Oscar, Oscar Wendt [17]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6223
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Jagger1 » 20.01.2020 08:29

Für 5 bis 10 gute Spiele reicht es pro Saison, mehr als ein Ergänzungsspieler ist er nicht (mehr).

Hoffentlich bleibt Bensebaini nach seiner Rückkehr verletzungsfrei.
BMGX4Ever
Beiträge: 417
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von BMGX4Ever » 20.01.2020 09:25

Tut mir leid für ihn aber er ist für den (modernen) Profifussball nicht mehr geeignet.
uli1234
Beiträge: 13962
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von uli1234 » 20.01.2020 19:18

Für den unmodernen aber schon, wie z.b. in Leverkusen oder weitere Spiele? Oder haben wir in der laufenden Saison kein Spiel mit ihm gewonnen? Den ganzen Oscar Kritikern bleibt dann nur, bis zu ramys Genesung kein Spiel mehr zu schauen.

Ich warte schon auf das erste Raunen aus der ostgeraden.
Pechmarie
Beiträge: 652
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Pechmarie » 21.01.2020 09:39

Am Freitag hat er wirklich einen Stiefel heruntergespielt, da gibt es nichts zu beschönigen.
War dabei nicht der einzige, allerdings der auffälligste.
Dafür, dass er nicht mehr so schnell ist wie früher, kann er nichts. Das kompensiert er eigentlich gut.
Diesmal hat es aber auch mit dem Ball überhaupt nicht geklappt, was bemerkenswert ist.
Ein gebrauchter Tag, so was kann vorkommen.
Schade, schütteln, weiter gehts.
Ich mach mir da überhaupt keine Sorgen, denn die Niederlage hatte andere Gründe.
Der Weggezogene
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Der Weggezogene » 21.01.2020 10:04

uli1234 hat geschrieben:
20.01.2020 19:18
Ich warte schon auf das erste Raunen aus der ostgeraden.
Uli (darf ich dich duzen? :mrgreen: ) mal ehrlich.

Seit wann wird über Oscar Wendt, und meiner Meinung nach zu recht, kontrovers diskutiert? Hätte es nicht längst in den Jahren zuvor eine, falls die Diskussionen hier nicht völlig grundlos waren, Reaktion des Vereins geben müssen? Sind die hier beschriebenen Leistungsschwankungen aus Sicht der Verantwortlichen als so marginal zu betrachten, das keine Reaktion notwendig war?

Was hat der Junge teilweise geilen Fußball gespielt, ich erinnern mich an ihn und Johnson gegen City, aber er hat meiner Meinung nach auch unglaublich viel Grütze gespielt.

Wir reden hier immer über die Wohlfühloase, erschaffen haben wir sie uns aber selbst. Rami ist die einzig richtige Korrektur an dieser Stelle, und wenn er mal ausfällt, oder die Belastung gesteuert werden muss, dann kommt der Backup zum Zuge, in der Hoffnung, dass die Grütze nicht zu doll wird.

Klingt extrem hart, gebe ich zu, aber denke nur ich so?
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4171
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Titus Tuborg » 21.01.2020 10:19

Die Mainzer haben ein paar flotte Jungs vorne drin, die freuen sich schon auf Oscar :mrgreen:
uli1234
Beiträge: 13962
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von uli1234 » 21.01.2020 16:12

Super Beitrag...... :mauer: :mauer:

Es ist klar, dass ramy bald die Nummer 1 auf links ist. Aber auch mit ihm werden wir spiele verlieren. Wenn Oscar die nötige Unterstützung erhält, dann klappt das auch. Dass ihm die Geschwindigkeit fehlt, ist ja jetzt nicht neu.
Heidenheimer
Beiträge: 3737
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Heidenheimer » 21.01.2020 16:33

Titus, auch wir haben flotte Jungs vorne :winker: und ich denke, dass ich mich nicht all zu sehr aus dem Fenster lehne, wenn ich anmerke, dass unsere flotten noch bedeutend flotter sind als ihre flotten 8)
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3877
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Aderlass » 21.01.2020 16:44

uli1234 hat geschrieben:
21.01.2020 16:12
Wenn Oscar die nötige Unterstützung erhält, dann klappt das auch. Dass ihm die Geschwindigkeit fehlt, ist ja jetzt nicht neu.
Eben. Das ist wie wenn Du eine Woche nach Island fährst und Dich dann beschwerst wenn es regnet. Wenn ich einen 34-jährigen auf der Außenbahn bringe, dann weiß ich, dass ich da Geschwindigkeitsdefizite in Kauf nehmen muss. Aber irgendwas muss Oscar ja können, wenn so viele Trainer immer wieder auf ihn setzten.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11343
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2020 07:45

Pechmarie hat geschrieben:
21.01.2020 09:39
Dafür, dass er nicht mehr so schnell ist wie früher, kann er nichts. Das kompensiert er eigentlich gut.
:shock: Echt??? :shock:
Dann sag mir mal, wie??? Etwa durch sein Stellungsspiel??? oder Zweikampfverhalten??? :shock:

Ich weiß, dass ich hier als Wendt-Basher gelte und damit muß ich leben.
Ich kenne ihn nicht näher, mag ihn aber als Typen, und jetzt kommt´s, neben dem Platz, außerordentlich gerne!
Aber sorry, auf dem Platz geht´s einfach nicht mehr. Und ich kann ihn auch nicht nur deshalb gut finden, weil es keine Alternativen gibt. Seine Zeit ist vorbei!
Natürlich werde ich ihn am Samstag im Stadion anfeuern ohne Ende und werde bei der Mannschaftsaufstellung seinen Namen am lautesten rufen. Er bekommt während des Spiels meine volle Unterstützung! Trotzdem ist er eigentlich für mich keine Alternative mehr und ich würde während der Verletzungsphase von Bense auf eine 3-er-Kette ohne Oscar setzen.
Pechmarie
Beiträge: 652
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Pechmarie » 22.01.2020 11:24

fussballfreund2 hat geschrieben:
22.01.2020 07:45
:shock: Echt??? :shock:
Dann sag mir mal, wie??? Etwa durch sein Stellungsspiel??? oder Zweikampfverhalten??? :shock:
Das mach ich doch gerne. :mrgreen:

Meiner Meinung nach werden Oscar Dinge vorgeworfen, für die er noch nie stand.
Er hat nicht seit gestern Tempo verloren - er war noch nie der Schnellste.
Sein defensiver Skill war nie ausgeprägt. Härte, Tackling, Kopfballspiel - dies waren noch nie seine Markenzeichen.
Er hat sich auch nie an Gegenspielern festgebissen und sie aus dem Spiel genommen - er ist das Gegenteil eines Terriers.

Warum stellen ihn dann alle Trainer auf, egal wie sie heißen?
Oscar kann Fussball spielen. Für einen Abwehrspieler hat er überragende technische Fähigkeiten.
Oscar ist taktisch erstklassig geschult und kann sich sofort an alle Grundformationen anpassen.
Oscar verfügt über ein gehöriges Maß an Antizipation und erahnt Situationen bevor sie entstehen.
Oscar schaltet schnell zwischen Defensive und Offensive um, während andere Außenverteidiger in ihrer Kette kleben.
Dazu braucht es aber den richtigen Mitspieler an der Seite, mit dem er sich ergänzt und der ihn dann absichert.

Dies und sicherlich noch einiges andere ergibt ein Gesamtpaket, an dem bisher kein Trainer vorbei kam.
Das Spiel in Schalke war unbestritten schlecht, für mich sogar das Schlechteste, was ich bei ihm je gesehen habe.
Dennoch waren seine Situationen nicht spielentscheidend, das wurde es erst, weil andere ähnlich schlecht spielten.

Dass sich seine Zeit langsam dem Ende zuneigt ist absehbar. Für mich ist noch offen, ob dies nach dieser Saison der Fall ist,
oder ob noch 1-2 Jahre dazukommen. Denn ich bin überzeugt, dass er immer noch eine Reihe guter Spiele in sich hat.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9977
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Lattenkracher64 » 22.01.2020 12:41

Da ist schon einiges dran.
Unter Favre hat das mit Oscar und Fabian auf der linken Seite doch super funktioniert.

Es stimmt aber schon, dass Oscars Klasse inzwischen nicht mehr so häufig aufblitzt. Das liegt aber meiner Meinung nach daran, dass sich die Karriere dem Ende zuneigt.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11343
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2020 15:59

Pechmarie hat geschrieben:
22.01.2020 11:24
Das mach ich doch gerne. :mrgreen:

Meiner Meinung nach werden Oscar Dinge vorgeworfen, für die er noch nie stand.
Er hat nicht seit gestern Tempo verloren - er war noch nie der Schnellste.
Sein defensiver Skill war nie ausgeprägt. Härte, Tackling, Kopfballspiel - dies waren noch nie seine Markenzeichen.
Er hat sich auch nie an Gegenspielern festgebissen und sie aus dem Spiel genommen - er ist das Gegenteil eines Terriers.

Warum stellen ihn dann alle Trainer auf, egal wie sie heißen?
Oscar kann Fussball spielen. Für einen Abwehrspieler hat er überragende technische Fähigkeiten.
Oscar ist taktisch erstklassig geschult und kann sich sofort an alle Grundformationen anpassen.
Oscar verfügt über ein gehöriges Maß an Antizipation und erahnt Situationen bevor sie entstehen.
Oscar schaltet schnell zwischen Defensive und Offensive um, während andere Außenverteidiger in ihrer Kette kleben.
Dazu braucht es aber den richtigen Mitspieler an der Seite, mit dem er sich ergänzt und der ihn dann absichert.

Dies und sicherlich noch einiges andere ergibt ein Gesamtpaket, an dem bisher kein Trainer vorbei kam.
Das Spiel in Schalke war unbestritten schlecht, für mich sogar das Schlechteste, was ich bei ihm je gesehen habe.
Dennoch waren seine Situationen nicht spielentscheidend, das wurde es erst, weil andere ähnlich schlecht spielten.

Dass sich seine Zeit langsam dem Ende zuneigt ist absehbar. Für mich ist noch offen, ob dies nach dieser Saison der Fall ist,
oder ob noch 1-2 Jahre dazukommen. Denn ich bin überzeugt, dass er immer noch eine Reihe guter Spiele in sich hat.
Danke für deine ausführliche Erklärung :daumenhoch:
Ich kann mit deiner Einschätzung sogar ganz gut leben. Allerdings liegen deine positiven Ausführungen m.M. bei Oscar schon 2 Jahre zurück. Damals hat er im Zusammenspiel mit Fabian Johnson einige/viele gute Spiele gemacht. Aber das ist nun mal vorbei.
Außerdem klingt es bei dir so, dass er gut ist, wenn alle anderen gut sind. Das kann ich nicht bestätigen. Für mich zählt er auch meistens dann zu den Schwächeren, wenn die Mannschaft gut ist.
Und dass er bei allen bisherigen Trainern immer gespielt hat zeigt nicht unbedingt seine Klasse sondern eher, dass man auf dieser Position keine guten Alternativen gefunden bzw. eine nicht so gute Transferpolitik betrieben hat. Allerdings sind bekanntlich Linksverteidiger die wohl am schwierigsten zu besetztende Position.

Aber es bringt ja nichts. Wir haben im Moment keine oder kaum eine Alternative und somit wird er spielen.
Und wie gesagt, er hat während der 90 min meine volle Unterstützung. Weil ich ihn mag und weil er sie sich in den Jahren bei uns verdient hat.
BMGX4Ever
Beiträge: 417
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von BMGX4Ever » 22.01.2020 16:19

Titus Tuborg hat geschrieben:
21.01.2020 10:19
Die Mainzer haben ein paar flotte Jungs vorne drin, die freuen sich schon auf Oscar :mrgreen:
Wenn die kommenden 16 Gegner nicht blöd sind, werden die Schalkes Spiel kopieren und spielen ausschließlich über Oscars Seite (wenn er denn spielt), dann werden wir kein Spiel mehr gewinnen. :wink:
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 1185
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von ThomasDH » 22.01.2020 19:14

@Pechmarie: Unterschreibe ich so. :) Und die positiven Punkte hat er nicht das letzte Mal vor x Jahren gezeigt. Wie schon weiter oben geschrieben, hat er IMHO überwiegend brauchbare bis gute Spiele gemacht diese Saison. Schalke brauchen wir nicht drüber reden. Mit Raman hatte er auch den für ihn unpassendsten und unangenehmsten Gegenspieler.
Kampfknolle
Beiträge: 8967
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Kampfknolle » 22.01.2020 19:30

BMGX4Ever hat geschrieben:
22.01.2020 16:19
Wenn die kommenden 16 Gegner nicht blöd sind, werden die Schalkes Spiel kopieren und spielen ausschließlich über Oscars Seite (wenn er denn spielt), dann werden wir kein Spiel mehr gewinnen. :wink:
Mist.

Unser Code ist geknackt :schildklarrr:
kasu
Beiträge: 325
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von kasu » 22.01.2020 20:01

BMGX4Ever hat geschrieben:Wenn die kommenden 16 Gegner nicht blöd sind, werden die Schalkes Spiel kopieren und spielen ausschließlich über Oscars Seite (wenn er denn spielt),dann werden wir kein Spiel mehr gewinnen. :wink:
Falsch! Dann gehn alle Spiele 0:0 aus. Zur Erinnerung, die Tore vielen nicht über Oscars Seite auf Schalke. Egal wie oft sie ihn überlaufen haben. :animrgreen2:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13272
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von raute56 » 22.01.2020 20:30

Und es ist nicht nur Wendts Seite. Da gehören meines Erachtens auch Spieler wie Thuram dazu. Und wenn man schon auf Wendt/Johnson verweist, dann sollte man jetzt auch fragen, welche Unterstützung Wendt von den vor ihm agierenden Kickern erhält.
Zuletzt geändert von raute56 am 23.01.2020 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
BMGX4Ever
Beiträge: 417
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von BMGX4Ever » 23.01.2020 08:23

kasu hat geschrieben:
22.01.2020 20:01
Falsch! Dann gehn alle Spiele 0:0 aus. Zur Erinnerung, die Tore vielen nicht über Oscars Seite auf Schalke. Egal wie oft sie ihn überlaufen haben. :animrgreen2:
Ähm was ist denn der Unterschied zwischen "kein Spiel mehr gewinnen" und einem 0:0 ? :lol: :lol:
kasu
Beiträge: 325
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von kasu » 23.01.2020 13:38

Mist, wollte klugscheißen und es ging nach hinten los. :roll: :mrgreen:
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 23.01.2020 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Antworten