Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7057
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Quincy 2.0 » 04.10.2019 15:34

Marco jetzt live bei Sky, gestern war keiner zufrieden! Richtig! Sonntag wollen wir ein gutes Spiel zeigen. Wir sind gespannt.
Noch keine Erklärung für die Schwankungen. Bist du nicht der Erste!
Wir sind in der Pflicht in der EL dreifach zu punkten. Richtig.
DerTiddi
Beiträge: 4
Registriert: 10.09.2017 10:42

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von DerTiddi » 04.10.2019 15:56

Was mich nachdenklich stimmt, ist dass die Spieler unverändert lethargisch und ohne Tempo über den Platz traben. Das hat sich auch mit Rose nicht geändert. Und das hat eben nichts mit „neuem System“ zu tun, sondern mit der Einstellung der Spieler. Aber die Spieler bekommen ja ausreichend Alibi, wenn ständig gesagt wird, man muss Geduld haben, das kommt noch, usw.
Es wird bei den Kommentaren (Ausreden?) der Offiziellen vergessen zu unterscheiden, zwischen Systemumstellung und Einstellung der Spieler. Sport treiben, rennen, Tempo, Sprinten usw. hat erst mal nichts mit System zu tun, sondern sind für ein gutes und erfolgreiches Fußballspielen in allen Systemen die Grundlage.

Hierbei meine ich insbesondere in der Offensive das Spiel „ohne Ball“. Wenn alles steht oder im Trimmtrab über den Platz stolpert, dann ist das halt einfach zu verteidigen, selbst für ein überaltertes biederes Team aus der Türkei. Diagonalläufe mit hohem Tempo vor und in den Strafraum? Völlige Fehlanzeige. Und hier ist der Trainer gefordert. Im Moment hat man den Eindruck, auch Rose kann diese biederen "wird-schon-werden"-Kicker nicht in die Geschwindigkeit bekommen, genauso wenig wie seine Vorgänger. Zusätzlich hat man bei Rose den Eindruck, dass die Spieler technisch und spielerisch immer schlechter werden.

Embolo auf der 10 ist nicht der Ballmagnet, wie ein 10'er agieren sollte: Einer der immer den Ball fordert, der immer anspielbar ist und dann den Ball verteilt. Wenn man einen 10'er einsetzt, der nicht den Ball verteilen soll, sondern mit Wucht in den Strafraum gehen soll, dann muss das spielerische auf den 8'er Positionen erfolgen. Da war in der Türkei der komplette Totalausfall. Ausgewechselt wurde aber auf anderer Position. Wer kommt eigentlich auf die Idee Kramer auf die 8 und Zakaria auf die 6 zu stellen?

Bei aller Liebe für „Geduld fürs neue System“. Das mindeste ist immer noch Engagement der Spieler für den Verein, für die Fans und ja, auch fürs Team. Dieses kann man bei diesem Team in der Regel genauso wenig sehen, wie unter Hecking. Die Punkte in der Liga stimmen. Aber ehrlich sein, da war auch sehr viel Glück dabei (z.B. Mainz und Ddf.).

Dabei wäre es doch sooooo einfach. Die Fans sind doch bereit, den Weg zum neuen System mitzugehen und geduldig zu bleiben.
Aber trotzdem darf man sehr wohl erwarten, dass die Herren Sport betreiben. Und dazu gehört nun einmal auch, mal schwitzend von Platz zu gehen, weil man Tempo gegangen ist.
Letzte Saison war das Team in der Sprintstatistik der Liga ganz unten zu finden. Und heute? Ich sehe keine nennenswerte Verbesserung.

Wenn die Mannschaft bereit ist mehr Engagement zu zeigen, wird sie die Fans auch mitnehmen können auf die Reise. Dann ist es auch egal, wenn mal Spiele verloren gehen.
Aber die beiden EL-Spiele wirkten nicht wie "verloren gegangen", sondern wirkten wie "weg geschenkt" durch biedere und pomadige Unlust...
Curva Nord
Beiträge: 92
Registriert: 19.07.2015 09:57

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Curva Nord » 04.10.2019 16:12

@ DerTiddi. Das ist mal ein geiles Statement und trifft voll und ganz meine Meinung. Hut ab!
Benutzeravatar
thommes
Beiträge: 1555
Registriert: 24.05.2003 17:37
Wohnort: Bork

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von thommes » 04.10.2019 16:27

DerTiddi hat recht! Ich fühle mich gerade wie in einer Zeitschleife gefangen. Wieder eine Hinrunde, in der die Punkte passen, aber das Spiel mich in den Wahnsinn treibt. Und egal was Kramer dazu sagt: "Einstellung" und "Mentalität" kann man gar nicht überschätzen. Und sie lassen sich vor allem nicht vortäuschen. Das spürst du als Fan innerhalb der ersten 5 Minuten!

Noch viel Arbeit für das Trainerteam.
Mikael2
Beiträge: 7127
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Mikael2 » 04.10.2019 16:31

Tiddi: sehr gutes Statement.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 12423
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von bökelratte » 04.10.2019 18:12

Ja so ist es. Sollte sich der eine oder andere Spieler mal zu Gemüte führen. Aber wir sind ja nur der dumme Anhang der brav bezahlt.
Unsere Meinung interessiert niemanden.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3904
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Simonsen Fan » 04.10.2019 18:14

sehr treffend Tiddi :daumenhoch:
ich habe es schon in einem anderen Thread geschrieben, aber hier passt es auch hin..
zu den Ausführungen von Tiddy habe ich gestern eine Mannschaft gesehen, von denen viele Spieler nicht in Lage waren, Bälle anzunehmen, Pässe / Flanken zu spielen, die ankommen.
Von Ecken fange ich erst gar nicht an :shock:
Das war teilweise zum fremdschämen :oops:
Unglaublich, da fragt man sich doch wirklich, wie ist das möglich trotz diesem großen Trainergespann ? Sind die Spieler wirklich technisch so limitiert, oder ist es Gleichgültigkeit, Unkonzentriertheit ? Man weiß es nicht....
Ich warte auf ein Spiel, wo wir mal 90 Minuten überlegen sind und vor allem Spielfreude zu erkennen ist.
Wie sagte Rose zu Beginn seiner Amtszeit sinngemäß,... ich möchte das die Fans nach dem Spiel nach Hause gehen und das Gefühl haben, ihnen wurde was geboten, auch nach einer Niederlage."
Also davon sind wir noch weit weg.......
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2528
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 04.10.2019 18:39

@Quincy 2.0
Ich kann nicht anders und mache jetzt mal pauschal an alle deine letzten Beiträge hier ein :daumenhoch:

Kannst du nicht einfach mal irgendeinen Müll schreiben, damit dieser Zwang bei mir aufhört ? :animrgreen2:


@DerTiddi
Auch ein sehr guter Post. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Europameister 2004
Beiträge: 3513
Registriert: 15.05.2005 22:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Europameister 2004 » 04.10.2019 18:45

Mikael2 hat geschrieben:
04.10.2019 11:20
Das konnte er ja nun in Austria nicht unter Beweis stellen. Da schöpfte er aus dem Vollen.
A bisserl mehr Geduld bitteschön.
Die Frage darf erlaubt sein:
Ist jemand, der in einer schwächeren Liga zu den Besten gehört, auch in der Bundesliga gut genug?
Das gilt für Spieler und Trainer.

Ich bin der Ansicht, dass man nach 3 Monaten eine gewisse Steigerung zu der vorherigen Situation erkennen sollte. Zudem sollte ein Trainer in der Lage sein, aus dem bestehenden Kader das Bestmögliche zu machen.

Andernfalls hieße das, sobald ein neuer Übungsleiter kommt, der Entwicklungsprozess x Jahre dauern wird, bis dieser alle Wunschspieler bekommt?
Den Grundstein legt eben der vorhandene Kader und da sollte man versuchen das umzusetzen, was dieser ermöglicht
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28901
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenmario » 04.10.2019 19:38

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch so ankam, aber ich habe schon ein paar phasenweise richtig gute Spiele mit vielen tollen Offensivaktionen gesehen. Das wird wegen 2 unerklärlichen Spielen im Europapokal nicht weniger gut, als es war. Ich erkenne auch eine Entwicklung, nur eben in der EL haben wir zweimal ordentlich verkakkt, warum auch immer. Deswegen ist aber nicht gleich alles schlecht. Es braucht nunmal etwas Zeit. Aber die eine Woche wirklich jeden und alles in den Himmel loben und ein paar Tage später so tun, als ginge die Borussenwelt in allen bisherigen Spielen und insgesamt unter, finde ich irgendwie albern und auch nicht wirklich überzeugend. Hier spielen sich teiweise nicht mehr nachzuvollziehende Dramen in Beiträgen ab, mein lieber Scholli. In beide Richtungen mal etwas die Spitzen rausnehmen, würde dem ein oder anderen Fähnchen hier wirklich gut tun. :)
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3904
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Simonsen Fan » 04.10.2019 19:47

grundsätzlich hast du ja recht, aber rein objektiv betrachtet, haben wir auch in der Buli bisher viel Glück gehabt....unsere beste Leistung gegen Leipzig wurde leider nicht honoriert.
Es ist natürlich nicht alles schlecht, aber auch lange noch nicht alles gut und eine Entwicklung kann man immer nur sporadisch erkennen, das muss wesentlich besser werden.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 19502
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von antarex » 04.10.2019 19:49

Was Herrn Rose betrifft, bin ich mittlerweile tiefenentspannt.
Das wird, da bin ich mir sicher.

Ich denke dieses Spiel wurde, mal wieder, im Kopf entschieden.
Unsere Jungs scheinen manche Gegner nicht ernst zu nehmen.
Und wenn sie dann auf dem Platz plötzlich merken, dass es nicht reicht, dann sind die Beine plötzlich und unerklärlicherweise sehr schwer.
Natürlich nicht absichtlich, das passiert unterbewusst.
Und dann passiert das, was wir gestern gesehen haben.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32074
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 04.10.2019 20:12

Sehe ich ganz genauso. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse79
Beiträge: 1233
Registriert: 28.02.2004 16:56
Wohnort: Hippelank im schönen Neuss
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse79 » 04.10.2019 20:22

Ich bin auch ein wenig erstaunt, dass zum jetzigen Zeitpunkt doch schon relativ viel Schärfe in den Diskussionen rund um den Trainer ist. Es gibt meiner Meinung nach schon viele positive Ansätze. Ja... Europa haben wir bisher ziemlich verkackt, aber die Liga läuft recht gut und es ist auch nicht alles was da passiert mit Glück oder Zufall zu erklären. Das Glück muss man manchmal nämlich auch erzwingen und das haben wir jetzt schon ein paar mal geschafft. Auch durchaus mit den Ansätzen von Rose's Idee des Fußballs.

Was ich mir aber auch nicht erklären kann, sind die immer noch vorhandenen zwei Gesichter der Mannschaft, obwohl ja eigentlich, schon alleine wegen der öffentlichen erklärten Marschrichtung, klar sein sollte, was von den Spieler zumindest an Grundtugenden erwartet wird. Wenn wie gestern, ich glaube es war Elvedi, auf einmal aufschreckt weil der Ball in seine Richtung kommt und er ihn wegen der offensichtlich mangelnden Aufmerksamkeit nicht kriegt, dann macht mich das echt fuchsig. Und das war noch früh im Spiel. Wenn das mal passiert ok, aber die Schlafmützigkeit ist ja leider des öfteren mal vorhanden.

Da wartet noch viel Arbeit, aber Rose zumindest wirkt auf mich bisher absolut souverän und mir persönlich fällt es nicht scher daran zu glauben, dass er es bei uns packen kann.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28901
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenmario » 04.10.2019 20:32

So sehe ich das auch. Und die schwierigste Aufgabe für ihn dürfte es wohl werden, diese phasenweise unerklärlichen Unkonzentriertheiten aus den Köpfen zu bekommen. Wenn die Mannschaft wie gestern oder gegen Wolfsberg nichtmal ansatzweise ihr Können abruft, dann ist das sehr ärgerlich. Verlieren kann man immer mal, kein Ding, aber solche Auftritte und das nahezu als Kollektiv, gehen gar nicht.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 35558
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von steff 67 » 04.10.2019 20:33

antarex hat geschrieben:
04.10.2019 19:49
Ich denke dieses Spiel wurde, mal wieder, im Kopf entschieden.
Unsere Jungs scheinen manche Gegner nicht ernst zu nehmen.
Und wenn sie dann auf dem Platz plötzlich merken, dass es nicht reicht, dann sind die Beine plötzlich und unerklärlicherweise sehr schwer.
Das ist aber leider schon seit Jahren zu beobachten
Leider
Mikael2
Beiträge: 7127
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Mikael2 » 04.10.2019 20:39

Warum überraschen mich diese milden Urteile einiger über unseren Trainergott nicht wirklich ?
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 41702
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von dedi » 04.10.2019 20:43

antarex, zu 100% gebe ich dir recht!
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 41702
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von dedi » 04.10.2019 20:44

Mikael2 hat geschrieben:
04.10.2019 20:39
Warum überraschen mich diese milden Urteile einiger über unseren Trainergott nicht wirklich ?
Und warum wundert mich dein permanentes Genörgel nicht?

Hat dir Rose was persönlich getan?
Mikael2
Beiträge: 7127
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Mikael2 » 04.10.2019 20:44

Ich sag es ehrlich: statt dieses Trainernovizen in der Bundesliga würde ich mir den Dieter wieder zurückwünschen.
Hätte man ihm peu a peu seine Spieler für seinen Spielstil zur Verfügung gestellt, dann wäre es auch (noch) besser geworden.
Antworten