Michaël Cuisance [27]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
spawn888
Beiträge: 6027
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von spawn888 » 03.12.2018 15:34

nicklos hat geschrieben:
03.12.2018 13:06


Neuhaus hat auch eine ganze Saison durchgespielt bei Düsseldorf. Cuisance soll sich in 15 Minuten pro alle 5 Spiele gravierend verbessern? Wird nicht passieren. Spielen muss er.
nunja, Neuhaus hat letzte Saison in Düsseldorf Stamm gespielt. Cuisance hatte 24 Einsätze bei uns in der Bundesliga. Davon sehe ich aktuell nicht mehr viel.

borussenmario hat geschrieben:
03.12.2018 10:22
Ich fand ihn gestern sehr belebend für unser Offensivspiel und man hat mal wieder den ein oder anderen gedankenschnellen Vertikalpass gesehen.
einerseits brüskieren dich Traore´s Einsätze, andererseits gefallen dir aber die paar Minuten von Cuisance, in denen jede Aktion genauso im Sande verlaufen ist, wie auch bei Traore. Ich sah da 0,0 Unterschied. Beide aktuell meilenweit davon entfernt uns helfen zu können!


FritzTheCat hat geschrieben:
03.12.2018 12:16
Mit der Leistung der letzten Saison hat er durchaus seine Berechtigung in der ersten Elf, ob es nun ein Hofmann oder ein Neuhaus ist, beide werden niemals das Level erreichen was Ciusance an den Tag legt wenn er denn mal das Vertrauen bekommt.
ernsthaft?

Also ich sehe das aktuell und habe es auch schon letzte Saison so gesehen. Cuisance wurde reingespült, aufgrund der vielen Verletzungen, das sagten ja auch Hecking & Eberl. So schnell war das alles gar nicht geplant. Cuisance war dann sehr viel weiter als alle dachten und brachte in unsere brachliegenden Offensivbemühungen damals einen Hauch von Unbekümmertheit rein.
Letztlich genoss er aber auch Welpenschutz. Jeder Pass, der mit Risiko geschlagen wurde, war für uns in der Zeit eine Wohltat.
Ehrlich gesagt, es kam aber auch nicht viel bei herum. 2 Assists. einer per Freistoß, einer aus dem Spiel heraus!

und jetzt will man mir sagen, dass ein Neuhaus mit seinen bisherigen 7 Torvorlagen in seiner Debütsaison niemals die Stärke eines Cuisances erreichen würde? :?:

Wenn es darum geht, einen Gegenspieler bestensfalls 3x hintereinander mit einem Trick hinter dem Standbein auszuspielen und den Ball dann nochmal zurpckzuziehen, und dies auf einem Quadratmeter, dann vielleicht, ja. Wenn es um Bundesligafußball geht, dann ganz klar nein.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27606
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von borussenmario » 03.12.2018 16:33

spawn888 hat geschrieben:
03.12.2018 15:34
einerseits brüskieren dich Traore´s Einsätze, andererseits gefallen dir aber die paar Minuten von Cuisance, in denen jede Aktion genauso im Sande verlaufen ist, wie auch bei Traore. Ich sah da 0,0 Unterschied.
Ja, stell dir vor :wink:
Cuisance hat in den wiedermal nur paar Minuten sehr viele Zweikämpfe gewonnen und wenigstens versucht, den Ball nach vorne zu treiben. Zudem hat er im Gegensatz zu Traore erhebliches Potenzial, von Traore kommt schon länger nichts mehr, in letzter Zeit sogar noch weniger. Seltsam, wie man da 0 Unterschied sehen kann. Gestern gewann Traore in einer halben Stunde bei 0:2 Rückstand noch nichtmal mehr einen einzigen Zweikampf, kein Torschuss, keine Torschussvorlage, keine Flanken, nichts, aber auch gar nichts, nur sinnloses unkoordiniertes Gerenne, wie zuletzt nur noch. Die Krönung war für mich dann, als er wie von der Tarantel gestochen fast komplett quer über den Platz dribbelt, bis er dann endlich merkt, dass er noch über 50 Meter vom Tor weg ist.
spawn888
Beiträge: 6027
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von spawn888 » 03.12.2018 16:50

und genauso agierte Cuisance...Alles ziemlich von Planlosigkeit getrieben.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4376
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von michy » 03.12.2018 19:28

Sehe ich völlig anders, wenn ich mir vorstelle wie Hecking hier Hofmann seit 1,5 Jahren mit durchgezogen hat, bis das er angefangen hat zu liefern, mein Gott wie viele Chancen waren das denn. Bei den Veranlagungen die Cuisance hat, hätte er das Zeug ein Großer zu werden und das würde dann der Mannschaft auch helfen. Aber man wird wohl so weiter machen wie bisher...
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4070
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Simi » 03.12.2018 20:20

Könnte eventuell damit zusammenhängen, dass uns dieses "wie bisher" auf Platz zwei gebracht hat? Hofmann und Neuhaus spielen eben bislang eine überragende Saison, weshalb sollte man die gute Balance im Team für ein (hoffnungsvolles) Talent auf's Spiel setzen? Ich habe noch nie verstanden, dass einige Spieler künstlich in den Himmel gelobt werden und auch dann vehement gefordert werden. Wichtig ist, dass Borussia eine gute Saison spielt, ob Cuisance dann viel oder wenig spielt, ist mir ziemlich egal... (außer er spielt besser als die anderen Jungs).
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 03.12.2018 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24657
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Borusse 61 » 03.12.2018 20:30

Simi hat geschrieben:
03.12.2018 20:20
weshalb sollte man die gute Balance im Team für ein (hoffnungsvolles) Talent auf's Spiel setzen?

Auf der Bank/Tribüne entwickeln sich die Talente aber nicht weiter, wenn aber
die Jungs, wie im Spiel gegen Mainz (4 : 0), nicht mal im Kader sind um sie
dann für die letzten 20 oder 30 Minuten einzuwechseln, wie sollen sie sich
dann weiterentwickeln, wenn sie selbst da keine Chance bekommen ?
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28020
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Volker Danner » 03.12.2018 20:34

hatte gehofft das Michael der natürliche Ersatz für Hofmann sei.. gerechnet habe ich damit nicht!

eventuell im nächsten Match?
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4376
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von michy » 03.12.2018 21:44

Simi hat geschrieben:
03.12.2018 20:20
Könnte eventuell damit zusammenhängen, dass uns dieses "wie bisher" auf Platz zwei gebracht hat? Hofmann und Neuhaus spielen eben bislang eine überragende Saison
Naja, wer weiß wie Cuisance und Neuhaus zusammenspielen würden, vielleicht wäre das noch effektiver.... :aniwink:
uli1234
Beiträge: 12336
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von uli1234 » 03.12.2018 23:30

Überheblichkeit und arroganz sind zwei paar stiefel, letzteres habe ich nicht gesagt. Sein spiel zeugt mitunter von einer art selbstverliebtheit, immer das besondere machen zu wollen. Es geht um den erfolg der truppe, dem ordne ich mich unter, oder verlasse halt den club. Cuisances spiel ist von zuviel wagnis geprägt. Die einfachen dinge sind meist die besseren.

Hätten wir nicht so viele ausfälle im letzten jahr gehabt, hätte er genausoviele einsätze bekommen, wie diese saison. Er ist talentiert, aber zum grossen cr7, den er gerne bei freistößen macht, fehlen noch lichtjahre.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4376
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von michy » 04.12.2018 08:02

Ich glaube Du mags Ihn nicht, kann das sein uli1234 ?
Wie oft hat er diese Saison gespielt und vor allem zu welchem Zeitpunkt wurde er eingewechselt, ich glaube da lagen wir meistens zurück. Wenn Du ihn so bewertest, dann sage mir einmal wie Du Traore bewertest ?
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2183
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von emquadrat » 04.12.2018 10:12

Finde diese Arroganzdebatte bescheuert. In Nancy sagten sie über ihn, er sei arrogant, aber hier habe ich davon noch nichts festgestellt, auch nicht auf dem Platz. Und selbst wenn, die einzigen, die damit ein Problem haben dürfen, wären seine Mitspieler. Mir ist das völlig egal, wie arrogant er ist, solange er Leistung bringt.
uli1234
Beiträge: 12336
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von uli1234 » 04.12.2018 10:50

michy hat geschrieben:
04.12.2018 08:02
Ich glaube Du mags Ihn nicht, kann das sein uli1234 ?
Wie oft hat er diese Saison gespielt und vor allem zu welchem Zeitpunkt wurde er eingewechselt, ich glaube da lagen wir meistens zurück. Wenn Du ihn so bewertest, dann sage mir einmal wie Du Traore bewertest ?

es geht doch null um mögen oder nicht, es geht darum, dass hier mit einer beständigen naivität leute in die truppe geredet werden, wozu es null komma null grund gibt. nochmal, wir bleiben trotz niederlage zweiter in der tabelle. wir haben - sofern alle fit, auf der bank kramer und zakaria für die 6 oder 8, die sollen dann aber bitte einem benes oder cuisance weichen, weil die ja schonmal gute ansätze gezeigt haben? welcher sinn steht dahinter? cuisance sollte mal lieber beständig kleinere brötchen backen und akzeptieren, dass er letzte saison nur deshalb spielte, weil alles andere verletzt war. er ist 18, soll behutsam aufgebaut werden. neuhaus ist doch um längen weiter wie er, da werden ja auch vergleiche herbeigezogen, oder er mit neuhaus zusammen. cuisance kommt auf 2 scorer in allen spielen. und über hoffmann nachzudenken, ist im moment doch auch quatsch. er ist der motor unseres spiels, er rennt, schafft räume - ne richtige pressingmaschine. und ganz nebenbei fehlt cuisance auch das tempo für unser spiel, und er auf der 8? arbeiten? ne, dafür ist er zuviel schöngeist. ähnlich wie ein özil. ich will ihn gar nicht schlecht oder wegreden, aber er braucht geduld, viel geduld und muss noch viel viel lernen und halt arbeiten. hat er keine geduld - dann halt woanders probieren.

und wie ich traore bewerte? gar nicht - ich würde mir für ihn wünschen, endlich mal richtig gesund zu werden und zu bleiben. wenn er das ist, und zu alter form findet, ist er eine bereicherung für jede mannschaft.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2183
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von emquadrat » 04.12.2018 11:17

uli1234 hat geschrieben:
04.12.2018 10:50
neuhaus ist doch um längen weiter wie er
Von dem, was ich diese Saison von Cuisance sehe (kaum zu bewerten), und auch, wenn ich Neuhaus' jetzige Saison mit Cuisances letzter vergleiche, stimme ich zu.

Von dem, was ich von Cuisance bei der U19-EM gesehen habe, allerdings nicht. Das war Extraklasse.

Neuhaus hat momentan für mich die Nase klar vorn. Ob er um Längen weiter ist, zweifle ich dann doch an. Dazu hab ich von Cuisance im 4-3-3 auch zu wenig gesehen. Was ich gesehen habe, auch in der Rolle, die er jetzt spielen soll, scheint dem Trainer recht zu geben, aber mit Kurzeinsätzen ist es immer so eine Sache.
Benutzeravatar
TMVelpke
Beiträge: 10873
Registriert: 08.02.2009 18:51
Wohnort: aus Velpke (nähe WOB), Niedersachsen. Jetzt Uelzen.

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von TMVelpke » 07.12.2018 11:03

Du darfst aber auch nicht vergessen das es auch noch einen großen Unterschied zwischen U19 und Herrenfussball gibt.

Wie oft haben Spieler in der Jugend geglänzt und im Herrenbereich kein Bein auf dem Boden bekommen.

Aber bei Michael wissen wir ja, dass er es kann.
Leider (für ihn) machen es Hofmann und Neuhaus momentan überdurchschnittlich gut.
Benutzeravatar
lumpi0707
Beiträge: 252
Registriert: 18.07.2006 20:17
Wohnort: Neuss

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von lumpi0707 » 07.12.2018 12:01

Er ist sicher ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann, der DEN entscheidenen Pass am Ende spielen kann. Wichtig ist, dass du die richtigen Mitspieler hast, du defensiv gut mitarbeitest.
Das er technisch 1A, das ist unbestritten aber je nach System und Gegner ist so ein Typ halt gefragt oder halt nicht.
Gegen tief spielende Gegner würd ich ihn gern mal wieder spielen sehen aber gegen offensiv ausgerichtete Mannschaften wo man viel nach hinten ackern muss, ist er nicht der richtige Spieler. Ist nur meine persönliche Meinung
uli1234
Beiträge: 12336
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von uli1234 » 07.12.2018 13:51

ist er auch nicht, geb ich dir recht. er kann den pass vielleicht spielen, hat er aber bei uns dann wohl noch nicht gemacht.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27606
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von borussenmario » 07.12.2018 14:00

Und das, obwohl er schon über 40 Minuten gespielt hat :shock:

Jetzt hört mal auf, der Junge wird ja, ohne zu spielen, täglich schlechter. Wenn das so weitergeht, ist er nachher nichtmal mehr ein Talent.
uli1234
Beiträge: 12336
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von uli1234 » 07.12.2018 14:05

da du ja gerne noten zitierst oder auf scorer verwaist.....wieviele davon gab es in der vorsaison? 2, einer davon per freistoß. dass alleine reichte schon aus, um spieler der saison zu werden.......hab ich bis heute nicht verstanden. macht aber auch nix, ich verstehe auch nicht, warum die ein oder andere partei gewählt wird.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27606
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von borussenmario » 07.12.2018 14:11

Immerhin gab es neben den 2 Scorern noch 20 Torschussvorlagen, diese auch noch selber reinmachen kann ja normalerweise kein Vorlagengeber. :)
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15316
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von AlanS » 07.12.2018 15:06

uli1234 hat geschrieben:
07.12.2018 13:51
ist er auch nicht, geb ich dir recht. er kann den pass vielleicht spielen, hat er aber bei uns dann wohl noch nicht gemacht.
uli1234 hat geschrieben:
07.12.2018 14:05
da du ja gerne noten zitierst oder auf scorer verwaist.....wieviele davon gab es in der vorsaison? 2, einer davon per freistoß. dass alleine reichte schon aus, um spieler der saison zu werden.......hab ich bis heute nicht verstanden. macht aber auch nix, ich verstehe auch nicht, warum die ein oder andere partei gewählt wird.
Dann frage ich dich mal, auf wieviel Scorer Hofmann in all den Jahren vor dieser Saison gekommen ist und welche Schlussfolgerungen du dann daraus gezogen hättest. Tut mir ja inzwischen selber leid, aber immer wenn so etwas zur Sprache kommt und so argumentiert wird, wie du es machst, muss ich auf Hofmann verweisen. Warum hat man mit anderen Spielern nicht so viel Geduld? (Das gilt für Trainer und User hier im Forum gleichermaßen!)
Antworten