Patrick Herrmann [7]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 13068
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Badrique » 29.07.2021 19:54

Ich beobachte das Treiben in diesem Thread schon eine ganze Weile. Über Herrmann liest man hier immer wieder das gleiche. Egal ob er spielt oder nicht, es werden gebetsmühlenartig sämtliche Schwächen aufgezählt und dann wird so getan, als könne er nur gerade aus laufen. Das er seit 2010 zum Profikader gehört, und seit dem unter verschiedenen Trainern trotzdem immer wieder eine Option war, egal ob von der Bank oder von Beginn, scheint kaum einen zu interessieren. Als hätte Borussia all die Jahre aus reiner Nächstenliebe den Vertrag verlängert.

Bevor jetzt wieder der Einwand kommt: "man muss kritisieren dürfen", darum geht es mir nicht. Kritik finde ich bei Herrmann, als auch bei anderen Spielern teilweise berechtigt. Ich finde es nur ziemlich übertrieben dass bei ihm in dieser Häufigkeit und Vehemenz lesen zu müssen. Als hätte Herrmann was verbrochen und man es deshalb nur noch herbeisehnt das er den Verein verlässt. Und als wären die Verantwortlichen nicht selbst in der Lage einzuschätzen, ob der Spieler für uns einen Mehrwert hat oder nicht. Die Verantwortlichen, die in den letzten 10 Jahren so viele gute Entscheidungen getroffen haben.

Er ist noch immer ein Spieler von uns, man muss ihn nicht mögen aber ich stelle mir vor, ich wäre der Spieler und müsste das über mich lesen, nachdem ich über 10 Jahre die Knochen für den Verein hingehalten habe. Traurig und unwürdig, sorry.
Isjagut
Beiträge: 611
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Isjagut » 29.07.2021 19:59

:daumenhoch:
Heidenheimer
Beiträge: 5220
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Heidenheimer » 29.07.2021 21:04

Gebe dir da nur zu Teilen recht Badrique :shakehands:. Hab auch nichts dagegen, wenn ein *eigener* wie Flaco einen Bonus hat. Zudem wurde das *Knochen hinhalten* auch ganz passabel entlöhnt. Was mich stört, dass etliche Spieler abgegeben wurde weil sie dem Anspruch nicht mehr gerecht wurden. (Strobl, Hahn, Ibra, der Mestro, Lang um nur ein paar zu nennen), Flaco aber gefühlt seit 2 Jahren kaum mehr liefert ausser mal ab und zu mit einem Ausreisser nach oben. Schau Tony an.. ebenso ein Urgestein aber er liefert meist bis immer und dies seit Jahren. Bei allem Wohlwollen, irgendwann ist die Geduld einfach mal aufgebraucht.
Und klar kann er nach wie vor Bundesliga spielen aber nicht mehr unbedingt auf doch höherem Niveau.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 11662
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Nothern_Alex » 30.07.2021 07:41

@Baldrique
Du führst die Profi-Angehörigkeit seit 2010 an. Das schützt einen doch nicht vor (in meinen Augen) berechtigter Kritik. Gerade in der letzten Saison hat er stark abgebaut. Und das bezieht sich eben nicht nur auf seine körperliche Verfassung, sondern auch um sein Erscheinungsbild auf dem Platz. Was bei mir sicherlich auch eine Rolle spielt, ich mag keine Spieler, die sich nur anstrengen, wenn es um eine Verlängerung geht. Dieser Vorwurf steht ja auch im Raum.
Ich vergesse nicht, was er alles für Borussia geleistet hat. Aber ihn deswegen aus der Kritik rauszunehmen, ggf. noch einen Startplatz und eine Vertragsverlängerung zu geben, halte ich nicht für richtig. Mit der Performance von der letzten Saison gehört er meiner Meinung nicht mal in den Kader.
Rondino77
Beiträge: 52
Registriert: 19.05.2020 07:36

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Rondino77 » 30.07.2021 09:05

Patrick hat viel für die Borussia geleistet und das genießt meinen größten Respekt. Trotzdem denke ich, dass seine aktuell gezeigten Leistungen, nicht mehr ausreichend sind, um uns helfen zu können.
Einen Weg, wie b.w. bei Bartels, der in der zweiten Liga noch eine wichtige und tragende Rolle spielt, könnte ich mir gut für Patrick vorstellen. Ein guter Zweitligist mit Ambitionen, wird sich sicherlich finden.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 13068
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Badrique » 30.07.2021 10:12

Nothern_Alex hat geschrieben: 30.07.2021 07:41 @Baldrique
Du führst die Profi-Angehörigkeit seit 2010 an. Das schützt einen doch nicht vor (in meinen Augen) berechtigter Kritik.
Ich habe doch nichts gegen Kritik als solches. Das hab ich doch geschrieben. Mir geht es um die Verhältnismäßigkeit zu anderen Spielern.
ich mag keine Spieler, die sich nur anstrengen, wenn es um eine Verlängerung geht. Dieser Vorwurf steht ja auch im Raum.
Das habe ich hier auch schon einige male gelesen. Und so lange man das nicht belegen kann, ist das für mich eine Unterstellung.
Aber ihn deswegen aus der Kritik rauszunehmen, ggf. noch einen Startplatz und eine Vertragsverlängerung zu geben, halte ich nicht für richtig. Mit der Performance von der letzten Saison gehört er meiner Meinung nicht mal in den Kader.
Das sehen die Verantwortlichen scheinbar anders. Er ist fester Bestandteil der Mannschaft. Ob er noch mal einen Vertrag bekommt, das wird man sehen.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4540
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von rifi » 30.07.2021 11:07

Badrique hat geschrieben: 30.07.2021 10:12 Das sehen die Verantwortlichen scheinbar anders. Er ist fester Bestandteil der Mannschaft. Ob er noch mal einen Vertrag bekommt, das wird man sehen.
Ich tue mich mit einer Beurteilung Herrmanns sehr schwer, zumal es überhaupt nicht darum geht, ihn nicht leiden zur können. Was mich am ehesten schmerzt ist die Rückwärtsentwicklung. Gefühlt war er mal der legitime Nachfolger bzw. In-die-Fußstapfen-Treter von Marco Reus. Danach habe ich nochmal eine richtig gute Phase in der Kombination mit André Hahn im Kopf. Ansonsten ist da sportlich ziemliche Leere. Er hatte dann am Ende unter Hecking nochmal eine gute Phase, der Vertrag wurde entgegen der vorherigen Annahmen doch noch einmal verlängert und danach war es wieder ziemlich dünn.

Ich glaube nicht, dass sich Herrmann nur für eine Verlängerung anstrengt und finde eine solche Unterstellung wirklich daneben. Gleichzeitig gab es in den letzten Jahren nur eine (kleinere Hochphase), die eben just zur unerwarteten Vertragsverlängerung führte. Dass da manch einer etwas draus spinnt ist bedauernswert aber gefühlt unvermeidlich.

Mein Eindruck ist, dass sich bei Herrmann die zwei Seiten von Vereinstreue zeigen. Die eine Seite freut sich darüber, dass es noch echte Identifikation gibt, ein Spieler nicht über einen Abgang nachdenkt, auch wenn er auf der Bank oder Tribüne sitzt oder Rekordhalter in Auswechslungen ist und über Jahre die Knochen für den Klub hingehalten hat. Die anderen sehen, dass er seit Jahren sportlich keine besonders tragende Rolle hat und sehen gefühlt eher einen treuen Verein, der einen Spieler über Jahre "durchfüttert".

Mitgehen möchte ich bei deiner Frage, warum es Herrmann so betrifft und es diese Polarisierung bei Jantschke nicht in vergleichbarem Maße gibt.
Wenn ich Vermutungsansätze unternehme lande ich am ehesten dabei, dass Herrmann als Offensiver vielleicht mehr Künstler als Arbeiter sein muss, als etwa ein Jantschke, was dann eben weniger über Einsatz zu kompensieren ist. Oder dabei, dass Herrmann ein uneingelöstes Versprechen ist, angesichts des im ersten Absatz Erwähnten. Oder es ist schlicht so, dass einige seine Leistungen nicht entsprechend finden und die Vereinstreue ihm eher negativ als positiv auslegen.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 13068
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Badrique » 30.07.2021 11:29

Sehr differenzierter Beitrag, der es auf den Punkt bringt! :daumenhoch:
Benutzeravatar
;-)
Beiträge: 480
Registriert: 16.03.2004 12:50
Wohnort: Duisburg

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von ;-) » 30.07.2021 12:02

Vereinstreue werte ich dann hoch, wenn der Vereinstreue von seinen Möglichkeiten her die Möglichkeit hätte noch "höher" zu spielen, also die eigenen Möglichkeiten bewusst nicht ausreizt.
Wenn das nicht so ist, sondern derjenige mit seinem Leistungsungslimit in unserem Team gut mitschwimmen kann, ist ebenfalls alles gut.
Und wenn selbst das nicht gegeben ist, dann muss der derjenige über die geringe Entlohnung punkten und hoffen, dass der Verein durch äußere Zwänge (Geld wird an anderer Stelle gebraucht, eine Pandemie zwingt zu Einsparungen o.ä.) auf dieses Angebot eingeht.

Einer dieser drei Punkte wird auch bei Herrmann zutreffen und ich habe auch einen Verdacht...
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 10164
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenbeast64 » 30.07.2021 17:46

Passend bei Flaco wäre mM nach daß er wie andere Spieler auf geringere Entlohnung und er hinzu auf etliche Einsätze verzichten würde.Er ist zumal einer unserer erfahrensten Spieler im Kader,der aber im Gegensatz von früher seine gute Leistung konstant nicht mehr halten kann. Er muß mE zB diese Saison mit Adi als Coach zeigen daß er nicht nur konstanter Bankdrücker ist,sondern eher einen guten Wechselspieler darstellt,der auch zur Start11 gehören könnte.Ich weiß es ist erstmal viel verlangt,aber es dürfte für ihn mM nach nicht unmöglich sein seine eigentliche Qualität wie in der vorletzen RR wieder zu zeigen und sich dadurch rein theoretisch eine evt. weitere VV auch zu verdienen.Entscheidend ist wie immer ob Max/Coach(Adi) über Flaco genauso oder ähnlich denken.Ich hoffe nur daß es dem jüngeren Flaco nicht genauso wie unserem ehemaligen Maestro wiederfährt,wenn er nicht mehr von den Verantwortlichen als bundesligatauglich gesehen wird,was dann aber auch von allen Beteiligten akzeptiert werden muß....aber noch halte ich zu ihn und hoffe das nicht noch ändern zu müssen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 31008
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenmario » 31.07.2021 09:55

Badrique hat geschrieben: 30.07.2021 10:12 Das habe ich hier auch schon einige male gelesen. Und so lange man das nicht belegen kann, ist das für mich eine Unterstellung.
Man kann es nicht nur nicht belegen, man kann sogar klar das Gegenteil belegen.
Sein deutlich bestes Jahr aus den letzten 4-5 Jahren hatte Herrmann nicht vor, sondern nach seiner Vertragsverlängerung, also die vorletzte Saison. 14 Scorer in 16 Einsätzen sprechen da eine deutliche Sprache. Scheint hier ein paar kleine Probleme mit dem Gedächtnis derer zu geben, die diesen Unsinn immer wieder unterstellen.

Wo ich zustimme, die letzte Saison war von ihm eine wirklich richtig Schlechte (Bis auf den legendären ersten Sieg gegen Plörre, den er eingeleitet hat). Allerdings war es auch insgesamt eine richtig schlechte Saison, darf man bei aller berechtigten Kritik auch nicht vergessen. Ich hoffe, es hat überwegend an den mangelnden menschlichen Qualitäten des Möchtegerns aus Dortmund gelegen. Denn Patrick wirkte durchweg recht unmotiviert. Ich weiß, er bekommt Geld dafür, dass er motiviert Fußball spielt, aber so einfach ist es dann eben auch nicht immer, wenn ansonsten soviel im Argen ist zwischen Mannschaft und Übungsleiter wie letzte Saison, was zwar jeder Spieler bestreiten würde, man aber dennoch deutlich auf dem Platz erkennen konnte. Meine Meinung.

Ich hoffe jetzt einfach, dass Hütter so an die Sache herangeht, dass er wieder einen bis in die Haarspitzen motivierten Herrmann auf dem Platz hat, der Rest kommt dann ganz von selbst.
Fohlen39
Beiträge: 1564
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Fohlen39 » 31.07.2021 10:13

Ja das ist auch ein Aspekt , Spieler legen eine schlechte Saison hin weil der Trainer einen schlechten Charakter hat.
Würde das dann bedeuten wenn z.B ein Haaland eine Mega Saison spielt das dann der neue Trainer in Dortmund plötzlich einen guten Charakter hat ?
Wie sich so manche ihre Wahrheit zusammen basteln , läuft :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 31008
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenmario » 31.07.2021 12:34

Was du da von dir gibst, hat mit meinem Beitrag nichts zu tun, ständig überliest Du wichtige Details wie z.B. "ich hoffe". Macht aber nichts, die einen machen sich Gedanken, die anderen mäkeln nur destruktiv an anderen Meinungen rum, so tut halt jeder, was er kann. :D

Und der Dortmunder konnte in der letzten Saison aus nahezu keinem unserer Spieler die volle Leistung herauskitzeln, erstrecht nicht aus allen zusammen als Mannschaft, das wurde ja wohl eindrucksvoll bewiesen. Warum sollte es bei Herrmann also nicht auch der Fall gewesen sein, der sicher noch etwas mehr an diesem Verein hängt als viele andere Spieler und davor die Saison wie viele andere auch, noch wesentlich stärker war.
uli1234
Beiträge: 17301
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von uli1234 » 31.07.2021 12:49

Schlechte saison lass ich so nicht stehen, es war eine schlechte rückrunde. ich denke zu flaco ist alles gesagt, wenn er nur so spielen würde wie er borussia lebt, hätten wir eine richtige granate. leider war er das letzte jahr nur ein knallteufel. oh oh, war das jetzt wieder ne beleidigung? knallteufel wirft man auf den boden und es macht peng......ich sollte lieber nix mehr weiter dazu schreiben, reite mich immer mehr rein.
Fohlen39
Beiträge: 1564
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Fohlen39 » 31.07.2021 12:55

@Borussenmario
:lol:
Genau soetwas ist es was mich seit einiger Zeit belustigend hier weiter lesen lässt.
Die Annahme nicht jeder aber in diesem Beispiel jetzt du hätte die Schlauheit und Wahrheit mit dem Löffel zu sich genommen und anderen Unterstellen z.B sie würden sich keine Gedanken machen weil die Meinung eine andere ist .
Großartig :lol:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 31008
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenmario » 31.07.2021 13:08

Fohlen39 hat geschrieben: 31.07.2021 12:55 Genau soetwas ist es was mich seit einiger Zeit belustigend hier weiter lesen lässt.
Und mich amüsiert die Vorstellung, wie jemand belustigend liest, so haben wir beide etwas davon. :)
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 31008
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von borussenmario » 31.07.2021 13:10

uli1234 hat geschrieben: 31.07.2021 12:49 Ich denke zu flaco ist alles gesagt....
Spätestens nach der Knallteufel-Metapher auf jeden Fall, mehr geht nicht. :mrgreen:
Isjagut
Beiträge: 611
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Isjagut » 31.07.2021 13:12

borussenmario hat geschrieben: 31.07.2021 13:08 Und mich amüsiert die Vorstellung, wie jemand belustigend liest, so haben wir beide etwas davon. :)
Chuck Norris Style! :lol:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4759
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von Raute s.1970 » 31.07.2021 16:56

Fohlen39 hat geschrieben: 31.07.2021 10:13 Ja das ist auch ein Aspekt , Spieler legen eine schlechte Saison hin weil der Trainer einen schlechten Charakter hat.
Welcher Borussen-Trainer hat denn einen schlechten Charakter ?
Ich kenne keinen einzigen. Ich hoffe inbrünstig, du meinst nicht Dieter Hecking.
Das ist doch nun wirklich lange, lange Vergangenheit und sollte doch ad acta gelegt worden sein.
Aber du wirst mich mit deiner Antwort sicherlich positiv überraschen. :mrgreen:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4540
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Patrick Herrmann [7]

Beitrag von rifi » 31.07.2021 19:10

Er bezog sich auf Mario und sagte dies ironisch. Zudem ging es zuvor um Rose. Also nein, niemand will Hecking einen schlechten Charakter zuschreiben.
Antworten