Christoph Kramer [6]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17689
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von antarex » 08.11.2018 10:35

Das hat jetzt nichts mit Kramers Qualität zu tun, von der ich absolut überzeugt bin.
Es geht doch darum, nicht die besten Spieler aufs Feld zu schicken, sondern die beste Mannschaft.
Und da gibt Hecking die Tabelle und der Punkteschnitt derzeit nunmal Recht.

Klar, dem widerspricht unser katastrophales Aus im Pokal.
Da hat er wohl wirklich daneben gelegen, leider.
DaFohle
Beiträge: 291
Registriert: 11.08.2015 21:37

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von DaFohle » 08.11.2018 12:04

Meiner Meinung finde ich es genau richtig, wie Hecking momentan die 6er Position besetzt. Gegen eher tief stehende, defensiver ausgerichtete Gegner, wie z.B. Düsseldorf einen Strobl, der auch mal das Spiel lenken und über lange, präzise Diagonalpässe die Seiten schnell verlagern kann. Und gegen prinzipiell offensivere Teams mit hohen Pressing ( z.B. Bayern) einen Kramer, der mit seiner Lauf und Zweikampfstärke Passwegen zustellen und das Spiel für Konter auch mal schneller gestalten kann.
Klar kann das auch mal nicht funktionieren (z.B Strobl in Freiburg, Kramer gegen Leverkusen) aber da spielte die ganze Mannschaft auch unter ihrem Leistungsniveau.
ttt
Beiträge: 560
Registriert: 12.07.2015 14:00

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von ttt » 08.11.2018 12:17

Denke und hoffe CK gegen Bremen wieder in der Startelf zu sehen.
Aber die Aussage TS gegen tief stehende Gegner und CK eher gegen mitspielende Gegner sehe ich ähnlich wie manch anderer hier.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2188
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von emquadrat » 08.11.2018 16:26

Laut PK heute sitzt Kramer wohl am Samstag auf der Bank.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25035
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Borusse 61 » 08.11.2018 16:32

Da hat Dieter Hecking aber nix davon gesagt.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 743
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Boppel » 08.11.2018 16:51

Wo sind die Fakten ?
Ich habe leider noch nichts gefunden.
Bitte um Quellen zum Nachlesen !
köchel
Beiträge: 304
Registriert: 12.04.2010 18:52

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von köchel » 08.11.2018 17:31

Nach der Leistung von TS gegen Düsseldorf kann ruhig wieder gewechselt werden, war doch recht dürftig. Finde es aber nicht schlecht wenn hin und wieder getauscht wird. Leistung im Training oder Bauchgefühl vom Trainer sollte entscheiden. Hoffentlich bleiben beide bei Laune, finde beide in Ordnung.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4060
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Titus Tuborg » 08.11.2018 19:08

emquadrat hat geschrieben:
08.11.2018 16:26
Laut PK heute sitzt Kramer wohl am Samstag auf der Bank.
Habe ich versehentlich die falsche PK geschaut? :wink:
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von AlanS » 08.11.2018 19:40

antarex hat geschrieben:
08.11.2018 10:35
Das hat jetzt nichts mit Kramers Qualität zu tun, von der ich absolut überzeugt bin.
Es geht doch darum, nicht die besten Spieler aufs Feld zu schicken, sondern die beste Mannschaft.
Und da gibt Hecking die Tabelle und der Punkteschnitt derzeit nunmal Recht.

Klar, dem widerspricht unser katastrophales Aus im Pokal.
Da hat er wohl wirklich daneben gelegen, leider.
Verstehe darin die Logik nicht. Kramer hat doch erheblich zu dem guten Punkteschnitt beigetragen. Wenn du schon bei der Punktebilanz bist, vergleichen wir mal die von Kramer mit der von Strobl:

Kramer: 3 Spiele, 7 Punkte (Frankfurt, Wolfsburg, München) ; Schnitt 2,33
Strobl: 7 Spiele, 13 Punkte (Lev, Augsburg, Schalke, Hertha, Mainz, Freiburg, Düsseldorf) ; Schnitt 1,86
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2188
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von emquadrat » 08.11.2018 19:51

Wenn du das Spiel im Pokal gegen Leverkusen noch mitrechnest und als normales Punktspiel bewertest, wäre Kramer schlechter in der Rechnung.

Ich glaube aber nicht, dass es Sinn macht, so zu rechnen. Fußball ist ein Mannschaftssport.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von AlanS » 08.11.2018 20:53

Sehe ich ja genau so @m², aber wenn antarex mit einem Punkteschnitt argumentiert ...

Pokal habe ich nicht berücksichtigt, weil der auch bei Hecking nicht berücksichtigt wird, wenn vom Punkteschnitt in der BuLi die Rede ist (.... und der Pokal seine eigenen Gesetze hat :wink: So wird ja gerade oft hervorgehoben, wie toll inzwischen saisonübergreifend unsere Heimbilanz zuletzt geworden ist - in der BuLi).
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17689
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von antarex » 09.11.2018 05:54

Ich verstehe nicht was es daran nicht zu verstehen gibt!

Der Trainer hat bei diesem Punkteschnitt alles richtig gemacht mit seinen Aufstellungen.
Da ist kein hätte wenn und aber.
Keine Hochrechnungen von irgendwelchen Spielen.

Er hat einfach nur in den meisten Spielen die richtige Truppe aufs Feld geschickt.
Ob es anders gelaufen wäre wenn der Eine oder der Andere mehr gespielt hätte!? Völlig Egal (bezüglich meiner Aussage)!!!
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1735
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Borusse1983 » 09.11.2018 08:34

Heckings Aussagen in der PK:

"Ich war selbst Spieler. Und wenn ich nicht gespielt habe, war jeder Trainer eine Person, die ich nicht sehen wollte. Deshalb kann ich zu 100 Prozent nachvollziehen, wie Chris gerade denkt. Aber das Wichtigste ist, dass man sich trotzdem in die Augen schauen kann und die Gründe benennt"

"Chris ist kein schlechter Fußballer in den letzten Wochen geworden. Aber: Es hat sich eben auch ein anderer Spieler mit guten Leistungen empfohlen und angeboten. Dann ist es die Aufgabe des Trainers abzuwägen, welche Personalie für welches Spiel die richtige ist."

"froh, dass ich auf der Sechserposition einen Chris Kramer, einen Tobi Strobl und einen Denis Zakaria habe, die alle mit ihren Leistungen dazu beitragen können, dass wir als Mannschaft weiter erfolgreich sind"

---

Wie man daraus lesen kann, dass Kramer am Samstag definitiv nicht spielt ist mir nicht klar.
Wenn man die bisherige Saison zu Rate zieht müsste am Samstag gegen Bremen (offensivere, mitspielende Mannschaft) Kramer spielen.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7656
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von DaMarcus » 09.11.2018 08:50

Den BILD-Podcast kann man tatsächlich empfehlen. Kai Traemann stellt natürlich auch manche BILD-Frage, lässt ihn aber auch viel reden und aussprechen.
Wenn Chris von Borussia spricht, merkt man wirklich, dass da einer mit der Raute im Herzen dabei ist. Da ist jemand demütig und auf dem Boden geblieben, man nimmt ihm ab, wenn er über Geld, Glück, das Fansein und seine sportliche Situation spricht.

Das Thema Ernährung und Professionalität ist natürlich so ein Ding für sich und man kann sich so langsam vorstellen, wen Matze Ginter mit seiner Kritik in der vergangenen Saison so gemeint hat. Immerhin gibt es da jetzt den "neuen Kramer".
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 3956
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Quincy 2.0 » 09.11.2018 09:35

borussenmario hat geschrieben:
07.11.2018 18:06
Da muss der Trainer es wohl überzeugender erklären. Mit Leistungsprinzip kannste das nach dem Spieleblock Frankfurt-Wolfsburg-Bayern allerdings schonmal nicht und mit Belastungssteuerung brauchst Du einem Spieler wie Kramer nach 3 Spielen auch nicht zu kommen, da lacht der dich aus, zurecht.
Ich finde er muss auch nichts erklären, wir haben 20 Punkte und sind 2., ich sehe Chris auch gerne spielen aber die drei 6er sind im Moment vom Leistungsniveau ziemlich gleich auf finde ich!
Das Kramer das nicht gut findet kann ich verstehen aber das Problem haben andere auch.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von borussenmario » 09.11.2018 10:50

Naja, Kramer sagte, es sei für ihn nicht nachvollziehbar erklärt worden. Das sollte ein Trainer dann aber schon hinbekommen, wenn er keine Unruhe im Team haben will, würde ich meinen. Mit 20 Punkten kannste einem Spieler wie Chris wohl schlecht erklären, dass er nach dem sehr guten Bayernspiel wieder auf der Bank sitzt.
Lateralus
Beiträge: 862
Registriert: 31.10.2010 14:13

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Lateralus » 09.11.2018 11:20

Pokalspiel gegen Leverkusen anschauen, den kopfschüttelnden Christoph sehen, und Bescheid wissen. Er ist eben nicht beser als die Anderen. Wenn das für ihn nicht nachvollziehbar ist, dann ist das sein Egoismus, aber nicht die Schuld des Trainers.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1493
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Fan ausm Süden » 09.11.2018 11:57

Was weißt Du denn Bescheid, Lateralus? Egoismus?! Kramer?

Der Empfehlung des Podcasts schließ ich mich an - man kann ihm einfach echt gut zuhören, sehr unterhaltsamer Typ ("Nicht, dass ich dann morgen in der Bild lese, "Kramer redet von der Schalke"...!!" :mrgreen: ) Bin mal gespannt auf den zweiten Teil, inklusive seiner Antwort auf die Neururerfrage... :)
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3631
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Aderlass » 09.11.2018 12:01

Ich mag Tobi und Chris gleichermaßen.
Und wenn beide Spieler auf Augenhöhe sind ist es doch nur gut und recht, wenn der Trainer in Anbetracht des Ggeners entscheidet wen er bringt. Wenn Chris aus Heckings Sicht der bessere gegen potentiell stärkere Mannschaften ist, wird er wohl morgen in Bremen spielen.

Und wenn beide regelmäßig Enisätze bekommen kannst Du immer getrost den jeweils anderen bringen, sollte einer der beiden mal verletzt sein. Finde das alles also gar nicht so dramatisch mit der Rotation.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von borussenmario » 09.11.2018 12:42

Lateralus hat geschrieben:
09.11.2018 11:20
Pokalspiel gegen Leverkusen anschauen, den kopfschüttelnden Christoph sehen, und Bescheid wissen. Er ist eben nicht beser als die Anderen. Wenn das für ihn nicht nachvollziehbar ist, dann ist das sein Egoismus, aber nicht die Schuld des Trainers.
Wenn man von diesem einen Spiel ausgeht, sollten vielleicht alle Akteure ihren Beruf an den Nagel hängen, aber selbst dort Hazard und Chris als Einäugige unter den Blinden noch am wenigsten. :)

Und davor Frankfurt, Wolfsburg und Bayern war er doch sehr gut, bevor er wieder auf die Bank durfte. Das kann man nicht weg diskutieren und sollte man nachvollziehbar begründen können, sonst könnte es halt irgendwann zum Problem innerhalb der Mannschaft werden. Es ist ja in Ordnung, wenn mal der eine und mal der andere spielt, solange man es auch vermitteln kann.

Strobl nach Schalke und Hertha auf die Bank, das kannst Du z.B. leichter begründen, als Chris nach o.g. Spielen, meiner Meinung nach.
Antworten