Lars Stindl [13] [C]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5879
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 14.04.2019 00:38

das mit dem wieder spielen,das dürfte wohl erst zur RR oder kurz davor in der nächsten Saison was werden
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von 3Dcad » 14.04.2019 00:51

Alles Gute Lars. :daumenhoch:
Wie lange dauert sowas?
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5879
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 14.04.2019 00:52

ca 6 Monate mit Rekonverlationszeit (schreibt man das so?),die ist bei solchen Verletzungen sehr lang
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von 3Dcad » 14.04.2019 01:03

o.k. danke für die Info. Dann ist es nicht unwahrscheinlich das er es bis zum Saisonstart nicht schafft, aber Oktober wäre ja noch mitten in der Vorrunde. Manchmal geht es auch schneller als angenommen, warten wir erst mal ab und wünschen gute und schnelle Genesung.
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3597
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von Flaute » 14.04.2019 05:28

Schlimmste Verletzung, die man sich so vorstellen kann. Ich wünsche Lars alles erdenklich Gute und eine schnelle Genesung.
Benutzeravatar
Kibi1970
Beiträge: 2784
Registriert: 30.08.2005 14:10
Wohnort: Württemberg

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von Kibi1970 » 14.04.2019 06:33

Gute und schnelle Genesung Lars.
Kopf hoch das wird wieder !
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4043
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von kraufl » 14.04.2019 07:13

Alles Gute, Lars! Hoffe, dass Heilung und Reha komplikationslos verlaufen.
Benutzeravatar
effe1968
Beiträge: 886
Registriert: 30.08.2014 17:30

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von effe1968 » 14.04.2019 07:34

Und das nach der Verletzung vom letzten Jahr. Kopf hoch Lars.
bigmac76
Beiträge: 218
Registriert: 01.02.2009 12:50

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von bigmac76 » 14.04.2019 07:59

Das ist bitter.

Ärgerlich finde ich aber, dass Profis sich nur alibimäßig einen Minischienbeinschoner in die Stutzen stecken. Natürlich kann ich nicht behaupten, dass ein vernünftiger Schienbeinschoner gegen dieses Foul geholfen hätte, die Chance wäre aber größer gewesen.

Warum Hannover dann auch noch einen Freistoß bekommen hat, fand ich unerklärlich.

Hoffentlich wird Stindl wieder gesund.
uli1234
Beiträge: 13038
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von uli1234 » 14.04.2019 08:11

Natürlich wird Lars wieder gesund. Die Psyche jedoch muss nach einer derart brutalen Verletzung auch heilen.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1562
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von Borussenpaul » 14.04.2019 08:14

Von mir auch gute Besserung Capitano :winker:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33355
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von Zaman » 14.04.2019 08:24

das ist echt heftig … wünsche ihm alles Gute und nur das Beste …
Gute Besserung, Lars … :winker:
AlanS

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von AlanS » 14.04.2019 08:48

3Dcad hat geschrieben:
14.04.2019 00:51
Alles Gute Lars. :daumenhoch:
Wie lange dauert sowas?
Aus einem Chirugie-Portal:

Im Schnitt dauert es 3 bis 6 Monate zur vollständigen Heilung
Es dauert etwa sechs Wochen, bis der Knochen bei einem Schienbeinbruch zusammengewachsen ist. Hier spielt das Alter des Patienten und die Art des Bruches eine große Rolle. Zudem muss man die Begleiterscheinungen des Schienbeinbruchs berücksichtigen. Oftmals kommt es durch den Unfall auch zur Verletzung des Knie- oder Knöchelgelenks, Sehnen- oder Bänderrisse sind keine Seltenheit und offene Brüche haben offene Wunden zur Folge, die verheilen müssen. Hier kann es in seltenen Fällen zu Infektionen kommen, was die Heilungsdauer beeinträchtigt.

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass Schienenbeinbrüche drei bis sechs Monate brauchen, bis sie vollständig verheilt sind und das Bein wieder komplett belastet werden kann. Auch wenn es bereits möglich ist, auf dem Bein zu stehen oder zu laufen, ist eine vollständige Belastung nicht gleich gegeben. Nachdem der Gips abgenommen wurde oder eine Operation durchgeführt wurde, braucht es etwa vier Wochen, in denen der Patient an Krücken läuft und das Bein zunehmend belasten darf. Daraufhin folgt das Muskelaufbautraining, was sich etwa über 10 bis 12 Wochen zieht, bevor wieder sportliche Belastungen möglich sind. Eine vollständige Belastung ist, wenn man all diese Faktoren einbezieht, nach einem halben Jahr möglich.
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 1058
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von ThomasDH » 14.04.2019 09:05

Oh weh. Habe es befürchtet, sah böse aus. Lars hat auch echt die Seuche im letzten Jahr.

Kopf hoch und gute Besserung!
tomtom01
Beiträge: 856
Registriert: 16.09.2015 16:32

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von tomtom01 » 14.04.2019 09:06

oh jeh, der lars wird genau wie damals hahn, nicht mehr richtig in die spur kommen.
alles zu schade :nein:
nestbeschmutzer
Beiträge: 651
Registriert: 20.12.2014 18:20
Wohnort: Westlichstes Sibirien am Rande des Thüringer Beckens

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von nestbeschmutzer » 14.04.2019 09:26

Kopf hoch und gute Besserung, Lars. Und komm´ausgeruht zurück :winker:
Mikael2
Beiträge: 5896
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von Mikael2 » 14.04.2019 09:30

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben:ca 6 Monate mit Rekonverlationszeit (schreibt man das so?),die ist bei solchen Verletzungen sehr lang
Rekonvaleszenz.
Mikael2
Beiträge: 5896
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von Mikael2 » 14.04.2019 09:33

tomtom01 hat geschrieben:oh jeh, der lars wird genau wie damals hahn, nicht mehr richtig in die spur kommen.
alles zu schade :nein:
Wer sagt denn das. Lars lebt doch viel weniger von der Geschwindigkeit als Hahn.
stuppartralf
Beiträge: 1870
Registriert: 20.03.2005 11:07
Wohnort: 59755 Arnsberg
Kontaktdaten:

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von stuppartralf » 14.04.2019 09:36

als ich den zusammenprall sah, hatte ich gleich die befürchtung das es ein schien- u. wadenbeinbruch sein könnte. alles allses gute u. auf bald!!!!
Fan ausm Süden
Beiträge: 1525
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Lars Stindl [13] [C]

Beitrag von Fan ausm Süden » 14.04.2019 09:49

Oje. Schnelle gute Genesung!
Antworten