Formel 1

Sport ist Mord? Hier nicht!
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12283
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Formel 1

Beitrag von MG-MZStefan » 12.05.2020 20:42

Yep, Vettel war völlig überschätzt und daher auch überbezahlt. Aber die Fahrerpaarung Leclerc und Alonso wird sich Ferrari denke ich nicht antun (auch wenn es spannend wäre)...
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 6576
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Formel 1

Beitrag von Quincy 2.0 » 12.05.2020 21:41

Die Fahrer sind halt extrem abhängig vom Auto, Ferrari hat seit Schumi keine gescheite Kiste mehr an den Start gekriegt.
Mercedes fährt dagegen seit Jahren in einer anderen Liga, wäre spannend Vettel dort nochmal zu sehen.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3721
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Formel 1

Beitrag von rifi » 12.05.2020 22:03

Ich bin nicht ganz so kritisch. Für mich hat Vettel lediglich die letzten 1,5 Saisons nicht adäquat geliefert. Wobei teilweise dann auch Pech dabei war. Für mich gab es seit seinem Wechsel zu Ferrari lediglich keine Möglichkeit eine WM zu gewinnen. Die war ausnahmslos für Mercedes reserviert. Selbst wenn sie reine Durchschnittsfahrer da reingesetzt hätten. In Summe hat für mich seit Räikkönen gegen beide McLaren und Hamilton gegen Massa eigentlich immer das beste Auto gewonnen.

Aus meiner Sicht wird es schon interessant, wenn er nochmal wechseln würde. Mercedes, wenn dort wirklich ein Cockpit freiwerden sollte, könnte ihm tatsächlich Chancen geben, nochmal eine WM zu gewinnen. Ich fände auch McLaren spannend. Für mich war er immer dann erfolgreich, wenn er sich sehr wohl und sicher gefühlt hat. Bei McLaren könnte das aus meiner Sicht passen. Da dann noch Mercedes-Motoren rein, die ja kommen, dann kann da schon was gehen. Mit dem "wir-bauen-was-auf" noch dazu, das kann aus meiner Sicht auch nochmal einen Schub geben.
Kampfknolle
Beiträge: 10511
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 13.05.2020 01:13

Quincy 2.0 hat geschrieben:
12.05.2020 21:41
Die Fahrer sind halt extrem abhängig vom Auto, Ferrari hat seit Schumi keine gescheite Kiste mehr an den Start gekriegt.
Da sagst du was.

Der Abgang von Schumi und auch der von Ross Brawn hat denen das Genick gebrochen.
JabbatheHut hat geschrieben:
12.05.2020 20:36
Jetzt bitte Alonso nochmal ne Chance geben....
Wäre schon geil. Aber auf kurz oder lang wird Mick Schuhmacher dort durchstarten. Ich weiß halt nicht, ob er sogar zur nächsten Saison schon bereit wäre.
Kampfknolle
Beiträge: 10511
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 14.05.2020 19:16

Sainz übernimmt also Vettels Platz.

Nunja...Dürfte Leclers wohl die Nr1 sein.

Vorbei die Zeit mit großen Namen bei Ferrari? Das soll nicht die Leistung von Leclerc schmälern, der Junge hat das echt stark gemacht.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 6885
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Formel 1

Beitrag von BurningSoul » 14.05.2020 20:04

Sainz ist eigentlich eine gute Lösung. Ein solider Fahrer, der nicht den Anspruch hat unbedingt Nummer 1 werden zu müssen. Wenn er vieles richtig macht, muss er trotzdem kein "Wingman" sein, wie Bottas es für Hamilton ist. Sainz kann (wenn er nicht gerade den Stroll macht) eigentlich nur positiv überraschen. In der Zwischenzeit können die beiden F2-Talente aus der Ferrari-Akademie (Mick Schumacher und Shwartzman) die Zeit nutzen und sind 2023 vielleicht schon eine Alternative für Ferrari.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3721
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Formel 1

Beitrag von rifi » 26.05.2020 20:34

Das Ungewöhnliche ist halt, dass man einen so jungen Fahrer noch ohne die ganz großen Erfolge (so vielversprechend Leclerc auch fährt) als Nr.1 hat. Eigentlich war Ferrari ein Team, das doch eher auf Weltmeister gesetzt hat. In den letzten 30 Jahren hatte man doch fast immer, begonnen mit Prost (dann eine Leerphase mit Alesi und Berger), Schumacher, Raikkönen, Alonso und Vettel vormalige Weltmeister als Nr. 1. Dazu dann einen mehr oder weniger herausfordernden zweiten Fahrer. Und so sehe ich Sainz auch. Vielleicht mit der Möglichkeit zu überraschen und keine klare Nr. 2 zu sein. Aber das ist vielleicht auch der Tatsache geschuldet, dass man mit Leclerc eben keine so sichere Nr. 1 hat wie die Jahrzehnte davor.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 6885
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Formel 1

Beitrag von BurningSoul » 21.06.2020 11:44

RTL überträgt ab 2021 keine Formel 1 mehr.

http://www.quotenmeter.de/n/119230/weg- ... rmel-1-aus

Offiziell wolle man sich auf den Fußball konzentrieren. Inoffiziell dürfte es sicherlich auch an die rückläufigen Einschaltquoten liegen. Zwar erzielt man noch Werte oberhalb des Senderschnitts, aber der Trend geht nach unten. Besonders dann, wenn die deutschen Fahrer nicht wirklich um die WM mitfahren. Stand heute, fährt nächste Saison auch kein deutscher Fahrer mit. Und da kann RTL seine schwarz-rot-gold-Berichterstattung nicht fortsetzen. Und bis auf Hülkenberg und Mick Schumacher sehe ich auch keinen Fahrer, der die Qualifikation (oder das Talent) hat, um kurzfristig bei einem Top-Team zu unterschreiben.

Ich finde es übrigens nicht schlimm, wenn man als deutscher Sender mehr Berichte/Interviews über Fahrer aus dem eigenen Land macht. Aber es sollte nicht (wie bei RTL) gefühlte 80% einnehmen, 15% Hamilton und 5% der große Rest. Für die Zukunft des Formel-Sports ist es natürlich nicht gut. Mick Schumacher werden wir sicherlich irgendwann dort fahren sehen. Dahinter ist aber eine große Lücke. Nicht, dass Formel 1 irgendwann das gleiche Schicksal erleidet wie Tennis (nach Boris Becker) oder Skispringen (nach Hannawald). Vom sportlichen Wert absolut großartig, aber zwischendrin sind diese Sportarten ja aus dem Scheinwerferlicht gerückt und es gab ein großes Nachwuchsproblem in diesen Sportarten.
Wäre schade, wenn es am Ende nur noch Fußball, Fußball, Fußball gibt. Ich schaue gerne die Spiele unserer Borussia. Aber ich muss mittlerweile auch nicht mehr jedes Spiel im Fußball sehen, sondern bin dankbar, wenn irgendwo im Free TV die DEG gegen die Kölner Haie im Eishockey spielen.

Formel 1 habe ich in den letzten Jahren nur einmal auf RTL geschaut. Und das war einfach zum abgewöhnen. 4 Runden Rennen, 6 Minuten Werbung, 4 Runden Rennen, 6 Minuten Werbung... Das macht einfach keinen Spaß. Der Verlust hält sich also in Grenzen. Für die Aufmerksamkeit des Sports ist es natürlich etwas anders. Da verschwindet man im PayTV.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 43371
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Formel 1

Beitrag von Viersener » 22.06.2020 08:50

Bin nun kein F1 Fan oder einer der Regelmässig da zu geschaut hat. Aber es lag auch an Rtl das ich da eher das Testbild oder das Kaminfeuer (TV, wer es noch kennt ;) ) geschaut habe.

Mal sehen wo es nun im Free TV kommt nächstes Jahr, ein verlust ist Rtl jeden falls nicht. (jetzt noch Fussball wieder abgeben, dann wäre die Welt wieder..)
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 6885
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Formel 1

Beitrag von BurningSoul » 22.06.2020 09:43

Liberty Media (seit 2016 Besitzer der Formula One Group) wird in Deutschland bestimmt das englische Übertragungsmodell anstreben. Soll heißen: Alle Rennen laufen im Pay-TV, während nur ein paar Rennen im Free-TV übertragen werden. Falls sich ein Free-TV-Sender wird dieser davon vielleicht eine Handvoll Rennen übertragen dürfen. Zusätzlich hat man bei Liberty ja noch den eigenen Streamingdienst "F1-TV" und der soll auch gestärkt werden.

In den letzten Jahren hab ich einmal ein Formel 1-Rennen auf RTL geschaut. Und zwar in Australien, nachdem Sky 2018 (?) abgesprungen war. Das war schrecklich. Die Kommentatoren haben einfachste Dinge erklärt, als würden am anderen Ende Menschen sitzen, die noch nie ein Formel 1-Rennen gesehen haben. Und bei allem Verständnis die "neuen Zuschauer" an die Hand nehmen zu wollen, wenn der Zuschauer keine Ahnung hat, dann wird er die Regeln früher oder später lernen. Das war ungefähr so, als ob ein Fußballkommentator erklären würde, dass der Torwart den Ball nur im Strafraum berühren darf und dass es nach einem Foul ein Freistoß/Elfmeter gibt. Von der Werbung mal abgesehen. Pro Stunde darf man 12 Minuten Werbung machen (+ Eigenwerbung für die eigenen Sendungen, die zählen nicht zu den 12 Minuten) und da verpasst man (je nach Strecke) dann eben 15 bis 20 Runden. Vom Timing mal abgesehen. Safety Car ist draußen, RTL überträgt. Safety Car-Phase endet, RTL schaltet Werbung. Der Verlust hält sich wirklich in Grenzen. Einzig Kai Ebel mit seinen Outfits wird fehlen. :animrgreen2:
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 9224
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Formel 1

Beitrag von Nocturne652 » 22.06.2020 19:26

BurningSoul hat geschrieben:
22.06.2020 09:43
Einzig Kai Ebel mit seinen Outfits wird fehlen. :animrgreen2:
Auch wenn er Borusse ist, Ebel geht mal so gar nicht. Da bekomme ich einen Brechreiz. :x:

Formel 1 gucke ich aber ohnehin kaum noch. Egal, ob nun Free oder Pay-TV. Früher habe ich das gern gesehen, aber seit ein paar Jahren ist die Luft da bei mir komplett raus.
Kampfknolle
Beiträge: 10511
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 23.06.2020 19:38

BurningSoul hat geschrieben:
22.06.2020 09:43
Einzig Kai Ebel mit seinen Outfits wird fehlen. :animrgreen2:
Absolut! Ein echtes Aushängeschild, der Mann :cool: :mrgreen:
JabbatheHut
Beiträge: 2809
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Formel 1

Beitrag von JabbatheHut » 23.06.2020 22:03

Interessant an der F1 ist doch eigentlich nur noch, ob Hamilton noch Schummels restliche Rekorde bricht....und da glaube ich fest dran, weil ihm keiner das Wasser reichen kann.
Das RTL die Senderechte nicht mehr hat ist nicht so schön, aber zu verkraften.
Kampfknolle
Beiträge: 10511
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 02.07.2020 00:57

JabbatheHut hat geschrieben:
23.06.2020 22:03
weil ihm keiner das Wasser reichen kann.
Aber auch, weil keiner so ein gutes Auto wie Mercedes auf die Beine bringt. Das soll allerdings sein Könne nicht schmälern.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3721
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Formel 1

Beitrag von rifi » 02.07.2020 15:48

Und als Vettel das beste Auto hatte, konnte ihm keiner das Wasser reichen. Und als Schumacher das beste Auto hatte, konnte ihm keiner das Wasser reichen. Ich halte Hamilton für einen mega Fahrer. Und trotzdem sind für mich 90% der Mercedes. Er hat doch auch keine Schnitte gesehen, bevor der Mercedes nicht das mit Abstand beste Auto war. So war es für Schumacher zeitweise bei Ferrari auch. Und für Vettel bei Red Bull.

Und Alonso, der "nur" zwei Titel hat, halte ich den Drei gegenüber für mindestens ebenbürtig. Er hatte halt nie das Glück/die Cleverness, für mehrere Jahre in einem Team zu sein, mit dessen Auto es reichte um den Kurs zu cruisen um Weltmeister zu werden.
Kampfknolle
Beiträge: 10511
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 03.07.2020 19:34

Vergiss mir den Verstappen nicht.

Auch ein unfassbar guter Fahrer. Ich mag seinen aggressiven Fahrstil.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3721
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Formel 1

Beitrag von rifi » 04.07.2020 01:28

Ich bin jetzt mal nur von Weltmeistern ausgegangen. Verstappen ist richtig gut und wir im richtigen Auto sicher auch eine WM gewinnen. Aber bislang hatte er das Auto nicht - was eben wieder deutlich macht, dass erstmal das Auto die WM gewinnt.
Kampfknolle
Beiträge: 10511
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Formel 1

Beitrag von Kampfknolle » 04.07.2020 15:47

Vettel in Q2 rausgeflogen und LeClerc als 10. so gerade in Q3.

Die nächste Blamage für Ferrari...
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 6885
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Formel 1

Beitrag von BurningSoul » 04.07.2020 17:53

Mick Schumacher hat auf Platz 2 liegend das Kiesbett im ersten Rennen in Österreich besucht. Er fiel auf Platz 13 zurück. Am Ende hat er knapp die Punkte verfehlt. Ilott hat am Ende gewonnen, Armstrong auf Platz 2. Schumachers Teamkollege Robert Shwartzman wurde in seinem ersten F2-Rennen Dritter.

Gemessen an vielen Formel 1-Rennen der letzten Saison, ist der Unterhaltungswert und sportliche Wettkampf in der F2 deutlich höher.
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 1630
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Formel 1

Beitrag von Stadtrandlichter » 08.07.2020 07:23

Fernando Alonso vor dem Comeback. Auch wenn es "nur" bei Renault sein wird, ich mag den Kerl einfach. Toller Fahrer und ein Typ mit Ecken und Kanten, die der Formel 1 fast komplett abhanden gekommen sind.
Antworten