Oscar, Oscar Wendt [17]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11438
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Badrique » 28.08.2019 08:21

Es geht nicht darum schnell drauf zu gehen, sondern dass man nicht 20m vom Gegenspieler weg steht. Zustellen geht nur wenn man nah genug am Gegner dran ist. Und unbehelligt flanken lassen kann nicht die Lösung sein. Die Flanken von Brosinski waren kreuzgefährlich, da hatten wir das ein oder andere mal Glück.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4142
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Titus Tuborg » 28.08.2019 09:15

Oft abgeschrieben, nie verdrängt :mrgreen:
Ich denke aber auch, dass, wenn Bensabaini ansatzweise das hält, was er verspricht, Oscar's Zeit auf links zunächst vorbei sein wird...

Und wenn ich ehrlich bin, wird es auch so allmählich Zeit...
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7654
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von borussenbeast64 » 28.08.2019 15:17

Oscar wird wohl noch seine Einsätze bekommen,auch wenn Bensebaini voll einsatzbereit sein sollte....so wie eine Verabschiedung in mehreren Schritten....da er ja mit dem Erfolg der wahren Borussia in den letzten Jahren dazu beigetragen hat....könnte ich mir so oder so ähnlich schon vorstellen.
JabbatheHut
Beiträge: 2785
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von JabbatheHut » 28.08.2019 21:08

Also wenn mich einer unserer Spieler nervt ist es Oscar. Selbst wenn er mal ne gute Szene hat oder vielleicht sogar mal ein gutes Spiel (kann mich aber nicht dran erinnern, wann das mal gewesen sein soll), dann denke ich: Na ja, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.
Der spielt seinen Stiefel runter, dass es so wirkt, als wenn er meint, er ist nen guten und macht alles richtig.
lonesomeblacksheep
Beiträge: 242
Registriert: 01.11.2013 12:45

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von lonesomeblacksheep » 28.08.2019 21:17

Bin absolut Fan von Hr. Wendt. Natürlich macht er viele Fehler, aber derjenige unserer Spieler ohne viele Fehler werfe den ersten Stein.
Der Phraseschweinstrafeuroobolus folgt bald; es sind alles nur Menschen (zähle ich auch alle falsch pfeiffenden Schiris dazu). Seid lieb und vermehret euch! Auf dass es auch in hundert Jahren noch Fohlen gibt.
Ach ja; gegen die Rasenballer hält Oscar seine Seite dicht.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6777
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von toom » 28.08.2019 21:30

JabbatheHut hat geschrieben:
28.08.2019 21:08
Selbst wenn er mal ne gute Szene hat oder vielleicht sogar mal ein gutes Spiel (kann mich aber nicht dran erinnern, wann das mal gewesen sein soll),
Was sollen denn solch gemeine Kommentare? Wie fies kann man sein? Du erinnerst dich an kein gutes Spiel von ihm? Er spielt also seit zig Jahren bei uns weil er das im Lotto gewonnen hat? Warum schreibt man sowas ins Internet? So unzufrieden mit deinem eigenen Leben? Sind wir hier auf Facebook oder beim FC? Mit Verlaub, aber mit deiner Einstellung, deiner Loyalität deinem Club gegenüber und deinem Stil passt du da besser hin. Das ist ja regelrecht ekelhaft hier geworden. Einem Spieler, der hier seit über neun Jahren für uns die Knochen hinhält und mit dem wir alle tollen Erlebnisse der neuen Borussia-Ära erlebt haben (Favre, EL, CL, Pokalhalbfinale), so einen bösen Satz hinzurotzen. Wahnsinn. Wie vergänglich ist eigentlich sportlicher Erfolg, wenn selbst die eigenen „Fans“ so über dich reden. Seine 13 Tore, alle völlig egal. Seine Leistungen in Derbys gegen Köln und Düsseldorf, sein Tor in der DFB-Pokal-Verlängerung bei -10 Grad bei Hertha. Nach 80 Meter-Sprint. Alles einfach vergessen. Und mit so einem Satz weggewischt.
Bah! Widerlich.
Wendt ist ein verdienter Spieler, der nun etwas älter geworden ist, der aber unseren Respekt als Fans mehr als verdient hat. Ein bisschen Anstand bitte vor jemandem, der auf ewig mehr Borusse sein wird also so manche hier.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 4528
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Quincy 2.0 » 28.08.2019 21:59

Toom :daumenhoch:
Heidenheimer
Beiträge: 3427
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Heidenheimer » 28.08.2019 22:07

schliesse mich sehr gerne an toom :daumenhoch:

leider kommt dies hier immer mehr in *Mode*
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1014
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Boppel » 28.08.2019 23:15

Wir leben in der Gegenwart. Bei allen ehemaligen Verdiensten.
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11717
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von midnightsun71 » 28.08.2019 23:23

stimmt..in der gegenwart und der neue trainer stellt ihn auf..also muss er ja zufrieden sein und erzählt mir jetzt nicht nur aus mangelnden alternativen...wenn man ihm nicht vertrauen würde würde man sicherlich was einfallen lassen....

danke toom 100 prozent agree
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1014
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Boppel » 28.08.2019 23:39

Abwarten : Am WE gegen Sabitzer
-Würde mich freuen wenn`s gut geht
JabbatheHut
Beiträge: 2785
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von JabbatheHut » 29.08.2019 06:50

toom hat geschrieben:
28.08.2019 21:30

Wendt ist ein verdienter Spieler, der nun etwas älter geworden ist, der aber unseren Respekt als Fans mehr als verdient hat. Ein bisschen Anstand bitte vor jemandem, der auf ewig mehr Borusse sein wird also so manche hier.
Au weh,mir kommen die Tränen. Wenn ich bei meinem AG nur noch mässige Leistungen abliefere, wird er auch die genau bewerten, da ist es egal, was für tolle Arbeiten ich vor Jahren abgeliefert habe. Für meinen Geschmack spielt er nicht mehr gut und genau das habe ich in meinem obigen Post beschrieben, mehr nicht.
Respekt für einen Sportprofi? Respekt habe ich vor dem Menschen und da habe ich ihn nicht angegriffen, kenne ihn ja nun mal nicht persönlich.

Übrigens, Du musst mir was von Respekt schreiben. Lies Dir mal deinen eigenen Post durch.
Hank.Chinaski
Beiträge: 120
Registriert: 31.08.2014 18:19

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Hank.Chinaski » 29.08.2019 08:18

@JabbatheHut

Die Tränen kommen mir beim lesen deines Posts...

Du willst ja wohl nicht ernsthaft behaupten Oscar hätte sein letztes gutes Spiel vor Jahren gemacht??? :wut2: :facepalm: :pillepalle:

Und dann komm da wieder das Totschlagargument schlechthin...
JabbatheHut hat geschrieben:
29.08.2019 06:50
Wenn ich bei meinem AG nur noch mässige Leistungen abliefere, wird er auch die genau bewerten, da ist es egal......
Dann erzähl doch mal JabbatheHut, was du so jeden Tag an Höchstleistungen auf der Arbeit vollbringst,
du toller Hecht...

Moment mal...es gibt einen unterschied zwischen Hochleistungssport und Akten sortieren... :mrgreen:
Das soll nicht despektierlich klingen (lustig ist's trotzdem), es gibt nun mal wirklich einen unterschied
zwischen "normaler" Arbeit und Hochleistungssport.

Und zudem kommen beim Hochleistungssport Fußball zur eigenen Leistungen verstärkt unplanbare Wiedrigkeiten wie
Bewegungen des Gegeners, Platzbeschaffenheit, Witterungseinflüsse etc. etc., Umstände die man nicht
vorausberechnen kann, Zufälle eben. Beim Hochleistungs- bzw. Hochgschwindigkeitssport können die kleinsten
Abweichungen und Fehleinschätzungen eben dafür sorgen, dass man auch mal schlecht aussieht.

Vielleicht gehörst du ja einfach zur Copy & Paste Nörgler/Mitläufer Gruppe und denkst dir: Weil die Mehrheit in
der Vergangenheit negativ über Oscar geschrieben hat, mache ich da mal einfach mit,
da bekomme ich ja mehr Zustimmung.

Hast du überhaupt mal ein Spiel in den letzten Jahren verfolgt?
Er hat auch in letzter Zeit gute Spiele gemacht.

Oscar hat seit so vielen Jahren einen Stammplatz:
Unter Favre, unter Schubert, unter Hecking und zur Zeit (noch) unter Rose

Und glaub mir, die bewerten sehr wohl seine Leistung. Es gäbe schon längst einen Nachfolger,
wenn sie mit seinen Leistungen nicht zufrieden gewesen wären.

Aber die haben natürlich alle keine Ahnung so wie du!!!

Und jetzt komm nicht damit, dass die Spieler ja so gut verdienen, da müssen sie eben auch Kritik einstecken...
Kritik müssen sie natürlich einstecken können, aber sie man darf sie deswegen nicht ungerechtfertigt beleidigen
oder mit zusammengesponnen Vorwürfen / Schmutz bewerfen.

Die letzten Posts hier bezüglich Oscar stimmen mich aber wieder ein wenig fröhlicher.
Es gibt ja doch noch einige Nutzer die seine Leistungen wertschätzen...
uli1234
Beiträge: 13074
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von uli1234 » 29.08.2019 09:39

Ich mag den Oscar, ich mag seine Ruhe, seine Art, seine Coolness. Er war immer Stamm und hat den einen oder anderen Konkurrenten hinter sich gelassen, da die Art von unserem Fussball perfekt zu ihm passte. Und ich bin ihm mehr als dankbar, für seine Loyalität, und natürlich seine Leistungen.

Nun jedoch hat sich der Fussball in der Liga geändert, denn über allem steht das Tempo, Zweikampfverhalten etc. Und da stößt Oscar nun im gehobenen Fussballalter an seine Grenzen, ein vollkommen normaler Vorgang. Dafür wurde nun Ersatz verpflichtet, jedoch ist es toll, Oscar in dieser Saison als Backup in der Hinterhand zu wissen.....was sich wiederum auch erstmal noch zeigen muss.

Diese Dramabeiträge hier jedoch finde ich lächerlich....man sollte jedem seine Meinung lassen....solange diese nicht beleidigend sind.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4142
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Titus Tuborg » 29.08.2019 09:48

uli :daumenhoch:
Pechmarie
Beiträge: 557
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Pechmarie » 29.08.2019 10:13

uli1234 hat geschrieben:
29.08.2019 09:39
Ich mag den Oscar, ich mag seine Ruhe, seine Art, seine Coolness. Er war immer Stamm und hat den einen oder anderen Konkurrenten hinter sich gelassen, da die Art von unserem Fussball perfekt zu ihm passte. Und ich bin ihm mehr als dankbar, für seine Loyalität, und natürlich seine Leistungen.

Nun jedoch hat sich der Fussball in der Liga geändert, denn über allem steht das Tempo, Zweikampfverhalten etc. Und da stößt Oscar nun im gehobenen Fussballalter an seine Grenzen, ein vollkommen normaler Vorgang. Dafür wurde nun Ersatz verpflichtet, jedoch ist es toll, Oscar in dieser Saison als Backup in der Hinterhand zu wissen.....was sich wiederum auch erstmal noch zeigen muss.

Diese Dramabeiträge hier jedoch finde ich lächerlich....man sollte jedem seine Meinung lassen....solange diese nicht beleidigend sind.
Deine ersten zwei Absätze sind genau richtig. 100% Zustimmung :daumenhoch:

Der letzte Satz finde ich nicht passend.
Die "Dramabeiträge" richten sich an einen User, der unseren Spieler als nervendes, Stiefel herunterspielendes und unter Selbstüberschätzung leidendes, blindes Huhn bezeichnet. Das darf man schon ansprechen.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6777
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von toom » 29.08.2019 11:14

uli1234 hat geschrieben:
29.08.2019 09:39


Diese Dramabeiträge hier jedoch finde ich lächerlich....man sollte jedem seine Meinung lassen....solange diese nicht beleidigend sind.
Aber das steht ja oben. Kritik muss absolut sein, aber nicht unter der Gürtellinie. Und es war beleidigend, wenn man einem Spieler, der seit neun (!) Jahren hier Stamm spielt, den Satz "ein gutes Spiel von ihm? Kann mich nicht erinnern, wann das gewesen sein soll" oder "ein blindes Huhn" vor die Füße wirft. Sowas verbitte ich mir hier. Kritik an seiner jetzigen Spielweise ist aber natürlich berechtigt und kommt auch von mir. Aber das geht nur mit Anstand und Respekt. Vor Leistungen und vor allem vor Menschen.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2832
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von {BlacKHawk} » 29.08.2019 11:22

Sehr schön, toom, absolute Zustimmung! Genau diese Art Beiträge habe ich auch schon in anderen Threads von Spielern oder Funktionären gelesen und kritisiert. Leider befürchte ich, lässt die "Anonymität" des Internets mittlerweile die Menschen immer mehr an Respekt und Anstand verlieren. Die Beiträge von JabbatheHut sind leider sehr gute Beispiele. Zum Glück gibt es aber auch Gegenbeispiele. Danke auch dir dafür! :winker:
Benutzeravatar
HOCHNEUKIRCH
Beiträge: 44
Registriert: 10.03.2003 14:33
Wohnort: Hochneukirch/ 10 KM südlich vom Nordpark

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von HOCHNEUKIRCH » 29.08.2019 11:45

Oscar Wendt macht morgen wahrscheinlich sein 200. Bundesligaspiel für Borussia. Mal ein paar nackte Zahlen über Oscar Wendt:

Oscar kam im Sommer 2011 ABSOLEFREI vom FC Kopenhagen. Mit den Dänen wurde er 4x dänischer Meister und 1x Pokalsieger. Er absolvierte über 130 Spiele in der dänischen 1. Liga und über 40 weitere Spiele in der Champions League, Euro League, sowie deren jeweiligen Qualifikationen. Er spielt dabei unter anderen gegen Mannschaften wie Manchester United, Manchester City, FC Barcelona, oder PSV Eindhoven. In seiner letzten Saison bei Kopenhagen schied er erst im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Chelsea aus. Und danach wechselt er ablösefrei als dänischer Meister zur Borussia, die so gerade über die schon legendäre Relegation gegen Bochum noch die Klasse gehalten hat.

Oscar Wendt ist unter Lucien Favre zunächst Backup für die älter werdende Vereinsikone Filip Daems. Oscar bekommt einige Einsätze als Linker Verteidiger und muss sogar in der Rückrunde 2011/12 als Rechter Mittelfeldspieler aushelfen. Seit dem 03.11.2012 spielt Oscar, mit wenigen Ausnahmen (fast ausschließlich durch Verletzungen oder Sperren), bis zum August 2019 insgesamt weitere 184 Bundesligaspiele für Borussia als Linker Verteidiger oder Linker Mittelfeldspieler. In denen er insgesamt 13 Tore schoss. Im DFB-Pokal kommt er auf 20 Spiele und 2 Tore. In der Champions League stand er 11x für Borussia auf dem Platz, in der Euro League sogar 17x.

Mal ein Vergleich mit seinem „Vorgänger“ Filip Daems, von dem (zurecht!) immer als „Mr. Zuverlässig“ geschwärmt wird:
BL-Spiele: Daems: 183 / Wendt: 199 (bei Daems kommen noch 27 2.Ligaspiele hinzu)
BL-Tore: Daems: 13 / Wendt: 13 (bei Daems 13 Elfmeter von 13 Toren)
DFB-Pokal-Spiele: Daems: 16 (1 Tor) / Wendt: 20 (2 Tore)
Champions- und Euro League lassen sich nur schwer vergleichen, da Daems „nur“ die beiden Quali-Spiele gegen Dynamo Kiew mitgespielt hat.
Filip Daems stand wettbewerbsübergreifend 232x für Borussia auf dem Platz, erzielte 16 Tore, 2 Vorlagen und bekam 26 gelbe Karten. Er spielte insgesamt 19.335 Minuten mit der Raute auf der Brust.
Oscar Wendt stand wettbewerbsübergreifend bisher 248x für Borussia auf dem Platz, erzielte 15 Tore, 16 Vorlagen und bekam 25 gelbe Karten. Er spielte insgesamt 20.623 Minuten mit der Raute auf der Brust.
Von diesen Zahlen her, steht er dem großartigen Filip Daems in nichts nach.

Oscar hat sich nie über Mannschaft, Verein, Trainer oder sonst jemanden mit der Raute im Herzen beschwert oder ein böses Wort verloren. Er ist kein Stinkstiefel, kein Geldgeier oder jemand der bei Kritik laufen geht. Und die Aussage von Max Eberl „Oscar Wendt ist ganz wichtig für die Stimmung in der Kabine!“ sagt sehr viel aus, über das Gewicht, was er in der Mannschaft hat. Er spielt da sicher nicht den Pausenclown, sondern sorgt in schwierigen Zeiten immer für die nötige Lockerheit z.B. als Kabinen-DJ. Mit seiner Erfahrung, seiner fröhlichen Art und seiner schwedischen Besonnenheit können noch viele Jungprofis von Oscar etwas lernen.

Auch wenn Oscar Wendt vermutlich seinen fußballerischen Zenit überschritten hat, sollte man ihn als Fan nicht zum Teufel jagen. Einerseits wegen der oben genannten Verdienste, andererseits, weil er immer alles für den Verein gibt. Lieber Oscar, einmal Borusse, immer Borusse. Herzlichen Glückwunsch zum 200. Bundesligaspiel!
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3763
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von thoschi » 29.08.2019 12:20

Dieser Blick zurück hat bei mir so immer ein Geschmäckle eine Grabrede. Nix für Ungut, ich weiss wie es gemeint ist. Freitag könnte es zur Nagelprobe kommen. Oscar ist eine gute Type..bin aber dennoch froh, dass da jetzt eine Alternative da ist. Denn die LAV Position ist schon anfällig geworden über die Jahre.
Antworten