Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9680
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 18.02.2021 13:55

Im Endeffekt hat Marco für mich dem Verein weitergeholfen das von Max erstrebte Konzept weiter durchzuführen,weil er gezeigt hat wie erfolgreich nach seinem oder ähnlicher Spielweise weitergemacht werden sollte,und Max deswegen auch dafür einen kompatiblen Nachfolger suchen wird. Marco hat quasi das Fundament für Max seinem Konzept sportlich hergestellt.Allein dafür erhält Marco von mir :daumenhoch: Auch seine jetzigen Jungs haben von ihm gelernt was nach der laufenden Saison bestimmt noch nützlich sein wird.Und wenn einer von seinen jetzigen Jungs sich für die Majas entscheiden würde ist das doch nicht Marco's Schuld,denn die Entscheidung hat er ja nicht getroffen,sondern wer denn wohl? Was die Medien denn daraus machen würden schadet bestimmt Marco's Lebenslauf nicht und die Maja-Verantwortlichen hätten genau den gleichen Job wie Max gestern für seinen Verein in der PK. Wenn Marco sagt daß er keinen unserer Spieler mitnehmen wird und er in seiner Restzeit bei uns 100% für den Verein alles geben wird was er noch kann,dann hab ich absolut kein Problem ihm zu glauben. :cool:
Benutzeravatar
jünter65
Beiträge: 2098
Registriert: 27.01.2009 10:17
Wohnort: An der schönen Bergstrasse

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von jünter65 » 18.02.2021 14:52

Fakt ist doch, M.R. hat bei uns mehr Geld bekommen als bei RB und er wird bei Dortmund auch mehr Geld bekommen als bei uns.
Also......kommt ein anderer Verein, der mehr Geld zahlt als der BVB, dann ist er dort und erzählt, dass ihn die Aufgabe dort reizt.
Klares Verhaltensmuster einer bestimmten Art von Karriereplanung.
Dadurch wird aber ein Rose auch niemals eine Kultfigur werden können, weil es bei ihm immer ein Job sein wird und keine echte Herzensangelegenheit.
Zumindest hat er genau dieses Bild in seiner bisherigen Karriere vermittelt.
Knaller
Beiträge: 462
Registriert: 27.08.2019 10:52
Wohnort: Am See

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Knaller » 18.02.2021 14:55

@borussenbeast

Da ist aber ordentlich Konjunktiv drin :wink:

@Mario

Ich bin eigentlich überhaupt keiner der hier über Spieler jammert.
Aber wenn einer meint zum BvB wechseln zu müssen, dann wünsche ich eine gute Reise :winker:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 9680
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 18.02.2021 15:34

Na gut,dann bin ich deswegen jetzt eine Dumpfbacke,Knaller...kann ich mit leben,da das von mir Erwähnte absolut nicht unmöglich und deswegen realisierbar ist :animrgreen:
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7204
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Jagger1 » 18.02.2021 15:41

Also ich bin weniger enttäuscht darüber, dass MR im Sommer hier Geschichte ist als darüber, dass er seine Entscheidung nicht schon viel früher so hätte kommunizieren können. Wirklich überrascht war ich nicht. Auch die Art der Rotationen haben mich mehr genervt, denn die haben im Nachhinein ein Geschmäckle. Wenn er ab jetzt bis zum Schluss die bestmögliche Formation auf den Platz zu schicken, dann wäre schon viel gewonnen.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 9218
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BorussiaMG4ever » 18.02.2021 16:09

Ruhrgebietler hat geschrieben:
18.02.2021 12:17
Genauso wie er sagte er möchte mit Gladbach was aufbauen und haut nach 2 Jahren ab?
angenommen wir würden es dieses jahr wieder nach europa schaffen, hätte er dann nicht was aufgebaut?

in der 1.saison hat er uns in die cl geführt, in der zweiten saison ins cl-achtelfinale und wenn es am ende wieder europa wird, hat er hier doch mächtig was aufgebaut/hinterlassen, gerade was das finanzielle angeht.
wüsste jetzt nicht, was in dem 1 weiteren vertragsjahr noch großartig aufzubauen wäre.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7204
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Jagger1 » 18.02.2021 16:30

Zudem die 5 Mio, die er einbringt.
Benutzeravatar
Kulik70
Beiträge: 355
Registriert: 24.08.2012 18:06

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Kulik70 » 18.02.2021 18:23

Bei allem Ärger -

mir ist ein erfolgreicher Trainer, der wegen des Erfolgs abgeworben wird, am Ende dann doch noch lieber als einer, den Max wegen Erfolglosigkeit entlassen muss.
Fohlen39
Beiträge: 1507
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fohlen39 » 18.02.2021 18:31

raute56 hat geschrieben:
18.02.2021 13:04
Dieser Gedanke ist mir auch schon durch den Kopf gegangen.

Deshalb argwöhne ich, dass der Noch-Trainer diesen Schritt sehr kühl geplant hat.

Okay, ihr dürfte mich jetzt Verschwörungstheoretiker nennen.
Neeeiiiinnnn :lol:
Fohlen39
Beiträge: 1507
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fohlen39 » 18.02.2021 18:36

Jagger1 hat geschrieben:
18.02.2021 15:41
Also ich bin weniger enttäuscht darüber, dass MR im Sommer hier Geschichte ist als darüber, dass er seine Entscheidung nicht schon viel früher so hätte kommunizieren können. Wirklich überrascht war ich nicht. Auch die Art der Rotationen haben mich mehr genervt, denn die haben im Nachhinein ein Geschmäckle. Wenn er ab jetzt bis zum Schluss die bestmögliche Formation auf den Platz zu schicken, dann wäre schon viel gewonnen.
Bei soetwas bin ich dann 100 % bei Max Aussage.
Benutzeravatar
tom41967
Beiträge: 37
Registriert: 07.04.2012 20:54

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von tom41967 » 18.02.2021 19:10

jünter65 hat geschrieben:
17.02.2021 13:29
Für mich hat er mit seinem Verhalten, seiner "Bauchentscheidung" und der heutigen PK enorm an Reputation verloren. W
Denn mal ganz emotionslos betrachtet, was ist denn das reizvolle an dieser Aufgabe in Lüdenscheid, was ihn zu seiner Entscheidung bewegt hat??
Die Vizemeisterschaft, das Erreichen der CL oder was sonst?
Selbst wenn er mit dem BVB Meister würde - was ich mir aktuell nicht vorstellen kann, denn da sind die Bayern im Normalfall Dauergast - würde er immer noch am Jürgen Klopp gemessen werden.
Die Wahrscheinlichkeit, mit der einzig wahren Borussia etwas außergewöhnliches zu erreichen, ist deutlich höher, denn dies wird hier nicht einzig am Meistertitel festgemacht.
Somit gibt es nur einen einzigen Grund und das ist sein Gehalt, die Kohle.
Erlicherweise hätte er sagen müssen, ich wechsele im Sommer, weil der BVB mein Gehalt verdoppelt, verdreifacht, .....vierfacht, wie auch immer.
Nur so ehrlich wird nie einer sein, von daher wurde es nicht ausgesprochen, jeder aber weiß, dass es so ist.
Ehrlichkeit: Ich glaube manchmal kann nur sehr schwer ehrlich sein. Wie würdest Du das diplomatisch rüber bringen, wenn Rose + Staff einfach der Überzeugung sind, dass sie mit Dortmund ihre Art Fußball zu spielen -RB Fußball- am besten umsetzen können. Wenn er das so sagen würde, wäre es ein Kritikpunkt der Mannschaft gegenüber, was er tunlichst vermeiden will. Vielleicht weiß er schon welche Spieler unsere Borussia verlassen wollen ... ? Ich glaube auch, dass Rose in dieser Frage rumgedruckst hat, was aber wirklich der entscheidende Faktor war, wissen wir nicht. Und Spekulationen sind die kleine Schwester von schieß Dir selber ins Knie.

BVB: Wenn Sancho und Haaland den BVB verlassen sollten, dann muss er aber eh bei null anfangen und ob er dann den RB-Powerfußball umsetzen kann, wage ich zu bezweifeln, aber das ist nicht unser Problem. Bei uns wusste er, was er hat und bekommt incl. Perspektive, dort ne Schippe mehr, aber auch mehr Druck. Sollte er dort so‘ne Aufstellung bringen, wie bei uns gegen Köln hat er nicht nur ein XL-Problem, sondern ein XXXL-Problem, da er nur am Ergebnis gemessen wird und ganz nah an den Bayern dran sein MUSS.
Büchse 71
Beiträge: 10
Registriert: 23.01.2021 12:26
Wohnort: Freiburg i. Breisgau

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Büchse 71 » 18.02.2021 19:13

SENSATIONELLE Pressekonferenz von Max Eberl!
EBERL ist das Gesicht von Mönchengladbach
und Eberl BLEIBT.
ROSE ist ganz offensichtlich ein guter Trainer mit erkennbarer Handschrift:
er hat diese Mannschaft -vielleicht sogar diesen ganzen Verein- mutiger werden lassen.
Man hatte nicht mehr von Vornherein die schon fast resignative Befürchtung,
dass es gegen Mannschaften wie Leipzig und Dortmund schlussendlich sowieso nicht reichen wird,
wenn es darauf ankommt.
Man hatte die Hoffnung, dass Borussia sich TATSÄCHLICH unter den großen Vier festsetzen könnte.
Als großen Sympathieträger aber habe ich Marco Rose zu keinem Zeitpunkt wahrgenommen,
weshalb ich die besonders aufgebrachten Äußerungen derjenigen,
die jetzt mit der geballten Wut einer abgewiesenen "Geliebten" reagieren, nicht wirklich nachvollziehen kann.
Gladbach war -wie übrigens für sehr viele andere auch- "nur" ein wichtiger Step auf Roses persönlicher Karriereleiter - so what?!
Eberl BLEIBT - und jeder, der es von Herzen mit Borussia Mönchengladbach hält,
sollte jetzt -nach der vollkommen verständlichen ersten Enttäuschung- seine persönliche Gekränkheit hintanstellen
und UNSERE MANNSCHAFT mit aller Kraft UNTERSTÜTZEN
(ungeachtet aller möglicher Vorbehalte gegenüber der Person Marco Rose)!
Wäre doch schön, wenn man Max Eberl mit einem solchen Verhalten in seiner Überzeugung bestärken könnte,
dass der VFL tatsächlich der BESONDERE Club ist, für den es Sinn macht, sich seinen XXX aufzureißen.
Fred1502eric
Beiträge: 165
Registriert: 26.11.2015 13:51

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fred1502eric » 18.02.2021 19:36

Gerade eine Whatsapp bekommen, dass es am Samstag eine "Demo" vor dem Spiel geben soll.
Kann jemand sagen, ob da was dran ist bzw. wer da hinter steckt?

Will ja keine Dumpfbacke sein und Fake News hier verbreiten, deshalb lad ich das Bild nicht hoch :animrgreen2:
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 9218
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BorussiaMG4ever » 18.02.2021 20:04

Wogegen will man denn demonstrieren?
Benutzeravatar
Handschuh #33
Beiträge: 1031
Registriert: 18.10.2004 17:11
Wohnort: Menden (Sauerland)

Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Handschuh #33 » 18.02.2021 20:14

Er wird dort genauso scheitern, wie alle anderen nach Klopp auch, denn in und um den Club vergleichen und suchen sie immer noch einen Klopp 2.0!
Wenn die Bayern sich nicht gänzlich dumm anstellen und aktuell schaut es nicht so aus, wird die Meisterschaft ein Traum für die bleiben und Rose in anderthalb Jahren ein weiteres Kapitel in ihren “After Klopp Chronik“ sein...
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14738
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von raute56 » 18.02.2021 20:18

Es ist doch alles klar, oder nicht?

Der Noch-Trainer besitzt keine Sympathie mehr bei den allermeisten Fans. Er hat jetzt Leistung und damit Punkte abzuliefern, damit die Saison für den VfL erfolgreich endet, besonders Pokal und Meisterschaft.

Und Max Eberl wid schon einen Trainer finden, der seine Arbeit besser machen wird als der Karriereplaner aus Leipzig.

Lasst das Team jetzt Punkte sammeln und in den Pokalwettbewerben möglichst gut abschneiden.
Fred1502eric
Beiträge: 165
Registriert: 26.11.2015 13:51

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fred1502eric » 18.02.2021 20:36

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
18.02.2021 20:04
Wogegen will man denn demonstrieren?
Rose
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 2380
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Stadtrandlichter » 18.02.2021 20:40

Mir ist es völlig egal wie seine Zeit beim BVB wird.
Wir sollten uns so langsam mal wieder darauf konzentrieren die Saison möglichst erfolgreich abzuschließen. Ob man will oder nicht, er ist (noch) ein Teil davon.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12128
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Neptun » 18.02.2021 20:54

Das größte Problem ist der Verein zu dem er geht. Ich bin davon überzeugt, dass es bei einem anderen Verein nicht zu einer solch heftigen Reaktion gekommen wäre.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 7907
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Marco Rose

Beitrag von BurningSoul » 18.02.2021 21:04

Bayern hätte in Deutschland sogar Sinn gemacht. Das wäre der nächste Schritt gewesen. Von uns zu Lüdenscheid ist ein Trippelschrittchen nach vorne. Finanziell viel, sportlich kaum noch.
Antworten