Yann Sommer [1]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3597
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Flaute » 16.12.2017 10:53

powerSWG hat geschrieben:Es waren genau zwei!
Das viele Bälle beim Gegner landeten, lag auch an unseren Kopfballungeheuern vorne.
Dann spiele ich solche Dinger erst recht nicht ! Yann strahlt einfach keine Souveränität und Sicherheit aus. Das Gegentor war wieder kein klarer Fehler, sah aber mal wieder unglücklich aus. Strafraumbeherrschung ebenfalls unsicher wirkend, siehe Stindls Klärung auf der Linie, vom Spiel "hinten raus" will ich garnichts schreiben....
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24938
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von 3Dcad » 16.12.2017 10:59

Bei Stindls Rettungstat ist doch eher der Hühnerhaufen von Abwehr verantwortlich wie Yann. Da standen einige völlig blank. Soll Yann alles was wir hinten zulassen ausbügeln können? Das kann kein Keeper der Welt.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9225
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Nothern_Alex » 16.12.2017 11:01

surfer24 hat geschrieben:
Dieses andere Konzept spielen wir doch nun schon seit Jahren: Wir kombinieren uns nach vorne. Sommer baut diese Kombinationen mit seinen Pässen von hinten heraus auf, auch wenn er von 1 oder 2 Gegnern angelaufen wird. Das ist es, was mir an Sommer am besten gefällt, dass er sozusagen als 11. Feldspieler beidfüssig und ballsicher die Kombinationen einleitet und von seinen Mitspielern problemlos angespielt (vielleicht zu oft) und miteinbezogen werden kann. (Anderes könnte oder sollte er hingegen schon noch verbessern).
Davon habe ich nur gestern nichts von gesehen.

Mir kamen seine Abschläge vor, wie der punt beim American Football, Hauptsache der Ball ist weit weg und der Gegner braucht länger, um wieder anzurennen.

Man schenkt den Ballbesitz her.

Was ist die Idee dahinter, es immer wieder so zu machen? War das Pressing des HSVs so brutal, dass dies die einzige Möglichkeit war, sich mal zu befreien?
Mecki.M
Beiträge: 131
Registriert: 11.09.2016 15:57

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Mecki.M » 16.12.2017 11:12

Also, ich weiß nicht ! Kritik zu üben ist ja okay, aber dann bitte auch positive Kritik. Denn auf der Linie und auch wenn ein Gegner allein auf ihn zuläuft gehört Yann sicherlich zu den besten Keepern der Liga. Seine Strafraumbeherrschung könnte besser sein (mir klebt er da auch zu oft abwartend auf der Linie),
aber fußballerisch ist er top - auch wenn die weiten Schläge ab und an ans Aus gehen. Ist zwar ärgerlich, aber dadurch fällt kein Gegentor - Fehlpässe am eigenen 16er wären wohl schlimmer. Yann ist nicht umsonst bei der Schweiz die Nr.1 VOR Bürki und einen wie Nationalkeeper Leno möchte ich mal gar nicht haben !
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von borussenmario » 16.12.2017 11:35

Flaute hat geschrieben: Dann spiele ich solche Dinger erst recht nicht ! Yann strahlt einfach keine Souveränität und Sicherheit aus.
Ich stelle mir gerade vor, wie der Trainer ihm Woche für Woche erklärt, dass er keine langen Bälle spielen soll, weil wir mangels Kopfballstärke keinen einzigen davon verarbeitet bekommen, während Yann das einfach so von sich aus trotzdem immer und immer und immer wieder weiter macht. Wer den Fehler findet.... :wink:


....Strafraumbeherrschung ebenfalls unsicher wirkend, siehe Stindls Klärung auf der Linie....
Ich sehe Stindls Klärung auf der Linie und freue mich einfach nur darüber, ebenso wie die von Ginter zuletzt. Du kritisierst das und damit kritisierst Du, dass die Abwehr in solchen Momenten besser organisiert ist. Fußball ist ein Mannschaftssport, da ist es keine Schwäche, sondern vielmehr ein gutes Zeichen für Zusammenspiel und Organisation, wenn Abwehrspieler ansonsten unhaltbare Bälle von der Linie kratzen oder köpfen, denk mal drüber nach..
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3597
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Flaute » 16.12.2017 12:13

Ich stelle mir gerade vor, wie der Trainer ihm Woche für Woche erklärt, dass er keine langen Bälle spielen soll, weil wir mangels Kopfballstärke keinen einzigen davon verarbeitet bekommen, während Yann das einfach so von sich aus trotzdem immer und immer und immer wieder weiter macht. Wer den Fehler findet.... :wink:
Okay, dann ist liegt natürlich der Fehler eindeutig bei DH ! Dann muss der arme Yann das wohl so machen. Gemacht wie befohlen ;-)


Ich sehe Stindls Klärung auf der Linie und freue mich einfach nur darüber, ebenso wie die von Ginter zuletzt. Du kritisierst das und damit kritisierst Du, dass die Abwehr in solchen Momenten besser organisiert ist. Fußball ist ein Mannschaftssport, da ist es keine Schwäche, sondern vielmehr ein gutes Zeichen für Zusammenspiel und Organisation, wenn Abwehrspieler ansonsten unhaltbare Bälle von der Linie kratzen oder köpfen, denk mal drüber nach..
Es ist ja nun nicht so, dass ich mich über die Rettungstat nicht freue. Das jedoch als "verbesserte" Organisation darzustellen, das hat natürlich auch was :shock: So positiv habe ich das noch nie betrachtet. Danke dafür :ja:
uli1234
Beiträge: 13043
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von uli1234 » 16.12.2017 12:21

flaute, wie lange wurde sich hier beschwert, dass yann die pfosten nicht besetzt. der kopfball von maroh war übrigens kein falsches stellungsspiel von yann, dann hätte er schon gogogagetto arme haben müssen, um den ball zu fangen.

was mich heute wundert. alle waren vor dem spiel in depressiver stimmung, wir verlieren sowieso, etc. nun gewinnen wir das ding, und dennoch ist alles scheisse?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von borussenmario » 16.12.2017 12:21

Gerne Flaute 8)

Mal ernsthaft, glaubst Du echt, dass Sommer entgegen taktischer Anweisung, von sich aus, Tag ein Tag aus, die Bälle dutzendfach weit nach vorne kloppt, obwohl das nahezu sinnlos erscheint bei diesen potentiellen Abnehmern?
AlanS

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von AlanS » 16.12.2017 12:26

@surfer @rifi

Ja, nach außen zu spielen ist klar. Das ist auch für mich logisch. Aber warum so extrem auf die Auslinie? Das fiel zum ersten Mal bei Arango auf, dem MAtS die Bälle immer zum Kopfball auf der Auslinie spielte.
Das war ganz sicher so einstudiert. Arango erwies sich auf diesem Niveau ja sogar als sehr kopfballstark und so wurden etliche Angriffe ins Rollen gebracht.
Nach Arango konnte Hahn in diese Rolle schlüpfen, mit dem das auch recht gut funktionierte.
Aber auch da muss ich mich fragen, warum so extrem genau auf die Auslinie? Das Kopfballduell kann man auch drei oder vier Meter innerhalb des Spielfelds gewinnen. Eine erhöhte Gefahr, dass der Gegner durch einen evtl. Ballgewinn einen plötzlichen Gegenangriff starten könnte, sehe ich da nicht.
Aktuell haben wir so einen Spieler nicht, der solche Bälle für sich gut fest machen oder weiterleiten kann, was die Sache noch rätselhafter macht.

Wie schon erwähnt, ist das ja eigentlich in allen Mannschaften bei allen Torleuten zu beobachten.
Man könnte doch durch einen Abschlag/Pass des TWs weit nach vorne außen in den freien Raum dem Spiel auch eine Richtung geben und das Spielgeschehen dadurch gewissermaßen für den Moment etwas steuern und sogar Tempo aufbauen. ... Oder?
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3597
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Flaute » 16.12.2017 12:42

borussenmario hat geschrieben:Gerne Flaute 8)

Mal ernsthaft, glaubst Du echt, dass Sommer entgegen taktischer Anweisung, von sich aus, Tag ein Tag aus aus, die Bälle dutzendfach weit nach vorne kloppt, obwohl das nahezu sinnlos erscheint bei diesen potentiellen Abnehmern?
Nein, natürlich nicht. Das ist ja seit ter Stegen ein Stilmittel von uns und da ging das auch öfters mal schief. Gestern habe ich es als nicht erforderlich gesehen, da Hamburg ja nun nicht gerade ein extremes Pressing gespielt hat. Da hätte es der kurze Pass dann auch getan.
Strahlt er für dich Sicherheit aus ??
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3597
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Flaute » 16.12.2017 12:50

uli1234 hat geschrieben:flaute, wie lange wurde sich hier beschwert, dass yann die pfosten nicht besetzt. der kopfball von maroh war übrigens kein falsches stellungsspiel von yann, dann hätte er schon gogogagetto arme haben müssen, um den ball zu fangen.

was mich heute wundert. alle waren vor dem spiel in depressiver stimmung, wir verlieren sowieso, etc. nun gewinnen wir das ding, und dennoch ist alles scheisse?
Nein Uli. Ich freue mich wie Bolle über den Sieg und darüber, dass Lars den da hinten rausgeköpft hat. Ich bin keiner, der sich ne Niederlage wünscht. Gut, zugegeben, vielleicht war der Kopfball von Mavrej das falsche Beispiel. Aber wir vergessen, dass 60 Minuten pure Angst und Verunsicherung dabei waren, besonders in der Abwehr und da ist Yann ein Teil von.
Ich wurde gestern das Gefühl nicht los, wie schon gegen Freiburg, jeder Angriff des Gegners, ob nun Flanke oder Pass, stellt uns vor größte Probleme. Und gerade bei den Klanken wünschte ich mir einfach eine andere Ausstrahlung. Ein forscheres Zupacken, nach dem Motto: Bäämmmm, da bin ich !!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von borussenmario » 16.12.2017 13:30

Flaute hat geschrieben: Strahlt er für dich Sicherheit aus ??
Das mit der Ausstrahlung ist immer so eine Wahrnehmungssache. Manchmal wirkt Yann auch auf mich unsicher, ja, aber bei weitem nicht so oft, wie ich es hier lese, und es hängt natürlich auch ganz stark von der Defensivarbeit insgesamt ab.

Ich bekomme es jedenfalls nicht bei jedem erdenklichen Gegenangriff mit der Angst zu tun, wenn ich an die Torwartposition denke, ich empfinde das, wenn man es dann hier so liest, daher oft auch als irrational bis hin zu teilweise völlig überzogen.

Und klar macht er Fehler und hat Schwächen, wer denn nicht, aber wie gesagt, schlaflose Nächte bereitet mir das nicht und hat es auch nie. :)
Benutzeravatar
SVBorussia
Beiträge: 84
Registriert: 23.02.2009 08:31

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von SVBorussia » 16.12.2017 13:38

Yann hat gestern allerdings so ziemlich alle Flanken geholt die ein guter haben muss.

Sorge bereitete mir nur die Gedanken"Schnelligkeit" seiner vorderleute, übrigens auch bei den langen Abschlägen. Wobei ich bei der Kritik Reece und Mikael explizit rausnehme. Mit kleinen Abstrichen auch Yannik, der gestern einiges abgeräumt hat.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Quanah Parker » 16.12.2017 15:45

Insgesamt hat mir Yann gut gefallen.
Der ein oder andere Abschlag hätte etwas genauer sein dürfen, aber keiner ist Perfekt.
Zum Saisonausklang wirkte Herr Sommer wieder deutlich stabiler. :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von borussenmario » 16.12.2017 15:55

Quanah Parker hat geschrieben:Zum Saisonausklang....
...jetzt mal gaaaanz langsam, wir werden um die Rückrunde nicht drumrum kommen :mrgreen:
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Quanah Parker » 16.12.2017 16:31

:lol:

ok...."Hinrunden-Ausklang"
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von barborussia » 16.12.2017 18:13

Quanah Parker hat geschrieben:Insgesamt hat mir Yann gut gefallen.
Der ein oder andere Abschlag hätte etwas genauer sein dürfen, aber keiner ist Perfekt.
Zum Saisonausklang wirkte Herr Sommer wieder deutlich stabiler. :daumenhoch:
Unterschreibe ich so als Nachfolger für Butsche als dein Forumsprokurist :daumenhoch: 8)

Nur erweist sich die Winterpause als echtes Übel...Kaum ist Yann in den letzten 3 Wochen um 10 cm gewachsen und schon muss er zurück in die Schweizer Weihnachsbackstube :wut2:
surfer24
Beiträge: 440
Registriert: 31.10.2014 03:16

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von surfer24 » 17.12.2017 03:48

Nicht nötig, Ruhrgas. :) Es genügt, wenn du das Video nochmals anschaust.

Der :kopfball: fliegt so über Sommer hinweg, dass er ihn nicht mehr abfangen kann. Sommer steht da etwas im "Niemandsland". Ob er hingegen den Freistoss hätte abfangen oder wegfausten können, wenn er ganz entschlossen hinausgegangen wäre? Vielleicht, ich glaube es aber eher nicht.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3716
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Simonsen Fan » 17.12.2017 09:26

Ruhrgas hat geschrieben:Bei der Rettungsaktion von Stindl ist mir eine Sache im Gedächtnis geblieben, aber evtl täuscht mich auch mein Freitags gebrauchtes Hirn.

Stindl hat sich nachdem der Ball schon Richtung Tor unterwegs war auf den Weg zur Heldentat gemacht. Sommer, zwei Meter weiter links (sicher, er war näher am Ball, hatte entstehend weniger Zeit), guckt wieder nur.

Worauf ich hinaus will. Wenn Stindl noch reagieren kann und ich im Moment als der Ball über Sommer hinweg fliegt bereits rumpelstilzchend vom Sofa aufgesprungen aus dem Augenwinkel Stindl die Rettungstat vorbereiten sehe, dann war das von Sommer zu langsam.

Aber vielleicht, naja das Gedächtnis, die Emotionen. Hat es jemand denn ähnlich empfunden/wahrgenommen oder sollte ich mich untersuchen lassen BildBild
ich habe das auch gesehen, aber zum Glück wissen einige Spieler mittlerweile, wo sich bei solchen Situationen positionieren müssen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26499
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Borusse 61 » 17.12.2017 10:53

:laolaswg: Happy Birthday Yann :laola:
Antworten