Josip Drmić [18]

Gesperrt
yambike58
Beiträge: 1385
Registriert: 24.10.2013 15:40
Wohnort: 5 min vom Borussenpark entfernt.....

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von yambike58 » 23.04.2018 07:16

Schade das Josip nicht im Kader war gegen Wolfsburg....ich hätte es ihm gewünscht......

Beitragvon spawn888 » 22.04.2018 11:13
in einem solchen Spiel findet man doch immer Argumente für jeden Bankspieler. Ich fand es total richtig und auch von Hecking wirklich clever, dass er in diesem Spiel die Rekonvaleszenten wieder ins Team bringt. Der Jubel bei Traore´s Einwechslung war fabelhaft und wird ihn wahnsinnig gefreut haben. Strobl und Benes dann später ebenso!

Solche Äußerungen soll verstehen wer will......ich nicht !
Da weiß man als Spieler in dem Fall Josip Drimc jedenfalls welchen Stellenwert man bei dem Trainer hat .
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2018 09:04

spawn888 hat geschrieben: Was mir schleierhaft ist: Wie kann man nach dem Spiel und der ersten Hälfte fordern bzw. bemängeln, dass Drmic nicht in der Startelf stand? Das war endlich mal der Fußball, den wir hier immer gewohnt waren und es waren schöne Kombinationen dabei und endlich wieder die Spielfreude und Beweglichkeit.


Ein Faktor dafür war sicherlich die Wahl der Sturmbesetzung...
Indem man es nicht aus der Perspektive "nach dem Spiel" betrachtet, sondern aus der von vorher und nach den Leistungen der letzten Spiele.
Mit dem Spiel selber konnte man völlig zufrieden sein, im Nachhinein, also alles richtig gemacht.

Ob das allerdings den Spieler (vor dem Spiel) tröstet, der auf durchaus aufsteigendem Ast und trotz extremer Sturmmisere über Wochen ( ganze 3 Tore in den 7 Spielen vor Hoffenheim) dann auch am Freitag wieder nur zum zuschauen verbannt war, drei Scorern in den letzten vier Spielen zum Trotz, wage ich zu bezweifeln. Leistungsprinzip sieht sicher auch aus seiner Sicht anders aus, verständlicherweise.

So baut man jedenfalls einen Spieler nicht auf, der sowieso schon nicht das größte Selbstvertrauen hat nach langer Leidenszeit, da sind wir uns bestimmt einig.
Und ich für meinen Teil habe auch versucht, das so rüberzubringen.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11065
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von Neptun » 23.04.2018 10:17

Kennt hier irgendeiner die Gründe, warum er nicht im Kader war? Ich denke nicht. Vielleicht war es ja auch der Wunsch des Spielers oder es gab sonstige Gründe. Aber hier wird sofort wieder irgendjemanden ein Vorwurf gemacht, ohne die Hintergründe zu kennen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2018 10:23

Ich kenne die Gründe nicht, mir war nichtmal bekannt, dass er nicht im Kader war, war er nicht? :wink:
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11065
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von Neptun » 23.04.2018 10:30

Doch war er - ich hatte mich da auf den obigen Post von Yambike58 bezogen
yambike58 hat geschrieben:Schade das Josip nicht im Kader war gegen Wolfsburg....ich hätte es ihm gewünscht......
Hier muss man aber auch alles überprüfen
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2018 10:34

Der hatte mich auch gewundert, lag wohl an den Temperaturen. :lol:
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3765
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von Aderlass » 23.04.2018 13:11

Sorry, aber Drmic hat doch in München nur gespielt weil Stindl gesperrt war.
Wenn beide fit sind (Raffa und Stindl) dann spielen die auch. Seit jeher war das unsere erste Elf. Und auf der Position von Hazard oder Hofmann sehe ich ihn nicht. Er ist ein Stürmer und muss vorne drinstehen. Mag ja sein, dass er enttäuscht war. Aber ich möchte immer die besten Spieler auf dem Platz sehen und auch wenn die Scorerleistungen von Raffa oder Stindl auch nicht so dolle waren zuletzt, so sind diese für mich qualitativ einfach noch ne Stufe höher anzusiedeln als Josip.
uli1234
Beiträge: 13052
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von uli1234 » 23.04.2018 15:02

dann frag ich mich, wieso überhaupt über die verpflichtung eines stürmers nachgedacht wird?? der leistungsgedanke zählt hier sowieso nicht, ist das wieder heckingbashing? wenn ein raffael 3 spiele grütze spielt, ein anderer stürmer auf dem aufsteigenden ast, dann: spielt halt der große name!!!!! so ist es immer....wir können alle wieder fit haben, die stammmannschaft haben wir freitag gesehen...vielleicht käbbeln sich traore und hoffmann um die rechte seite, aber sonst???

und gerade weil es in der 2 .halbzeit nicht mehr lief, hätte die einwechslung von drmic sinn ergeben.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3765
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von Aderlass » 23.04.2018 16:50

Raffael hat jedoch bereits gezeigt, dass er jederzeit den Unterschied machen kann. Und völlig zu Recht hat ein Spieler wie Raffa mal einen Bonus, wenn zwei, drei Spiele nicht so läuft. Seine Schwächephasen hat er sich immer mal genommen, aber dann war er auf einmal wieder da. Diesen Beweis ist uns Drmic noch schuldig geblieben. Auf dem aufsteigenden Ast...? Wegen des Tores in München ( auch er hatte auf TF trotz Tor eine 5 )? Und sorry, gegen Mainz muss er als aufsteigender Stürmer den Lucky Punch setzen. Das Ding gegen Hoffenheim...da ist er auch nicht unbedingt spritzig und wird von Baumann mehr oder weniger angeschossen, sodass er da gerade noch mit Ball an ihm vorbeikommt. Mit etwas Schiripech, welches wir diese Saison schon reichlich hatten, wird ihm das sogar als Handspiel weggepfiffen. Gut, er hat wieder getroffen und im Vergleich zu nichts, kann man das auch als „aufsteigenden Ast“ bewerten. Aber ihn einem Raffa vorziehen? No Way!
Was wäre denn gewesen, er hätte statt Raffa gespielt, hätte ein schwaches Spiel gemacht und das Ding wäre 0:0 ausgegangen. Wie hättest Du dann argumentiert? Hättet Du dann hinter Heckings Entscheidung gestanden? Beantworte Dir die Frage selbst und dann bekommst Du auch die Antwort auf Deine Frage inwieweit Deine Argumentation „Hecking Bashing“ ist.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2018 18:10

Fassen wir zusammen, die Tore und den Assist der letzten Spiele negieren und der Ast ist gekappt, gefolgt von der rhetorischen Frage, was wäre, wenn er schlecht gespielt und kein Tor erzielt hätte, kommen wir zur dann sehr logischen Gleichung: Reservisten = Statisten :) ...die erst wichtig werden, wenn sie mal ausfallen.
uli1234
Beiträge: 13052
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von uli1234 » 23.04.2018 19:18

ich hätte es nicht besser schreiben können.
yambike58
Beiträge: 1385
Registriert: 24.10.2013 15:40
Wohnort: 5 min vom Borussenpark entfernt.....

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von yambike58 » 23.04.2018 19:43

:oops: Sorry jo er war im Kader....habe mich im Stadion wohl so darüber gewundert das er nicht in der Startelf ist......
das ich die Ersatzbank hust... nicht ganz wahrgenommen habe....
Und so etwas mir..... :oops:
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3765
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von Aderlass » 23.04.2018 20:56

Statisten klingt mir jetzt zu negativ. Sinnvolle Ergänzungsspieler trifft es besser.
Wie Spawn weiter vorne mal geschrieben hat fand ich die Einwechselung der Rekonvaleszenten „herzergreifender“ als auf die Stabilität eines aufsteigenden Astes zu setzen. Aber bitte, jedem seine Meinung.
Ich habe bestimmt nichts gegen Josip, aber Raffa und Stindl sind halt stärker. Und dabei bleibe ich.
spawn888
Beiträge: 6130
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von spawn888 » 23.04.2018 21:02

borussenmario hat geschrieben:
Indem man es nicht aus der Perspektive "nach dem Spiel" betrachtet, sondern aus der von vorher und nach den Leistungen der letzten Spiele.
Mit dem Spiel selber konnte man völlig zufrieden sein, im Nachhinein, also alles richtig gemacht.

Ob das allerdings den Spieler (vor dem Spiel) tröstet, der auf durchaus aufsteigendem Ast und trotz extremer Sturmmisere über Wochen ( ganze 3 Tore in den 7 Spielen vor Hoffenheim) dann auch am Freitag wieder nur zum zuschauen verbannt war, drei Scorern in den letzten vier Spielen zum Trotz, wage ich zu bezweifeln. Leistungsprinzip sieht sicher auch aus seiner Sicht anders aus, verständlicherweise.

So baut man jedenfalls einen Spieler nicht auf, der sowieso schon nicht das größte Selbstvertrauen hat nach langer Leidenszeit, da sind wir uns bestimmt einig.
Und ich für meinen Teil habe auch versucht, das so rüberzubringen.
Also ich denke, ich bin hier einer der größten Hecking-Kritiker im Forum!
Aber, wenn ich ihm ein einziges Mal nun etwas zugute halten muss, dann ist es die Tatsache, dass er Raffael und Stindl vorne wieder gebracht hat. Wer diese Kombination sprengen will und dann auch noch mit Drmic, der fußballerisch dort einfach nicht mithalten kann, der ist für mich auf dem falschen Dampfer!

In allen Spielen, in denen Drmic dabei war, ist er vorn einfach ein unglaublicher Bremsblock jeglicher Kombinationen und vor allem, wenn er das Spiel vor sich hat mit Ball am Fuß ist er einfach zu schwach. Ja er hat getroffen gegen Hoffenheim, ja er hat in München getroffen und ja, er hat Chancen verdient. Aber an Stindl und Raffael kommt Drmic nicht vorbei und das für mich völlig mit Recht.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von borussenmario » 23.04.2018 21:48

Sehe ich grundsätzlich ja genauso, nominell sind sie die Stärkeren, nur im Moment (aus Sicht vor dem Spiel, im Nachhinein war es wie gesagt unbestritten richtig) ist das für mich nicht in Stein gemeißelt, aus folgendem Grund.

Offensives Kombinationsspiel findet bei uns seit Monaten nur sehr sporadisch statt, unser magisches Dreieck funktioniert und harmoniert schlicht und einfach überwiegend nicht und nichtmal Konter können über mehr als drei Stationen, geschweige denn schnell nach vorne getragen werden. Selbst Max und Hecking haben gesagt oder Andeutungen gemacht, dass im Sturm was passieren muss und wird. Für mich kláng das alles nach einer sogenannten echten Neun, einem klassischen Stürmer, der mit ensprechenden Steilpässen oder halt Flanken gefüttert werden und sich nicht durch kompakte zwei Abwehrreihen kombinieren soll, also eine Systemanpassung.

Wir haben jetzt also mit Drmic einen klassischen Stürmer, der dazu noch in den letzten Spielen getroffen hat und auf der anderen Seite Hazard, der Chance um Chance verballert und Raffael, der wegen was auch immer (meiner Meinung nach schlecht einstudierter Pass- und Laufwege, fehlender Ordnung, zu wenig Bewegung usw) seine Stärken nicht zum Tragen bringen kann, sich stattdessen oft als alleiniger Gegenpressingspieler aufreibt oder sich mangels Anspielstationen gegen drei Gegner festrennt, während Stindl irgendwo im Mittelfeld versucht, sich die Bälle zu holen und Hazard den Platz hoch und runter rennt, immer hin und hergerissen zwischen Defensivarbeit und dem Versuch, den Ball schnell nach vorne zu tragen. Irgendwie ein einziges Durcheinander, keiner weiß so richtig, was der andere tut oder er selbst gerade machen sollte.

Da wäre es aus meiner Sicht eben angebracht, wenn man über Wochen und Monate beobachten kann, das funktioniert irgendwie alles einfach nicht so richtig, mal was anderes zu versuchen und einen Stürmer zu installieren, und dem dann halt auch mal ein paar Spiele zu geben, zumal ehrlich gesagt keiner der drei anderen Genannten seine Einsätze wirklich rechtfertigen kann, schon über längere Zeit.

Ich kann aber andersrum auch akzeptieren, wenn man es anders sieht und immer wieder darauf hofft, dass es besser wird, was ja am Freitag dann auch endlich mal wieder der Fall war. Das wusste allerdings keiner vor dem Spiel, so ehrlich sollte man schon auch sein.

Und so abwegig, wie es hier teilweise dargestellt wird, wäre ein Einsatz von Drmic meines Erachtens eben nicht, wenn man das eh seit langem nicht funktionierende Spiel nach vorne entsprechend anpasst. Erstrecht zu einem Zeitpunkt der Saison, wo man kaum noch etwas zu verlieren hat und es sich daher anbieten würde, mal etwas zu ändern, das sichtlich nicht funktionieren will. Und da man sich, jedenfalls Stand jetzt, festgelegt hat, dass es nicht am Trainer liegt, wird man dann wohl was an diesem Spiel verändern müssen, mit dem die Spieler ja scheinbar nicht zurecht kommen. Oder man macht halt immer so weiter wie bisher und haut ab und zu mal einen Treffer wie gegen die bescheidenen Wolfsburger raus, dass uns das mittelfristig weiterbringt, daran glaube ich allerdings schon länger nicht mehr, weil es die bisherige Erfahrung einfach nicht hergibt und die meisten Gegner es uns auch nicht so leicht machen.
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von vonDummhoven » 24.04.2018 18:13

:daumenhoch:
spawn888
Beiträge: 6130
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von spawn888 » 24.04.2018 20:15

@mario
ja natürlich, ich kann den Gedankengang verstehen. Allerdings, ist nicht gerade dies dann reiner Aktionismus? Drmic hatte ein Tor gegen Hoffenheim, wo er allerdings auch eig die Chance schon vermasselt, weil er nicht schnell genug da war. Dann wird er an der Hand angeschossen und schiebt aus einem Meter ein. In München hatte er dann einen guten Abschluss, absolut. Aber sonst? Spielerisch war in allen gezeigten Einsätzen aus meiner Sicht eine 5.
Aktionismus ist es dann in meinen AUgen, weil man sich sagt, ok, Raffael/Stindl/Hazard hat bisher nicht so gut funktioniert unter Hecking, also machen wir nun etwas, was zwar ebenso nicht funktioniert hat, nämlich Drmic, nur um etwas anders zu machen!

Ich finde, wenn wir die letzten Jahre nehmen, hatten wir mit Raffael/Stindl/Hazard deutlich die größten Aussichten unser Spiel durchzusetzen. Zumindest auch, wenn alle weitestgehend im Rhythmus und fit waren.

Meiner Meinung nach hat die Variante Drmic bisher keinerlei Anlass gegeben zu denken, es würde dadurch besser. Ich hatte das Gefühl in der Zeit mit Bobadilla vorn, weil das Spiel gegen Dortmund endlich mal wieder offensive Power beinhaltete. auch in Hannover war das Offensivspiel dann ordentlich. Nur dann war Bobadilla verletzt. mit Drmic war das Spiel aber nicht wirklich in diesem Bereich, so finde ich!

und so finde ich, sollte man Raffael/Stindl/Hazard, zumal alle seit Wochen fit sind, auch als Variante Nr.1 ansehen.

Aber natürlich verstehe ich deinen Gedankengang genauso.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von borussenmario » 24.04.2018 20:21

Aktionismus ist das aus meiner Sicht nicht, weil ich davon ausgehe, dass wir sowieso dorthin wollen, zu dem Spiel mit echtem Stürmer. Könnte man eventuell sogar noch vor Saisonende einige brauchbare Praxis-Erkenntnisse draus ziehen für die Kaderplanung zur nächsten Saison. Wenn Drmic einfach nur ziemlich 1:1 gegen Spieler X getauscht wird, bringt das natürlich nichts, da stimme ich zu.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4142
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von Titus Tuborg » 25.04.2018 09:23

Ob die Verantwortlichen wirklich einen echten 9er haben und dadurch ihr Spielsystem anpassen wollen? Ich habe da immer noch meine Zweifel.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Josip Drmić [18]

Beitrag von borussenmario » 25.04.2018 10:27

Ihre bisherigen Aussagen lassen zumindest darauf schließen, ob es denn so kommt, wird man sehen.
Gesperrt