Radsport

Sport ist Mord? Hier nicht!
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6261
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Beitrag von Manolo_BMG » 07.07.2007 17:05

eisbaerchen hat geschrieben:Heute gehts endlich los, ich freu mich tierisch drauf..
Ich nicht. Mir geht die Tour diesmal irgendwo vorbei...


Hier das angekündigte Interview mit Jaksche:


Teil 1

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,492216,00.html

Teil 2

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,151 ... -2,00.html
Benutzeravatar
Karotte
Beiträge: 284
Registriert: 26.09.2006 14:17
Wohnort: Wesel
Kontaktdaten:

Beitrag von Karotte » 12.07.2007 19:39

Zabel holt sich grün, Klöden vor dem aus...

http://www.welt.de/sport/article1022090 ... uerzt.html
Benutzeravatar
General Lee
Beiträge: 2683
Registriert: 02.02.2006 12:41
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Beitrag von General Lee » 12.07.2007 19:43

...........und gedopt ist natürlich keiner :roll:
Benutzeravatar
robelz
Beiträge: 798
Registriert: 13.04.2003 09:55
Wohnort: Köln, Uninähe

Beitrag von robelz » 13.07.2007 16:08

Wer behauptet das denn?

Meine Güte, verzichtet ihr jetzt auch auf Tennis (Nadal) und Fußball (FC Barcelona), weil sie auch auf der Fuentes Liste standen?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45687
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitrag von HerbertLaumen » 13.07.2007 16:11

Komm, robelz, im Radsport wird massivst gedopt und gelogen was das Zeug hält, zudem sind die Kontrollen extrem löchrig.

Der Sport ist im Eimer.

Wenn flächendeckendes Doping im Fußball rauskommen würde, wäre der Sport auch am Ende.
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6261
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Beitrag von Manolo_BMG » 14.07.2007 02:15

HerbertLaumen hat geschrieben: Der Sport ist im Eimer.
Spätestens seit der Feststellung, dass der letztjährige Tour-Sieger wohl gedopt war... Ullrich & Basso waren dann noch das Sahnehäuptchen. :roll:

Ich persönlich habe mir bislang nicht einmal einen kleinen Ausschnitt der diesjährigen Tour de France angeguckt! Mein Interesse tendiert da nämlich gegen Null (obwohl ich eigentlich ein Fan des Radsports bin)...
Frenky1702
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2006 17:54
Wohnort: Rhede
Kontaktdaten:

Beitrag von Frenky1702 » 14.07.2007 13:38

ich bin fan von radsport und gucke mir es trotzdem nur noch manchmal an.Ich glaube aber das dieses ja eh wieder alle gedopt sind bloß mit dopingmitteln die im moment noch nicht nachgewiesen werden können.Und ich glaube auch das alle leiter und helfer des radsports das auch wissen nur nicht wirklich glauben wollen.(enttäuscht von den jenigen sind) in dem fall von allen :wink:
Benutzeravatar
memorex
Beiträge: 870
Registriert: 14.11.2004 14:19
Wohnort: weit weg

Beitrag von memorex » 14.07.2007 17:06

Linus Gerdemann (24 Jahre) von T-Mobile gewinnt am französischen Nationalfeiertag nach einer Wahnsinns-Fahrt! :shock: :laola:
Dazu das Gelbe Trikot! :shock: :disco:
Zudem das Weiße Trikot! :D

Wahnsinn! :)
koala
Beiträge: 1891
Registriert: 24.03.2003 13:16

Beitrag von koala » 15.07.2007 13:24

Celtic-Boy hat geschrieben: Spätestens seit der Feststellung, dass der letztjährige Tour-Sieger wohl gedopt war... Ullrich & Basso waren dann noch das Sahnehäuptchen. :roll:
2 Jahre. Mehr brauchen die nicht um die Krise zu überstehen. Wobei die eigentliche Krise nur war, dass es überhaupt rausgekommen ist.

Lass Klöden gewinnen und ganz Deutschland wird nicht mehr über Doping reden. Auch wenn diese "graues Pelztier" vor den internen Dopingkontrollen bei T-whatever ins kasachische "hau rein was geht" Team geflüchtet war.

Interessiert keinen. Helden braucht das Land, und wenn es Betrüger sind. Gut, wenn man über 600 "Vorbilder" im Bundestag sitzen hat...
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2260
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von emquadrat » 15.07.2007 17:45

Klöden muss Vinokourov helfen. Das könnte es für beide gewesen sein...
xyzabc098

Beitrag von xyzabc098 » 15.07.2007 21:33

Absolut unverständlich, diese Entscheidung.
Benutzeravatar
General
Beiträge: 2333
Registriert: 05.12.2004 14:33
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von General » 16.07.2007 00:35

und t-mobile hat schon 3 fahrer, sowie das gelbe trikot und die teamwertung verloren...
Benutzeravatar
Morred
Beiträge: 503
Registriert: 05.11.2004 18:54

Beitrag von Morred » 16.07.2007 19:07

emquadrat hat geschrieben:Klöden muss Vinokourov helfen. Das könnte es für beide gewesen sein...
entscheidung des sponsors?

ich traue mario kummer ja schon eine menge zu, aber so blöd kann er normalerweise auch nicht sein.

vinokourov hat es im hochgebirge noch nie gebracht
Benutzeravatar
Edel Borusse
Beiträge: 766
Registriert: 27.01.2007 17:23

Beitrag von Edel Borusse » 16.07.2007 21:55

Bei Astana sieht man halt lieber einen oder 2 Kasachen unter den ersten 10 als einen Deutschen auf Platz 1. Irgendwie verständlich.

Ich fands ja auch besser, dass man bei T-Mobile noch den Kim Kirchen bei Gerdemann gelassen, obwohl der auch weiter vorne hätten fahren können.

Die Schuld liegt nicht bei Astana, sondern bei Klöden der offensichtlich keine Klöten hat :lol: Er hätte ja Kapitän bei T-Mobile sein können, nun er macht wohl lieber den Helfer-Job.

Oder liegts vielleicht daran, dass er bei T-Mobile eine andere Vorbereitung hätte machen müssen ?

Jedenfalls: Kein Mitleid mit Klöden und Winokurov ist sowieso ne Luftpumpe :lol:
Rene999
Beiträge: 321
Registriert: 20.03.2005 18:51
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von Rene999 » 18.07.2007 12:37

Rene999
Beiträge: 321
Registriert: 20.03.2005 18:51
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von Rene999 » 18.07.2007 13:47

ARD und ZDF steigen aus der Berichterstattung der Tour de France aus.
Da wars dann wohl mit dem Radsport... Für die nächsten Jahre.
Benutzeravatar
>vfl borussia<
Beiträge: 1078
Registriert: 15.04.2005 16:51
Wohnort: Block 17

Beitrag von >vfl borussia< » 18.07.2007 13:48

finde ich konsequent und eine richtige entscheidung...
rodriquez

Beitrag von rodriquez » 18.07.2007 13:50

Schade, dass eine tolle Sportart, durch den Dreck gezogen wird.
Hiervon wird sich der Radsport lange nicht erholen.
Und auch schade dass, dir grössten Dopingsünder wohl nicht erwischt werden.
Benutzeravatar
Goldenboy
Beiträge: 1062
Registriert: 29.08.2004 11:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Goldenboy » 18.07.2007 18:24

Endlich...!!!

Jetzt wird diesen XXXXXX keine öffentlich-rechtliche Plattform mehr geboten ! Eurosport klatscht sich vor Freude zwar wahrscheinlich auf die Schenkel, aber einer muss ja mal anfangen, konsequent zu sein.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2260
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von emquadrat » 18.07.2007 18:34

Wenn die öffentliche Kundgabe eines Dopingfalles dazu führt, dass man dafür die Plattform verliert (in diesem Fall die Fernsehübertragung), den Sport zu vermarkten, dann wird man in Zukunft vielleicht die Klappe halten, wenn man jemanden erwischt. Sehe das nicht negativ, dass ARD und ZDF nicht mehr übertragen wollen, es ist wenigstens konsequent, weil das eh nur Verar.sche ist, aber ob das etwas hilft oder gar "Druck ausübt" wage ich sehr zu bezweifeln. Der Sport ist eh nicht mehr zu retten, also: Egal. Ich gucke das trotzdem, weil es spannend ist, aber eher so, wie ich im Grundschulalter Wrestling geguckt habe. Da wusste man auch, dass das nicht echt ist.
Antworten