Matthias Ginter [28]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10625
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Zisel » 19.10.2021 21:33

Ich halte die Moralkeule auch für unangebracht.
uli1234
Beiträge: 17883
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von uli1234 » 19.10.2021 21:52

Quincy 2.0 hat geschrieben: 19.10.2021 20:02 Elvedi wird vielleicht auch noch mehr als einen Vertrag unterschreiben.
Genau, und lass seine Freundin mal die Ausbildung fertig haben.
soccer57
Beiträge: 302
Registriert: 09.03.2021 18:10

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von soccer57 » 19.10.2021 23:23

Ich habe aktuell gelesen, dass es Ginter überhaupt nicht ums Gehalt geht.
Er möchte gerne seinen Namen im gekreideten Mittelanstoßpunkt
verewigt sehen. Und zusätzlich möchte er sein Stürmersein ausleben und Freistöße schießen.
Eberl verhandelt grade mit dem greenkeeper und mit Hütter.

Das wird schon, Herr Ginter. Bestimmt.

Ich persönlich habe noch nie nachvollziehen können, wieso man diesen Spieler so hochleben läßt und hofiert. Für mich ein ganz normaler IV, ohne besondere Qualitäten. Jede Woche zu bestaunen. Damals hatte Gladbach wohl noch 17 Mio.!!! übrig.
Sei’s drum. Ich bin nur Fan, aber sicher nicht von G.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12558
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Neptun » 20.10.2021 00:19

Deine unnötige Polemik kannst du dir sparen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 31479
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von borussenmario » 20.10.2021 01:17

Quincy 2.0 hat geschrieben: 19.10.2021 20:02 Elvedi wird vielleicht auch noch mehr als einen Vertrag unterschreiben.
Ginter ist 27, auch er wird voraussichtlich nicht seinen letzten Vertrag unterschreiben.
Eichmän
Beiträge: 252
Registriert: 22.08.2012 09:28

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Eichmän » 20.10.2021 08:45

Klingt vielleicht blauäugig, aber dem Ginter traue ich im Gegensatz zu dem allermeisten Fußballprofis durchaus eine gewisse Grundehrlichkeit zu, ich glaube, er wird sich mit dem Verein noch veständigen.
atreiju
Beiträge: 2726
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von atreiju » 20.10.2021 09:15

Sorry, kann viele Postings hier nicht verstehen und überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn es Ginter nur um das Geld gehen würde, dann wäre er schon weg, denn er konnte und könnte bei anderen Vereinen der Liga oder im Ausland sicher deutlich mehr verdienen als bei uns. Trotzdem dürfte es klar sein, dass er sich auch nicht aus Liebe zum Verein oder aber, weil er sich in Gladbach wohl fühlt und durchaus eine Führungsrolle innehat, unter Wert verkaufen will. Das macht heute keiner mehr und wenn jeder von uns in sich geht, würde es auch keiner von uns machen. Vielleicht sollten aber durch diese Personalie mal bei einigen die Alarmglocken ganz schrill läuten, was die andere Seite der Medaille oder besser des Verhandlungstisches betrifft.

Für mich sitzen die Gründe, warum Ginter noch nicht verlängert hat oder nicht verlängern konnte, eindeutig auf der anderen Seite des Verhandlungstisches und ich frage mich, ob viele Fans so blauäugig sind oder schlicht zu viel Gottvertrauen in unsere Führungsriege haben, dass ihnen da nichts langsam seltsam und ein wenig unglaubwürdig vorkommt.

Ständig wird darauf hingewiesen, wie gut wir wirtschaften, wie solide wir finanziert sind, dass wir immer so kalkulieren, dass wir auch ohne Europa finanziell schadlos Saisons überstehen, auch mehrere hintereinander. Und jetzt scheitert eine Vertragsverlängerung daran, dass wir einem absolut verdienten Spieler und - individuell abweichende Meinungen hierzu sind erlaubt - einem der konstantesten und besten IV der Liga kein adäquates Angebot machen können. Sprich, es scheitert bei einem Verein, der 200 Mio. € Umsatz pro Jahr macht ernsthaft daran, dass seine Personalkosten vielleicht um 500 T€ - 1000 T€ pro Jahr steigen würden, weil Ginter hätte ja vor einem Jahr "blind" unterschrieben? Und wir finden dafür ernsthaft keine Lösung, auch perspektivisch nicht?? Gleichzeitig sind wir zu stolz (manche würden vielleicht auch sagen zu dumm), um wie andere Bundesligavereine auch der Region die zugänglichen Staatshilfen wenigstens ansatzweise und im kleineren Rahmen zu nutzen, um Handlungsspielräume zu gewinnen.

Mir macht das ehrlich gesagt Angst, vor allem, weil ich durchaus etwas von Finanzen und Bilanzen verstehe. Ein Verein wie Borussia mit den Kennzahlen von 2018-2020, dem Eigenkapital und den Rahmenbedingungen sollte ohne Probleme, gerade in der aktuellen Zeit, auch in der Lage sein, dies durch Zwischenfinanzierungen aufzufangen. Und ja, bei den aktuell historischen Zinsen wäre dies sogar mit relativ geringen Kosten verbunden. Übrigens würden weder eine Inanspruchnahme von Corona-Hilfen noch eine Kreditaufnahme die Existenz des Vereins in der Zukunft gefährden, wenn sie solide finanziert und langfristig orientiert sind. Wenn wir ehrlich sind, laufen in 2022 und 2023 diverse Verträge auch sehr gut verdienender Spieler aus, die zum einen wohl nicht verlängern werden und sich verändern wollen, zum anderen vielleicht nicht zwingend gehalten werden müssen und durch junge, neue hungrige, günstigere Spieler ersetzt werden können, ja vielleicht sogar müssen.

Offensichtlich fallen die Zahlen für das Jahr 2021 wohl verheerend aus und keiner spricht darüber. Selbst jetzt, wo wieder mehr und mehr Zuschauer ins Stadion dürfen und der Verein sich zunehmend in dieser Hinsicht der Normalität annähert, hat der Verein keine perspektivische Lösung parat, die ja durchaus so aussehen könnte, dass man sich mit Ginter dahingehend einigt, dass er ein sich stufenweise erhöhendes Gehalt erhält oder aber, sobald alle Corona-Maßnahmen vorbei sind, eine entsprechende Nachzahlung.

Da ich weder Max Eberl noch Herrn Schippers für Leichtgewichte in ihrem Arbeitsbereich halte und ansonsten ein Unternehmen wie Borussia sich sonst auch locker Unterstützung und Berater leisten könnte, die tragbare Lösungen finden, habe ich ein extrem grummelndes Bauchgefühl, wie die finanzielle Situation bei uns aktuell tatsächlich ist. Wir sind ja nicht die einzigen, die von Corona getroffen werden, das trifft unsere Mitstreiter aus Köln, Stuttgart, Freiburg, Augsburg, Berlin etc. doch ganz genauso.

Wie steht es also wirklich um unsere Finanzen, wenn eine Mehrbelastung von 1-2 Mio. € pro Jahr (die ja andernorts eingespart werden könnte) uns so schwer fällt und eine Vertragsverlängerung dadurch so aus dem Ruder läuft.
Benutzeravatar
;-)
Beiträge: 489
Registriert: 16.03.2004 12:50
Wohnort: Duisburg

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von ;-) » 20.10.2021 09:23

Ich glaube Ginter, dass er noch kein Angebot von Borussia bekommen hat und da stellt sich dann die Frage warum das so ist.

Selbst während Corona wussten unsere Verantwortlichen, dass sie auch zukünftig mit Innenverteidigern spielen werden. Wenn man also Ginter halten wollte, wäre es nicht ganz unvernünftig gewesen ihm ein deutlich reduziertes Angebot vorzulegen, dass sich unter bestimmten Gegebenheiten erhöht hätte. Das hätte er dann annehmen können oder eben nicht.

Ich glaube, man wollte mit Ginter gar nicht mehr verlängern, sondern hatte die südamerikanische Lösung fest eingeplant und gehofft, dass sich Ginter im letzten Sommer für einen Wechsel entscheidet.
Das hat er dann vermutlich auch mangels attraktiver Angeboten nicht getan und jetzt lässt man das ganze laufen. Möglicherweise hat ein Großer im Winter Bedarf und noch 2 Millionen über, um ihn zu verpflichten. Wenn nicht, geht er halt im Sommer ablösefrei.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 31479
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von borussenmario » 20.10.2021 09:40

atreiju hat geschrieben: 20.10.2021 09:15 Wenn es Ginter nur um das Geld gehen würde, dann wäre er schon weg, denn er konnte und könnte bei anderen Vereinen der Liga oder im Ausland sicher deutlich mehr verdienen als bei uns.
Ist das so? Glaube ich nicht, denn man hätte ihn denke ich für einen angemessenen Preis im Sommer gerne verkauft. Jeder etwaige Interessent weiß doch, dass er unter normalen Umständen nächste Saison ablösefrei zu haben wäre.

;-) hat geschrieben: 20.10.2021 09:23 Ich glaube Ginter, dass er noch kein Angebot von Borussia bekommen hat und da stellt sich dann die Frage warum das so ist.
Eberl über Poker mit Ginter: ''Er hat ein Angebot bekommen''
https://sport.sky.de/fussball/artikel/g ... 8416/34236

Wenn es ihm nicht ums Geld geht, kann er ja jetzt unterschreiben, dann wäre das auch endlich geklärt.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 15856
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von raute56 » 20.10.2021 09:50

So ist es.
Isjagut
Beiträge: 684
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Isjagut » 20.10.2021 10:13

borussenmario hat geschrieben: 20.10.2021 09:40
Eberl über Poker mit Ginter: ''Er hat ein Angebot bekommen''
https://sport.sky.de/fussball/artikel/g ... 8416/34236
Ich verstehe: „..ein deutscher Nationalspieler, der grad eine Europameisterschaft spielt.“

Von wann ist denn das Interview, welches sie jetzt veröffentlichen? Oder hat Max das vernuschelt? Oder sind‘s meine Ohren?
Mikael2
Beiträge: 8437
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Mikael2 » 20.10.2021 10:47

soccer57 hat geschrieben:Ich habe aktuell gelesen, dass es Ginter überhaupt nicht ums Gehalt geht.
Er möchte gerne seinen Namen im gekreideten Mittelanstoßpunkt
verewigt sehen. Und zusätzlich möchte er sein Stürmersein ausleben und Freistöße schießen.
Eberl verhandelt grade mit dem greenkeeper und mit Hütter.

Das wird schon, Herr Ginter. Bestimmt.

Ich persönlich habe noch nie nachvollziehen können, wieso man diesen Spieler so hochleben läßt und hofiert. Für mich ein ganz normaler IV, ohne besondere Qualitäten. Jede Woche zu bestaunen. Damals hatte Gladbach wohl noch 17 Mio.!!! übrig.
Sei’s drum. Ich bin nur Fan, aber sicher nicht von G.
Man kann Spieler auch schlechter schreiben als sie sind, nur weil man sich über sie ärgert.
Um es mit Clinton, Bill zu sagen: it's the buisness, stupid.
Benutzeravatar
Sig.G
Beiträge: 8394
Registriert: 31.08.2014 19:01

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Sig.G » 20.10.2021 10:52

Ich fände es im übrigen auch verständlich, wenn es Ginter hauptsächlich ums Geld ginge (was ich nicht wirklich glaube).
Damit stünde er nämlich in einer Reihe mit der überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung, inklusive der Diskutanten hier.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 35691
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Borusse 61 » 20.10.2021 11:11

Isjagut hat geschrieben: 20.10.2021 10:13

Von wann ist denn das Interview, welches sie jetzt veröffentlichen?

Lt. Datum von gestern, um 17 Uhr 59.... :)
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 5674
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Aderlass » 20.10.2021 11:23

Geld und sportliche Perspektiven. Das darf man nicht außer Acht lassen. Jeder ambitionierte Profi will vielleicht auch mal was in den Himmel recken was mehr ist als nur die Vereinsfahne.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 7617
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Further71 » 20.10.2021 11:26

Sig.G hat geschrieben: 20.10.2021 10:52 Ich fände es im übrigen auch verständlich, wenn es Ginter hauptsächlich ums Geld ginge (was ich nicht wirklich glaube).
Damit stünde er nämlich in einer Reihe mit der überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung, inklusive der Diskutanten hier.
Sehe ich genauso. Wenn wir mal ehrlich sind, sind doch so gut wie alle Profis in erster Linie Berufssportler und Arbeitnehmer. So eine Profikarriere ist sicherlich gut bezahlt, hat aber auch eine sehr überschaubare Halbwertzeit. Jeder Profi will daher nicht nur sportlich, sondern auch finanziell das bestmögliche für sich heraus holen, was dann schliesslich mit dem ein oder anderen Wechsel verbunden ist. Spieler wie Hermann oder Jantschke sind die absolute Ausnahme.

Bei Ginter hätten gehaltliche Motive dennoch ein gewisses "Geschmäckle", da er ja mal im weiter hinten zitierten Interview darauf hinwies dass Profis viel zu viel verdienen würden...

Aber welche Motive für ihn letztlich am meisten ausschlaggebend sind, weiss hier natürlich niemand.
Zuletzt geändert von Further71 am 20.10.2021 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
Isjagut
Beiträge: 684
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Isjagut » 20.10.2021 11:26

Borusse 61 hat geschrieben: 20.10.2021 11:11 Lt. Datum von gestern, um 17 Uhr 59.... :)
Hab‘s gesehen..deswegen wundere ich mich über die Aussage zur gerade stattfindenden EM.
Naja, vielleicht zocken die Spieler die EM auch gerade nochmal auf der PlayStation nach. Kann man schonmal durcheinanderbringen! :wink:
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 8845
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 20.10.2021 12:16

atreiju hat geschrieben: 20.10.2021 09:15 Sorry, kann viele Postings hier nicht verstehen und überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn es Ginter nur um das Geld gehen würde, dann wäre er schon weg, denn er konnte und könnte bei anderen Vereinen der Liga oder im Ausland sicher deutlich mehr verdienen als bei uns.

so einfach ist es dann auch nicht mit dem weggehen.Er hat ja immerhin noch einen Vertrag bis Ende dieser Saison.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 35691
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Borusse 61 » 20.10.2021 12:23

Raab
Beiträge: 516
Registriert: 10.03.2006 14:07
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter [28]

Beitrag von Raab » 20.10.2021 12:57

Ginter geht es darum das Borussia eine schlagfertige Truppe hat, die oben mit spielen kann und nicht um das Geld in erster Linie. Das hat er schon mehrmals erwähnt gehabt in der Vergangenheit. Es liegt an Borussia irgendwie Geld zu generieren, um die Topspieler auch mal zu halten, damit weitere Qualität zugekauft werden kann.
Antworten