Ibrahima Traoré [16]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 7012
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von toom » 10.12.2018 11:58

borussenmario hat geschrieben:
10.12.2018 11:05
Was bin ich froh, dass wir hier einen Fußballversteher haben, der jedem anderen erklärt, dass der keine Ahnung hat, wenn er verdammt noch mal nicht erkennen will, dass dieses Umhergeirre mit unzähligen Ballverlusten, ständigem Übersehen von Mitspielern und Flanken und Pässen ins Niemandsland taktische Vorgabe war. Danke, jetzt geht's mir gleich viel besser, bitte Vertrag verlängern. :)

Gerne! Kannst mich auch zu vielen anderen taktischen Dingen fragen. Da scheint es ja deutlichen Nachholbedarf zu geben :winker:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von borussenmario » 10.12.2018 12:02

Mach ich, vielen Dank für das Angebot :winker:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 10978
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 23 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Lattenkracher64 » 10.12.2018 12:15

In Halbzeit 1 hat er mich überwiegend positiv überrascht (bis auf die ein oder andere Ausnahme), aber nach der Pause nahmen die Ungenauigkeiten und die Hektik doch zu.
Dennoch war es kein falscher Schachzug, Ibo gegen den VfB von Beginn an zu bringen.
Mecki.M
Beiträge: 133
Registriert: 11.09.2016 15:57

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Mecki.M » 10.12.2018 13:44

In seinem Spiel ist viel zu viel Hektik und viel zu wenig Übersicht.
Er sorgt in der Tat für Unruhe, aber nicht nur beim Gegner.
Die Bälle/Flanken von außen waren überwiegend blind in den 16er gespielt.
Bemüht hat er sich, das kann man ihm nicht absprechen, er läuft viel und nach Ballverlust auch zurück,
aber beim nächsten Mal würde ich einem Fabian Johnson oder einem Patrick Hermann den Vorzug geben.
hennesmussher
Beiträge: 957
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: In der Mitte

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von hennesmussher » 10.12.2018 13:49

Wenn er den spielt, würde ich ihm in Dortmund einen Hattrick gönnen.
Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung, dass er zu hektisch ist und ihm der Blick für die nächste sinnvolle Aktion fehlt.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 29847
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von nicklos » 10.12.2018 13:57

Warum ausgerechnet in Dortmund?
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 4181
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Flaute » 10.12.2018 14:40

Es gab mal Zeiten, da wurde er hier als herber Verlust tituliert. Da wurde seine Spritzigkeit vermisst, seine Dribblings...und und und.... Da war er einer der wenigen,
die auch mal den Mut hatten, eins gegen eins zu gehen. Mein Gott, was wurde er vermisst. Ist knapp ein Jahr her btw.
Heute wird er degradiert, als blind und schlimmer bezeichnet. Alles richtige Experten hier ? Hm?
Erste HZ einer der wenigen Aktivposten, die was versuchten.
Zu Beginn der 2. HZ schwächer, mit Ballverlusten und Fehlpässen, die andere auch hatten.....so what ?
Klasse Vorbereitung.
Durchwachsene bis gute Vorstellung mit ein paar Makeln.
Übrigens das erste Mal von Beginn an.
Unglaublich, was man hier lesen muss.......
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2260
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von emquadrat » 10.12.2018 14:44

Spieler werden immer besonders dann vermisst, wenn sie gerade fehlen. Lass den Herrmann oder den Johnson ein paar Spiele Murks spielen, dann kommen hier wieder die ersten und sagen jenen berühmten Satz: "Traoré rein! Schlechter kann er es auch nicht mehr machen."

Ich hab weniger ein Problem mit Kritik an Traoré - was er kann und was er nicht kann ist bei kaum einem Spieler so offensichtlich wie bei ihm -, sondern eher mit den Alternativen. Herrmann kann zwar die gleiche Position spielen (zumindest rechts, links kann er das nicht), aber Herrmann ist ein Spieler, den ich auswärts aufstellen würde gegen einen Gegner, der auch ein bisschen mitkicken will. Nicht zuhause gegen einen Gegner, der nur tief steht. Johnson würde ich gegen einen konterstarken Gegner aufstellen, wie Leverkusen. Er ist ballsicher und hinreichend schnell für die Rückwärtsbewegung. Dribbeln kann er auch nicht. Dribbeln können bei uns Hazard und Traoré.

Ich glaube ehrlich gesagt bei keinem der dreien, dass sie für unsere Ambitionen noch die nötige Qualität für einen Stammplatz haben. Sie waren scheinbar besser als Grifo, der jetzt ja auch nicht mehr wirklich auf die Beine kommt, aber das ist auch schon alles.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10099
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Nothern_Alex » 10.12.2018 17:18

Sein bestes Spiel diese Saison.

Aber irgendwie nichts Besonderes, nichts Überraschendes, er bringt uns nicht nach vorne. Über seine Hereingaben hüllen wir besser den Mantel des Schweigens.
Manndecker
Beiträge: 40
Registriert: 16.09.2012 20:55

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Manndecker » 10.12.2018 18:44

Es ist eigentlich bekannt, was Traoré kann und was nicht. Er wird nie ein Kombinationsspieler werden und gegen fußballspielende Mannschaften selten die erste Wahl für die Startaufstellung sein. Gegen tiefstehende Mannschaften ist seine unorthodoxe Spielweise durchaus ein Mittel, das den Gegner vor Probleme stellen kann. Nicht jedes Dribbling gelingt, nicht jeder Pass kommt an. Das wird bei ihm immer so sein. Zudem fehlt ihm Spielpraxis, das darf man nicht vergessen. Dennoch hat er gestern den Gegner beschäftigt, Beck hätte nach einem frühen Foul Gelb sehen können oder gar müssen, Kempf sah dann Gelb nach einer guten halben Stunde. Er hat die Stuttgarter Abwehrspieler immer wieder gestört, fleißig nach hinten mitgearbeitet. Insgesamt eine engagierte Vorstellung mit einer Torbeteiligung beim 2:0, ein typischer Traoré eben mit den Höhen und Tiefen, die sein Spiel nun mal hat. Für einen Stammplatz wird das bei Borussia nicht mehr reichen, für einen Überraschungsmoment in der Aufstellung insbesondere gegen defensivstarke Teams allemal. Sein Spiel als "Umhergeirre" zu bezeichnen, zeugt mE nicht von einer sachlichen Beschäftigung mit seiner Leistung vor dem Hintergrund seiner Stärken und Schwächen und darf somit getrost als Folklore verbucht werden.
Benutzeravatar
Kibi1970
Beiträge: 2807
Registriert: 30.08.2005 14:10
Wohnort: Württemberg

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Kibi1970 » 10.12.2018 18:52

@Manndecker, jep ist so :daumenhoch:
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 7012
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von toom » 10.12.2018 21:10

Manndecker hat geschrieben:
10.12.2018 18:44
Es ist eigentlich bekannt, was Traoré kann und was nicht. Er wird nie ein Kombinationsspieler werden und gegen fußballspielende Mannschaften selten die erste Wahl für die Startaufstellung sein. Gegen tiefstehende Mannschaften ist seine unorthodoxe Spielweise durchaus ein Mittel, das den Gegner vor Probleme stellen kann. Nicht jedes Dribbling gelingt, nicht jeder Pass kommt an. Das wird bei ihm immer so sein. Zudem fehlt ihm Spielpraxis, das darf man nicht vergessen. Dennoch hat er gestern den Gegner beschäftigt, Beck hätte nach einem frühen Foul Gelb sehen können oder gar müssen, Kempf sah dann Gelb nach einer guten halben Stunde. Er hat die Stuttgarter Abwehrspieler immer wieder gestört, fleißig nach hinten mitgearbeitet. Insgesamt eine engagierte Vorstellung mit einer Torbeteiligung beim 2:0, ein typischer Traoré eben mit den Höhen und Tiefen, die sein Spiel nun mal hat. Für einen Stammplatz wird das bei Borussia nicht mehr reichen, für einen Überraschungsmoment in der Aufstellung insbesondere gegen defensivstarke Teams allemal. Sein Spiel als "Umhergeirre" zu bezeichnen, zeugt mE nicht von einer sachlichen Beschäftigung mit seiner Leistung vor dem Hintergrund seiner Stärken und Schwächen und darf somit getrost als Folklore verbucht werden.
:daumenhoch:
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2415
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 10.12.2018 22:23

emquadrat hat geschrieben:
10.12.2018 11:26
...In meinen Augen fehlt ihm allerdings - obwohl er grundsätzlich ein sehr uneigennütziger Spieler ist - massiv das Spielverständnis und die Spielintelligenz. Deshalb ist er für mich auch nicht mehr als ein Joker und in dieser Einschätzung hat er mich eher bestärkt...
:daumenhoch:
Diese Sätze bringen es auf den Punkt, ein Mann für besondere Aufgaben, der eigentlich nur gegen tief stehende Bollwerke seine Berechtigung in der Startelf hat.

Von daher kann ich auch gut nachvollziehen, dass Hecking ihn aktuell gebracht hat, trotzdem würde ich in Hinblick auf die kommende Cl-Saison einen neuen Spieler für die rechte Seite holen, der auch auf diesem Niveau für uns einen Mehrwert darstellt, da sowohl Traore als auch Herrmann diesen Ansprüchen nicht genügen.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 9241
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Nocturne652 » 11.12.2018 05:46

In Halbzeit 1 der beste. In Halbzeit 2 nicht mehr.

Bin auf weitere Versuche gespannt.

Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 29847
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von nicklos » 11.12.2018 07:58

Ich nicht.

Man muss sich mal die Qualität der Mitspieler ansehen. Fehlpässe gibt es vorne eher selten. Das ist alles aus einem Guss.

Dann kommt Traore und spielt bei einem Konter den Ball nicht 1m, nein 5m weit weg vom Mitspieler. Er setzt sich gut durch und bringt dann eine hohe Flanke. Sehr ungenau auf Gegner und das nicht nur einmal.

Bei ihm habe ich das Gefühl, da ist kein Plan dahinter. Ich flank mal rein, irgendwas wird schon passieren, vielleicht.

Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8887
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von borussenbeast64 » 13.12.2018 08:26

Rein theoretisch müsste sich Ibo als Unruhestifter der Defensivkette von tiefstehenden Gegnern erstmal einspielen um eine bessere Leistung zeigen zu können....und wenn DH ihn deswegen gegen solche Gegner einsetzen würde,könnte ich mir schon vorstellen daß unser Straßenkicker eine bessere Leistung abliefern könnte,als die gegen den VFB,die für mich nicht unbedingt so grottenschlecht gewesen ist,aber eben verbesserungswürdig :cool:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10099
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von Nothern_Alex » 15.12.2018 10:25

Ich kann mir vorstellen, dass seine Aufgabe nur darin besteht, die Abwehr müde zu spielen.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4573
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von michy » 18.12.2018 20:36

Mir hat er heute auch nicht gefallen, aber er hat die Flanke zum 1:0 gemacht. Habe mich gefreut wie Herrmann reinkam...
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 29847
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von nicklos » 18.12.2018 20:37

Ja, der Pass war gut. Die Flanken sind für die Tonne.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 35031
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitrag von steff 67 » 18.12.2018 20:56

Ich verstehe nicht warum Torschüsse bei ihm immer in den Winkel gehen sollen.
Mensch da kam er doch ganz frei zum Schuß
Antworten