Patrick Herrmann [7]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32744
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Zaman » 21.11.2018 12:41

AlanS hat geschrieben:
21.11.2018 10:41
Behaupte ich ja auch gar nicht.
Aber sollte er nicht auch dauerhaftes Vertrauen des Trainers zu spüren bekommen, um vielleicht in ein oder zwei Jahren wieder sein Potential voll zur Geltung zu bringen? :wink:
brauchst nicht hintenrum auf hofmann hinweisen ... :wink:
Patrick hat schon ziemlich lange das vertrauen des mittlerweile zweiten trainers und es lief eher nicht bis gar nicht ... (erst wieder als joker anfang dieser Saison)


und ja, er flog wegen dieser Halbzeiten wohl aus dem kader, oder aber auch um platz für ibo zu machen, um diesen wieder an die mannschaft heran zu führen und ihm spielpraxis zu geben, was sich leider nicht ausgezahlt hat ... das ist nämlich bei der breite des kaders auch ein problem, wenn die leute zurück kommen, denen spielpraxis zu geben. wenn kramer nicht verletzt wäre und Benes nun an die Mannschaft heran geführt werden soll, würde er oder strobl aus dem kader fliegen oder auch zakaria .... und es ist immer gleich ... bei dem einen stört es manche weniger als bei dem anderen ... gerade so, wie die Sympathien verteilt sind ...
uli1234
Beiträge: 12526
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von uli1234 » 21.11.2018 13:17

borussenmario hat geschrieben:
21.11.2018 11:09
Machen wir doch mal eine Zusammenfassung seiner bisherigen Saison.

Patrick gibt sich zu Saisonbeginn nach krasser Ansage seitens Hecking kämpferisch und hat einen sehr guten Saisonstart bei 7 Einsätzen, überwiegend als Joker. Er schafft in etwas über 200 Minuten satte 4 Scorer.

Dann kommt eine zweite Halbzeit in Freiburg und eine erste Halbzeit gegen Leverkusen im Pokal. Ich hoffe wir sind uns einig, dass in beiden Spielen KEINER Leistung bringen konnte, da kollektiv versagt wurde. Es ist also höchst unfair, diese beiden Spiele nur bei einzelnen Spielern heranzuziehen.

Ergebnis, Er fliegt als Top-Joker (4 Scorer) wegen diesen zwei Halbzeiten schnurstracks aus dem Kader.

Während z.B. Traore, ohne jegliche Torbeteiligung in dieser Saison, ohne jeglichen Mehrwert für unser Offensivspiel (eher das Gegenteil, erzeugt mit seiner hektisch-planlosen Rumrennerei zusätzlich Gefahr nach hinten) weiter im Kader ist und sogar eingesetzt wird.

Naja...
mario, man hört aus dem statement etwas mehr die sympathie für flaco herraus. ibo ist für mich der viel gefährlichere spieler, und das messe ich nicht an scorern, sondern an räumen, die er schafft, an 1 gegen 1 situationen, an tempo etc. aber ihn zu beurteilen ist eigentlich gar nicht möglich. ist er fit, so richtig fit, dann ist er ne granate. flaco ist fit, richtig fit, keine verletzung bis dato in dieser saison, und nach gutem start ( wobei ich das auch nicht so gesehen habe, er hatte auch bei seinen einsätzen katastrophen momente, gut war er nur in wolfsburg ) stagniert er wieder zusehens. andere machen es einfach besser, und an plea oder hazard kommt er sowieso nicht vorbei. ibo war übrigens bis zu seiner neuerlichen verletzung in der vorbereitung um klassen besser als flaco. flaco ist die dynamik abhanden gekommen, er hat keine gute körpersprache. und sorry, das ding in münchen hätten wir auch noch reingemacht, das war jetzt keine große kunst. er kann viel mehr, und das bis dato gezeigte reicht nunmal nicht für einen neuen vertrag. und wenn - das sehe ich ja bei raffael genauso - dann leistungsbezogen, nach einsätzen oder was weis ich.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenmario » 21.11.2018 13:25

Mit Sympathie hat das in diesem Fall relativ wenig zu tun, Traore mag ich nicht weniger als Herrmann, sein Unverständnis kann man schon mit dem Leistungsprinzip erklären. Und man muss es auch nicht kompliziert machen, indem jetzt sämtliche Namen reinwirft oder von Vertragsverlängerung spricht. Es ging gerade einzig darum, dass Herrmann mit dem Tribünenplatz hadert.

Die beiden bekleiden die gleiche Position. Traore hatte auch schon mehrere Kurzeinsätze und die zweite Halbzeit gegen Leverkusen, da war nicht ein einziger Einsatz dabei, der Hoffnung machte, im Gegenteil. Die Frage muss also lauten, wer hat unserem Spiel bis dahin mehr gebracht. Wenn man danach die Entscheidung zu treffen hat, Traore oder Herrmann ausf die Tribüne, ist das nach dem Leistungsprinzip eigentlich ne klare Sache. Daher nur verständlich, dass Herrmann damit nicht zufrieden ist, nicht sein kann.

Und ja, es ist in Anbetracht dieses neuerlichen Winks mit dem Zaunpfahl tatsächlich das Beste, wenn er schon im Winter den Verein wechselt, obwohl jeder weiß, dass er das eigentlich gar nicht will. Wieder ein Fohlen weniger, schade.

PS. Ibo finde ich im Moment auch gefährlicher, aber leider nur für unsere Defensive. Was er in der Form im Kader zu suchen hat, ist mir ein Rätsel, nicht nur gegenüber Herrmann, gegenüber jedem anderen auch. Da würde ich im Zweifel selbst Benes noch eher außen einwechseln.
uli1234
Beiträge: 12526
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von uli1234 » 21.11.2018 13:32

aber es geht doch um leistung mario, heute ärgert er sich über die tribüne, morgen über die bank. viel spielen wird er nicht, wenn alle fit bleiben. und am ende kann er es sich doch aussuchen. ist doch auch ne tolle sache. aber ob es wirklich aus der liga nachfragen für ihn gibt?? denke, die vereine, die ihn gerne hätten, können sein gehalt nicht stämmen. und die vereine, wo flaco gerne spielen würde, die können ihn nicht gebrauchen.

klar ist das traurig, wenn wieder ein fohlen davon galoppiert, aber wie sagte eberl....erbhöfe haben wir nicht. mir gefällt das alles am allerwenigsten, mir gefällt der ganze prunk und protz auch nicht, die tradition verliert immer mehr und mehr an gewicht. am ende geht es eh nur noch ums geld. spieler kommen nicht mehr zu uns, weil wir ja borussia sind, die kommen dann, wenn der rubel rollt.

was hätten wir doch in der letzten saison diese luxusprobleme gebrauchen können.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32744
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Zaman » 21.11.2018 13:40

nee, also da gehe ich mit Mario, ich hab schon geschrieben, wenn es danach geht, dann würde ich jederzeit herrmann dem traore vorziehen, für mich hat traore nicht das gezeigt, was er verspricht, oder was man sich von ihm verspricht, das war bisher gar nix und so weit kann er von der Mannschaft nun auch nicht entfernt gewesen sein
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenmario » 21.11.2018 13:42

Patrick ist ein Kämpfer, hat er oft genug gezeigt. Was haben wir ihn hier alle gelobt, wie toll er den Kampf angenommen hat und wie er zurück gekommen ist. Wir, der Trainer, Max, die Medien, alle. Das müssen wir jetzt nicht kleinreden, nur weil er warum auch immer plötzlich wieder auf der Tribüne sitzt. Ich finde, er hat sich die Chance verdient, hier bis zum Saisonende um einen neuen Vertrag zu kämpfen. Auf der Tribüne ist das schwierig und wenn dann jemand vorgezogen wird, der gar nichts bringt, unverständlich, jedenfalls für mich. Das hat mit Erbhöfen nichts zu tun. Und den kleinen Bonus, wenigstens kämpfen zu dürfen, und sei es nur mit Kurzeinsätzen, den wird man einem echten Fohlen doch wohl zugestehen können als Fan.
Kampfknolle
Beiträge: 7778
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Kampfknolle » 21.11.2018 14:46

Aderlass hat geschrieben:
21.11.2018 11:27
Und wenn Patrick die Chance bekommt bei einem ambitionierten Club in der Bundesliga Stammspieler zu sein, muss er das machen.
Meinst du damit den VFB ?
Mikael2
Beiträge: 5612
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Mikael2 » 21.11.2018 14:47

Antwort auf den Post von Mario: Wuerde ich mich auch drueber freuen, wenn es so kaeme. Ist ne schwierige Situation.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3631
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Aderlass » 21.11.2018 15:19

Kampfknolle hat geschrieben:
21.11.2018 14:46
Meinst du damit den VFB ?
Ja. Auch wenn es gerade nicht läuft bei denen. Geld ist da schon vorhanden.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3631
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Aderlass » 21.11.2018 15:36

borussenmario hat geschrieben:
21.11.2018 13:25
... sein Unverständnis kann man schon mit dem Leistungsprinzip erklären. ...

...Die Frage muss also lauten, wer hat unserem Spiel bis dahin mehr gebracht. Wenn man danach die Entscheidung zu treffen hat, Traore oder Herrmann ausf die Tribüne, ist das nach dem Leistungsprinzip eigentlich ne klare Sache....
Kommt drauf an wie man das mit dem Leistungsprinzip handhaben möchte. Für mich gehören zum Leistungsprinzip neben den gezeigten Leistungen in Pflichtspielen auch Werte wie aktuelle Form, Trainingsleistungen, spielerisches Potenzial etc.

Was die gezeigten Leistungen betrifft ist Patrick vorne, aber irgendwie habe ich bei jeder Einwechslung von Ibo das Gefühl, dass er uns noch etwas Geniales zeigen wird. Dieses Gefühl beschleicht mich bei Patrick einfach weniger, weil ich dort mit dem eher biederen, geradlinigen Fußball rechne.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von barborussia » 21.11.2018 16:53

Aderlass hat geschrieben:
21.11.2018 15:19
Ja. Auch wenn es gerade nicht läuft bei denen. Geld ist da schon vorhanden.
Das soll jetzt nicht zynisch klingen, aber in der Position, auf einen Verein mit internationalen Ambitionen zu reflektieren, befindet er sich derzeit nicht wirklich.

Und ob er den hochtrabenden Träumen und Plänen beim VfB nach deren dauernden Bruchlandungen glaubt, kann ich mir auch nicht vorstellen.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3221
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von ewigerfan » 21.11.2018 17:46

borussenmario hat geschrieben:
21.11.2018 11:09
Machen wir doch mal eine Zusammenfassung seiner bisherigen Saison...
Du hast einen Punkt vergessen: Dass Flaco als einziger Spieler das neue 4-3-3 genauso spielt wie das 4-4-2. Sowohl in Freiburg als auch gegen die Pillen kann ich mich an einen an der Linie klebenden Herrmann erinnern, der sich selbst aus dem Spiel genommen hat.

Hier nochmal die Daten von Ibo und Flaco gegen Leverkusen:

Gewonnene Zweikämpfe: Ibo 75% Flaco 33%
Torschüsse: Ibo 2 Flaco 1
Torschussvorlagen: Ibo 1 Flaco 0
Angekommene Pässe: Ibo 83 %, Flaco 74 %

Angesichts dieser Daten und dem, was da zu sehen war, kann man doch nicht ernsthaft behaupten, dass halt alle schlecht waren an dem Tag.

Wer bei unserer Kaderdichte reinkommt, muss einfach seine Chance nutzen und allen zeigen, dass er in die erste Elf will. Beides hat man in den betreffenden Spielen von Flaco nicht gesehen. Leider.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32744
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Zaman » 21.11.2018 17:47

Aderlass hat geschrieben:
21.11.2018 15:36
aber irgendwie habe ich bei jeder Einwechslung von Ibo das Gefühl, dass er uns noch etwas Geniales zeigen wird.
echt? ehrlich, das gefühl hab ich bei ihm schon lange nicht mehr ...
für mich hat patrick da aber die nase vorn, alleine schon, wie er defensiv mit nach hinten arbeitet
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27791
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenmario » 21.11.2018 18:49

ewigerfan hat geschrieben:
21.11.2018 17:46
Angesichts dieser Daten und dem, was da zu sehen war, kann man doch nicht ernsthaft behaupten, dass halt alle schlecht waren an dem Tag.
Und wie man das kann. Wenn man das Spiel gesehen hat, bleibt einem gar nichts anderes übrig.
Ich bewerte nach solchen Spielen daher auch keine einzelnen Spieler, es macht m.E. einfach keinen Sinn. Ob jetzt der eine bei grottiger Leistung noch 3 von 4 Zweikämpfen und der andere 1 von 3 gewonnen hat, oder der eine zweimal schlecht und der andere einmal schlecht aufs Tor geschossen hat, macht keinen Unterschied bei einer solchen Mannschaftsleistung. Das einzige, wonach man in solchen Spielen noch ein bisschen unterscheiden kann, ist, wer wenigstens kämpft, und das tat aus meiner Sicht in dem Spiel kaum einer, die beiden auch nicht.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9566
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von fussballfreund2 » 21.11.2018 19:38

Mir sind eigentlich alle Begründungen egal.
Ich will einfach nur, dass er bleibt :daumenhoch:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von barborussia » 21.11.2018 19:52

Dann soll er sich hier gefälligst mal dazu äussern.

Beim Doppelkopf oder Skat in Viererrunde heisst es auch: Wer schreibt, der bleibt.

Immer dieses Geläster über Abwesende :mrgreen:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6951
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenbeast64 » 21.11.2018 22:12

Flacos eigentliche Heimat ist Gladbach geworden und das Saarland nur die 2te Heimat...das sagt für mich alles....er will bleiben...und dabei sollten ihm keine Steine in den Weg gelegt werden,denn wenn das Team als Einheit gut ist......ist Flaco z.Zt auch gut...geht doch quasi jedem Fohlen so...ich finde daß er Fohlen nach der laufenden Saison bleiben sollte :ja:
Heidenheimer
Beiträge: 3176
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Heidenheimer » 22.11.2018 00:26

AlanS hat geschrieben:
21.11.2018 10:41
Behaupte ich ja auch gar nicht.
Aber sollte er nicht auch dauerhaftes Vertrauen des Trainers zu spüren bekommen, um vielleicht in ein oder zwei Jahren wieder sein Potential voll zur Geltung zu bringen? :wink:

Das ist jetzt aber ganz böse geschätzter AlanS :mrgreen: :animrgreen:

Zudem, betreffend Tradition. Borussia Mönchengladbach wird auch ein Traditionsverein bleiben, wenn er komplett sein Gesicht wechselt. Da geht keine Tradition verloren. Zudem ketzerisch gefragt, was für eine Tradition? Die Zeiten des Erfolgs oder die Zeiten der Abgesänge? Beides ist Tradition, sowohl Meister gewesen zu sein wie Absteiger. Will man Tradition bemühen was junge Spieler betrifft? Gladbach hat immer junge Spieler hervorgebracht die sogar zu Weltstars wurden, viele kamen aber vor ihren grossen Karrieren auch erstmal von anderen Vereinen. Früher wie heute genauso. Klar, früher sprachen sie deutsch als Muttersprache heute ist es ganz normal, dass eben auch französisch oder englisch gesprochen wird.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3066
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Further71 » 22.11.2018 07:36

uli1234 hat geschrieben:
21.11.2018 13:32
aber es geht doch um leistung [...]
Eben. Und es wenn es danach geht hat eher PH einen Platz auf der Bank verdient, denn relevant sollten in erster Linie die in den letzten Wochen gezeigten Leistungen sein, nicht die Form aus einer der Vorsaisons.

Ohne Frage ist Traoré von seinen Anlagen her eher ein "Unterschiedsspieler" und der bessere Fussballer. Aber aus irgendwelchen Gründen kann Traoré seine Stärken schon länger nicht mehr voll abrufen. Vor allem in dieser Saison fällt dies eklatant auf, das war leider gar nix (und dies fällt mir nicht leicht zu sagen, da ich eigentlich ein grosser Traoré Fan bin). Er wirkt mir viel zu verspielt und teilw.auch etwas übermotiviert. Ohne Schnörkel scheint es bei ihm kaum noch zu gehen, und leider verliert er dabei doch sehr viele Bälle. Vom starken "Mini-Robben" vergangener Jahre ist er leider aktuell weit entfernt.

Daher sehe ich PH aktuell auch definitiv vor ihm, auch wenn er im Vergleich der etwas unauffälligere Spieler ist.
Benutzeravatar
erftfohlen
Beiträge: 236
Registriert: 11.02.2009 15:24

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von erftfohlen » 22.11.2018 10:49

Hallöchen,

ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Statistik bemüht.
  • 18/19 PH 300 min 4 Scorer IT 54 min 0 Scorer
    17/18 PH 1123 min 2 Scorer IT 197 min 1 Scorer
    16/17 PH 696 min 2 Scorer IT 841 min 4 Scorer
    15/16 PH 629 min 6 Scorer IT 1470 min 6 Scorer
    14/15 PH 2201 min 16 Scorer IT 843 min 5 Scorer
    Gesamt PH 4949 min 30 Scorer IT 3405 min 16 Scorer
Verletzungen und Ausfallzeiten hatten beide. Übrigens PH 165 Minuten pro Scorerpunkt IT 213.
M.E. hat der Nasenfaktor anscheinend erheblich Einfluss.
Antworten