Formel 1

Sport ist Mord? Hier nicht!
JabbatheHut
Beiträge: 2761
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Formel 1

Beitrag von JabbatheHut » 10.06.2019 08:25

Vettel dreht doch jetzt völlig durch. Dass er rumplärrt wegen der (berechtigten) Zeitstrafe ist ja nix neues, aber die dumme Nummerntauschaktion, die Interviewverweigerung und noch einiges mehr zeigt doch deutlich, was für ein mieser Verlierer er ist. Und er scheint ja wirklich unter Druck nicht mehr fehlerfrei fahren zu können.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5307
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Formel 1

Beitrag von BurningSoul » 10.06.2019 09:55

Ich kann Vettel schon verstehen. In Monaco (2016) bekam Hamilton für eine vergleichbare Situation (gegen Ricciardo) damals keine Strafe. Ähnlich wie gestern, fuhr Hamilton nach einem Verbremser zurück auf die Strecke und hat seinen Konkurrenten gezwungen abzubremsen. Damals hat man entschieden, dass Ricciardo noch eine Wagenbreite Platz hatte. Ähnliches hätte man gestern ebenfalls tun müssen. Vielleicht sollte die FIA wieder zwei feste Stewards einführen, die in jedem Rennen dabei sind und nur noch von zwei Stewards ergänzt werden. Als feste Stewards sollte man dann jedoch ehemalige Fahrer nehmen, die selbst F1-Fahrer waren und dort auch einen gewissen Erfolg hatten. Alleine die Tatsache, dass Vettel das Auto nicht gegen die Wand gefahren hat (auf dem grasigen Untergrund) und trotzdem noch zurück auf die Strecke fahren und seinem Konkurrenten eine Wagenbreite Platz lassen konnte, spricht eher für Vettel. Hätte Vettel mit seinem Ferrari keinen Platz gelassen und die ganze Strecke blockiert, dann hätte ich die Strafe verstanden. So sieht es mal wieder aus, als würde man versuchen die (scheinbar) besten Fahrer der Welt wie Kleinkinder zu behandeln.

Dass Vettel seinen Wagen am Ende nicht bei den Top 3-Autos geparkt hat, sondern nur im normalen Parc Fermé, dass er die Nummern getauscht hat, war für mich schon ein symbolischer Mittelfinger in Richtung des Motorsport-Weltverbandes. Die Symbolik (ich habe das Rennen gewonnen), aber auch der lange Weg (um keine Interviews zu geben und sich auf dem Weg zu beruhigen) war ein guter Kompromiss. Es hätte auch nichts gebracht, wenn Vettel den donnernden Zeus gegeben hätte. Da hätte er eventuell noch etwas gesagt, was ihn angreifbar gemacht hätte. Es wäre vielleicht gut, wenn die Stewards zukünftig eher Mansell, Prost, Coulthard oder Häkkinen heißen und nicht "Experten" in anderen Rennserien waren/sind.

Die Strafe hat die vermeintliche Königsklasse auf jeden Fall geschadet. Die Mercedes (oder besser Hamilton)-Dominanz wurde einmal gebrochen. Es gibt endlich mal einen anderen Sieger und dann schenkt man dem alten und neuen Weltmeister Hamilton völlig unbegründet den Sieg. Anders als beim Fußball gibt es im Motorsport im Grunde nur zwei Dinge die spannend sind. Wer wird Weltmeister und wer gewinnt. Beim Fußball kann Bayern München mit 20 Punkten Vorsprung Meister werden und trotzdem gibt es genug Spannung bei der Frage nach Champions League, Europa League und Abstieg. Bei der Formel 1 mag die Platzierung in der Team-WM für die Teams wichtig sein (mehr Geld), aber für die Fans spielt es kaum eine Rolle, außer man ist gerade Fan eines Mittelfeldteams.
Kampfknolle
Beiträge: 7905
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 10.06.2019 12:05

Ich find die Strafe lächerlich.

Dachte immer, das dort wirklich Rennen auf dem Asphalt stattfindet, aber mittlerweile ist das nur noch eine Ballettveranstaltung. Berührungen sind tabu. Jeder kleinste Furz wird mit irgendwas bestraft. Ist ja noch schlimmer als der VAR beim Fußball.

Bin da voll bei Vettel und Ferrari.
bor.4ever
Beiträge: 1005
Registriert: 10.02.2007 17:28

Re: Formel 1

Beitrag von bor.4ever » 10.06.2019 14:05

Ich bin da auch voll bei Vettel. Die Formel 1 wird immer langweiliger. Da geht es nicht mehr darum wer der beste Fahrer ist sondern wer der beste Reifenflüsterer ist. Was vermiss ich die Zeit mit Schumi, Tankstopps und wilden Reifenwechsel . Kann man sich bald nicht mehr ansehen.
Kampfknolle
Beiträge: 7905
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 10.06.2019 14:24

Genau. Reifen ist der eine Punkt, der andere viel größere Punkt ist die Taktik. Es läuft doch fast alles nur noch über taktische Boxenstops usw.

Regelrecht ferngesteuert sind die Fahrer. Da lobe ich mir auch mal sture Fahrer wie Raikkönen zb der dann durchs Mikro sagt "labert mich nicht voll, ich weiß was ich hier mache". :cool:
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10001
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Formel 1

Beitrag von bökelratte » 11.06.2019 12:22

Kampfknolle hat geschrieben:
10.06.2019 12:05
Ich find die Strafe lächerlich.

Dachte immer, das dort wirklich Rennen auf dem Asphalt stattfindet, aber mittlerweile ist das nur noch eine Ballettveranstaltung. Berührungen sind tabu. Jeder kleinste Furz wird mit irgendwas bestraft. Ist ja noch schlimmer als der VAR beim Fußball.

Bin da voll bei Vettel und Ferrari.
Ich auch. Wenn ich das richtig verstehe hätte Vettel sich korrekt verhalten wenn er Hamilton vorbeigelassen hätte. Sorry, aber eine solche Erwartung in einer derart rennentscheidenden Szene ist doch schwachsinnig.

Vettel hat sich sicher schon Dinger geleistet die zu Recht bestraft wurden, aber diesmal nicht. :schildmeinung:
atreiju
Beiträge: 2322
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Formel 1

Beitrag von atreiju » 11.06.2019 12:36

Verstehe all diejenigen nicht, die pro Vettel argumentieren. Die Regeln sind doch eindeutig und die zählen nunmal.

Fakt ist, dass Vettel beim Zurückkehren auf die Strecke, Hamilton dahingehend behindert hat, dass dieser keine Chance hatte trotz Geschwindigkeitsvorteil zu überholen, sondern abbremsen musste und sogar fast an die Mauer gedrückt wurde von Vettel. Das ist eindeutig eben kein sicheres Fahren und eine klare Behinderung. Hamilton wäre eindeutig VOR Vettel gewesen, wenn dieser regelkonform auf die Strecke zurück gefahren wäre und Hamilton Platz genug zum Überholen gehabt hätte.

Es spielt doch hier überhaupt keine Rolle, ob es Absicht war oder nicht, sondern nur, ob Hamilton durch dieses Verhalten dabei daran gehindert wurde, Vettel zu überholen.

Um einen Vergleich zum Fussball zu machen, wenn zwei Spieler zu einem Ball sprinten und der eine rutscht aus und fällt so unglücklich, dass er dem anderen die Beine weggrätscht und der nicht weiter laufen kann, der ausrutschende Spieler schneller auf den Beinen ist und den Ball zuerst erreicht, ist das immer ein Foul, je nach Situation sogar gelb oder rot, ohne dass sich jemand darüber aufregt.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5307
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Formel 1

Beitrag von BurningSoul » 11.06.2019 12:54

Atreiju, ich wäre bei dir, wenn die FIA in vergleichbaren Fällen (z.B. Monaco 2016) ähnlich gehandelt hätte. Hat man aber nicht. Für eine ähnliche Aktion von Hamilton gegen Ricciardo gab es 2016 keine Strafe.

Strafen sind eher die Videobeweis beim Fußball. Man muss schon Glück haben, wer da überhaupt sitzt und entscheidet. Ähnlich wie beim VAR wird bei manchen Vereinen genauer hingeschaut, und bei anderen nicht.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 4025
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Formel 1

Beitrag von Quincy 2.0 » 11.06.2019 14:45

Vettel ist für mich beim jammern immer ganz vorne dabei, Fakt ist das er sehr viele Fehler macht und Ferrari kein Deut besser gemacht hat.
Kampfknolle
Beiträge: 7905
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 11.06.2019 15:47

Damit hast du durchaus Recht.

Man muss aber auch sagen, das Ferrari jede Menge mist baut. Da nehmen sich beide Seiten nicht viel. Ich glaube seit dem Abgang von Schumi und Ross Brawn, gehts da ziemlich bergab.
JabbatheHut
Beiträge: 2761
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Formel 1

Beitrag von JabbatheHut » 22.06.2019 21:17

Wen macht Vettel denn diesmal verantwortlich für seinen schlechten Startplatz? Hamilton wieder grandios, bin gespannt, welche Schumacherrekorde er noch bricht.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5307
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Formel 1

Beitrag von BurningSoul » 22.06.2019 21:27

Würde mich nicht wundern, wenn er bald alleiniger Spitzenreiter bei (fast) allen Rekorden wird. Hamilton ist sicherlich einer der großen Fahrer seiner Generation. Was mir jedoch fehlt, ist der Schritt, den Schumacher damals getan hat. Er hätte sicher bei Benetton bleiben oder zu Williams wechseln können. Stattdessen hat er sich für Ferrari entschieden und dort etwas über Jahre aufgebaut. Hamilton im Vergleich saß den Großteil seiner Karriere stets im besten Auto. Für Hamilton spricht zwar, dass er seine Teamkollegen größtenteils im Griff hatte (von Alonso und Rosberg abgesehen), aber ich hätte gerne gesehen, ob er so etwas auch kann.
Kampfknolle
Beiträge: 7905
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 22.06.2019 21:58

JabbatheHut hat geschrieben:
22.06.2019 21:17
Wen macht Vettel denn diesmal verantwortlich für seinen schlechten Startplatz? Hamilton wieder grandios, bin gespannt, welche Schumacherrekorde er noch bricht.
Vettel kriegt wirklich nichts mehr auf die Kette. Ich bin mir fast sicher, das es sein letztes Jahr bei Ferrari sein wird.
JabbatheHut
Beiträge: 2761
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Formel 1

Beitrag von JabbatheHut » 23.06.2019 08:28

BurningSoul hat geschrieben:
22.06.2019 21:27
Für Hamilton spricht zwar, dass er seine Teamkollegen größtenteils im Griff hatte (von Alonso und Rosberg abgesehen), aber ich hätte gerne gesehen, ob er so etwas auch kann.
Das sehe ich etwas anders. Rosberg hatte er eigentlich gut im Griff und Alonso war damals auf dem Höhepunkt seiner Karriere und Ham erst am Anfang und dem Alonso doch ziemlich ebenbürtig. Und Rosberg ist ja auch kein schlechter; man denke daran, dass Schumacher gegen den kein Land gesehen hat.
Und zum Thema Wechsel: WM ist er doch auch schon in einem anderen Team geworden und erst mit und durch Ham ist Mercedes doch so erfolgreich geworden.
Für mich gibt es nicht DEN besten Fahrer aller Zeiten; jede Epoche hat seine eigenen Stars. Fangio, Lauda, Senna, Prost, Schumacher usw.
Nun ist es Hamilton, der alle anderen Fahrer zur Zeit überragt.
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 733
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH

Re: Formel 1

Beitrag von desud » 28.06.2019 01:13

bor.4ever hat geschrieben:
10.06.2019 14:05
Ich bin da auch voll bei Vettel. Die Formel 1 wird immer langweiliger.
Heyhey, da vergisst du aber Hamiltons Worte, dass er nur mit ganz viel Glück ins Ziel kommt, weil die Reifen am Ende sind.. da herrscht doch Nervenkitzel pur.. :lol:
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 796
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Formel 1

Beitrag von Boppel » 30.06.2019 13:19

https://www.youtube.com/watch?v=cMchi8Pf6J8
Langeweile - Hannes Wader
Entgegen der Formel 1 ist dieser Song noch spannend :wut:
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11829
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Formel 1

Beitrag von MG-MZStefan » 30.06.2019 17:05

Heute jedoch nicht... :daumenhoch:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5307
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Formel 1

Beitrag von BurningSoul » 30.06.2019 17:19

Spielberg ist aber auch eine gute Strecke. Berg- und Talfahrten, keine unnötigen Schikanen (meistens S-Kurven unter dem Streckendesigner Tilke, die für Turbulenzen beim Hinterherfahren sorgen) und weniger asphaltierte Parkplätze als Auslaufzonen wie in Frankreich oder Abu Dhabi.

Heute hat man gesehen, wie spannend die Formel 1 sein kann, wenn die Strecke gut ist und Mercedes die Konkurrenz nicht in Grund und Boden fährt. Es würde mich nicht wundern, wenn das Rennen heute schon eines der Highlights der Saison war.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11829
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Formel 1

Beitrag von MG-MZStefan » 30.06.2019 18:22

Dem ist nichts hinzuzufügen, denn das könnte aus den von dir genannten Gründen durchaus der Fall sein im Sinne von gehe ich auch von aus...
JabbatheHut
Beiträge: 2761
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Formel 1

Beitrag von JabbatheHut » 14.07.2019 22:26

Hamilton heut wieder mal grandios unterwegs und Vettel, da läuft ja so gar nix mehr. Er schafft es einfach nicht mehr, fehlerfrei ein Rennen zu bestreiten. Denke, das ist seine letzte Saison bei Ferrari oder vielleicht tritt er komplett ab
Antworten