Oscar, Oscar Wendt [17]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26333
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von nicklos » 21.12.2018 23:03


borussenmario hat geschrieben:Hast vermutlich nach der Gesamtlaufleistung geschaut, da würden sie natürlich weit vorne liegen, weil sie die meiste Spielzeit hatten.
Ja. Ist doch laufstark! Bild

Wendt sieht bei Tor 1 echt schlecht aus.
Gladbacher01
Beiträge: 5504
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Gladbacher01 » 21.12.2018 23:15

Sehe ich persönlich nicht so. Ich finde, dass er das bei dem 1. Tor sogar ganz gut macht, weil Sancho aus einem ziemlich spitzen Winkel schießen muss. In meinen Augen ist das ein haltbarer Torschuss.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9538
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Zisel » 21.12.2018 23:21

In meinen Augen war das einfach ein geiles Tor. Wendt grätscht, Sommer versucht alles, trotzdem Tor. Kann mal passieren. Nennt sich Sport im Allgemeinen und Fußball im Besonderen.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5286
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von BurningSoul » 21.12.2018 23:27

Wendt hat viel für Borussia geleistet, aber diese Saison zeigt auch, dass ein fliegender Wechsel in der nächsten Zeit notwendig ist. Irgendwann hat es bei Daems nicht mehr gereicht (leider auch verletzungsbedingt) und OW hat sich in die Mannschaft gespielt. Jetzt sind wir ein paar Jahre später und es fühlt sich ähnlich an. Poulsen ist sicher noch nicht so weit, wie Wendt es war. Aber so schön die Offensivläufe von Oscar auch sind. Wenn dadurch Lücken in der Rückwärtsbewegung entstehen, dann wird es zum Problem. Zumal er mit Hazard einen Spieler vor sich hat, der nicht unbedingt für seine Defensivleistungen bekannt ist.

Auf der anderen Seite ist Poulsen jetzt ein halbes Jahr hier und hat mit 4,5 Mio auch etwas mehr gekostet als eine kleine Fanta mit Eis. Eine Viererkette Poulsen - Elvedi - Ginter -Beyer wäre natürlich sehr jung. Spielt aber Lang statt Beyer haben wir drei erfahrene Spieler (Elvedi ist ja trotz seiner Jugend sehr erfahren) und Poulsen könnte sich auch mal beweisen. Es bestünde zwar die Gefahr, dass er auch mal Fehler macht. Vielleicht noch eher als Beyer, aber nur so kann er lernen und wäre (sollten wir europäisch spielen) auch mehr als nur eine Alternative.
Kampfknolle
Beiträge: 7717
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Kampfknolle » 21.12.2018 23:34

War mir heut öfter mal etwas zu passiv und hat Geleitschutz geleistet.

Er, mit seiner Erfahrung, hätte Sancho mal ordentlich den Spaß am spielen nehmen sollen. Das war doch beim BVB auch der einzige, der richtig Bock hatte. Oscar hat ihn machen lassen.

Ich rede nicht von einem absurden Foul. Aber mit ein paar harten Tacklings verlieren so technischstarke Spieler gerne mal die Lust. Wie sagt Hecking zuletzt "manchmal auch die etwas härtere Variante auspacken".
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5962
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Jagger1 » 22.12.2018 00:20

Für mich waren er und Herrmann die Schwachpunkte im Spiel. Poulsen wäre mal am Zug für ihn.
O.Ferfers
Beiträge: 167
Registriert: 04.01.2015 05:37

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von O.Ferfers » 22.12.2018 08:11

Kampfknolle hat geschrieben:
21.12.2018 23:34
War mir heut öfter mal etwas zu passiv und hat Geleitschutz geleistet.

Er, mit seiner Erfahrung, hätte Sancho mal ordentlich den Spaß am spielen nehmen sollen. Das war doch beim BVB auch der einzige, der richtig Bock hatte. Oscar hat ihn machen lassen.

Ich rede nicht von einem absurden Foul. Aber mit ein paar harten Tacklings verlieren so technischstarke Spieler gerne mal die Lust. Wie sagt Hecking zuletzt "manchmal auch die etwas härtere Variante auspacken".
Du sprichst mir aus der Seele, nur Geleitschutz ist deutlich zu wenig. 2-3 harte Tacklings und Sancho hätte den Spaß verloren. Allerdings trifft das auch auf die gesamte Mannschaft zu. In so einem Spiel, muss ich kratzen, beißen und gallig sein, aber leider können wir das nicht. Nicht umsonst stehen wir in der Zweikampstabelle auf dem letzten Platz.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5961
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von HB-Männchen » 22.12.2018 08:43

O.Ferfers hat geschrieben:
22.12.2018 08:11
Allerdings trifft das auch auf die gesamte Mannschaft zu. In so einem Spiel, muss ich kratzen, beißen und gallig sein ...............
Nun, ich fand es sehr deutlich zu erkennen, dass alle sehr bewusst und gezielt wohl bedacht in dieses Spiel gegangen sind. Hecking hat sie in ein taktisches Konzept hinein geschweißt und es hat (im Prinzip) auch funktioniert. Mit nur halb so vielen ganz schwachen Zuspielen und unforced errors hätte unsere Offensive noch einige hochkarätige Chancen erhalten und die Rechnung von Hecking hätte aufgehen können. So aber war das einfach zu fehlerhaft und zu ungeordnet in der Offensive.

Aber mit einem echten LV hätten wir vielleicht einen Punkt geholt. Bei dem ersten Tor hat er es eben NICHT gut gemacht. Er drängt ihn in den spitzen Winkel ab und lässt ihn dann doch noch abschließen. Sorry, aber das ist pomadig und dumm. Bein zweiten Tor war er (wie immer inzwischen) einfach zu langsam und aufgrund seines miserablen Stellungsspiels zu weit weg.
hennesmussher
Beiträge: 762
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von hennesmussher » 22.12.2018 08:57

HB-Männchen hat geschrieben:
22.12.2018 08:43
Bein zweiten Tor war er (wie immer inzwischen) einfach zu langsam und aufgrund seines miserablen Stellungsspiels zu weit weg.
Empfehle ein Hoverboard zu Weihnachten.

Hinten links sollte im nächsten Transferfenster, wenn es denn eine gescheite, bezahlbare Alternative gibt, etwas passieren.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9008
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Nothern_Alex » 22.12.2018 10:54

Wenn ich das so lese, frage ich mich immer noch, warum wir 4,5 Million für Poulsen ausgeben haben. Und jetzt noch einen Linksverteidiger holen? Wie teuer soll der dann denn sein?
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39126
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von dedi » 22.12.2018 10:56

Teurer!
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3689
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Simonsen Fan » 22.12.2018 10:59

das war nix Oscar :nein: außer Begleitschutz keine Wirkung. Bei dem ersten Treffer muss er richtig dazwischen hauen, zur Not auch eine Gelbe riskieren, aber so :o
Der Sancho hatte jedenfalls nichts zu befürchten....
Gladbacher01
Beiträge: 5504
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Gladbacher01 » 22.12.2018 11:09

Mir ist das bei Wendt mittlerweile einfach zu wenig Explosivität. Er spielt seinen Stiefel runter. Vor ein paar Jahren war er offensiv noch richtig gefährlich, mittlerweile bleibt er einem eher durch Sicherheitspässe zum IV in Erinnerung. Ich hoffe, dass spätestens im Sommer ein neuer LV gefunden wird, denn für unsere Ansprüche reicht es offenbar nicht mehr.
zooloo
Beiträge: 9
Registriert: 20.05.2015 18:30

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von zooloo » 22.12.2018 11:56

Er kommt offensiv nicht so zur Geltung, weil wir nicht mehr bis zur Grundlinie spielen. Das hat der bvb uns besten mal wieder gezeigt, wie das geht. Und mit dem Rückpass Richtung Elfer dann Unruhe und gefährliche Situationen entstehen.
Wie oft überlauft Oskar den Thorgan aber der zieht in die Mitte...
Aber thorgan ist dann immer der gefeierte, weil er aus fünfzig Szenen zwei Tore macht... :daumenhoch:
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 3913
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Quincy 2.0 » 22.12.2018 15:11

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
21.12.2018 22:26
wendt locker der schlechteste linksverteidiger der liga.

hoffentlich werden wir spätestens im sommer erlöst.
Auch so ein Quatsch, deswegen haben wir auch die zweitbeste Defensive! Sancho hat das einfach gut gemacht und jeder andere Verteidiger hätte da auch seine Probleme gehabt. Nicht zu vergessen das der entscheidende Ballverlust woanders stattfand. Aber klar die Verteidiger müssen ja alles noch ausbügeln.
Macht immer noch einen guten Job.
Mikael2
Beiträge: 5597
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Mikael2 » 22.12.2018 20:10

Hier basteln sich halt viele ihre eigene Welt zusammen. Und in der sind wir selbst mit einem geschwächten Kader und mit halb leerem Akku konkurrenzfähig gegen die Millionen-Truppe aus Dortmund. Wo wir in den letzten sechs Spielen davor ja auch so gut ausgesehen haben.
Träumt weiter Leute.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von barborussia » 23.12.2018 09:03

Irgendwie scheint er keine Pause zu brauchen...Allerdings spielt er derzeit leider das Gegenteil zu dieser Theorie.

Der Trainer sah diese Notwendigkeit für Lang und setzte einen Spieler auf RV, der einem anderen Spieler, der nicht mehr da ist, als bessere Alternative zu Wendt erklärt wurde.

Vielleicht erscheint Oscar "erholt" aus der Winterpause. Aber wenn er keine ernsthafte Konkurrenz bekommt und weiterhin sozusagen als alternativlos bis mindestens 2021 behandelt wird, kommt er irgendwann mit Nordic-Walking-Stöcken aufs Spielfeld.
Benutzeravatar
effe1968
Beiträge: 847
Registriert: 30.08.2014 17:30

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von effe1968 » 23.12.2018 13:35

Vieleicht mal Fabian 3-4 Spiele eine Chance als Linksverteidiger geben. Der ist zumindest deutlich schneller als Oscar und das ist ein Atribut was du als Aussenverteidiger inzwischen, bei den schnellen Aussenstürmern, haben solltest. Auf rechts könnte man es genauso mit Beyer für Lang machen. Lang ist aber auch sehr wichtig bei den Standarts bei uns, außerdem kam er aus er aus einer sehr langen Verletzungspause und ohne Vorbereitung zu uns. Ich glaube daher, dass wir in der Rückrunde einen anderen Lang sehen werden.
JabbatheHut
Beiträge: 2755
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von JabbatheHut » 23.12.2018 13:58

Oscar spielt meist nur gut, wenn das Spiel für uns läuft, so wie gegen Dortmund kann er keine Impulse setzen, nicht die jungen Spieler führen und antreiben und ist eigentlich nur ein mittelmässiger Mitläufer. Und er spielt seit Jahren den gleichen Stiefel, wahrscheinlich kann er einfach sich nicht mehr weiterentwickeln.
Manndecker
Beiträge: 35
Registriert: 16.09.2012 20:55

Re: Oscar, Oscar Wendt [17]

Beitrag von Manndecker » 23.12.2018 16:58

Gladbacher01 hat geschrieben:
21.12.2018 23:15
Sehe ich persönlich nicht so. Ich finde, dass er das bei dem 1. Tor sogar ganz gut macht, weil Sancho aus einem ziemlich spitzen Winkel schießen muss. In meinen Augen ist das ein haltbarer Torschuss.
Richtig! Wir reden hier über einen Zweikampf im Strafraum. Die gelegentlich geforderte Grätsche sollte hier nur im äußersten Notfall zum Einsatz kommen (zumal OW das gar nicht kann :wink: ). Es war kein Notfall, OW war nah am Gegner, als der den Ball bekam und drängt ihn dann in eine Position ab, die keine gute Schussposition mehr war. Daraus macht der Gegner dann das Optimale, allerdings mit gnädiger Unterstützung von YS und IP (Innenpfosten).

Ich ordne den Ballverlust vor dem Tor als gravierender ein. So etwas darf gegen eine Mannschaft wie Dortmund nicht passieren!!! In solchen Situationen ist die ganze Mannschaft in der Vorwärtsbewegung, körperlich und geistig. Du bist in dieser Sekunde gedanklich nicht darauf programmiert, gleich Deinem Gegenspieler wieder in die andere Richtung hinterherlaufen zu müssen. Diese Sekundenbruchteile fehlen Dir, um gegen Kaliber wie Reus und Sancho noch eine Chance zu haben (Defensives Umschaltspiel, steht auf keinem Lehrplan :animrgreen: ). Beim erste Mal hat YS noch gerettet, beim zweiten Mal nicht mehr...
Antworten