Michaël Cuisance [27]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
allan77
Beiträge: 688
Registriert: 25.07.2005 21:34
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von allan77 » 11.07.2019 23:27

allan77 hat geschrieben:
11.07.2019 18:46


Sollten diese Aussagen so gemacht worden sein...
Ich zitiere mich mal selbst...

Wer lesen kann ist klar im Vorteil
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9666
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von fussballfreund2 » 12.07.2019 06:42

Lattenkracher64 hat geschrieben:
11.07.2019 19:47
Aber er muss lernen....
Und genau das scheint nicht zu seinen Fähigkeiten zu gehören. Schade, MC, aber so nicht!
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9666
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von fussballfreund2 » 12.07.2019 06:48

Isolde.Maduschen hat geschrieben:
11.07.2019 20:52
Ein junger Spieler, der spielen will.

Da kann ich keinen Skandal drin sehen.
Naja. Er hätte ja hier spielen können, wenn er gut genug gewesen wäre. Da hat er mehrere Chancen verdaddelt.
Und seine Aussage, dass er die letzte Saison nicht vergessen kann, zeugt nicht von Selbstkritik sondern eher davon, die Schuld bei anderen zu suchen.
Kleines, bockiges, überhebliches, uneinsichtiges Jüngelchen...
Das ist sicher kein Skandal...aber auch kein guter Charakterzug...
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2685
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von rifi » 12.07.2019 07:55

Wer kennt denn die interne Situation? Wenn er sich genauso gewundert und geärgert hat wie ich in der vergangenen Saison, dann kann ich ihn nur allzu gut verstehen.

Er sagt ja auch nicht, dass er weg will. Er sagt nur, dass er spielen will. Und im Gegensatz zum unaufgeräumten Zimmer der Tochter sieht es doch ganz so aus, als würde er Gas geben und das Seinige tun, um Einsätze zu bekommen.

Und wenn ich mir einen Hinteregger anschaue, dann finde ich das was und wie bei Cuisance alles halb so schlimm. Denn er weiß doch ganz genau was für einen Vertrag er unterschrieben hat und dass er nicht so einfach gehen kann.
Pechmarie
Beiträge: 501
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Pechmarie » 12.07.2019 08:06

Was erlaube.
Dafür sollten wir ihn zum HSV verleihen ... :cool:
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7680
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von DaMarcus » 12.07.2019 08:15

Wenn es ihm nur um Spielpraxis gegangen wäre, hätte er ja in der vergangenen Saison durchaus bei der U23 öfter eingesetzt werden können. Ich glaube nicht, dass man ihm das auf Anfrage verwährt hätte.
Er ist aber einfach noch ein unreifer Teenie, den man einfangen muss.
JA18
Beiträge: 1437
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von JA18 » 12.07.2019 10:05

Man sollte jetzt ganz genau analysieren, wie es bei ihm mit Chancen auf regelmäßige, garantierte Spielzeiten aussieht.

Sind die Chancen da eher mau, sollte man ihn abgeben.
Ich glaube nicht, dass er noch ein zweites Jahr die Füße still hält und befürchte, dass ein unzufriedener, scheinbar unreifer und charakterlich eher schwieriger Spieler dir das Mannschaftsgefüge kaputt macht. Da ist jetzt langsam Vorsicht geboten.

Ich weiß auch nicht, wie der Junge darauf kommt, solche Ansprüche zu stellen. Seine Auftritte in der letzten Saison waren leider sehr schwach.
Wotan
Beiträge: 1220
Registriert: 19.09.2003 21:01

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Wotan » 12.07.2019 10:17

Letzte Saison waren noch mehr Spieler auf der Auswechselbank, die das Jahr zuvor in der Stammelf spielten. Kramer, Herrmann, Zakaria,etc aber keiner hat solch ein Palawer um seine Person gemacht. Er soll eben Gas geben im Training und im Spiel, dann wird das schon was.
JA18
Beiträge: 1437
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von JA18 » 12.07.2019 10:26

Der Junge fliegt einfach zu hoch. Gute Frage, wer ihm solche Flausen in den Kopf setzt. Berater, Familie, er sich selbst? Vielleicht tat ihm auch die Auszeichnung zum Spieler der Saison 17/18 nicht zu gut.
Er wäre gut damit beraten, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und hart zu arbeiten, statt zu labern.
uli1234
Beiträge: 12607
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von uli1234 » 12.07.2019 10:36

Ich denke, man sollte ihm mal sein gültiges Arbeitspapier vor Augen halten und ihm klipp und klar sagen: ob und wann du wechselst, entscheiden wir. Und ob du spielst, hängt ganz alleine von deinen Leistungen im Training ab. Wenn er glaubt, seine Leistungen bei der U 19 WM hätten Gründe, dass er jetzt bei uns zur überaus wichtigen Personalie wird, sollte man ihm nochmal erklären, dass das jetzt und heute Bundesliga heißt.

Und zieht man die vergangene Saison mit ein - die er ja nicht vergessen hat - dann überschätzt sich der junge Mann extrem, mal ganz von seinen Dämlichkeiten ausserhalb des Platzes abzusehen.

Und über allem steht: Weniger reden, mehr machen.

Und was seine Wahl zum Spieler der Saison betraf: das war eine Protestwahl, weil sich der Rest des Kaders durch extrem überschaubare Leistung hervortat.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3874
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von TheOnly1 » 12.07.2019 11:25

Jetzt steigert euch doch bitte nicht wieder da rein.
Mir persönlich ist so ein Cuisance tausendmal lieber als der x-te weichgespülte blabla-Typ, der Sachen von sich gibt wie "wenn der Trainer mich im Team sieht, dann spiele ich, aber wir haben hier so viele gute Leute..." bla bla blub.
Klar muss Cuisance jetzt auch liefern, aber den Anspruch scheint er ja zu haben.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von borussenmario » 12.07.2019 11:35

War dir Sinan Kurt auch lieber als z.B. Beyer?
Sorry, aber ich kann das nicht nachvollziehen.

Das macht im Gesamtbild (Twitter, Führerschein, seine Aussagen usw) einen völlig abgehobenen Eindruck auf mich, nicht wegen einzelner Aussagen.
Daher gehe ich leider auch davon aus, wir werden nicht viel Spaß an ihm haben.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32785
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Zaman » 12.07.2019 11:37

@Uli
aber sowas von :daumenhoch:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Raute s.1970 » 12.07.2019 11:49

Tilsebilse hat geschrieben:
11.07.2019 18:38
Andererseits: Wir reden hier von hochprofessionellem Fußball in einem EXTREM seriös geführten Club. Wie kann dann ein solches Interview "durchrutschen". Ich will nicht den Begriff Fürsorgepflicht zertreten, aber in diese Richtung geht mein Denken. Und: Eine erste echte Herausforderung an Eugen Polanski... offensichtlich hat Otto Addo diesbezüglich versagt, denn genau diese seine Eskapaden sollten intensivst aufgearbeitet worden sein :schildmeinung:
Willst du damit andeuten, dass Borussia "Schuld" an seinen dümmlichen Aussagen ist ?
Und was du in diesem Zusammenhang mit dem Begriff "Fürsorgepflicht" andeuten willst, kann ich auch mit
noch so großem Wohlwollen nicht nachvollziehen. Der Knabe ist keine 12 mehr.....und mit 19 Jahren sollte man
eigentlich wissen, was man sagt. Oder andersrum....wenn man es tatsächlich nicht weiß, sollte man lieber den Mund halten.
Und das Krönchen deiner Aussage ist, dass Otto Addo versagt hat......wenn hier jemand versagt, ist das besagter Spieler
und niemand anderes.
Ich hab schon vor Wochen gesagt..."Cuisance ist m.E. ein unreifer Möchtegern.". Und seine jetzigen Aussagen bestätigen
mich in vollem Umfang.
Zum Schluß noch ein Uraltspruch...der aber immer noch Gültigkeit hat: Reisende soll man nicht aufhalten.
Kampfknolle
Beiträge: 7930
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Kampfknolle » 12.07.2019 11:56

Raute s.1970 hat geschrieben:
12.07.2019 11:49
Ich hab schon vor Wochen gesagt..."Cuisance ist m.E. ein unreifer Möchtegern.". Und seine jetzigen Aussagen bestätigen
mich in vollem Umfang.
Wenn man sich mal anschaut, wie er sich so gibt. Seine Körperprache usw, das wirkt alles schon ziemlich arrogant Dazu kommen dann noch, wie oben erwähnt, diverse Twitter Posts und die Führerschein Story. Kennt ihr diese Menschen, denen ihr am liebsten schon vor die Füße kotzen würdet, wenn ihr sie zum ersten mal seht? Dieses Gefühl hab ich hin und wieder.

Das soll sein fußballerisches Talent natürlich nicht schmälern. Beim Testspiel hat man in diversen Situationen sein Talent erkennen können. Aber das ist eben nicht alles. Wenn da jetzt nicht die Bremse gezogen wird, darf er sich bald Kurt 2.0 nennen. Denn der dachte auch, er wär der tollste und würde den Bayern seinen Stempel aufdrücken.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3235
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von ewigerfan » 12.07.2019 12:04

Warten wir doch einfach mal ab. Dass unser Ex-Trainer eine festbetonierte Startelf hatte, bei der der Leistungsgedanke abgeschafft war, ist nunmal eine Tatsache. Dass er am liebsten auf erfahrene Kräfte setzt, auch (wiederholt sich jetzt beim HSV). Ein Beyer kam rätselhafterweise auch erst wieder auf Einsätze, als es nicht mehr anders ging.

Dass Cuisance sich als außerordentlich unreif präsentiert, stimmt. Aber auch da vertraue ich unserem neuen Trainerteam, die zum Glück sehr viel Erfahrung mit jungen Wilden haben.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4386
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von michy » 12.07.2019 13:20

Du sagst es ewigerfan, unser Großmaul wird schon unter Rose seine Chance bekommen und dann kann er zeigen was er drauf hat. Ich würde mich freuen, wenn er hier steil nach Oben abgehen würde, ich sehe ihn gerne spielen. Aber nur große Töne und keine Leistung geht natürlich nicht.
Heidenheimer
Beiträge: 3223
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Heidenheimer » 12.07.2019 13:33

Ich erinnere an die Anfangskommentare in den Medien als er ja dort bereits als hm.. ziemlich arrogant beschrieben wurde. Effe war ebenso alles andere als pflegeleicht in seiner Jugend und trotzdem wurde er ein sehr guter Fussballer und spaltete ebenso die Meinungen. Auch Xhaxa musste anfangs von Favre erst geerdet werden. Entweder es gelingt Rose oder Max freut sich über ein gutes Geschäft.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28248
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Volker Danner » 12.07.2019 18:12

dadurch setzt er nicht nur den Verein - er setzt sich selber unter druck!

bin sehr gespannt wie unser Übungsleiter damit zurechtkommt..
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10953
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Neptun » 12.07.2019 18:19

ewigerfan hat geschrieben:
12.07.2019 12:04
Dass unser Ex-Trainer eine festbetonierte Startelf hatte, bei der der Leistungsgedanke abgeschafft war, ist nunmal eine Tatsache.
Sorry, das ist keine Tatsache sondern deine Meinung. Und die muss man zum Glück nicht teilen.
Antworten