Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 1727
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von brunobruns » 13.05.2018 21:10

Er hat unbestritten ein feines Füßchen, aber das alleine reicht halt nicht.
Aber da der Trainer viel von ihm hält, werden wir ihn auch nächste Saison
öfter sehen.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1273
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Borussenpaul » 13.05.2018 21:14

So genug gelästert, schließlich ist er Spieler unseres Vereins und vedient sich damit etwas mehr Respekt.
Er kann ja nichts dafür, dass uns Dieter einen Narren an ihm gefressen hat.
MP
Beiträge: 1586
Registriert: 26.11.2006 14:45
Wohnort: Korb

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von MP » 14.05.2018 07:42

Isolde.Maduschen hat geschrieben:Schwankt zwischen Kreisklasse und Weltklasse.

Leider ist es sehr viel Kreisklasse und sehr wenig Weltklasse.
Weltklasse? Diesen (kurzen) Moment von ihm muss ich wohl leider verpasst haben :roll: .

Nein, er schwankt aus meiner Sicht zwischen bundesligatauglich und -untauglich. Mit starker Tendenz zu Letzterem.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24980
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von nicklos » 14.05.2018 07:46

Der Vergleich zu Grifo muss erlaubt sein. Was hat er, dass er spielt und Grifo nicht?

So große Unterschiede erkenne ich nicht vom Kampf.

Und was bringt er rein, was Grifo nicht hat.

Fragen über Fragen.
Guder
Beiträge: 262
Registriert: 03.03.2012 16:40
Wohnort: Lübeck

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Guder » 14.05.2018 11:13

Schnelligkeit. Er ist schon ein wenig flinker und beweglicher als Grifo.

Trotzdem verstehe ich nicht warum er spielen darf. Ich Frage mich bis heute warum er verpflichtet wurde.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 14.05.2018 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Heidenheimer
Beiträge: 2791
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Heidenheimer » 14.05.2018 11:18

zudem gibt er im Training wirklich immer *Vollgas* (nebst Zakaria, Wendt, Stindl und Cuisance). Dagegen sind Raffa, Grifo und Flaco richtige *Mütterchen* im Training. Der rest *hängt* sich rein ohne jetzt mehr oder weniger aufzufallen.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 4828
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BurningSoul » 14.05.2018 14:44

Bin mir nicht sicher, ob ein Verbleib von Jonas hier Sinn macht. Er scheint menschlich sehr sympathisch zu sein, aber wenn man sich nur an seine Leistung orientiert, ist es viel zu wenig. In 23 Bundesligaspielen hat er fünf Vorlagen gegeben. Klingt auf dem ersten Blick nicht völlig schlecht. Wenn man jedoch sein absolut körperloses Spielverhalten betrachtet und die oft leider absolut unsichtbaren Auftritte, dann ist er kein Spieler für die ersten 18 Kaderplätze.

Er kam in der Liga auf 1028 Spielminuten (macht einen Schnitt von knapp 44,6 Minuten pro Spiel). Als Vergleich kam Grifo in 17 Spielen auf 779 Minuten (45,8 Minuten pro Spiel) und hat vier Vorlagen gegeben. Jonas braucht also pro Torvorlage knapp 205 Minuten, Grifo 194. Jonas wurde 24 mal in den Kader berufen und hat 23 mal gespielt. Grifo stand ebenfalls 24 mal im Kader und durfte nur 17 mal spielen. Die Leistungen sind bei Grifo etwas besser, aber in etwa auf Augenhöhe.

Herrmann als Vergleich stand 28 mal im Kader, spielte 23 mal (1123 Minuten = ungefähr 48,8 Minuten) und hat nur zwei Tore vorbereitet. Dafür ist Patrick Herrmann der Spieler, der im Defensivbereich am meisten aushilft, weshalb Elvedi sich dann auch mal ins Offensivspiel einschalten kann.

Alle drei haben keine überragenden Werte. Herrmann hat aber zumindest im Defensivspiel noch größten Stellenwert, von dem Elvedi profitieren kann. Bei Grifo spürt man einfach, dass er kein Vertrauen genießt und ich bin mir sicher, dass er noch mehr Vorlagen hätte, wenn er die Standards schießen dürfte.

Hofmann ist solide, aber für mich maximal ein Spieler, der bei einer Dreifachbelastung von der Bank kommt. Aber kein Stammspieler. Dafür sind seine Leistungen einfach nicht stabil genug. Vom Defensivspiel mal abgesehen. Da hilft er uns leider absolut nicht. Wenn Eberl Hofmann in der Mannschaft halten will, dann meinetwegen. Aber nicht als erweiterter Stammspieler, sondern wirklich nur als Back-Up, der in englischen Wochen/nach Gelbsperren der Mitspieler von der Bank kommen kann. Für die Startelf brauchen wir auch entsprechende Mentalität und die fehlt mir bei Hofmann vollkommen. Hofmann und viele andere sind vom Leistungsvermögen irgendwo zwischen Platz 8 und 14 in der Liga. Wenn es aber nicht läuft und die Mentalität gefragt ist, kann man das ganze auch noch um drei Plätze nach unten verschieben. Und das ist, selbst bei niedrigen Erwartungen, viel zu wenig.

Wer hier Stammspieler sein will, sollte zumindest in jedem zweiten Spiel überzeugen. Sowohl offensiv, als auch defensiv. Offensiv hat Jonas mal jedes dritte Spiel einen guten Tag. Defensiv leider überhaupt nicht. Und das ist zu wenig und da sollten wir uns fragen, ob und in welcher Position man JH im nächsten Jahr einplant. Wenn er bleiben soll, dann wie gesagt, eher als Back-Up. Mehr macht keinen Sinn, wenn man nach oben schaut. Und sei es nur Platz 8.
hennesmussher
Beiträge: 612
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von hennesmussher » 14.05.2018 16:10

Ein Offensivspieler mit so gut wie Null-Torgefahr, dazu eine so gut wie nicht vorhandene Defensivqualität - ist mir schleierhaft, wie man zu so vielen Einsatzzeiten kommt.

Würde in meinem Kader eine eher untergeordnete Rolle spielen.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7375
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von BorussiaMG4ever » 14.05.2018 16:27

so ist dem und daher wäre er für mich auch verkaufskandidat nummer 1.

lt. bild ist er übrigens streichkandidat:
Vor allem Jonas Hofmann (25) und Vincenzo Grifo (24) müssen sich nach BILD-Infos jetzt Sorgen machen, auch Raul Bobadilla (30) könnte trotz Vertrags sofort wieder gehen.
heindampf
Beiträge: 583
Registriert: 19.01.2009 20:18

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von heindampf » 14.05.2018 16:45

Also ist Hofmann Grifo Hermann ein Streichkanidat. Man sollte bloß ein Ersatz dafür haben
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 828
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von ThomasDH » 15.05.2018 08:49

Das ist die Bild! Also sind die vier genannten wohl die, die auf jeden Fall bleiben...
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3462
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Simonsen Fan » 15.05.2018 13:18

hennesmussher hat geschrieben:Ein Offensivspieler mit so gut wie Null-Torgefahr, dazu eine so gut wie nicht vorhandene Defensivqualität - ist mir schleierhaft, wie man zu so vielen Einsatzzeiten kommt.

Würde in meinem Kader eine eher untergeordnete Rolle spielen.
erinnert mich an Hrgota unter Favre, auch für mich unverständlich, was Hecking an ihm gefressen hat :noidea:
örnmonäh
Beiträge: 200
Registriert: 01.07.2013 22:22

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von örnmonäh » 16.05.2018 23:31

Assists? Tore?
Er reklamiert bei klaren Elfer nicht (Frankfurt!)? Aber sieht unberechtigter Elfer für uns ein und bestätigt den Schiri! Und er hat eine guten Charakter? Komische Analysen hier. Keiner zeigt so deutlich diese Anti-Leistungs-Verpflichtungs-Eberl-Politik auf, wie er.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5340
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von KommodoreBorussia » 17.05.2018 00:01

Schon lange keinen mehr ignoriert. Jetzt ist es wieder soweit.

Tschüss Örnömöhreblöd oder so.
MP
Beiträge: 1586
Registriert: 26.11.2006 14:45
Wohnort: Korb

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von MP » 17.05.2018 07:50

heindampf hat geschrieben:Also ist Hofmann Grifo Hermann ein Streichkanidat. Man sollte bloß ein Ersatz dafür haben
So viel Ersatz brauchen wir da gar nicht. Hermann meist verletzt, Grifo hat einen Stammplatz auf der Bank und Hofmann ist meist unsichtbar auf dem Platz. So große Lücken würden diese Abgänge auf dem Spielfeld also nicht hinterlassen.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 3914
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Titus Tuborg » 17.05.2018 08:12

Hofmann und Herrmann sicherlich nicht. Grifo würde ich aber gerne noch behalten...
Benutzeravatar
gaetzsch
Beiträge: 917
Registriert: 19.09.2010 05:31

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von gaetzsch » 17.05.2018 09:36

Wenn ich an die Szene aus einem der letzten Spiele denke, wo Hofmann im Strafraum 3 oder 4 Leute ausspielt - das war schon genial. Der Abschluss dann aber leider wie immer. Er kann was, zeigt es aber leider viel zu selten.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 8344
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 21 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Lattenkracher64 » 17.05.2018 12:10

Das waren wirklich gute Aktionen, aber den finalen Abschluss den muss er bis zum Erbrechen trainieren.
Und wenn er sich dann noch eine gewisse Zweikampfhärte (er muss ja kein Martin Stranzl werden) angewöhnen könnte, würde es schon ganz anders aussehen.

Aber viel Hoffnung habe ich leider nicht mehr...
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 3914
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von Titus Tuborg » 17.05.2018 16:18

gaetzsch hat geschrieben:Wenn ich an die Szene aus einem der letzten Spiele denke, wo Hofmann im Strafraum 3 oder 4 Leute ausspielt - das war schon genial. Der Abschluss dann aber leider wie immer. Er kann was, zeigt es aber leider viel zu selten.
Dass er technisch etwas drauf hat, ist doch unbestritten; ihm geht aber komplett die Wettkampfhärte ab, zudem oft unkonzentriert und fahrig.
topfan
Beiträge: 201
Registriert: 25.07.2004 14:26
Wohnort: Harz

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitrag von topfan » 17.05.2018 16:56

Ich finde, er bräuchte einen guten Trainer.
Er hat ja unbestreitbar gute Anlagen. Gefühlt trifft er halt häufig die falschen Entscheidungen, außerdem fehlt ihm jede Menge Gradlinigkeit.
Ich denke, er bräuchte so einen "Bessermacher" wie Hr. Favre, dann könnte er richtig gut sein/werden.
Antworten