Oscar, Oscar Wendt [17]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 1673
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von brunobruns » 13.05.2018 21:17

Lupos hat geschrieben:Sein versuchtes "zauberzuspiel" auf Traore ist in der Tat äußerst schlimm gewesen. Man sollte aber bei allem Frust auch mal sehen , dass er zuvor einige Male gute geretet hat, z.B. als er sich im Strafraum in den Torschuss geworfen hat. Der hätte ansonsten vermutlich den weg in unser Tor gefunden.
Offensiv war er auch nicht der schlechteste Akteur, wie z.B. auch die Situation mit Hazard, Raffael und seinem unglücklich abgefälschten Torschuss unterstrich. Für mich z.B. stärker als sein Pendant, das sich gestern auch einige Dinger geleitet hat.

Sehe ich genauso, er hat sich wenigstens reingehauen. Seine Cojones sind wahrscheinlich immer noch blau :wink:
Bei Nico Schulz bin ich auch der Meinung, dass es ein Riesenfehler war ihn zu verkaufen. Ich habe auch vor seinem Verkauf schon viel von ihm gehalten.
Aber was hilft die Jammerei, er ist nunmal weg und muss CL spielen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24496
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von nicklos » 13.05.2018 23:35

Neptun hat geschrieben: Hinterher kann man immer schlau reden.
Man hat die letzten Spiele gesehen was er kann. Dieter Hecking ist halt blind.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 5703
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Nocturne652 » 14.05.2018 04:19

Was konnte er denn, außer schnell zu laufen?
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 1673
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von brunobruns » 14.05.2018 05:42

Wenn du das fragst hast du ihn wohl nicht bei uns spielen sehen :?
Aber du kannst es nachholen und kuckst ihn dir in Hoffenheim an.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24496
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von nicklos » 14.05.2018 06:44

Nocturne652 hat geschrieben:Was konnte er denn, außer schnell zu laufen?
Unter anderem Tore schießen, welche vorbereiten und etwas rein bringen, was uns fehlt. Spielwitz reinbringen, Tempo und Kreativität.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 30449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Zaman » 14.05.2018 07:35

borussenmario hat geschrieben:Richtig. Wir holen einen talentierten Spieler, päppeln den ewig und drei Tage mit schwerer Verletzung wieder auf, und wenn er dann wieder zurück kommt und auch mit wirklich guten Ansätzen und mega Tempo als Außenverteidiger (genau das, was hier seit Jahren gesucht und gefordert wird) in der kurzen verbliebenen Zeit zu überzeigen weiß, lässt man ihn gehen, weil man angeblich nichts mit ihm anfangen kann, da selbst ein positionsfremder Johnson (hat meines Wissens nie Linksverteidiger gespielt) noch vor ihm stünde. Weniger Motivation, zu bleiben, geht gar nicht mehr.
Und dann spielt er in Hoffenheim so auf und beweist, dass es ein klarer Fehler war, nicht auf ihn zu setzen.
Einige haben damals gesagt, in Hoffenheim wird er sich auch nicht durchsetzen, inzwischen sind die sehr ruhig geworden.
Und mit dem Hinterher ist man immer schlauer ist auch nicht ganz richtig, sehr viele haben es vorher schon gesagt, dass man ihn nicht gehen lassen soll, sondern ihm bei uns Perspektiven aufzeigen, z.B., indem man ihm sagt, Du musst mit Oscar um diesen Platz kämpfen. Ich bin sicher, er wäre dann auch ganz gerne geblieben und wir hätten eine optimale Konkurrenzsituation gehabt.
:daumenhoch:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5713
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von HB-Männchen » 14.05.2018 12:47

Nun, DASS Oscar es sehr viel besser kann, wissen wir alle. Aber warum sollte er denn, wenn der Trainer mit dem bisschen, was Oscar anbietet, doch offenbar zufrieden ist? Warum sollte er Offensivaktionen einleiten und damit ins Risiko gehen, das Spielgerät an den Gegner zu verlieren? Nein, dann spielt er im Zweifel zu Yann zurück. Damit ist der Trainer einverstanden. Zauberwort: Ballbesitz!

Nur bei der Begrifflichkeit Ballbesitz liegt offenbar ein Missverständnis vor. Ballbesitz soll während des Spiels nicht nur verhindern, dass der Gegner das Spielgerät abgreift. Es soll primär die Möglichkeiten vergrößern und erweitern, die den Gegner durch beispielsweise gelungene Vertikalpässe zu überlisten mit dem ZIEL, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Diese finale Zielsetzung geht unserem Spiel völlig ab. Und der Trainer ist damit einverstanden! Nicht anders ist zu erklären, warum beispielsweise Oscar Wendt regelmäßig diese Position bekleiden darf.
heindampf
Beiträge: 578
Registriert: 19.01.2009 20:18

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von heindampf » 15.05.2018 16:39

Der lässssssssssssst fürchterlich nach.
Mikael2
Beiträge: 4899
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Mikael2 » 15.05.2018 20:30

Wird halt auch aelter.
Pechmarie
Beiträge: 386
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Pechmarie » 16.05.2018 14:04

Nach wie vor unverzichtbar.
Nicht ohne Grund bringt es keiner hin ihn zu ersetzen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22057
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Borusse 61 » 16.05.2018 14:06

Klar ist ja auch keiner "da", der ihn ersetzen kann....
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4069
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von michy » 16.05.2018 14:12

:mrgreen:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25741
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von borussenmario » 16.05.2018 16:25

Pechmarie hat geschrieben: Nach wie vor unverzichtbar.
Nicht ohne Grund bringt es keiner hin ihn zu ersetzen.
...da hast du aber einen rausgehauen. :mrgreen:
Heidenheimer
Beiträge: 2649
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Heidenheimer » 16.05.2018 17:04

In der tat wird Oscar auch nicht jünger :). Gegenüber früher geht ihm doch einiges an Spritzigkeit ab. Auch habe ich den Eindruck, dass er nicht mehr der schnellste ist. Die Duracell jedoch steckt immer noch in ihm.
Wendt wird für einiges *schuldig* gemacht wo die Big Shots an Fehlern jedoch nicht an ihm lagen da lösen sicher in schöner regelmässigkeit Ginter und vestergaard ab. Ab und zu mit freundlicher Unterstützung von Elvedi, respektive unserem defensiven Mittelfeld.
Was ich an ihm schätze und wohl einer seiner Stärken ist. Er ist ressistent gegen Pressings. Klar.. er spielt dann oft zurück, das sieht man ja auch aber er spielt im Gegensatz zu anderen den Ball nicht in die Beine des Gegners. Oft auch in der lage um auf engstem Raum den ball einem Mitspieler noch zu zuspitzeln.

Vergleiche werden gern gezogen zu Schulz (obwohl ich Nico als in etwa gleich stark empfinde). Wo jedoch liegt der Unterschied? Ganz klar in meinen Augen. Schulz spielt in einem geordneten System, einem ausbalancierten Team. Oscar jedoch an der Seite von Wundertüten die alles in ihrem Repetoir zeigt. Von massiv grottig/pomadig bis zu high speed, einem Team das nach einer Weile ohne Plan zu spielen scheint.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13678
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von barborussia » 16.05.2018 17:17

Oscar ist wirklich unverzichtbar...Das ist die Leber auch...

Und dafür gibt es die Transplantationsmedizin.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24496
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von nicklos » 16.05.2018 17:44

Pechmarie hat geschrieben:Nach wie vor unverzichtbar.
Nicht ohne Grund bringt es keiner hin ihn zu ersetzen.
Ja, bisher hat keiner im Training bessere Leistungen gebracht.
bor.4ever
Beiträge: 856
Registriert: 10.02.2007 17:28

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von bor.4ever » 16.05.2018 17:53

Sollte ganz oben auf der Liste stehen.
Pechmarie
Beiträge: 386
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Pechmarie » 17.05.2018 06:54

Der Schnellste ist er nicht, war er aber auch noch nie.
Der Zweikampfstärkste ist er nicht, war er aber auch noch nie.
Aber im Gegensatz zu anderen ist der Ball sein Freund und nicht sein Feind.
Das wenig (gesunde) Konkurrenz da ist, dafür kann Oscar nichts.

Heidenheimer hat es sehr schön beschrieben. Man muss immer sehen, er muss neben Vesti spielen, einem der langsamsten Innenverteidigern der Liga, der zudem kein Freund des Balles ist. Vor ihm turtelt in der Regel Hazard herum, was der Seite nur dann Stabilität verleiht, wenn Hazard mal Bock hat, wie im Hinspiel gegen die Bayern.

Natürlich wird es Zeit, dass ein konkurrenzfähiger Mann für links gefunden wird. Lange habe ich gedacht, unser junger Franzose wäre dies, aber ich glaube nicht mehr, dass der noch Profifußball spielen wird.

Wird nicht leicht werden, einen guten linken zu finden.
nestbeschmutzer
Beiträge: 552
Registriert: 20.12.2014 18:20
Wohnort: Westlichstes Sibirien am Rande des Thüringer Beckens

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von nestbeschmutzer » 17.05.2018 07:57

Einen Besseren zu finden dürfte nicht schwer fallen.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 3903
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Titus Tuborg » 17.05.2018 08:10

Wird aber nicht passieren, da Oscar, warum auch immer, offenbar großen Rückhalt im Verein genießt...
Antworten