Patrick Herrmann [7]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Lupos
Beiträge: 3972
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Lupos » 05.12.2020 20:25

dedi hat geschrieben:
05.12.2020 20:10
Hofmann bsp. Da suchst du ständig mit ner Lupe!
Na das muss ja eine richtige Megalupe sein :lol: aber mal ohne Spaß ich hinterlege Kritik meistens mit konkreten Situationen und erkenne auch gute Leistung an und schreibe dann eben nicht so einen Blödsinn wie " war nur im DFB-Pokal gegen einen 4 Ligisten" oder war nur ein Testspiel oder "den Treffer gegen die Bayern hätte bei dem Spielstand jeder gegen Neuer versenkt.."
Heidenheimer
Beiträge: 4581
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Heidenheimer » 05.12.2020 20:44

Stimmt, Tikus gelang noch weniger. Die Klammer etwas hart. Nehm ich zurück. Was ich bei Breel kritisierte gilt auch für ihn, daher das negative gezeichnete Bild. 2 klare Chancen und keine gemacht. Er ist Stürmer und nicht Defensivspieler. Man kann es sehen wie man will, dies ist mir klar. Angenommen, Sommer hätte zwei absolut haltbare durch die Hosenträger rutschen lassen. Er würde dafür zerrissen. Zudem seine Defensivleistung im vergleich zu anderen Spielen nicht unbedingt goldig (mag der eher schwachen Vorstellung von Lazaro als RAV geschuldet sein) Zwei halbwegs gute Flanken und 2 hundertprozentige vergeben (eine davon muss er einfach machen) sind für mich keine gute Leistung.

Andere haben auch .... stimmt ... aber reicht dies als Entschuldigung für eine Leistung? Mir nicht.
uli1234
Beiträge: 16584
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von uli1234 » 05.12.2020 20:57

Es macht einfach die Masse an Chancen, die er versiebt. Das kostet dann halt auch mal Punkte. Dennoch war er offensiv ein Aktivposten, schön in den Raum gestartet.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 12701
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Badrique » 05.12.2020 22:04

Positiv: er war wach und sofort im Spiel, hätte der Matchwinner werden können. KÖNNEN. Aber er muss einfach einen der beiden Großchancen machen. Beim ersten okay.., in Bedrängnis, kann passieren. Aber den zweiten wo das lange Eck speerangelweit offen ist, mensch Flaco der muss sitzen und dann ist der Fluch besiegt. Schade.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37603
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Zaman » 06.12.2020 08:08

dedi hat geschrieben:
05.12.2020 20:10
Hofmann bsp. Da suchst du ständig mit ner Lupe!
wenn man dann wenigstens den ar.sch in der hose hätte und zu den zahlreichen guten bis sehr guten leistungen was schreiben würde, aber da bricht man sich dann einen zacken aus der krone ... hermmann ist hier unantastbar für einige und dann haut man eben auf andere besonders gerne ein, lenkt dann ein bisschen ab, meine meinung ... aber gut, dass wir alle nur subjektive meinungen haben, entscheiden tun, gott sei dank, andere
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 12452
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 24 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Lattenkracher64 » 06.12.2020 16:49

Sorry, aber meiner Meinung nach war bei Grifos Pfostenschuss der Winkel viel spitzer als bei Patricks 2. Chance. Patrick ist einfach zurzeit vor der Kiste nicht mehr entschlossen genug.
Auch letzte Woche gegen Schalke hat er bei einer guten Chance zu lange gewartet und traf dann nur den Außenpfosten.
VFL_Tommy89
Beiträge: 660
Registriert: 08.07.2009 16:40

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von VFL_Tommy89 » 06.12.2020 21:08

Unglaublich, wie oft er in dieser und letzter Saison schon aus genau dieser Position alleine vor dem Tor stand... Und NIE getroffen hat.. das muss man doch mal trainieren!
Camper88
Beiträge: 1754
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Camper88 » 07.12.2020 06:32

Ich denke das es momentan an seiner schusstechnik liegt denn meistens wenn er abschließt liegt er danach auf dem Hosenboden... Er hat ne falsche schusshalting und wenn er dann schießt fällt er.. Ergo unplatziert dann.. Fällt nur mir das auf?
spawn888
Beiträge: 6486
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von spawn888 » 07.12.2020 09:30

Definitiv. Das ist sehr auffällig, wenn Herrmann zum Abschluss kommt, dann rutscht er dabei meist weg.

Und grundsätzlich ist es für mich immer ein Dilemma, wenn in der Schlussphase das Spiel Spitz auf Knopf steht und plötzlich Herrmann allein aufs Tor läuft. Ich glaube, da hat Herrmann noch nie die Nerven behalten. Bei all seinen viele und wichtigen Toren, ein entscheidendes kurz vor Schluss hat er glaube ich noch nie erzielt :animrgreen:
Deshalb rege ich mich darüber eigentlich aber auch kaum noch auf :)
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 07.12.2020 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
uli1234
Beiträge: 16584
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von uli1234 » 07.12.2020 23:37

Vielleicht sollten wir ihm ne L und B Taste einbauen, dann trifft er.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9680
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenbeast64 » 08.12.2020 17:17

Bei der 2ten Torchance hat er sich wahrscheinlich mehr geärgert als unsereiner,denn es war die beste Chance für ihn wieder ein Tor zu erzielen. Flaco wird nicht aufhören bis endlich das Tor von ihm gefallen ist und er vielleicht danach auch seine Chancen besser nutzen wird. Vielleicht braucht er erstmal einen Erfolg. Passierte ja im allgemeinen schon bei etlichen Stürmern...warum denn nicht bei Flaco auch. Ich denke daß er sich wieder fangen wird.
zwölfzunull
Beiträge: 299
Registriert: 26.09.2014 17:12

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von zwölfzunull » 08.12.2020 20:39

Ich bin nach wie vor der Meinung, daß er beide Situationen vernünftig gelöst hat. Mit etwas Glück, wären das zwei Tore gewesen.

Und nein, ich halte ihn für nicht unantastbar , wie hier jemand schrieb und sich ständig selber widerspricht. Und nein, ich möchte auch nicht mit ihr/ihm diskutieren, weil es nichts bringt.

Man kann nicht ständig auf einen Spieler einhacken und wenn andere das bei einem anderen machen, genau dies verurteilen.

Ansonsten lese ich deine Posts sehr gerne Zaman. Ziemlich amüsant und nicht so staubtrocken. Aber echt oft: "ohne worte"

Nix für ungut :peace:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37603
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Zaman » 08.12.2020 20:50

tja, nichts für ungut, aber im gegensatz zu anderen, bin ich in der lage, beides zu tun, kritik aber auch gute leistungen anzuerkennen, von daher :peace: :winker:
BMGX4Ever
Beiträge: 1021
Registriert: 20.07.2011 18:49
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von BMGX4Ever » 09.12.2020 08:22

zwölfzunull hat geschrieben:
08.12.2020 20:39
Und nein, ich halte ihn für nicht unantastbar , wie hier jemand schrieb und sich ständig selber widerspricht.
Der einzige der hier unantastbar scheint ist der Breel. Kritisiert man ihn, springen einem hier direkt (gefühlt) 10 User an den Hals.
Benutzeravatar
JünterWÜ
Beiträge: 1695
Registriert: 06.11.2006 19:39
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von JünterWÜ » 09.12.2020 09:49

Ja, so ist es , Embollo kann in der Startelf unzählige Torchancen versemmeln , während Herrmann 10 Min. vor Schluß eingewechselt 2 Chancen die er sich selbst erspielt hat, während eine gehalten wurde und die 2. ganz, ganz knapp am Phosten vorbei streicht . :winker:
Benutzeravatar
;-)
Beiträge: 458
Registriert: 16.03.2004 12:50
Wohnort: Duisburg

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von ;-) » 09.12.2020 10:39

Wenn man Herrmanns Tätigkeit nicht schon seit Jahren begleiten dürfte, könnte man vielleicht so argumentieren, aber die Jahre als Talent sind mit 29 so langsam vorbei. Früher konnte man für das eigene Seelenheil ja immer noch anführen, das wird schon noch, doch mittlerweile konnte man sich ein ganz gutes Bild von seiner Leistungsfähigkeit machen.
Ich mache aber weder dem Spieler noch Borussia einen Vorwurf, denn Borussia ist gezwungen auf Kante zu nähen und kann nicht alle Positionen geichwertig besetzen. Wenn ich ein 3 Gänge Menu servieren will und mir fällt in der Küche die Beilage auf den Boden, meckere ich auch nicht, wenn das als Ersatz gereichte Brot trocken ist ;-)
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 5955
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Further71 » 09.12.2020 11:39

JünterWÜ hat geschrieben:
09.12.2020 09:49
Ja, so ist es , Embollo kann in der Startelf unzählige Torchancen versemmeln , während Herrmann 10 Min. vor Schluß eingewechselt 2 Chancen die er sich selbst erspielt hat, während eine gehalten wurde und die 2. ganz, ganz knapp am Phosten vorbei streicht . :winker:
So ist es.
Ich stimme ja durchaus zu dass seine Saison bisher sehr "überschaubar" verlief. Aber das ist auch bei einem Embolo der Fall, wo erst so langsam der Knoten zu platzen scheint. Letzterer bekam aber auch einige längere Einsätze mehr als ein PH.
Mal zum Vergleich:
PH 2 Assists bei 3 Spielen mit mind. 70min.
Embolo 1 Tor / 3 Assists bei 7 Spielen mit mind. 70min.

Fazit: bei BEIDEN ist bisher noch viel Luft nach oben.

Despektierlich finde ich indes, dass hier zuletzt manch einer die Bundesligatauglichkeit eines PH in Zweifel stellen wollte. Ich erinnere daran dass er letzte Saison immerhin 14 Scorerpunkte verbuchen konnte und somit durchaus auch seinen Teil zu der erfolgreichen Saison beigetragen hat!
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33099
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Borusse 61 » 09.12.2020 11:48

;-) hat geschrieben:
09.12.2020 10:39
Wenn man Herrmanns Tätigkeit nicht schon seit Jahren begleiten dürfte, könnte man vielleicht so argumentieren, aber die Jahre als Talent sind mit 29 so langsam vorbei.

Richtig :daumenhoch: er hat mittlerweile 344 Pflichtspiele auf dem Buckel,
also besitzt, wie du schon sagst, wesentlich mehr Erfahrung.
GW1900
Beiträge: 3330
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von GW1900 » 12.12.2020 17:35

Das war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 31651
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von nicklos » 12.12.2020 17:36

Kurz vor der Auswechslung plötzlich richtig gut.

Braucht der Junge immer erst einen Tritt, damit er Leistung bringt?
Antworten