Yann Sommer [1]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Borowka » 15.12.2017 11:40

Bei Yann halte ich mich generell zurück. Das Torwartspiel kann ich persönlich überhaupt nicht einschätzen, kritisieren schon gar nicht. Das einzige, zu was ich im Stande bin, ist ne gute von einer schlechten Torhüterleistung zu unterscheiden - und das auch nur rein subjektiv. Ich traue mir zu, jede Feldspielerposition und auch das Mannschaftsspiel als solches bewerten zu können. Die Torhüterposition nicht.

Was ich als Fan sehen kann oder auch nicht ist, ob ein Torhüter ein mitspielender Torhüter oder eher ein defensiver Torhüter ist, ob er was mit dem Ball am Fuß anfangen kann, ob er auch einen Blick auf die Spielsituation hat, ob er seinen Strafraum beherrscht, sich da auch körperlich durchsetzen kann und wie seine Reflexe auf der Linie und in Eins-gegen-Eins-Situationen sind.

Sehen kann ich das. Zu kritisieren traue ich mich das nicht. Ich hab grundsätzlich ehrlich gesagt wenig Ahnung, wie der Torhüter sich da verhalten muß, ob er auf dieses oder jenes achten muß, ob er seinen rechten oder linken Fuß beim Abspringen aktivieren muß und ob z. B. das Übergreifen mit der rechten oder linken Hand besser oder schlechter ist als umgekehrt.

Eigentlich hab ich vom Torwartspiel keine Ahnung.

Für mich ist wichtig, ob ein Torhüter eine Ausstrahlung hat auf seiner Position. Das ist bei mir dann eher ne Gefühlssache. Das ist für mich - mangels Kenntnissen - dann das Hauptkriterium.

Ehrlich gesagt, hatte ich bei Yann da schon ein besseres Gefühl. Zu Zeiten als der Stranzler noch in der Innenverteidigung gespielt hat, da hat auch Yann besser ausgesehen. Die Strafraumbeherrschung ist denke ich seine größte Schwäche, obwohl ich finde, daß er sich im Laufe der Hinrunde da etwas stabilisiert hat. Seine Arbeit mit dem Fuß, seine fußballerischen Fähigkeiten finde ich überdurchschnittlich. Seine Reflexe auf der Linie sind meiner Meinung nach besser als der Bundesligadurchschnitt. Seine Ausstrahlung auf dem Platz ist durchweg positiv.

Ich finde, auf der Torhüterposition sind wir mit Yann und auch mit Sippel sehr gut besetzt, auch wenn es bestimmt irgendwelche Statistiken gibt, die was anderes ausdrücken. Yann kommt jetzt erst ins beste Torhüteralter. Er ist jung genug, um seine Stärken weiter auszubauen und noch nicht zu alt, um an seinen Schwächen zu arbeiten - und die sind die Strafraumbeherrschung, ich finde, da muß er dann und wann auch körperlich aggressiver in seinem Fünfer auftreten. Dort meine ich, daß die Abstimmung zwischen Yann und den beiden Innenverteidigern, speziell bei defensiven Standards, noch feiner abgestimmt werden muß. Ob er jetzt auf sein Tor fliegenden Bällen hinterherhechten sollte oder ob das Hinterherschauen beim Fliegen des Balles jetzt zwangsläufig eine Schwäche bedeuten muß, kann ich nicht sagen. Ich persönlich mag das Zirkusfliegen mancher Torhüter wie z. B. Leno überhaupt nicht. Fliegen für die Galerie sieht gut aus, ist aber dann einfach manchmal eben nur Show. Ein "dankbarer Ball für den Torwart" heißt es dann meistens.

Er ist Nationaltorhüter, fährt als Stammkeeper zur WM. Da jammern wir auf hohem Niveau, wenn wir auf dieser Position auf Teufel komm raus irgend einen anderen fordern. Trapp ist keinen Deut besser als Yann - ihm fehlt komplett die Ausstrahlung, hat Schwächen im fußballerischen Bereich und im Eins-gegen-Eins. Daß er nur die Nummer 2 hinter Areola, ganz bestimmt kein Monster-Keeper ist, hat seine Gründe. Hinter Hradecky oder Jarstein braucht er sich auf keinen Fall zu verstecken. Die Fünfer-Kanten-Kette der Eintracht holt dir jeden Kopfball, Jarstein halte ich für einen durchschnittlichen, aber recht konstanten Torhüter ohne ausgeprägte Stärke aber dafür auch ohne wirkliche Stärke.
Bennelicious
Beiträge: 293
Registriert: 18.08.2010 13:42

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Bennelicious » 15.12.2017 22:26

Ja, wir haben gewonnen, und ich freue mich natürlich

Aber was war das bitte heute von ihm?
Wirklich jeden hohen Ball ins Aus gespielt, Hahn ein Tor geschenkt durch dummes rauslaufen, viel zu frühes fallen lassen..Hahn rennt halt vom Tor weg und hat ihn auf seinem schwächeren Linken

Und auch sonst spürt man selbst am TV, dass er Unsicherheit austrahlt
Benutzeravatar
TMVelpke
Beiträge: 11061
Registriert: 08.02.2009 18:51
Wohnort: aus Velpke (nähe WOB), Niedersachsen. Jetzt Uelzen.

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von TMVelpke » 15.12.2017 22:34

Sommer hat für mich schon länger nicht mehr das Niveau was wir eigentlich brauchen.

Unabhängig vom heutigen Spiel.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5567
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von BurningSoul » 15.12.2017 22:40

Wenn ein Torwart rausgeht, muss er ihn haben. Vielleicht hat sich Yann in der Situation auf Wendt verlassen, aber dann hätte er auf der Linie bleiben sollten. Gegen Freiburg hat er ein paar mal gut gerettet. Heute war das eher übersichtlich. Wurde kaum geprüft und als er geprüft wurde, hat es nicht geklappt.

Gegen Leverkusen die Null halten und dann im nächsten Jahr hoffentlich wieder mit breiter Brust und einer verbesserten Körpersprache in die Rückrunde starten.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von nicklos » 15.12.2017 22:41

Kehl hat Mathenia kritisiert fürs 2:1.

Was er dann erst zu Sommer sagen würde....
Benutzeravatar
powerSWG
Beiträge: 3449
Registriert: 28.10.2008 20:14
Wohnort: 15 Minuten vom BorussiaPark

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von powerSWG » 15.12.2017 22:42

Bennelicious hat geschrieben: Aber was war das bitte heute von ihm?
Wirklich jeden hohen Ball ins Aus gespielt, ...
Bei aller Kritik bitte nicht übertreiben. Es waren genau zwei Bälle!
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9225
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Nothern_Alex » 15.12.2017 22:47

Es waren schon mehr als zwei, wenn ich mich nicht täusche sind alle seine lange Bälle (die er diesmal in Ruhe spielen konnte und nicht aus der Bedrängnis wie in Freiburg) beim Gegner gelandet. Oder direkt im Aus.

Entweder fehlt ihm die Klasse oder ein Konzept.
Benutzeravatar
powerSWG
Beiträge: 3449
Registriert: 28.10.2008 20:14
Wohnort: 15 Minuten vom BorussiaPark

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von powerSWG » 15.12.2017 22:50

Es waren genau zwei!
Das viele Bälle beim Gegner landeten, lag auch an unseren Kopfballungeheuern vorne.
Benutzeravatar
SVBorussia
Beiträge: 84
Registriert: 23.02.2009 08:31

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von SVBorussia » 15.12.2017 23:18

Was muss man hier eigentlich bringen um für einen insgesamt verdienten Sieg gratuliert zu werden?
Ordentliche Leistung finde ich. Wenn ich richtig aufgepasst habe war der erste Ball im aus in der 50. Minute. Beim Tor glücklos. Die Fehler wurden vorher gemacht.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9225
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Nothern_Alex » 15.12.2017 23:42

Er hat für den Sieg nicht viel beigetragen. Von daher Gratulation zum Sieg ja, aber ihn jetzt eine gute Leistung zu unterstellen, dafür hatte er einfach zu wenig zu tun

Und @powerSWG

Mag sein, dass er „nur“ zwei Bälle direkt ins Aus gehauen hat. Aber ich finde es nicht gut, wie der eigene Ballbesitz gleich wieder abgeschenkt wird. Alle seine langen Bälle waren gleich bedeutend mit Ballverlust und das kann mMn nicht sein. Da muss einfach ein anderes Konzept her, wenn unsere Spieler nicht in der Lage sind auch nur einen Kopfball zu gewinnen.

Ihm kreide ich bei diesem Spiel nur an, dass er immer wieder erfolglos gegen die Windmühlen angerannt ist, anstatt mal einen anderen Weg zu suchen.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24938
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von 3Dcad » 15.12.2017 23:47

Ich check dieses forum nicht mehr. Ständig auf der Suche nach dem Haar in der Suppe bei Sommer. :?
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von PaulX » 16.12.2017 00:13

Hey Mods: was war jetzt so schlimm, dass Ihr meinen Post gelöscht habt :roll:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von borussenmario » 16.12.2017 00:29

Gar nichts, der Bezug war nur nicht mehr da, da der Post, den Du kommentiert hattest, entfernt wurde.
Lupos
Beiträge: 3726
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von Lupos » 16.12.2017 00:34

Nothern_Alex hat geschrieben:Es waren schon mehr als zwei, wenn ich mich nicht täusche sind alle seine lange Bälle (die er diesmal in Ruhe spielen konnte und nicht aus der Bedrängnis wie in Freiburg) beim Gegner gelandet. Oder direkt im Aus. Entweder fehlt ihm die Klasse oder ein Konzept.
Habe ich auch so gesehen.
Und leider ist das ja nicht nur heute zu beobachten gewesen.
Es waren deutlich mehr als zwei Bälle die entweder unbedrängt direkt an den Gegner gingen oder halt ins Aus. So trägt man auf jeden Fall nicht zur Sicherheit einer Mannschaft bei-
Sommer strahlt keine Sicherheit aus. Schon bei der Aktion wo Stindl auf der Linie rettet haben wir Riesenglück. Sommer schaut mal wieder nur den Ball hinterher und zieht die rechte Hand zurück.
Bei dem Schuß von Hahn war ich irritiert, dass Sommer so früh nach links abtauchte, obwohl der Schuß (auch ungeblockt von Vesti) in die Mitte gegangen wäre.
Nothern_Alex hat geschrieben:Er hat für den Sieg nicht viel beigetragen. Von daher Gratulation zum Sieg ja, aber ihn jetzt eine gute Leistung zu unterstellen, dafür hatte er einfach zu wenig zu tun
:daumenhoch:
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von PaulX » 16.12.2017 00:48

borussenmario hat geschrieben:Gar nichts, der Bezug war nur nicht mehr da, da der Post, den Du kommentiert hattest, entfernt wurde.
OK, versteh ich :|
surfer24
Beiträge: 440
Registriert: 31.10.2014 03:16

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von surfer24 » 16.12.2017 01:14

Nothern_Alex hat geschrieben:...Alle seine langen Bälle waren gleich bedeutend mit Ballverlust und das kann mMn nicht sein. Da muss einfach ein anderes Konzept her, wenn unsere Spieler nicht in der Lage sind auch nur einen Kopfball zu gewinnen.
Dieses andere Konzept spielen wir doch nun schon seit Jahren: Wir kombinieren uns nach vorne. Sommer baut diese Kombinationen mit seinen Pässen von hinten heraus auf, auch wenn er von 1 oder 2 Gegnern angelaufen wird. Das ist es, was mir an Sommer am besten gefällt, dass er sozusagen als 11. Feldspieler beidfüssig und ballsicher die Kombinationen einleitet und von seinen Mitspielern problemlos angespielt (vielleicht zu oft) und miteinbezogen werden kann. (Anderes könnte oder sollte er hingegen schon noch verbessern).
AlanS

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von AlanS » 16.12.2017 02:10

@surfer

Du hast schon Recht, aber heute waren Sommers Abschläge schon außergewöhnlich schlecht.

Was ich nicht kapiere (fällt mir bei allen Torleuten national und international auf), ist, dass die TWs den Ball aus dem Spiel heraus immer so extrem knapp an die Außenlinie spielen. Warum immer so extrem knapp? Dabei passieren die meisten Fehlpässe.
surfer24
Beiträge: 440
Registriert: 31.10.2014 03:16

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von surfer24 » 16.12.2017 03:05

AlanS, das ist mir auch aufgefallen. Seine weiten Abschläge waren tatsächlich schlecht. (Aber ich meinte vorhin auch nicht die weiten Abschläge.)

Offenbar wollen die Trainer, dass die von dir erwähnten Torleute die Angriffe möglichst über die Aussen lancieren, was natürlich viel schwieriger ist, als durch die Mitte abzuschlagen. Das bedeutet dann aber auch, dass die Trainer von den Abschlag-Qualitäten ihres Torwarts überzeugt sind, sonst würden sie wohl das Spiel anders aufbauen lassen.

Übrigens auch bei Tennis-Matches fällt auf, dass die Spieler häufig sehr nahe an die Linien spielen und so hin und wieder unglaubliche Fehler produzieren, auch wenn das Feld weit offen steht. Da frage ich mich dann auch, warum sie unnötigerweise mit so grossem Risiko spielen. Ob dort wohl dieses Linienspiel so eingeübt wird, dass die Spieler gar nicht mehr so schnell umstellen können, wenn sie plötzlich ganz einfach punkten könnten?
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7600
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von borussenbeast64 » 16.12.2017 07:17

...bis jetzt hat Yann für mich noch keine Niederlage verursacht,weil er ja diese katastrophalen Mankos haben soll und deswegen nach einen neuen Keeper zu grölen :nein: ...klar ist dass er nicht an Neuer oder M.A. ter Stegen rankommt,aber nicht wenige kommen eben in der BL an Yann ran.....und das wegen der zuvielen Gegentreffer zu widersprechen würde ich schon als zu krass finden,denn so viele haltbare Gegentreffer hat er in der HR bestimmt nicht versemmelt :nein:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Yann Sommer [1]

Beitrag von rifi » 16.12.2017 09:59

@AlanS:

Ein Einwurf des Gegners hinter der Mittellinie tut uns nicht weh, ein Gegner im Mittelfeld ganz außen an der Linie auch eher nicht. Ein Ball der merklich sicherer ins Feld, also weiter in die Mitte gespielt wird, birgt die Gefahr, dass er sofort zurück kommt. Springt vielleicht einer unserer Spieler nach dem Ball und landet auf dem Boden, kann sich eine Lücke ergeben, die direkt zum Gegenstoß einlädt. Gerade gegen einen HSV, der ja durchaus auf diese zweiten Bälle geht, halte ich dies daher für die sichere Variante.
Ich weiß nicht, ob das die Absicht oder Vorgabe war. Aber das sehe ich als einen möglichen Grund, die Bälle absichtlich so zu platzieren und eben auch in Kauf zu nehmen, dass Abschläge direkt ins Aus gehen.
Antworten