Matthias Ginter [28]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 13094
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Nothern_Alex » 22.01.2022 12:56

Dann soll er seinen Vertrag erfüllen. Zum Vertrag des Fußballprofis gehört, dass man nicht teilnahmslos über den Platz schleicht. Ich erwarte von ihm, dass er alles in die Waagschale wirft, solange er sein Brötchengeld noch von uns bekommt.
Sauer ist man in erster Linie deswegen (zumindest ich), weil er schon seit geraumer Zeit mit seinem Kopf woanders ist und völlig teilnahmslos Dienst nach Vorschrift macht.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 7212
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Matthias Ginter [28]

Beitrag von FritzTheCat » 22.01.2022 13:03

Lächerlich, aber das passt zum schlechten Bild was Borussia seit Thuram, Embolo und Corona abgibt. Wir haben soviel an Sympathie verloren, da passt Borussias verhalten in der Causa Ginter perfekt ins Bild.
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 3961
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Mike# » 22.01.2022 13:05

Das Verhalten von Borussia war nachvollziehbar (wenngleich nicht in allen Punkten perfekt), vgl. RP-Stellungnahme zu Ginter und Haarland von heute, siehe https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-65476453 (leider heute noch als Bezahllink verfügbar, ggf. später frei verfügbar).
Neidensteiner_Fohlen hat geschrieben: 21.01.2022 13:17 Darf wohl jeder einen Kommentar zur Causa Ginter abgeben:
Glücklicherweise, Dank der Meinungsfreiheit - jedoch darf man jedes Gesülze, wie von Baranowsky, bewerten, ebenso wie die Reaktion auf und neben dem Platz.
Mikael2 hat geschrieben: 21.01.2022 22:43 Ich sage dazu nur: Ginter im Winter zu Inter.
:daumenhoch: schöner Reim; glaube nicht, dass es hier noch länger gehen wird. Schließe mich dann eher zu den Vorrednern an: Hauptsache weg, was ich persönlich sehr schade finde, die Tücher so am Ende zu zerreißen. Hätte mir gewünscht, sich auf dem Platz zu zerreißen, was jetzt mit Verletzungs-Riskiko vor Wechsel nicht mehr zu erwarten ist.
Zuletzt geändert von Mike# am 22.01.2022 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 3961
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Mike# » 22.01.2022 13:07

entfernt / Doppelpost

... aber noch ein Kommentar zu
Ulf Baranowsky von der VDV hat geschrieben: Bis zu diesem Tag [Vertragsende] hat er grundsätzlich einen Anspruch auf Teilnahme am Spiel- und Trainingsbetrieb der Profimannschaft.
:ja: zu Trainingsbetrieb
:nein: zu Spielbetrieb, da Leistung + Einstellung (sowie Bewertung von Trainer) ausschlaggebend ist.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 7212
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von FritzTheCat » 22.01.2022 13:12

Er erfüllt seinen Vertrag, aktuell so gut oder schlecht wie seine Kollegen.

Ich kann ihm gar keinen Vorwurf machen, und auf Druck seitens Borussia würde ich auch entsprechend reagieren. Eberl hätte bestenfalls mal freundlich anfragen können, mehr ist in meinen Augen nicht zulässig.

Ich kann doch nicht allen Ernstes von einem Arbeitnehmer sowas verlangen nur weil ich als Arbeitgeber meine Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht habe. Ein bisschen viel Mimimi finde ich
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 17992
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2022 13:14

Quincy 2.0 hat geschrieben: 22.01.2022 12:54 Oh man was ein unsachlicher Kommentar, so sucht sich jeder halt sein Ventil um seinen Frust loszuwerden.
Ich muss an Ginter gar nix abarbeiten. Dann schon eher an Thuram und Pléa.
Unsachlich finde ich da auch nichts. Meine Vorwürfe finde ich, liegen offensichtlich auf der Hand.
Es gab in der Vergangenheit Spieler, die ihre Abgänge wesentlich vorteilhafter für den Verein gestaltet haben. Sowohl finanziell als auch spielerisch! Und genau das werfe ich Ginter vor. Für mich ein mindestens fragwürdiger Abgang, was die Fairness betrifft
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 17992
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2022 13:17

FritzTheCat hat geschrieben: 22.01.2022 13:12 Ich kann ihm gar keinen Vorwurf machen, und auf Druck seitens Borussia würde ich auch entsprechend reagieren. Eberl hätte bestenfalls mal freundlich anfragen können, mehr ist in meinen Augen nicht zulässig.

Ich kann doch nicht allen Ernstes von einem Arbeitnehmer sowas verlangen nur weil ich als Arbeitgeber meine Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht habe. Ein bisschen viel Mimimi finde ich
Du kennst also genau die Vorgänge, wie sie intern abgelaufen sind? Chapeau. Da scheinst du ja ein ganz großer "Insider" zu sein :daumenhoch:
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 7212
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von FritzTheCat » 22.01.2022 13:17

Ich kenne das was nach außen getragen wird
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 3961
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Mike# » 22.01.2022 13:21

Details des Innenlebens kennt zum Glück kaum jemand. Sein Taktieren, Zögern, Nachverhandeln und Entscheiden - wie seine Reaktion auf dem Platz kennt jeder. Ich hätte ihm einen vorteilhafteren, anderen Abgang gegönnt und von ihm auch erwartet, als diesen fragwürdigen
FritzTheCat hat geschrieben: 22.01.2022 13:12Er erfüllt seinen Vertrag, aktuell so gut oder schlecht wie seine Kollegen.
Allerdings merke ich an, dass die Schlechtleistung anderer Arbeitnehmer nicht als positives Argument für einen Arbeitnehmer herangezogen werden können. Wer - genauso schlecht leistet wie seine Kollegen - und zusätzlich mit einem Weggang beschäftigt ist, ist erwartungsgemäß voraussichtlich noch schlechter als seine schlechten Kollegen. Fußball ist eben oft auch eine Kopfsache.

Bei Haarland klappt es übrigens,... (den Vergleich hätte ich ohne den RP-Artikel nicht gebracht, zumal er etwas anders zu bewerten ist: Haarland hat 75 Mio. Ablösesumme garantiert im Vertrag; Ginter spekuliert auf ordentliches Handgeld bei ablösungsfreiem Abgang). Bis dahin bleibt er gerne auf dem Platz wg. o.g. Argumentation, es sei denn, er macht das, wofür er angestellt wurde in dem Maße, wie wir es erwarten (unabhängig von seinen ebenfalls schlechten Kollegen).
fussballfreund2 hat geschrieben: 22.01.2022 13:14 Dann schon eher an Thuram und Pléa. [...] Meine Vorwürfe finde ich, liegen offensichtlich auf der Hand.
:daumenhoch: Kann ich gut nachvollziehen bei diesen beiden (und deren "Leistungserscheinung").
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 7212
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von FritzTheCat » 22.01.2022 13:25

Druck ist auf jeden Fall in meinen Augen unangebracht und nicht das richtige Mittel.

Schon gar nicht über die Öffentlichkeit, so wie es aktuell geschieht. Das hätte alles in Ruhe geregelt werden müssen, der Höhepunkt war die Versetzung auf die Bank, aber ist klar, das war aus rein sportlichen Gründen. Ich kann mich nur wiederholen, lächerlich so ein Verhalten.
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6796
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von lutzilein » 22.01.2022 13:53

@Katzenfritz: Wie erklärst du dir denn, dass Zakaria deutlich weniger Wind um die Nase weht?
Weil er keinen Eiertanz aufgeführt hat. "Wir Profis verdienen eigentlich zu viel!" "Ich fühle mich hier wohl und jage nicht dem Geld nach!"
Ich bin mir sicher, dass Eberl ihm nicht das Gehalt von Conor Noss angeboten hat.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 7212
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von FritzTheCat » 22.01.2022 13:59

@lutzi

Aber um wieviel es geht weißt du auch nicht hat, oder? Das ist doch müßig, das Problem besteht bei Zak nicht weil der auf keinen Fall zu halten war. Bei Ginter lag der Fall wohl anders.
Ginter war die ganzen Jahre ein vorbildlicher ruhiger Profi, jetzt ist er anscheinend zum geldgeilen Arxxx geworden oder wie? Ich denke Eberl hat sich einfach verzockt.
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6796
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von lutzilein » 22.01.2022 14:00

FritzTheCat hat geschrieben: 22.01.2022 13:25
Das Gesamtgemenge Fußball ist nur noch unehrlich und heuchlerisch geworden. Nicht eine ehrliche Haut mehr dabei, jeder macht sich seine eigenen Wahrheiten.
Hhhhmmm, als Herr R0$€-Lüdenscheid seine Klausel (vertraglich geregelt) zog, klangst du noch anders.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 7212
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von FritzTheCat » 22.01.2022 14:06

Das stimmt, Rose hatte aber angeblich langfristige Pläne!

Ich seh das bei ginter sehr nüchtern, Eberl ist da viel zu persönlich und auch zu öffentlich in meinen Augen.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 17992
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2022 14:07

@ lutzilein

:mrgreen: tja, so ist das manchmal. Wie man's gerade braucht...
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 17992
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2022 14:08

FritzTheCat hat geschrieben: 22.01.2022 14:06 Das stimmt, Rose hatte aber angeblich langfristige Pläne!
:lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 17992
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2022 14:10

FritzTheCat hat geschrieben: 22.01.2022 14:06
Ich seh das bei ginter sehr nüchtern, Eberl ist da viel zu persönlich und auch zu öffentlich in meinen Augen.
Auweia. Jetzt wird's albern. Ginter war wesentlich öffentlicher als es Eberl war. Bei fast jedem Interview hat er rumgeheult.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 9392
Registriert: 19.03.2017 16:26

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Quincy 2.0 » 22.01.2022 14:37

fussballfreund2 hat geschrieben: 22.01.2022 13:14 Ich muss an Ginter gar nix abarbeiten. Dann schon eher an Thuram und Pléa.
Unsachlich finde ich da auch nichts. Meine Vorwürfe finde ich, liegen offensichtlich auf der Hand.
Es gab in der Vergangenheit Spieler, die ihre Abgänge wesentlich vorteilhafter für den Verein gestaltet haben. Sowohl finanziell als auch spielerisch! Und genau das werfe ich Ginter vor. Für mich ein mindestens fragwürdiger Abgang, was die Fairness betrifft
Was bedeutet den Fairness? Wenn ein Spieler seinen Arbeitsvertrag erfüllen möchte, ist er also nicht fair?
Und das nur weil dem Verein dadurch Geld durch die Lappen geht.
Wenn man den Medien glauben schenken kann dann war Matze ja durchaus vor längerer Zeit dazu bereit seinen Vertrag zu verlängern.
Wahrscheinlich hätte er vor 1,5 Jahren sofort unterschrieben, zu welchen Konditionen weiß kein Mensch.
Dann wurde mit Nico verlängert, später konnte laut Max von Seiten des Vereins kein adäquates Angebot gemacht werden.
Ich tue mich schwer hier Ginter den schwarzen Peter zuzuschreiben, ich finde die ganze Geschichte recht unglücklich und zwar von beiden Seiten.
Mich hätte beides gefreut, eine Verlängerung oder eine Ablöse, manchmal kommt es aber anders!
Corona hat vieles negativ beeinflusst und Max das Leben doppelt schwer gemacht, ein Negativ endender Vertragspoker kann ich persönlich niemanden ankreiden. Auch so läuft halt manchmal das Geschäft.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 7212
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von FritzTheCat » 22.01.2022 14:39

Schön geschrieben!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 32801
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von borussenmario » 22.01.2022 19:57

Quincy 2.0 hat geschrieben: 22.01.2022 14:37 Was bedeutet den Fairness? Wenn ein Spieler seinen Arbeitsvertrag erfüllen möchte, ist er also nicht fair?
Und das nur weil dem Verein dadurch Geld durch die Lappen geht.
Was heißte denn hier "nur"?
Ich erkläre die gerne Fairness, und das, was Du als "nur" abtust.

Das Geld, das Borussia durch die Lappen geht, ist genau das Geld (u.a. eingenommen durch Spieler wie Xhaka und Reus), wegen dem die 20 Millionen Euro, die Ginter in den 5 Jahren von seinem Verein sehr gerne an Gehalt kassiert hat, überhaupt bezahlt werden konnten. Ist eigentlich ziemlich leicht zu verstehen.

Ginter verlängert aber nicht, weil man sich dadurch eben selbst die Taschen noch mehr füllen kann mit fettem Handgeld, auch ziemlich leicht zu verstehen.

Ist einfach nur eine Charakterfrage, ob man als Spieler für die gute finanzielle Zeit und Sicherheit über Jahre und auch dafür, dass der Verein einen sportlich weiter nach vorne gebracht hat, etwas zurückzahlt, damit der Verein auch seinen Nachfolgern entsprechend den Hintern zu vergolden imstande ist. Man kann da von Nachhaltigkeit sprechen.

Und nein, er muss das selbstverständlich nicht, allerdings muss ich das dann als Fan und Mitglied dieses Vereins nicht auch zwangsläufig gut finden. Eigentlich auch ziemlich leicht zu verstehen.

Bei Ginter kommt erschwerend sein Geeiere hinzu, seine oft überschaubare Leistung und sein heuchlerisches Gerede über Profifussballer, die zuviel verdienen, macht es, zumindest für mich, auch nicht gerade einfacher, das Ganze toll zu finden. Was dich nicht davon abhalten soll, es meinetwegen gut und korrekt zu finden, auch wenn es Borussia sehr schadet, sollte das Schule machen, aber gönn doch anderen einfach auch ihre Meinung dazu.
Antworten