Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 4079
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von HannesFan » 17.12.2020 16:04

Nunja das Ganze ist höchst unglücklich und eigentlich zum k...., unbestritten.

Aber wenn jetzt nicht nur vermutet wird, dass Rose am Saisonende eine - mutmaßliche - Ausstiegsklausel bemüht und damit vor
Ende der Vertragslaufzeit wechselt, sondern sogar orakelt wird, er wechsele bereits in der Winterpause...DAS geht mir dann
doch entschieden zu weit.

Klar hätte ich mir ein klares Bekenntnis zur Borussia gewünscht. Die gibt es nicht. Müssen wir akzeptieren, so ist es halt heutzutage.

Bleibt zu hoffen (und davon gehe ich aus!), dass Rose Profi genug ist, um seine volle Energie daran zu setzen, in dieser Saison
mit unserer Borussia so gut wie möglich abzuschneiden. Und dass er noch nicht weiss, wie er sich entscheiden wird am Saisonende,
sich also einfach noch nicht festlegen möchte.

Und damit sollte der ganze Spekulatius dann auch mal gegessen sein.

Ich hoffe nur, dass die Leistungen dann bald besser werden, das würde eine Menge Ruhe in die Sache bringen.
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9833
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute im Herzen » 17.12.2020 16:08

JünterWÜ hat geschrieben:
17.12.2020 15:49
Ich denke an 3 1:0 Spiele unter Favre die uns 9 Punkte einbrachten. :winker:
Lebst du gerne in der Vergangenheit?
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12128
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Neptun » 17.12.2020 16:24

Hat hier eigentlich schon mal jemand daran gedacht, dass es genauso ist wie Marco es sagt - nämlich das er sich gar nicht mit solchen Gerüchten beschäftigt? Also macht er hier einfach seine Arbeit und fertig.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 42339
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von dedi » 17.12.2020 16:39

JünterWÜ hat geschrieben:
17.12.2020 15:49
Ich denke an 3 1:0 Spiele unter Favre die uns 9 Punkte einbrachten. :winker:
Stimmt, da bin ich immer eingeschlafen, weil man sich 89 Minuten den Ball hin- und hergeschoben hat.
Benutzeravatar
JünterWÜ
Beiträge: 1694
Registriert: 06.11.2006 19:39
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von JünterWÜ » 17.12.2020 16:47

Raute im Herzen Tut mir leid , daß Sie nicht rauslesen können oder wollen was ich damit sagen will :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37555
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zaman » 17.12.2020 16:49

atreiju hat geschrieben:
17.12.2020 15:28
wie war das, noch nie einen Trainer oder Spieler diskreditiert.... :shock:
was hat das mit diskreditieren zu tun?
ist er bei nacht und nebel abgehauen oder ist er nicht?? vor allen dingen, als es lichterloh hier brannte, etc... ??
ist favre hier trainer? nein, ist er nicht ... aber egal ... oh mann, was für ein blödsinn :roll:
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 5900
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Further71 » 17.12.2020 17:07

Neptun hat geschrieben:
17.12.2020 16:24
Hat hier eigentlich schon mal jemand daran gedacht, dass es genauso ist wie Marco es sagt - nämlich das er sich gar nicht mit solchen Gerüchten beschäftigt? Also macht er hier einfach seine Arbeit und fertig.
Wenn er sich mit der Thematik nicht beschäftigt, hiesse das ja im Umkehrschluss dass er auch nächste Saison noch unser Trainer sein wird.
Wieso sagt er das dann nicht einfach?
Seine Statements am Dienstag waren leider eher Wind auf die Mühlen der Skeptiker und Gerüchtekocher.
lonic
Beiträge: 12
Registriert: 14.06.2019 16:44

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von lonic » 17.12.2020 17:37

Wenn sich seine Berater und Anwälte damit beschäftigen, hat Rose im weitesten Sinn ja recht

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 17.12.2020 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 980
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 17.12.2020 17:49

Neptun hat geschrieben:
17.12.2020 16:24
Hat hier eigentlich schon mal jemand daran gedacht, dass es genauso ist wie Marco es sagt - nämlich das er sich gar nicht mit solchen Gerüchten beschäftigt? Also macht er hier einfach seine Arbeit und fertig.
Das stimmt. Aber nach meiner Einschätzung würde er dies durch Entkräften dieses Gerüchts in wesentlich ruhigerem Umfeld tun können. Das wäre auch für das Ergebnis seiner Arbeit nicht irrelevant.

Ich bin weit davon entfernt, ihn für irgendwas zu verurteilen, dafür bin ich ihm für das bisher Erreichte viel zu dankbar. Was ich damit einfach nur ausdrücken will ist, dass er sich und der Mannschaft durch sein Schweigen das Leben unnötig schwer macht. Außer für den Fall, wenn man tatsächlich die Trennung im Sommer verkünden müsste. Ich schätze aber auch, dass dann hier einige Amok laufen würden.

Von daher ist es sowieso müßig, in die eine oder andere Richtung zu spekulieren (auch wenn ich mich selbst schon dabei erwischt habe). Er wills nicht sagen und fertig. Müssen wir akzeptieren, ob wir wollen oder nicht. Und den meisten Erfolg würden wir unter den Voraussetzungen haben, wenn wir ihn jetzt einfach seine Arbeit machen lassen würden und Ruhe bewahren. Alles andere ist sowieso sinnlos und nicht zielführend.

Wenn er uns im Sommer verlassen sollte, dann ist das eben so. Mir würde auch das Herz bluten, aber dann hätte unser SpoDi bestimmt auch eine neue Lösung parat. Bis dahin brauchen alle im Verein unsere vollste Unterstützung. Auch unser Trainer. Ansonsten können wir uns jetzt schon von Zielen verabschieden, die wir mit Ruhe und Besonnenheit immer noch erreichen könnten.
Benutzeravatar
JünterWÜ
Beiträge: 1694
Registriert: 06.11.2006 19:39
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von JünterWÜ » 17.12.2020 17:54

deti und jetzt unter Rose hätten Sie bestimmt nix gegen 3 zu Null Siege plus 9 Punkte und ich habe mir manch letztere Spiele nicht bis zum Ende angeschaut wegen Fehlpassorgien . Ich lasse ihre Meinung und ich darf meine doch auch sagen oder ..............
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 12692
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Badrique » 17.12.2020 18:36

Das Ganze geht hier in eine Richtung die mir nicht gefällt. Ich klink mich erst mal aus.
Benutzeravatar
bor.4ever
Beiträge: 1369
Registriert: 10.02.2007 17:28

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von bor.4ever » 17.12.2020 18:41

Muss man sich als Verein so auf der Nase rumtanzen lassen? Ich glaube nicht.
Ich würde Rose 2 Tage Zeit geben sich zu bekennen. Kommt nach 2 Tagen keine klare Antwort sofort bis zum Sommer freistellen ohne vorzeitigen austritt. Oh man was kotzt mich das rumgeeier an. Ich glaube der konsequente Weg wäre der Richtige und ein Zeichen für alle anderen Trainer ,Spieler "vielleicht krieg ich noch was besseres Fraktion". Ich habe für sowas null Verständnis. Ich war von Rose mega begeistert. Das hat sich erledigt.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33209
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 17.12.2020 18:43

Badrique hat geschrieben:
17.12.2020 18:36
Das Ganze geht hier in eine Richtung die mir nicht gefällt. Ich klink mich erst mal aus.

Verstehe dich da voll und ganz.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2660
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 17.12.2020 18:47

Zuerst mal zur sportlichen Bewertung in der Liga, denn da müssten wir eigentlich 6 Punkte mehr auf dem Konto haben.

Gegen Union, Wolfsburg, Leverkusen, Augsburg und Hertha hätten es eigentlich 3 Punkte sein müssen, wenn man nach Qualität und Anzahl der Chancen bewertet, damit ist aber nicht unbedingt etwas über die Mannschaftsleistung an sich gesagt.

Gegen Leipzig wäre ein Unentschieden gerechter gewiesen, und in Freiburg und Frankfurt waren es eher unverdiente Punkte, wenn man nach Qualität und Menge der Torchancen bewertet, dann würden wir jetzt 2 Punkte vor dem BVB auf Platz 4 stehen, und (fast) alles wäre in Butter.

Wenn man jetzt mal komplett den BVB und alle anderen Nebengeräusche ausblendet, so denke ich schon, dass man (im Konjunktiv) sagen kann, dass man enttäuscht wäre, hätte sich unser Trainer schon anfangs seiner zweiten Saison und 2 Jahre vor Vertragsende bei uns mit einem direkten Konkurrenten um die CL-Plätze für die nächste Saison abgesprochen.

Dass da ein gewisser Frust aufkommen würde, dürfte doch nicht wirklich überraschen, da etliche Inidizien aus meiner Sicht dafür sprechen. Wichtig wäre für mich hier´vor allem, dass er einen offenen Umgang mit Max pflegt und ihn zeitnah unterrichtet (hat), sollte da wirklich etwas im Busch sein. Dass Rose es schleifen lassen würde aufgrund eines eventuellen Wechsels, glaube ich ehrlich gesagt nicht, denn dazu ist er zu sehr Profi und auch bei Vereinsverantwortlichen und Fans im Wort.

Für mich hat Rose den endgültigen Wechsel von Favres Stil weg erfolgreich eingeleitet, ebenso mit einer Rekordpunktezahl wie der Schweizer in seiner letzten vollen Saison, aber dafür hatte er auch von Max einen Top-Kader hingestellt bekommen, den seine Vorgänger in dieser Qualität nicht hatten. Ich bin überzeugt davon, dass ein neuer Trainer mit diesem Kader ebenso erfolgreich sein, und da vielleicht noch eigene Ideen einbringen kann. Vor der Zukunft ist mir sowohl mit als auch ohne Rose in Gladbach nicht bange.
Kampfknolle
Beiträge: 11864
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Kampfknolle » 17.12.2020 19:31

Neptun hat geschrieben:
17.12.2020 16:24
Hat hier eigentlich schon mal jemand daran gedacht, dass es genauso ist wie Marco es sagt - nämlich das er sich gar nicht mit solchen Gerüchten beschäftigt? Also macht er hier einfach seine Arbeit und fertig.
Warum sagt er das dann nicht klipp und klar?

Er nimmt die Unruhe bewusst in Kauf. Und die ist ganz sicher nicht förderlich.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10423
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zisel » 17.12.2020 20:00

Badrique hat geschrieben:
17.12.2020 18:36
Das Ganze geht hier in eine Richtung die mir nicht gefällt. Ich klink mich erst mal aus.
Nimm mich bitte mit.....
Camper88
Beiträge: 1776
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Camper88 » 17.12.2020 20:08

Naja selbst wenn rose nun die lobby verliert kann es ihm. Scheißegal sein denn bis Ende der Saison das Stadion eh leer bleibt :mrgreen:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28046
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von 3Dcad » 17.12.2020 20:34

@bor.4ever
Entschuldige bitte aber Deine Forderungen sind ein wenig Fussball weltfremd. Mancher hat hier schon gefordert Rose sofort zu entlassen. Auch das ist weltfremd, weit Weg von der Realität. Viel Träumerei hier und ich wünsche mir was.
Geht es hier eigentlich noch um Borussia oder mehr darum das die eigene Sichtweise der Dinge erfüllt werden, es steht ja gerade Weihnachten vor der Tür? Man sollte sich mal damit beschäftigen, das vielleicht erst im Frühjahr eine Entscheidung fällt. Können wir uns vielleicht wenigstens Anfang Januar wieder auf Fussball konzentrieren?
Knaller
Beiträge: 457
Registriert: 27.08.2019 10:52
Wohnort: Am See

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Knaller » 17.12.2020 20:58

@Badrique und Zisel

Nix da, ihr bleibt mal schön hier. Oder wollt ihr den Schreihälsen die Meinungshoheit überlassen???
Das ist ja teilweise dermaßen Hahnebüchen was hier verzapft wird, da Rollen sich einem die Fußnägel hoch :mauer:
kasu
Beiträge: 700
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von kasu » 17.12.2020 21:09

Rose muss gar nix sagen. Warum? Das es hier einigen besser geht? Vielleicht ist es ja auch die Strategie von vor allem Eberl nix im Moment zu sagen. Weder in die eine noch in die andere Richtung. Das er keine Plaudertasche ist sollte bekannt sein. Und wenn er sagt, es wird nix gesagt, dann ist das sein gutes Recht und dann sagt Rose erst recht nix und hier können alle im Kreis hüpfen und bis zu dem Moment warten bis Eberl sagt, jetzt sagen wir was.
Antworten