball wechseln wo Körperkontakt weit weniger vorkommt. Meine eigene Meinung.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2017 15:33

Un in 3 Jahren jammern wir ihm dann wie einem Younes hinterher, das ist mir zu einfach.
Heidenheimer
Beiträge: 3579
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Heidenheimer » 23.04.2017 15:51

Mario ich verstehe Deine Sichtweise sehr wohl. Niemand kann voraussehen wie sich ein Spieler entwickelt. Dass man Younes seinerzeit abgab, trotz *Talent* für mich jedoch nachvollziehbar. von 12- 14 zeigte er immer wieder gute Ansätze, klar. Bei Kaiserslautern gings dann in die berühmte Hose.
Den grössten Leistungssprung, was für seine Intelligenz spricht machte er jedoch im Kopf als er wohl bemerkte, dass Talent allein nicht reicht. Vorallem hat er in Holland körperlich enorm zugelegt und an sich wohl wie wild gearbeitet. Dies brachte ihn wohl letztendlich wieder *auf die Spur* zurück.
Niemand weiss ob er sich bei uns auch so weiter entwickelt hätte oder einfach bloss *das ewige Talent* blieb.
Wie heisst es so schön? Mal fremdes Brot zu essen hat noch kaum einem geschadet.
Hofmann ist aber mit 23 Jahren nicht mehr bloss ein Talent (auch wenn ich finde, dass bei uns die Jugendmania in der Bundesliga entschieden zu weit geht).

Zudem unterschireb er ja erst nen Vertrag für Jong Ajax und nicht für das Fanionteam.
Mikael2
Beiträge: 6248
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Mikael2 » 23.04.2017 17:30

Das waere doch die Idee: mit Rueckkaufoption an Ajax abgeben und er geht ab wie nur sonstwas.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2017 17:31

Ich habe es schonmal geschrieben, ich finde Hofmann sehr talentiert und er spielt doch auch jetzt schon nicht schlecht. Er muss robuster und ein bisschen kaltschnäuziger werden, keine Frage, aber man muss ihm dafür auch ein bisschen Zeit lassen, dann macht er eine ähnliche Entwicklung wie Hazard, da bin ich mir sicher.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Klinke » 23.04.2017 18:20

nicht schecht ??
er hatte zwei, drei echt gute spiele , weil er unbestritten auch das Potential hat
danach kam nichts mehr , weil er ein schöngeist zu sein scheint , er nicht mal zwichen training und spiel zu unterscheiden scheint - läuft immer auf drei Zylinder schongang rum
es nervt einfach wenn jemand kann , aber sich selbst im weg ist dies umzusetzen
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9698
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Lattenkracher64 » 23.04.2017 19:44

Fußbalkünstler kommt Jonas wohl sehr nahe - wir hatten auch schon mal einen Mozart im Kader. Von Thomas Broich habe ich sehr viel gehalten und er war auch etwas effektiver als Jonas dies zurzeit ist.
Mikael2
Beiträge: 6248
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Mikael2 » 23.04.2017 21:24

Und in Koeln konnte der sogar koerperbetonten Fussball.
Ich muss allerdings betonen, das ich auch glaube, das Hofmann noch größer rauskommt. Das mit Ajax war ein Witz.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9365
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Nothern_Alex » 26.04.2017 00:19

Bis zu seinem Tor war das, was er gezeigt hat die neue Definition von „Totalausfall“.
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Sven Vaeth » 26.04.2017 00:20

Das Tor freut mich für ihn.
Ansonsten eher unglücklich in seinen Aktionen.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3114
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von rifi » 26.04.2017 00:34

Er wirkte tatsächlich etwas unglücklich in seinen Aktionen. Ich glaube jedoch, dass er mit einem Hazard und Raffael daneben deutlich glücklicher aussehen würde. Letztendlich schießt er unser Tor und hat davor den Ball von Sommer gut gespielt und einfach auch Pech, dass der knapp daneben geht. Er war für mich daher heute der einzige, der irgendwie Torgefahr ausstrahlte. Sehe ihn daher in relation zum Rest positiver.
Antworten