Christoph Kramer [6]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Weisweilerrose
Beiträge: 651
Registriert: 26.12.2020 01:12

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Weisweilerrose » 24.06.2021 17:21

Nein. Wenn Christoph sich bei Borussia genauso verhält wie gerade beim ZDF ist für mich alles in Ordnung. Ich habe da leider nur meine Zweifel.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 8236
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von BurningSoul » 24.06.2021 17:25

Was heißt "sich genauso verhält wie beim ZDF"? Das ist bisher eine leere Phrase. Fülle sie mal mit etwas Inhalt. Was genau meinst du? Bezogen auf welche Bereiche? Wie soll er sich äußern? Öffentlich oder nur dem Trainerteam und der Mannschaft gegenüber?
Weisweilerrose
Beiträge: 651
Registriert: 26.12.2020 01:12

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Weisweilerrose » 24.06.2021 17:29

Christoph soll bei Borussia genauso klar, offen und direkt die Dinge ansprechen welche für ihn falsch sind. Aussagen wie "Wir sind nicht so ins Spiel gekommen" möchte ich künftig von ihm nicht mehr hören. Dazu hat er beim ZDF des öfteren Klartext gesprochen, das hieße also künftig "Wir haben keine gute Leistung gebracht, waren zu passiv."
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 8236
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von BurningSoul » 24.06.2021 17:48

Weiß man denn, dass Kramer das intern nicht schon längst gemacht hat? Vielleicht hat der Ex-Trainer sich dieser Kritik nicht angenommen. Letzteres scheint aufgrund der Personalie Hannes Wolf ja nicht unbedingt weit geholt zu sein. Wolf hatte nach dem Leverkusenspiel gesagt, dass die Mannschaft "keine Freude/Spaß am Fußball" habe. Durchaus kritische Worte in einer Situation, als der Ex-Trainer öffentlich sowieso schon stark angezählt war. Was war das Ende vom Lied? Wolf wurde degradiert. Trotz deutlich besserer Leistung kein Rotations- und Einwechselspieler mehr, sondern ein Spieler, der die meiste Zeit auf der Bank saß oder maximal die Schlussminuten spielen durfte. Da kannst du dich intern dann noch so äußern. Wenn jemand auf Kritik so beleidigt reagiert und nicht bereit ist diese Kritik anzunehmen, dann lässt man es irgendwann bleiben.

Dass er als Experte Dinge anders benennt und sieht, dürfte doch an der Natur der Sache liegen. Beim ZDF sieht er das Spiel von der Seite, unterhält sich beim gemeinsamen Spiel schauen vielleicht auch mit Mertesacker und den anderen Menschen vor Ort. Er hat die TV-Bilder, tauscht sich im Spiel aus und sieht Dinge, die er auf dem Feld in der Form nicht wahrnehmen kann. Schließlich steht er da um Fußball zu spielen, nicht um im Hinterkopf irgendwelche Analysen durchzuführen. Würde Kramer nach dem Spiel eine perfekte Analyse vorlegen, würde es genügend Leute geben, die Kramer dann mangelnden Einsatz vorwerfen, weil er sich auf dem Platz offenbar schon mit solchen Dingen beschäftigen kann.
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 6247
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Hordak » 24.06.2021 17:55

Dem ist nichts hinzuzufügen. :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 10088
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von borussenbeast64 » 24.06.2021 18:24

Ich für mT gehe davon aus daß der Coach seinen Jung's die Meinungsfreiheit nicht entzieht und jeder aus seiner Sichtweise es auch äußern darf.Das wäre mir persönlich wichtiger als die Aussagen nach einem Spiel zB bei Interviews.Im Endeffekt müssten Zuschauer,die ein bißchen Ahnung haben,doch die Gründe eines schlechten Spiels selber erkannt haben und ahnen/wissen woran es lag....klappt doch ganz gut hier im Forum,aber dann noch von Chris in Interviews eine präzisere Aussage erwarten muß ich ehrlich gesagt nicht,denn besonders bei schlechten Spielen lag ich richtig.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 38057
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Zaman » 24.06.2021 20:47

@ BurningSoul
aber sowas von :daumenhoch:
Weisweilerrose
Beiträge: 651
Registriert: 26.12.2020 01:12

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Weisweilerrose » 24.06.2021 22:20

@BurningSoul. Ich stimme dir weites gehend zu.

Mir geht es darum wenn Christoph die Spiele von der Bank aus beobachtet, was im Normalfall, wenn alle an Bord sind wieder so sein wird.

Hannes Wolf äußerte diese Kritik öffentlich so wie Kramer dies beim ZDF macht. Seit Christoph bei uns unter Vertrag ist habe ich von ihm noch KEINE öffentliche Kritik gehört oder gelesen, wenn doch ging es um den VAR oder Entscheidungen die für ihn vom Schiedsrichter falsch gegen die eigene Mannschaft entschieden wurde.
Bennelicious
Beiträge: 953
Registriert: 18.08.2010 13:42

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Bennelicious » 24.06.2021 23:17

Kramer der Leistungsportler bei seinem Arbeitgeber Borussia, der ihm ein exorbitantens Gehalt zahlt und es ohnehin üblich ist als Profi mehr oder weniger "die Klappe zu halten" in dem Business.
Kramer der Zeitvertragsexperte beim ZDF, wo er der reinen Unterhaltung dient und wo es sein Job ist zu "reden".

Dass du die beiden Dinge überhaupt nur zu vergleichen versuchst... PUH
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30714
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von borussenmario » 24.06.2021 23:43

So siehts aus, es gibt nichtmal ansatzweise einen Zusammenhang zwischen dem Fußballprofi auf der einen und dem TV-Experten auf der anderen Seite. Bei uns wird er für's Spielen bezahlt, beim ZDF für's Reden, so einfach ist das.
Was dieser User sich da in Dauerschleife zusammen fabuliert, macht von vorne bis hinten nicht den geringsten Sinn, weil es null miteinander zu tun hat.
Kampfknolle
Beiträge: 12560
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Kampfknolle » 25.06.2021 00:06

Weisweilerrose hat geschrieben: 24.06.2021 22:20 Mir geht es darum wenn Christoph die Spiele von der Bank aus beobachtet, was im Normalfall, wenn alle an Bord sind wieder so sein wird.
Das bleibt erstmal abzuwarten.
Weisweilerrose
Beiträge: 651
Registriert: 26.12.2020 01:12

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Weisweilerrose » 25.06.2021 01:40

Sofern alle fit sind, uns kein Stindl, Zakaria oder Neuhaus verlassen, dazu Kone die Verstärkung ist wovon Eberl so schwärmt, Stichwort "Ein Mix aus Neuhaus & Zakaria", wird Christoph die meiste Zeit das Spiel von Beginn an auf der Bank verfolgen.

Es würde mich sehr wundern wenn Hütter dies komplett anders sieht als Rose zu Beginn seiner Tätigkeit bei uns. Was Christoph in die Karten spielen könnte ist die Personalie Zakaria. Ihm gegenüber wird er wohl leicht die Nase vorne haben, dazu das Thema Wechsel von Zakaria oder doch nicht.

@borussenmario. Deine Aussage "Bei uns wird er für`s Spielen bezahlt, beim ZDF für`s Reden" heißt also im Endeffekt Christoph soll sich beim ZDF verbal austoben aber hier bei uns den Mund halten.

Komischerweise wird von einem Ginter erwartet, dass er mal etwas lauter auf dem Platz werden soll wenn es mal nicht so läuft. Liegt wohl daran, dass Ginter zu den Kapitänen gehört und Kramer nicht. Dabei ist Christoph vom Typ her mehr der "Lautere" als Ginter. Wobei es wahrhaft keinen großen Unterschied bei beiden gibt was das angeht.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 12940
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 24 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Lattenkracher64 » 25.06.2021 07:13

Irgendwie verstehe ich die ganzen Diskussion hier nicht: Chris hat immer seine Spielanteile bekommen und das wird auch in naher Zukunft noch so sein.

Und seine "Nebentätigkeit" im TV (die er übrigens hervorragend ausübt) mit dem, was im Training und/oder auf dem Platz Sache ist, zu vergleichen, ist in meinen Augen Äpfel mit Birnen vergleichen.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2773
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von altborussenfan » 25.06.2021 13:46

BurningSoul hat geschrieben: 24.06.2021 17:48 Dass er als Experte Dinge anders benennt und sieht, dürfte doch an der Natur der Sache liegen. Beim ZDF sieht er das Spiel von der Seite, unterhält sich beim gemeinsamen Spiel schauen vielleicht auch mit Mertesacker und den anderen Menschen vor Ort. Er hat die TV-Bilder, tauscht sich im Spiel aus und sieht Dinge, die er auf dem Feld in der Form nicht wahrnehmen kann. Schließlich steht er da um Fußball zu spielen, nicht um im Hinterkopf irgendwelche Analysen durchzuführen. Würde Kramer nach dem Spiel eine perfekte Analyse vorlegen, würde es genügend Leute geben, die Kramer dann mangelnden Einsatz vorwerfen, weil er sich auf dem Platz offenbar schon mit solchen Dingen beschäftigen kann.
Was du schreibst, sollte eigentlich jeder mit ein bisschen Einfühlungsvermögen ohne große Probleme erkennen. Als ZDF-Experte ist er Dritter und nicht selbst beteiligt. Kritik sollte primär intern geäußert werden. Ich fürchte, dass diejenigen, die ihm jetzt vorhalten, er würde sich als ZDF-Experte anders verhalten als bei Borussia, ihm dann vorhielten, er solle erst einmal bei sich selbst anfangen.

Wenn man Kramers Äußerungen nach schlechten Spielen bei Borussia stets als zu "weichgespült" empfindet, dann hat man vielleicht sein Interview - es war wohl nach der Niederlage gegen Stuttgart - nicht gesehen oder verdrängt. So lange ist das nicht her. Dort kritisierte er, Borussia würde nach Führungen allzu oft die Bälle nur noch lang herausschlagen, anstatt häufiger zu versuchen, sich aus der eigenen Hälfte zu kombinieren, um im Ballbesitz zu bleiben. Gegen spielstarke Gegner würde das dazu führen, dass man sich aus dem Dauerdruck nicht mehr befreien könne. Das ähnelte schon sehr dem, was er beim ZDF macht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er das intern vorher nicht angesprochen hatte.

Aber etwas ansprechen und es dann auch umsetzen, sind häufig zweierlei Paar Schuhe, wie wir gerade bei der N11 erleben, wenn wir beispielsweise über vermeidbare Fehler in der Defensive sprechen oder über Planlosigkeit gegen tief stehende Gegner.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 38057
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Zaman » 25.06.2021 20:41

borussenmario hat geschrieben: 24.06.2021 23:43 So siehts aus, es gibt nichtmal ansatzweise einen Zusammenhang zwischen dem Fußballprofi auf der einen und dem TV-Experten auf der anderen Seite. Bei uns wird er für's Spielen bezahlt, beim ZDF für's Reden, so einfach ist das.
Was dieser User sich da in Dauerschleife zusammen fabuliert, macht von vorne bis hinten nicht den geringsten Sinn, weil es null miteinander zu tun hat.
:daumenhoch:
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 7130
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von KommodoreBorussia » 26.06.2021 11:23

Verstehe die Diskussion nicht ganz. Da schreibt ein User, dass ihm seine Klartext-Auftritte zur WM gut gefallen und er sich auch nach Borussia-Spielen mehr Klartext wünscht. Und dann große Aufregung, oh weh oh weh, Äpfel und Birnen, wie kann er nur, dieser Foren-Troll ... Finde ich "etwas" übertrieben.
Sorry, ist wohl saure Gurken Zeit mangels Borussia-Spielen. :animrgreen:

Mir gefallen die Auftritte vom Chris zur WM auch sehr gut. :daumenhoch:
rz70
Beiträge: 1212
Registriert: 03.06.2009 10:51

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von rz70 » 26.06.2021 12:07

Weisweilerrose hat geschrieben: 24.06.2021 22:20 Mir geht es darum wenn Christoph die Spiele von der Bank aus beobachtet, was im Normalfall, wenn alle an Bord sind wieder so sein wird.
Also danach hab ich aufgehört zu lesen.

Traurig das hier fast nur noch eigenen Spieler vom Sofa aus nieder geschrieben werden. So ein klein wenig Fan sein, sollte doch auch heutzutage drin sein. Ich mach erstmal Sommerpause, den dieses Forum hier macht als Fan kaum noch Spaß.

Allen anderen eine schönen Sommerpause, wir sprechen uns nach dem 3:1 gegen die Bayern wieder. :winker:
Isjagut
Beiträge: 504
Registriert: 15.12.2020 20:45

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Isjagut » 26.06.2021 12:14

@rz70
lass dich nicht verunsichern. Die Meinung eines Users im Dauerfeuermodus zigfach, leicht anders formuliert rausgespamt, ist am Ende trotzdem nur 1 Meinung von 1 User.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 34230
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Borusse 61 » 26.06.2021 12:45

rz70 hat geschrieben: 26.06.2021 12:07 wir sprechen uns nach dem 3 : 1 gegen die Bayern wieder. :winker:

Mit Chris Kramer in der Startelf. :ja:
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 5430
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Christoph Kramer [6]

Beitrag von Aderlass » 26.06.2021 12:49

Das Problem ist gar nicht sein Auftritt selbst der ganz ohne Vereinsbrille betrachtet erfrischend ist und die Leute am Fernsehen auch mitnimmt.
Das Spiel mit den Medien ist etwas was Chris sicher liegt, nicht umsonst ist er nach Borussia Spielen immer ein gern gesehener Interviewgast.
Was aber immer mitschwingt ist eben dieses „im Fernsehen ne große Klappe und selbst nichts auf die Kette kriegen“. Insbesondere nach Spielen wo es nicht lief und da gab es bei Chris und Borussia ja schon das ein oder andere letzte Saison. Mit diesen Auftritten darf er nicht vergessen dass er schnell polarisiert. Daher finde ich es eigentlich besser wenn eben Leute wie Mertesacker da sitzen, die auch nah dran sind aufgrund ihrer Erfahrung aber eben doch nicht mehr im aktiven Geschäft.
Antworten